Cornelia Funke , Kerstin Meyer Emma und der Blaue Dschinn

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(9)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Emma und der Blaue Dschinn“ von Cornelia Funke

Cornelia Funke und Kerstin Meyer: eine Welt voller Geheimnisse und Magie Eines Nachts findet Emmas Hund Tristan am Strand eine Flasche, und als Emma den Korken herauszieht, steigt eine Rauchsäule empor: Karim, der Blaue Dschinn. Aber Emma hat einen traurigen Geist befreit, der keine Wünsche mehr erfüllen kann, seit ihm der heimtückischste aller Gelben Dschinns seinen Nasenring gestohlen hat. Also reisen Emma und Tristan mit dem Flaschengeist ins Morgenland - auf einem fliegenden Teppich! Und das ist erst der Anfang einer Reihe aufregender Abenteuer.

Da steckt so viel Phantasie drin!

— IHeppe

wunderschön geschrieben!!!

— Claire20

"Emma und der Blaue Dschinn" hat Cornelia Funke sehr schön geschrieben....

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Kinderbücher

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein tolles Buch in dem ein Mädchen sich in eine missliche Lage manövriert und der steinige Weg aus dem Dilemma wieder heraus zu finden

Angelika123

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Für Dino-Fans auf jeden Fall lesenswert!

Tine_1980

Der Weihnachtosaurus

Ein absolutes Must-Have. Überzeugt in allen Bereichen und sollte in jedem Kinderzimmer vorhanden sein.

lexana

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Nina Blazon schafft es wieder einmal uns zu verzaubern.

Nora_ES

Die verkehrte Stadt. Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, die du je gelesen hast

Eine phantasievolle Geschichte die mir sehr gefallen hat

Nachtschwärmer

Die Geheimnisse von Ravenstorm Island - Der schlafende Drache

Spannung, Magie, fantasievolle Wesen, es fesselt mit seiner Geschichte, begeistert mit seinen Charakteren- ein wahres All-Age Kinderbuch

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fantastische Geschichte

    Emma und der Blaue Dschinn

    Claire20

    09. November 2016 um 16:09

    Die Bilder sind passend zum Text. Der Zeichenstil ist nicht so ganz mein Fall, aber er ist kindgerecht. Der Schreibstil ist spitze. Sehr bildhaft und lebendig. Man merkt, dass dies eine erfahrene Autorin ist, die ihr Handwerk versteht. Meiner Meinung nach gibt es nicht viele Autoren, die dies so gelungen schaffen wie C. Funke. Die Geschichte handelt von Mut, Freundschaft und hat immer wieder lustige Szenen mit dabei. Zudem ist sie phantasievoll gestaltet. Zum Vorlesen eignet sich das Buch sehr gut.

    Mehr
  • Emma und der blaue Dschinn

    Emma und der Blaue Dschinn

    consoul

    15. October 2016 um 12:08

    Worum geht es und wie war es? Manchmal ist es Zeit für ein Kinderbuch, eine Geschichte zum Entspannen und den Alltag vergessen. Dieses Buch beinhaltet eine solche Geschichte. Gestern beim Stöbern in der Bücherei fiel es mir in die Hände und die Zeichnungen von Kerstin Meyer hab mich für die Geschichte aufmerksam gemacht.Emma ist 8 Jahre alt und lebt mit ihren vier älteren Brüdern zusammen, was nicht immer einfach für sie ist. Eines Nachts findet sie zusammen mit ihrem Hund Tristan eine Flasche am Strang und darin befindet sich ein blauer Dschinn. Damit beginnt Emmas Abenteuer und nimmt jeden kleinen und großen Leser mit hinein in fremde Länder, mit zu exotischen Tieren und fantastischen Wesen. Ein wirklich liebevoll gestaltetes und erzähltes Kinderbuch.Von mir gibt es dafür 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Gelungenes Kinderbuch, das einen in die Welt von 1000 und einer Nacht entführt

    Emma und der Blaue Dschinn

    LettersFromJuliet

    10. April 2014 um 11:56

    Meine Meinung Auch wenn dieses Buch überall ab 8 Jahren empfohlen wird, so kann man es durchaus auch schon Fünfjährigen vorlesen. Da die Schrift recht groß ist und auf den 94 Seiten gar nicht so viel Text ist, können sich auch schon Erstleser daran versuchen. Leider hat die Autorin dieses Mal keine Illustrationen dazu gesteuert, aber die Zeichnungen von Kerstin Meyer sind ebenfalls sehr gelungen und gerade der kleine Hund Tristan ist ganz goldig gezeichnet. Cornelia Funke entführt uns in den Orient und wir lernen einige sympathische Charaktere kennen. Auch wenn die Geschichte recht kurz ist, so ist sie gut durchdacht und man fiebert richtig mit Emma mit. Gerade die Informationen über die beiden Dschinnarten haben mir gut gefallen und ich kann nur immer wieder staunen, woher die Autorin diese tollen Ideen nimmt. Sie hat einen tollen Schreibstil und selbst wenn die Charaktere mal wütend werden, bleibt sie in der heilen Kinderwelt und kommt ohne “böse” Wörter aus. Fazit Gelungenes Kinderbuch, das einen in die Welt von 1000 und einer Nacht entführt. Kindgerechter Schreibstil und schöne Zeichnungen bescheren einige tolle Leseminuten.

    Mehr
  • Rezension zu "Emma und der Blaue Dschinn" von Cornelia Funke

    Emma und der Blaue Dschinn

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. December 2012 um 17:30

    "Emma und der Blaue Dschinn" hat Cornelia Funke sehr schön geschrieben.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks