Cornelia Funke Reckless - Das goldene Garn

(302)

Lovelybooks Bewertung

  • 304 Bibliotheken
  • 28 Follower
  • 16 Leser
  • 75 Rezensionen
(130)
(98)
(59)
(11)
(4)

Inhaltsangabe zu „Reckless - Das goldene Garn“ von Cornelia Funke

Baba Jagas, Kosaken, Spione und ein Zar, der zu Audienzen in Begleitung eines Bären kommt. Diesmal führt die Reise hinter dem Spiegel Fuchs und Jacob weit nach Osten. Auch Will kehrt zurück in die Welt, die ihm eine Haut aus Jade gab - auf der Spur der Dunklen Fee. Aber den Zweck der Reise bestimmt ein anderer: Johann Norebo Earlking hat den Handel nicht vergessen, den Jacob im Labyrinth des Blaubarts mit ihm geschlossen hat, und er lehrt Jacob und Fuchs mehr über Erlelfen, als sie je erfahren wollten. Russische Märchen, goldene Türme, düstere Wälder - Cornelia Funkes Sprachzauber ist wieder entflammt.

Es verstrickt sich immer weiter. Sehr abrupter Abschluss. Ist dies der letzte Band?

— Leselilli
Leselilli

Trotz viel Kreativität kann Cornelia Funke mich nicht einfangen...

— ErleseneBuecher
ErleseneBuecher

Leider sehr langatmig. Konnte mich nicht so begeistern wie die Vorgänger.

— HonestMagpie
HonestMagpie

leider nicht so spannend wie die ersten beiden...

— jenghi
jenghi

gerade ausgelesen und doch noch nicht zu Ende...? warte mit Spannung auf den vierten Teil

— AdaraStar
AdaraStar

Bleibt spannend und verzaubert wie die vorigen Teile. Ein Goldschatz für Märchenfans!

— Livija
Livija

sehr phantasievoll, sehr viele Figuren, aber zieht sich teilweise ziemlich, was die ganze Geschichte verwirrend macht ...

— meisterlampe
meisterlampe

Etwas zu sehr am dahinplätschern...

— An-chan
An-chan

Nach wie vor gelungen!

— Gucci2104
Gucci2104

Ein würdiger Abschluss meines Lesejahres!

— AnnabelleGreenleaf
AnnabelleGreenleaf

Stöbern in Jugendbücher

Snow - Die Prophezeiung von Feuer und Eis

Eine düstere Geschichte in Schneeweiß

KleinerKomet

Soul Hunters

Zum Teil hatte das Buch mehr Ähnlichkeit mit einem Reiseführer als einem Thriller, leider fehlt der Geschichte das gewisse Etwas.

Rebecca1493

Moon Chosen

Absolutes Überraschungspaket und definitiv kein typisches Jugendbuch ;)

Schnapsprinzessin

Wir zwei in fremden Galaxien

Ein spannender Fantasyroman

Corpus

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Gefühle, Emotionen, Kampf, Fantasy, Vertrauen, Liebe, Spannung... alles in einem! Die Fortsetzung toppt den ersten Band um Längen!

Bandelo

This Love has no End

Konnte mich leider nicht ganz so überzeugen wie erhofft.

Mimmi2601

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weberin, Welpe & Erlelf

    Reckless - Das goldene Garn
    ErleseneBuecher

    ErleseneBuecher

    17. June 2017 um 23:50

    Anscheinend fand ich die ersten beiden Reckless-Bände ganz gut, wenn ich meinen Rezensionen trauen darf. Das Problem ist nämlich, dass ich mich wirklich kaum noch erinnere. Vor diesem dritten Teil habe ich extra viele Rezensionen und Zusammenfassungen über die ersten beiden gelesen, aber auch da kamen die Erinnerungen nur teilweise wieder. Das war schade, da ich Schwierigkeiten hatte in diesen Band reinzukommen. Allerdings ist das etwas, was ich bei Cornelia Funke-Bücher öfter habe. Funke hat so tolle Ideen und kreative Vorstellungen, aber die Umsetzung ist anscheinend irgendwie nicht meins. Nur bei ihrer Wilden Hühner-Reihe ist das anders. Aber bei der Tintenwelt-Trilogie und bei „Herr der Diebe“ hatte ich das auch schon. Ich lese eine Seite und weiß manchmal gar nicht, worum es geht, so dass ich sie nochmal lesen muss und auch nicht viel schlauer bin. Ich lese natürlich, dass die Welt hinter dem Spiegel wundersam und erstaunlich ist – wie gesagt an Kreativität mangelt es der Autorin nicht – nur werde ich nicht mit hineingezogen wie bei so vielen anderen Büchern. Nun hoffte ich, dass ich mit diesem Band die Reihe beenden würde, aber – oh wunder – wie so oft, geht es doch noch weiter. Das Ende ist offen. Jacob und Fuchs wollten Will, der die dunkle Fee sucht, einholen. Beide kämpfen gegen ihre Liebe zueinander, da der Preis zu hoch ist. Außerdem ist da der Spieler mit seinen silbernen Begleitern, die ihr ganz eigenes Spiel spielen. Ich würde gerne eine ausführlichere Inhaltsangabe wiedergeben, falls ich den vierten Band doch noch lesen möchte, aber selbst das fällt mir schwer. Jedoch versuche ich es mal: VORSICHT SPOILER! Das Buch endet jedenfalls damit, dass Jacobs Vater, der getarnt als Ingenieur unterwegs ist, mit dem fliegenden Teppich, welcher der Zar Jacob für einen Auftrag ausgeliehen hat, geflohen ist. Will hat die dunkle Fee umgebracht, seine Jade-Haut kehrt immer wieder zurück, wenn er wütend wird oder in Gefahr gerät. Er ist nun mit dem Goyl Bastard und der silbernen Frau Sechzehn, welche Probleme hat, da sie immer wieder baumähnlich wird, unterwegs. Wohin habe ich schon wieder vergessen. Fuchs und Jacob haben sich nun wohl für ihre Liebe entschieden, obwohl sie ja ihr erstgeborenes Kind (wem nochmal?) geben müssen. Kami’en, der König der Goyl, ist eigentlich auf der Suche nach seinem Sohn. Er hat die dunkle Fee verlassen, diese hat sich das goldene Garn (die Liebe zu ihm) von der Weberin entfernen lassen, nun aber ihren Tod gespürt und die Suche unterbrochen. Irgendeine andere Fee (die Weberin?) ist nun geschwächt, da die dunkle Fee tot ist. Aber irgendwie ist noch eine Motte übrig, die Jacob und Fuchs folgte. Vielleicht wird das noch wichtig? Chanute, der einarmige Wirt, der aber nun einen tollen neuen Arm hat, und Sylvain, der von der der anderen Seite des Spiegel mitkam (warum nur?) sind gemeinsam irgendwohin unterwegs. Ach so, und Will ist ja eigentlich da, um die dunkle Fee zu töten, da seine Freundin in einen tiefen Schlaf gefallen ist und er so hoffte, sie zu erwecken. Aber zu Sechzehn fühlt er sich auch hingezogen und sie zu ihm. Tja, ihr merkt, an sich muss ich wohl alle drei Teile nochmal lesen, bevor ich den vierten lese. Wer weiß, wann der auch erscheint. Aber ob ich das machen möchte… Bewertung: 2,5 von 5 Punkten

    Mehr
  • Spieglein, Spieglein im Märchenland – Welcher Leser nimmt das Buch in die Hand?

    Reckless - Das goldene Garn
    InkAndTea

    InkAndTea

    29. May 2017 um 22:48

    „Die Welt hinter dem Spiegel wollte erwachsen werden“, so stellte es Jacob bereits im ersten Band der Reihe Steinernes Fleisch  fest. Nun, im dritten Band Das Goldene Garn, lässt Cornelia Funke dies nicht nur für die Spiegelwelt, sondern auch für die Geschichte selbst wahr werden. Bereits in den vorherigen Bänden spielte der Tod eine bedeutende Rolle. Menschen und Goyl starben in Kriegen, tote Magier erwachten wieder zum Leben; doch diesmal ist der Tod allgegenwärtig. Und ganz im Sinne der Realität einer erwachsenen Welt sind nicht einmal liebgewordene Charaktere vor ihm sicher. Ein weiteres wichtiges Thema ist die Liebe. Doch, nicht wie man im Märchen erwarten würde, lebten sie glücklich bis ans Ende ihrer Tage, sondern die Charaktere erleben einen wilden Wechsel aus abhanden gekommener Liebe, Rivalität einer (sexuellen) Dreiecksbeziehung und am Ende doch kein unbelastetes Glück. Vermutlich ist es der ursprünglichen Zusammenarbeit mit Lionel Wigram, einem Filmproduzenten in Hollywood, zu verdanken, dass sich die Liebe letztendlich während eines Sturms und zum Höhepunkt eines Verrats Bahn bricht. Wie seine Vorgänger schielt auch dieser Band der Reihe bereits auf die Verfilmung. Doch für verratene Liebe und verletzte Gefühle gibt es in der Welt von Reckless eine einfache Lösung. Ein Faden goldenes Garn verbindet die Liebenden. Wer es schafft, ihn zu durchtrennen, ist von allem Schmerz befreit. Zurück ins Märchenland also. Auch dieser Band der Reckless-Reihe wartet mit einer Vielfalt an Märchenfiguren auf. Diesmal geht es in den Osten und damit in die russische Märchenwelt. Diese dürften dem Leser nicht unbedingt so vertraut sein wie in den ersten beiden Bänden. Es bleibt zu hoffen, dass der Hintergrund des nächsten Buches wieder ein wenig bekannter ist. Insgesamt ist die Geschichte für jüngere Kinder wohl fast schon zu erwachsen, doch für Erwachsene nur interessant, wenn sie Märchen mögen. Tipp für Kartenliebhaber: Band 2 immer griffbereit haben für einen vollständigen Überblick über die bisher bekannte Spiegelwelt.

    Mehr
  • Es bleibt weiter super!

    Reckless - Das goldene Garn
    Gucci2104

    Gucci2104

    06. February 2017 um 11:45

    Auch Band 3 hat mich wieder in seinen Bann gezogen! Diesmal verfolgen Sie die dunkle Fee, da sie angeblich das Kind von Kamien gestohlen haben soll. Es treten wieder neue Figuren in den Mittelpunkt und die bereits bestehenden sind natürlich auch wieder mit dabei. Ich persönlich finde, es kommt an die ersten beiden ran. Kann es also nur empfehlen!

  • Es bleibt weiter super!

    Reckless - Das goldene Garn
    Gucci2104

    Gucci2104

    06. February 2017 um 11:45

    Auch Band 3 hat mich wieder in seinen Bann gezogen! Diesmal verfolgen Sie die dunkle Fee, da sie angeblich das Kind von Kamien gestohlen haben soll. Es treten wieder neue Figuren in den Mittelpunkt und die bereits bestehenden sind natürlich auch wieder mit dabei. Ich persönlich finde, es kommt an die ersten beiden ran. Kann es also nur empfehlen!

  • Wunderbar magisch und verzaubert.

    Reckless - Das goldene Garn
    AnnabelleGreenleaf

    AnnabelleGreenleaf

    30. December 2016 um 13:02

    "Ob Planze, Tier oder Mensch - das Leben zwang jeden, zu lernen und zu wachsen. Je öfter man davor davonlief, desto schwerer wurde der Weg. Und gehen musste man ihn trotzdem." (20 Der Kummer einer Heinzelin/ S. 144) Kurzbeschreibung: Baba Jagas, Kosaken, Spione und ein Zar, der zu Audienzen in Begleitung eines Bären kommt. Diesmal führt die Reise hinter dem Spiegel Fuchs und Jacob weit nach Osten. Auch Will kehrt zurück in die Welt, die ihm eine Haut aus Jade gab - auf der Spur der Dunklen Fee. Aber den Zweck der Reise bestimmt ein anderer: der Erlelf hat den Handel nicht vergessen, den Jacob im Labyrinth des Blaubarts mit ihm geschlossen hat, und er lehrt Jacob und Fuchs mehr über seinesgleichen, als sie je erfahren wollten. Meinung: Die ersten beiden Teile habe ich vor mehr oder weniger sieben Jahre gelesen, deswegen hatte ich schon die Befürchtung, dass ich überhaupt nicht mehr in die Geschichte reinfinde. Allerdings war diese Sorge unbegründet. Schon nach den ersten Seiten hatte ich wieder die Bilder aus den vorangegangen Teilen im Kopf. Funkes Sprachzauber hält eben lange.. Das ganze Buch macht auf mich einen verzauberten Eindruck. Funke geht sehr liebevoll ins Detail und erschafft eine wundersame Welt hinter dem Spiegel voll eigenartiger Kreaturen und magischer Geschöpfe und Dinge. Cornelia Funkes Ideenreichtum ist wirklich bewundernswert. Wie schon gesagt ist es sehr lange her, dass ich die ersten beiden Teile gelesen habe, deswegen fällt es mir schwer zu vergleichen. Dieses Buch war für sich sehr spannend und auch wenn auf die Vorgeschichte immer mal wieder Bezug genommen wird, ist es nicht zwingend notwenig für diese Geschichte. Die Charaktere haben mich allesamt gefesselt. Besonders Nerron fand ich irgendwie sehr interessant. Er hat vielleicht doch nicht so ein kaltes Herz, wie es zunächst scheint, oder? Das ist auch eine Sache, die mich an dem Buch fasziniert, die Charaktere sind gerade so gut beschrieben, dass man meint, man würde sie kennen, aber trotzdem kann man sich irgendwie kein klares Bild von ihnen machen. Ich weiß nicht, wie ich es genauer beschreiben soll. Funke lässt einem genügend Spielraum für seine eigene Fantasie. Die Charaktere werden erst dadurch richtig lebendig, dass sie eben nicht ganz genau charakterisiert sind. Funke hat sie sozusagen erschaffen, damit sie sich selbst in der Fantasie des Lesers weiterentwickeln können. Als letzten Punkt möchte ich nocheimal ein großes Lob an Funkes Schreibstil aussprechen. Mich persönlich reisst er immer wieder mit. Es ist irgendwie, als wären die Worte selbst verzaubert. Man spürt förmlich die Magie zwischen den Seiten. Alles in allem was Reckless ein würdiger Abschluss meines Lesejahres, wenn nicht sogar eines meiner Highlights.

    Mehr
  • "Füllerband" in dem nur wenig passiert

    Reckless - Das goldene Garn
    Aglaya

    Aglaya

    28. August 2016 um 20:51

    „Das goldene Garn“ ist bereits der dritte Teil der „Reckless“-Reihe von Cornelia Funke. Die Bücher bauen direkt aufeinander auf, Vorkenntnisse sind zum Verständnis daher zwingend nötig. Ausserdem halte ich es für empfehlenswert, zwischen den einzelnen Bänden nicht zu viel Zeit vergehen zu lassen. Bei mir war die Lektüre des vorhergehenden Teils schon eine Weile her, und ich hatte mehrfach Mühe, einzelne Figuren, die ich eigentlich schon kennen sollte und die daher nicht mehr näher beschrieben wurden, einzuordnen. Die Handlung von „Das goldene Garn“ ist in mehrere Stränge aufgeteilt, wobei sich die beiden Hauptstränge jeweils um die Brüder Jacob und Will drehen. Die Geschichte wird aus wechselnder Perspektive erzählt, sodass in praktisch jedem der unterschiedlich langen Kapitel ein anderer Erzähler zu Wort kommt. Durch die häufigen Szenenwechsel kommt die Erzählung leider nicht so richtig in Schwung sondern wird alle paar Seiten wieder abgebremst. So konnte ich das Buch nicht wirklich flüssig, sondern nur eher stockend lesen. Mir erschien das Buch wie ein Füllerband: trotz über 400 Seiten Dicke passiert eigentlich kaum etwas. Die Handlung beginnt mittendrin und endet auch mittendrin, weder Anfang noch Ende sind wirklich fassbar. Ein weiterer Band der Reihe wird so zwingend nötig, ist aber noch nicht angekündigt, es wird wohl noch eine ganze Weile dauern, bis er erscheint. Der Schreibstil der Autorin Cornelia Funke ist, na ja, eben typisch Cornelia Funke. Wer schon mal Bücher von ihr gelesen hat, wird wissen, was ich meine. Sie liebt blumige Metaphern und zusammengesetzte Adjektive, Wiederholungen, Ausrufe und innere Monologe. So gestaltet sich die Lektüre zwar sehr „bunt“, aber stellenweise auch etwas zäh. Die märchenhafte Spiegelwelt konnte mich hier leider nicht mehr so begeistern wie zu Beginn der Reihe. Mein Fazit „Füllerband“, in dem kaum etwas passiert und der weder einen richtigen Anfang noch ein richtiges Ende hat. 

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Das goldene Garn und die Bande der Liebe

    Reckless - Das goldene Garn
    jenvo82

    jenvo82

    15. August 2016 um 08:33

    „Ob Pflanze, Tier oder Mensch – das Leben zwang jeden, zu lernen und zu wachsen. Je öfter man davor davonlief, desto schwerer wurde der Weg. Und gehen musste man ihn trotzdem.“ Inhalt Jacob Reckless und sein Bruder Will erleben auch im dritten Band der Reckless-Reihe von Cornelia Funke viele magische Abenteuer in der zauberhaften Welt hinten dem Spiegel. Während der jüngere Bruder Will sich in die Spur setzt, um die Dunkle Fee, die verschmähte Geliebte des Königs zu töten. Verfolgt der ältere beharrlich seinen Bruder um genau das zu verhindern. Doch beide müssen auf ihrem Weg mit zahlreichen Unterbrechungen und unliebsamen Überraschungen rechnen. Und dann erfahren sie mehr über das goldene Garn, ein magisches Mittel, welches eine Spinne webt, um ein Band aus Liebe und ewiger Zuneigung zu schaffen. Will und Jacob werden die Spielfiguren in den Händen eines berechnenden Magiers, dessen wahre Ziele sie erst sehr spät durchschauen.  Meinung Cornelia Funke entführt den Leser wieder in ihre zauberhafte Märchenwelt, mit den düsteren Landschaften, den geheimen Wesen und den dunklen Mächten. In wunderschönen Bildern entwirft sie eine einmalige, magische Landschaft mit sehr speziellen Wesen und mutigen Protagonisten, die sich den schwierigen Herausforderungen stellen und voller Herzblut für Gerechtigkeit, Liebe und das Gute kämpfen. Bemerkenswert ist in erster Linie die Erzählweise, die sprachlich direkt dort angesiedelt ist, wo die Geschichte spielt, in den Tiefen einer besonderen Welt. Dadurch fühlt sich der Leser direkt in die Geschichte hineinversetzt und reist gemeinsam mit den Brüdern Reckless durch ihre Spiegelwelt. Leider konnte mich die Geschichte nur bedingt fesseln, da sie einfach sehr handlungsarm ist. Die tatsächlichen Ereignisse beschränken sich auf ein Minimum und benötigen viel Zeit, um überhaupt in Schwung zu kommen. Fragen die zu Anfang des Buches aufkommen, werden bis zum Schluss nicht geklärt und die Beweggründe der handelnden Personen erscheinen sehr schwammig. Mal ist es die Liebe, mal die Suche nach Schätzen, dann wieder der Wunsch nach Rache, doch egal wer welchen Grund angibt, keiner scheint die letzte Konsequenz zu ziehen. Dadurch verliert sich die Erzählung in unnötigen Längen und verliert an Reiz. Das offene Ende des Buches lässt auch Platz für die Vermutung, dass es einen weiteren Band der Reckless-Reihe geben wird. FazitTrotz zahlreicher, begeisterter Rezensionen vergebe ich leider nur drei Lesesterne, denn für mich handelt es sich hier um ein eher durchschnittliches Leseerlebnis. Positiv hervorheben möchte ich die Erzählkunst der Autorin, der es zu verdanken ist, dass mich das Buch in fremde, fantastische Welten entführen konnte. Deshalb möchte ich unbedingt noch ein weiteres Werk von Frau Funke kennenlernen. Ich empfehle diesen Fantasy-/ Jugendroman für Leser, die Märchen lieben und Interesse an Geschichten haben, die viel Freiraum für eigene Phantasien lassen.  

    Mehr
    • 8
  • Reckless - Das goldene Garn/Wow!

    Reckless - Das goldene Garn
    Elbin

    Elbin

    22. June 2016 um 14:09

    Ich finde, Cornelia Funke ist eine der besten Autorinnen, die es auf der Welt gibt. Und wie jedes andere ihrer Bücher ist auch die Reckless-Reihe der absolute Hammer, den man nicht verpassen sollte. Cornelia Funke fällt immer wieder etwas Neues, Fantastisches ein, wovon man nicht genug bekommen kann. Auch in diesem Band geht es um Fantasy, Liebe, Freundschaft und Action. Lest es!!!

  • Cornelia Funke: »Reckless. Das Goldene Garn«

    Reckless - Das goldene Garn
    Yurelia

    Yurelia

    Diese Buchreihe scheint sich mit jedem Band zu steigern. Vom ersten bis zum letzten Satz dieses Buches war ich gefesselt von diesem Schreibstil und dieser Geschichte, die Cornelia uns mit diesem dritten Band erzählt. Selbst wenn gerade eigentlich nichts passierte, was recht häufig in diesem Band der Fall war, empfand ich die Beschreibung der Gefühle und Gedanken der einzelnen Figuren als spannend. An einigen Stellen muss man sehr genau lesen, da viele Andeutungen drin enthalten sind. Sonst versteht man vielleicht nicht sofort, worum es gerade geht. Das einzige, was mich geärgert hat, war die Tatsache, dass ich mich schwer tat, überhaupt wieder in die Geschichte hineinzukommen. An einige Geschehnisse der ersten Bände kann ich mich nur noch dunkel erinnern. Seit ich den vorigen Band »Lebendige Schatten« las, sind drei Jahre vergangen. Ein "Was bisher geschah", bevor die eigentliche Geschichte beginnt, wäre hier hilfreich gewesen. Aber die Reihe gefällt mir so gut, dass ich beschlossen habe, sie irgendwann erneut zu lesen. Eine Geschichte über russische Märchen, wahre Liebe, Eifersucht, Verrat und Freundschaft, in der die Schatzjagd natürlich wieder eine große Rolle spielt, die Cornelia mit ihrem Schreibstil und ihren dazugehörigen wundervollen Illustrationen, wieder meisterlich in ein Buch gezaubert hat. Die neuen Feinde sind so faszinierend, dass ich sie nicht verabscheuen kann. Eigentlich fand ich bisher jeden Charakter in der Reihe faszinierend. Nur John hat sehr an Sympathie bei mir verloren. Und auf Seite 414 habe ich mich wirklich ganz extrem über ihn aufgeregt. Besonders gefällt mir, dass in dieser Reihe nichts einfach schwarz oder weiß ist. Jeder hat seine Fehler, Ecken und Kanten. Niemand ist perfekt und das macht die einzelnen Charaktere so interessant. Das Ende ist sehr offen; viele der Fragen, die man sich im Laufe des Buches stellte, sind ungeklärt. Aber genau das macht Lust auf den nächsten Band und ich hoffe sehr, dass ich nicht so lange auf den Band warten muss. Ich kann's kaum erwarten, bis es weiter geht.

    Mehr
    • 3
  • Die Erlelfen kommen!

    Reckless - Das goldene Garn
    mondy

    mondy

    09. April 2016 um 12:26

    InhaltJacob und Fuchs begeben sich auf ein Abenteuer, dass nicht nur droht, ihre Beziehung auf den Kopf zu stellen, sondern die ganze Spiegelwelt ins Wanken bringt. Denn die Erlelfen, einst in unsere Welt verbannt, versuchen zurückzukehren. Eigentlich könnte Jacob das egal sein, aber er hat nach seinen Erlebnissen mit dem Blaubart noch Schulden bei den Erlelfen offen und auch sein Bruder Will wird in die Geschehnisse hineingezogen. Und so beginnt eine Jagd quer durch die Spiegelwelt. Baba Jagas, Gestaltwandler, mysteriöse Spiegelwesen und fliegende Teppiche pflastern den Weg nach Osten, immer auf den Spuren der schwarzen Fee, die das Ziel dieser Reise zu sein scheint. Doch können Jacob und Fuchs sie rechtzeitig einholen? Und was sucht die schwarze Fee so weit im Osten?Meine Meinung Anfangs tat ich mir etwas schwer, der Handlung zu folgen. Den 2. Band habe ich schon vor einigen Jahren gelesen, so dass die Handlung nicht mehr ganz so präsent war. Ich kann nur empfehlen, die zwei Teile zeitnah hintereinander zu lesen, der 3. Band schließt nämlich direkt an die Handlung in Teil 2 an. Nachdem ich eine Inhaltsangabe im Internet nachgelesen habe, ging es aber wunderbar und ich konnte mich endlich voll und ganz auf die Geschichte einlassen.Und diese wartet in gewohnter Manier mit allerlei fantastischen Abenteuern auf. Diesmal bewegt man sich mehr im slawischen Raum, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Wie bereits in den ersten zwei Bänden war ich fasziniert von den Märchenelementen, die die Autorin so wunderbar kombiniert und als sehr düstere, zusammenhängende Variation präsentiert. Ich bin einfach ein Fan dieser Spiegelwelt.Die Handlung verläuft dieses Mal etwas schleppend. Sie wechselt meistens zwischen drei Strängen ab: die Reise der schwarzen Fee, die Verfolgung durch Will und Narron und natürlich die Suche von Jacob und Fuchs. Dabei tritt man manchmal etwas auf der Stelle, besonders der Erzählstrang um Will herum kommt zeitweise nicht richtig voran. Insgesamt wird sehr viel gedacht, gefühlt und angedeutet, an sichtbarer Handlung passiert eigentlich wenig. Außer bei Jacob und Fuchs, aber auch die zwei müssen sich dank des Paktes mit den Erlelfen häufig mit ihren Gefühlen auseinandersetzen. Mich hat das jetzt nicht allzu sehr gestört, aber an der ein oder anderen Stelle (z.B. im Haus der Baba Jaga) hätte ich mir mehr Handlung gewünscht und nicht nur Andeutungen im Nachhinein. Dennoch hält das Buch einige Überraschungen bereit und man kann sich nicht darauf verlassen, dass, wie im Märchen, am Ende alles gut wird. Dieses (also das Ende) ist übrigens sehr offen. Längst nicht alle Fragen werden beantwortet und ich sitze jetzt schon wie auf Kohlen, denn ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Insgesamt hat mich das Buch wieder begeistert und die ein oder andere Verzögerung innerhalb der Handlung können die Atmosphäre der Spiegelwelt und ihre zauberhaften Bewohner allemal wettmachen. Ich vergebe 5 Sterne.

    Mehr
  • Jacob wird im Auge behalten

    Reckless - Das goldene Garn
    Moorteufel

    Moorteufel

    Jacob hat diesmal mehr im Osten von der Spiegelwelt zu tun.Aber lieber würde er dafür sorgen,das sein Bruder Will ,wieder nach Hause in seine Welt zurück kehrt. Doch Will hat einen Auftrag,er muß zur Schwarzen Fee,damit er die retten kann ,die ihn liebt.Und er weiß nicht das er unter Beobachtung steht,von dem Erlelfen und seinen Helfern. Jacob bekommt sehr schnell zu spüren ,was passiert,wenn er seinen Bruder nur näher kommen würde. Denn die Helfer des Erelfen,fackeln nicht lange,und ihr Berührung kann tödlich enden. Während Will ahnunglos seinen weg folgt.ist Jacob hin und her gerissen,zwischen, seinen Bruder irgendwie zu helfen,einen Auftrag und Fuchs. Ich hab die Lesung zu diesen Buch sehr genossen als Frau Funke in Bremen es vorgestellt hatte.Mit passender Musik und Rainer Strecker,hat sie fesselnd und lustig vorgelesen.Es war ein Genuß des Hörens und sehens zwei Fotos habe ich noch dazu getan

    Mehr
    • 3
  • perfekter 3. Teil, absolut lesenswert.....

    Reckless - Das goldene Garn
    steffis-und-heikes-Lesezauber

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    30. January 2016 um 09:26

    Kurzbeschreibung Das Schicksalsband der einzig wahren Liebe. Baba Jagas, Kosaken, Spione und ein Zar, der zu Audienzen in Begleitung eines Bären kommt. Diesmal führt die Reise hinter dem Spiegel Fuchs und Jacob weit nach Osten. Auch Will kehrt zurück in die Welt, die ihm eine Haut aus Jade gab - auf der Spur der Dunklen Fee. Aber den Zweck der Reise bestimmt ein anderer: der Erlelf hat den Handel nicht vergessen, den Jacob im Labyrinth des Blaubarts mit ihm geschlossen hat, und er lehrt Jacob und Fuchs mehr über seinesgleichen, als sie je erfahren wollten. Russische Märchen, goldene Türme, düstere Wälder - Cornelia Funkes Sprachzauber ist wieder entflammt. Meinung Dies ist der 3. Teil der Reckless –Reihe und ich muss sagen, Frau Funke hat noch einmal einen Ticken darauf gelegt. Die beiden Vorgängerbände „Steinernes Fleisch“ und „Lebendige Schatten“ haben mir ja schon sehr gut gefallen und deswegen ging ich mit hohen Erwartungen an dieses Buch. Und wie gesagt….einfach nur perfekt. Ich liebe diese Autorin, die mit keiner anderen zu vergleichen ist. Obwohl es doch schon ein wenig her ist, seit ich den zweiten Teil gelesen habe, kam ich sofort wieder in die Geschichte hinein und  wurde in eine andere Welt gezaubert. Diesmal liegt in der Handlung das Augenmerk nicht nur auf einen Charakter, sondern, gerecht aufgeteilt, von Jacob, Will und Fuchs. Will kehrt in die Spiegelwelt zurück und will die Dunkle Fee umbringen. Jacob und Fuchs müssen eine abenteuerliche Reise auf sich nehmen, bei der ihre Gefühle ganz schön aus dem Ruder laufen. Fuchs verliebt sich in jemand anderen und Jacob ist eifersüchtig. Außerdem ist ja da auch noch der Pack zwischen dem Erlelf und Jacob. Gibt es da ein Happy-End? Auch seine Vater sieht Jacob wieder und diese Begegnung ist gar nicht so toll…. Die Charaktere haben sich noch einmal einen Tick weiter entwickelt. Alte und neue Bekannte sind mit am Stark und zusammen ergeben sie eine märchenhafte Geschichte zum Träumen und mitfiebern. Emotionen und Gefühle treten in diesem Band noch stärker hervor und ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Eigentlich dachte ich ja, dies sei der letzte Teil der Reihe, aber irgendwie gab es doch ein sehr offenes Ende, bei dem viele Fragen offen blieben. Bin gespannt, ob es irgendwann mal weiter geht mit Jacob, Will und Fuchs. Ich würde es mir wünschen. Der Schreibstil von Frau Funke war wie immer märchenhaft, fesselnd und sehr bildlich. Ein wahres Kopfkino konnte entstehen und ich genoss Seite für Seite. Vor jedem Kapitelanfang befindet sich eine Bleistiftillustration der Autorin, welche wirklich liebevoll dargestellt worden sind. Die Kapitel selbst wurden kurz gehalten und die Schriftgröße war gemäß eines Jugendbuches. Cover Das Cover ist wunderschön. In zartem Hellblau gehalten mit einem Zweig und dem goldenen Garn dazwischen. Die Schrift wurde in silber gehalten. Fazit Auch dieser dritte Teil der Reckless-Reihe „Das goldene Garn“ konnte mich komplett überzeugen. Eine phantastische Märchenwelt hinter dem Spiegel, die zum Träumen einlädt. Spannung und große Emotionen durften auch nicht fehlen  und somit vergebe ich die volle Punktzahl von 5 Sternen.

    Mehr
  • Neue und märchenhafte Abenteuer aus der Spiegelwelt.

    Reckless - Das goldene Garn
    -nicole-

    -nicole-

    24. January 2016 um 17:31

    Band 3 der Reckless-Reihe. Kurz nach der Geburt des gemeinsamen Kindes von Goylkönig Kami'en und Menschenprinzessien Amalie verschwindet der kleine Prinz spurlos. Die Dunkle Fee wird beschuldigt, an dem mysteriösen Verschwinden beteiligt zu sein. Wütend und tief enttäuscht von ihrem Geliebten Kam'ien verlässt sie ihren gläsernen Pavillon und reist nach Osten mit einem ganz bestimmten Ziel... Unterdessen kehren auch Jacob und Will nacheinander in die Spiegelwelt zurück. Während Will die Spur der Dunklen Fee verfolgt, um Clara von einem Zauber zu befreien, werden Jacob die schrecklichen Konsequenzen des Handels bewusst, den er einst mit dem Erlelf im Labyrinth des Blaubarts geschlossen hat. Dieser verlangt einen hohen Preis... Zusammen mit Gestaltwandlerin Fuchs macht sich Jacob auf zu einer gefährlichen Reise Richtung Osten. "Jacob stand immer noch vor dem Spiegel. Sosehr er es versuchte, er konnte sich nicht abwenden. Es war, als schälte das Glas ihm eine Schicht von der Seele." -Seite 43 Auch der dritte Band verspricht wieder einige Abenteuer. Es geht zurück in die einzigartige Spiegelwelt mit all ihren besonderen Figuren. Wie in den beiden Vorgängern findet man auch hier immer wieder Märchen der Gebrüder Grimm, wie etwa "Dornröschen" oder "Rumpelstilzchen", was besonders gut in die Geschichte passt. Mein Fazit: Da ich ersten beiden Bände vor gut einem Jahr gelesen habe, hatte ich anfangs einige Schwierigkeiten, mich wieder in der komplexen Geschichte zurechtzufinden. Doch das hat nach einer Weile doch noch gut geklappt und ich war sofort wieder gefangen von der spannenden Story. Cornelia Funke hat einen einzigartigen Erzählstil, der den Leser sofort fesselt. Mir hat auch der dritte Band sehr gut gefallen, es erwartet den Leser wieder wunderbare Fantasy und einige Überraschungen. Klasse Fortsetzung!

    Mehr
  • Reckless-das goldene Garn

    Reckless - Das goldene Garn
    bookaholicslove

    bookaholicslove

    29. December 2015 um 22:20

    Reckless war schon immer eins meiner Lieblingsbücher, und Cornelia Funke ist wohl meine Lieblingsautorin und auch dieser Teil hat mich überhaupt nicht enttäuscht. Wie immer wird der Leser total in das Buch hineingesogen, ich war dermaßen gebannt das ich das Buch nach 2 Tagen durch hatte. Auch die Illustrationen sind total schön, so garnich kindisch und ich werde davon immer so inspiriert eigene Illustrationen zu malen:D (geht das nochjemandem so?) Vielleicht lag es daran dass der zweite Teil zu lange her lag, aber die Handlung fand ich oft sehr verwirrend und ich kannte die Figuren schon garnicht mehr..ich glaub um es ganz zu verstehen muss ich es nochmal lesen. Auch etwas schade fand ich das es irgendwie kein richtiges BÄÄM Ereignis gab sondern alle Handlungsstränge irgendwie weitergetrudelt sind..so wie ich das verstanden hab sind irgendwie alle zur Fee gereist aus verschiedenen Motiven und haben sich dann verpasst. Trotzdem ein total gelungenes Buch, ich würde es aufjeden Fall empfehlen.

    Mehr
  • weitere