Cornelia Funke , Cornelia Funke Tintenblut - Das Hörspiel (2 CD)

(203)

Lovelybooks Bewertung

  • 247 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 52 Rezensionen
(113)
(59)
(27)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Tintenblut - Das Hörspiel (2 CD)“ von Cornelia Funke

Eine Welt voller Zauber und Gefahren.

Eigentlich könnte alles so friedlich sein. Doch der Zauber von äTintenherzô lässt Meggie nicht los. Und eines Tages ist es so weit: Gemeinsam mit Farid geht Meggie in die Tintenwelt, denn sie will den Weglosen Wald sehen, den Speckfürsten, den Schönen Cosimo, den Schwarzen Prinzen und seine Bären. Sie möchte die Feen treffen und natürlich Fenoglio, der sie später zurückschreiben soll. Vor allem aber will sie Staubfinger warnen, denn auch der grausame Basta ist nicht weit

Nach der hochgelobten ersten Produktion folgt nun Teil 2 der äTintenweltô-Hörspielbearbeitung - stark inszeniert mit Musik, Geräuschen und vielen bekannten Sprechern.

Sehr schönes Hörerlebnis :)

— LeseeuleNatascha

Das Hörspiel hat unsere ganze Familie begeistert. Von uns gibt es eine absolute Hörempfehlung!

— Taluzi

Hörspielvergnügen, für jung und alt! Fesselnde Szenen, von tollen Stimmen erzählt und begleitet!

— J_muhs

Löste nicht ganz die Magie wie beim Lesen aus,ist aber dennoch ein traumhaft gelungenes Hörvergnügen mit Suchtpotential! Mein Lieblingsband!

— Leselady

Ein tolles und faszinierendes Erlebnis, für jung und alt!!!

— Lesefieber

Einfach nur spannend und sehr fesselnd! Klasse Erzähler und abgerundet, mit tollen Geräuschen und passender Musik!!

— LiebesLeseohr

Es ist einfach nur perfekt! Eine Reise, in eine andere Welt!

— HoDa

Bei diesem grandiosen Hörbuch kann man gemeinsam mit Maggie in die Tintnwelt abtauchen.

— Antek

Wirklich eine richtig gute Umsetzung (ich liebe es)

— Seelensplitter

Stöbern in Kinderbücher

Das Wunder der wilden Insel

Das Buch übermittelt so viel – und ist für Groß und Klein geeignet.

Eliza1991

Die Glücksbäckerei – Die magische Zeit

Das Buch, eine Tasse Tee oder Kakao und ein frischer Muffin- das perfekte Rezept für ein abenteuerliches und magisches Leseabenteuer

Buchraettin

Ein Dings namens Schröder

Herrlich schräg, diese etwas andere Weihnachtsgeschichte, um Harmonie, Zusammenhalt und sogar Integration. Zum Vorlesen und Selberlesen

danielamariaursula

Der Elefant im Wohnzimmer

Ich liebe dieses Buch! Witzig, spannend und mit tollen Bildern, für kleine Leser und solche, die im Herzen Kind geblieben sind.

Igelmanu66

Bella & Blue, Band 03

Bella und Blue haben schnell unsere Herzen erobert und wir haben mitgefiebert.

Osilla

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kommt nicht an den ersten Teil heran

    Tintenblut - Das Hörspiel (2 CD)

    Aglaya

    19. January 2016 um 20:03

    Staubfinger hat es nach zehn Jahren endlich geschafft: er hat jemanden gefunden, der ihn in „Tintenherz“ zurückliest. Ihm folgen auch Farid und Meggie, und nicht ganz freiwillig Mo und Resa, und die Geschichte geht in der Tintenwelt weiter.   „Tintenblut“ ist der zweite Teil der „Tintenwelt“-Trilogie und sollte unbedingt auch so gelesen werden. Als Einzelband eignet sich das Buch nicht, da zum Verständnis ein recht umfassendes Vorwissen nötig ist, und die Geschichte auch nicht wirklich in sich abgeschlossen ist. Auch dieser Band wird wieder von einem Erzähler geschildert, jedoch dieses Mal in regelmässig wechselnder Perspektive, fast in jedem Kapitel wird eine andere Sichtweise beleuchtet.   Habe ich in meiner Rezension zum ersten Teil noch angeführt, dieser sei etwas zu lang geraten, so kann ich zu Teil zwei nun bestätigen, dass dieser deutlich zu lang geraten ist. Auf über 700 Seiten (in der Hörbuchversion mehr als 22 Stunden) erstreckt sich die Geschichte, die sich stellenweise etwas gar stark in die Länge gezogen angefühlt hat. Etwas Straffung hätte hier wohl gut getan, da die Handlung im Grunde aus einem sich immer wieder wiederholt.   Leider hat die Autorin Cornelia Funke die Chance nicht genutzt, mit dem Wechsel des Schauplatzes ihre Leser in eine wirklich magische Welt zu entführen. Sie hat ihre „Tintenwelt“ zwar mit einigen magischen Wesen wie Glasmännern, Feen und weissen Frauen bevölkert, diese spielen jedoch nur am Rande eine Rolle und haben keinen wirklichen Einfluss auf die Geschichte. In der Hauptsache ist die „Tintenwelt“ eine brutale, mittelalterliche Feudalgesellschaft, in der man täglich damit rechnen muss, misshandelt, verstümmelt oder hingerichtet zu werden. Wieso Staubfinger, Meggie und Resa unbedingt dort leben möchten, blieb mir vollkommen unbegreiflich. Für Kinder ist die Geschichte daher in meinen Augen aufgrund der Brutalität nicht mehr geeignet.   Auch die Figuren hat Cornelia Funke nicht weiter ausgearbeitet, sie sind immer noch ziemlich eigenschaftslos. Als einzige zusätzliche Eigenschaft scheint die Autorin Arroganz eingebaut zu haben. Beinahe jeder Charakter strotzt vor „ich will, ich bin, ich kann, ich darf“, ganz besonders Fenoglio, der anscheinend erwartet, von seinen Figuren wie ein Gott angebetet zu werden. Meggie erschien mir zwar nicht arrogant, konnte mich aber als 13jährige nicht überzeugen. Sie erschien mir abwechslungsweise abgeklärt wie eine alte Frau, oder dann ängstlich und auf ihren Vater fixiert wie ein kleines Mädchen. Auch in ihrer eigentlich teenagertypischen Verliebtheit konnte sie mich nicht überzeugen.   Wie auch schon in „Tintenherz“ nutzt Cornelia Funke eine recht umständliche Sprache, mit vielen Wiederholungen und seltsamen Metaphern (wieso sollte Bernstein schlau sein?!). Trotz aller Kritikpunkte hat mich „Tintenblut“ aber durchaus gut unterhalten, und ich werde mir auch gerne den dritten Teil „Tintentod“ als Hörbuch anhören.   „Tintenblut“ wird, wie auch schon der erste Teil „Tintenherz“ von Rainer Strecker gelesen. Auch hier gefiel er mir wieder gut, wenn auch nicht mehr so sehr wie im ersten Teil. Die Anzahl der Charaktere ist im zweiten Band merklich angestiegen, sodass Rainer Strecker wohl die verschiedenen Sprechvarianten ausgingen und einige Figuren ziemlich ähnlich klangen. Wie ich schon zum ersten Teil bemängelt hatte, erschien mir auch hier die Zwischenmusik zwischen den einzelnen Kapiteln zu laut und zu lang. Ausserdem wiederholten sich die Stücke zu oft. Ich hätte auf diese musikalische „Unterhaltung“ gut verzichten können.   Mein Fazit Immer noch recht unterhaltsam, kommt aber nicht an den ersten Teil heran.

    Mehr
  • Tintenblut das Hörspiel mit verzaubernder Stimmung

    Tintenblut - Das Hörspiel (2 CD)

    minicaspi

    03. December 2014 um 19:28

    Tintenblut von Cornelia Funke das Hörspiel 151 min- Oetinger audio Verlag ISBN: 978-3-8373-0761-0 Inhalt: Staubfinger ist endlich wieder zurück in der Tintenwelt, doch er hat jemanden zurück gelassen in der anderen Welt. Farid, der ihm ein treuer Begleiter geworden ist, wurde durch die Stimme des Vorlesers nicht mit in die Tintenwelt gebracht. Das denkt zu mindestens Staubfinder. Das der hinterhältige Vorleser die Zeilen, die Farid mit Staubfinger mit geschickt hätten gar nicht gelesen hat ahnt er nicht. Für Farid wird dies zu einer großen Enttäuschung, doch er kann nicht lange darüber nachdenken. Denn neben dem Vorleser tauchen auf einmal Basta und Mortula auf. Sie sind gekommen und von ihm Tintenherz zu holen und selber in die Geschichte zu schlüpfen. Doch Farid haut vor den beiden ab und begibt sich zu Meggie, Mo, Resa und Elinor, die nun alle zusammen leben. Er versucht Meggie zu überreden sie beide auch in die Tintenwelt zu lesen, da auch Meggie die Gabe ihres Vaters beherrscht, Dinge aus Büchern zu lesen oder vielleicht auch hinein. Er will Staubfinger unbedingt vor Mortula und Basta warnen, die es auf ihn abgesehen haben. Die beiden lassen es auf einen Versuch ankommen und Meggie schreibt ihren Eltern einen Abschiedsbrief, damit sie wissen dass sich ihre Tochter aufgemacht hat in die Tintenwelt. „Liebster Mo! Liebe Resa! Bitte macht euch keine Sorgen. Farid muss Staubfinger finden, um ihn vor Basta zu warnen, und ich gehe mit ihm. Ich will gar nicht lange bleiben, ich will nur den Weglosen Wald sehen und den Speckfürsten, den Schönen Cosimo und vielleicht noch den Schwarzen Prinzen und seinen Bären. Ich will die Feen wiedersehen und die Glasmänner – und Fenoglio. Er wird mich zurückschreiben. Ihr wisst, dass er es kann. Macht euch keine Sorgen. Capricorn ist ja nicht mehr dort. Bis bald, ich küsse euch tausendmal, Meggie“ Meine Empfehlung: Das Hörspiel "Tintenherz" von Cornelia Funke ist, wie das Buch auch, zauberhaft. Es nimmt seinen Zuhörer mit in eine Welt von Feen, Glasmännern und Nachtmahren. Doch die Welt, die in dem Buch beschrieben wird glänzt nicht nur durch seine besonderen Wesen, sondern auch mit der liebevollen Art, wie diese beschrieben wird. Auch die Charaktere sind sehr schön gewählt. Alle sind sehr authentisch und stehen bildlich vor einem im Raum, wenn man ihrer Geschichte lauscht. Die Geschichte lässt einen anfangen zu träumen und alles um sich rum zu vergessen. Auch die Sprecher für das Hörspiel haben mir sehr gut gefallen. Jeder hatte eine andere Stimme, so dass es nicht nur einen Leser gab. Die einzelnen Szenen wurden teilweise mit Musik hinterlegt, was der Stimmung positiv beigetragen hat. Auch das Lied des Eichelhäher wurde eingespielt und gesungen was mir sehr gefallen hat. So hat man noch mehr das Gefühl gehabt mitten im Geschehen drin zu sein. Die verschiedenen Sprecher hatten alles sehr angenehme Stimmen, die sehr gut zu den jeweiligen Figuren gepasst haben. Alles in allem war dies ein sehr gutes Hörspiel, dass ich mir sehr gerne immer und immer wieder anhöre, da es einfach zum Träumen in eine andere Welt verführt. Ich kann dem Hörspiel nur volle 5 Sterne geben, da es einfach alle Kriterien erfüllt, die ich mir von einem Hörspiel wünsche und abgesehen davon die Geschichte der Tintenwelt einfach verzaubernd ist. http://www.oetinger.de/buecher/illustratoren/p-s/details/titel/3-8373-0761-1//////Tintenblut%20-%20Das%20H%F6rspiel%20%282%20CD%29.html http://minicaspi-bucherwelt.blogspot.de/2014/12/rezension-tintenblut-horspiel.html

    Mehr
  • Leserunde zu "Tintenblut - Das Hörspiel, 2 Audio-CDs" von Cornelia Funke

    Tintenblut - Das Hörspiel (2 CD)

    katja78

    Eine Welt voller Zauber und Gefahren Die Reise geht weiter! Kommt mit in die spannende & fantasievolle Tintenwelt und steht Meggie und Staubfinger bei. Dies ist eine Hörspiel Runde! Eigentlich könnte alles so friedlich sein. Doch der Zauber von „Tintenherz“ lässt Meggie nicht los. Und eines Tages ist es so weit: Gemeinsam mit Farid geht Meggie in die Tintenwelt, denn sie will den Weglosen Wald sehen, den Speckfürsten, den Schönen Cosimo, den Schwarzen Prinzen und seine Bären. Sie möchte die Feen treffen und natürlich Fenoglio, der sie später zurückschreiben soll. Vor allem aber will sie Staubfinger warnen, denn auch der grausame Basta ist nicht weit Hörprobe Zur Autorin Cornelia Funke ist die international erfolgreichste und bekannteste deutsche Kinderbuchautorin. Heute lebt sie in Los Angeles, Kalifornien, doch ihre Karriere als Autorin und Illustratorin begann in Hamburg. Nach einer Ausbildung zur Diplom-Pädagogin und einem anschließenden Grafik-Studium arbeitete sie als freischaffende Kinderbuchillustratorin. Da ihr die Geschichten, die sie bebilderte, nicht immer gefielen, fing sie selbst an zu schreiben. Zu ihren großen Erfolgen zählen DRACHENREITER, die Reihe DIE WILDEN HÜHNER und HERR DER DIEBE, mit dem sich Cornelia Funke auch international durchsetzte. Ihre TINTENWELT-Trilogie eroberte weltweit die Bestsellerlisten. Jacob Reckless ist der Held ihrer neuesten Bestseller-Reihe, der SPIEGELWELT-Serie. Über 50 Bücher hat Cornelia Funke mittlerweile geschrieben, die in mehr als 40 Sprachen erschienen sind. Zahlreiche Titel wie z.B. HÄNDE WEG VON MISSISSIPPI, HERR DER DIEBE, DIE WILDEN HÜHNER und TINTENHERZ wurden verfilmt. Aber auch in Preisen und zahlreichen Auszeichnungen spiegeln sich ihre Beliebtheit und ihr Einfluss wider. Mehr Infos über die Autorin unter www.corneliafunke.de Nach der hochgelobten ersten Produktion folgt nun Teil 2 der „Tintenwelt“-Hörspielbearbeitung - stark inszeniert mit Musik, Geräuschen und vielen bekannten Sprechern. Wir suchen nun 20 begeisterte Tinten-Fans ab 12 Jahren, die gemeinsam dieses zum Hörspiel umgesetzte Buch hören wollen. Blogger bewerben sich bitte mit ihrer Blogadresse Bewerbungsfrage: Wie findet ihr die Hörprobe? Oetinger audio ist gespannt auf eure Bewerbungen und erwartet gespannt eure Eindrücke. Schaut doch mal in die Neuerscheinungen rein, was euch im Herbst 2014 alles erwartet! Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!            Katja von Ka-Sas Buchfinder *** Wichtig *** *Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilnahme in der Leserunde (posten und den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches) Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt (Inhalt des Buches ist keine Rezension) http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

    Mehr
    • 254
  • Rezension zu Hörspiel => ein Hörgenuss für Groß und Klein

    Tintenblut - Das Hörspiel (2 CD)

    Manja82

    17. September 2014 um 10:43

    Kurzbeschreibung: Eine Welt voller Zauber und Gefahren. Eigentlich könnte alles so friedlich sein. Doch der Zauber von „Tintenherz“ lässt Meggie nicht los. Und eines Tages ist es so weit: Gemeinsam mit Farid geht Meggie in die Tintenwelt, denn sie will den Weglosen Wald sehen, den Speckfürsten, den Schönen Cosimo, den Schwarzen Prinzen und seine Bären. Sie möchte die Feen treffen und natürlich Fenoglio, der sie später zurückschreiben soll. Vor allem aber will sie Staubfinger warnen, denn auch der grausame Basta ist nicht weit… (Quelle: Oetinger Audio) Meine Meinung: Mittlerweile sind ein paar Monate vergangen seit dem Kampf gegen Capricorn. Doch noch immer hängt Meggie sehr an der „Tintenwelt“, ihre Gedanken kreisen eigentlich ständig drum herum. Als Staubfinger es mit Hilfe von Orpheus schafft in die Tintenwelt zurückzukehren gibt es für Meggie kein Halten mehr. Auch sie betritt begleitet von Farid diese neue Welt und schaut sich nun alles mit ihren Augen an. Doch Meggie ist nicht nur zum Spaß dort, sie möchte die ihr liebgewonnenen Figuren, wie Fenoglio oder auch Staubfinger warnen, denn Basta ist nicht weit entfernt … Das Hörspiel „Tintenblut“ ist benannt nach dem gleichnamigen Roman von Cornelia Funke. Es ist der zweite Teil der „Tintentrilogie“ und nachdem ich „Tintenherz“ als für absolut toll empfunden habe, musste ich dieses Hörspiel auch unbedingt hören. Vor allem auch weil ich die Bücher, bis jetzt auf „Tintenherz“ selbst nicht kenne. Die Sprecher sind bis auf einige neu dazugekommene bereits gut bekannt von „Tintenherz“. Ich empfand sie alle als sehr gut gewählt. Sie hauchen den Figuren, wie Meggie, Mo, Fenoglio oder auch Staubfinger Leben ein und lassen sie realistisch werden. Auch die Sprecher der neuen Charaktere passen wirklich gut und sie fügen sich wunderbar ins Gesamtgebilde ein. Besonders klasse an einem Hörspiel finde ich das es nicht einfach nur eine Lesung des Buches ist, nei es werden hier auch Hintergrundgeräusche und Musik eingebaut und das alles zusammen macht ein Hörspiel lebendig und real. Die Figuren in ihren einzelnen Szenen erwachen regelrecht zum Leben, es ist als würde man Teil des Ganzen sein. Die Geräusche und die Musik sind jeweils passend zu den Szenen gewählt. Die Handlung ist von Anfang bis zum Ende spannend gehalten und man vergisst schnell alles andere um sich herum und gibt sich dem Hörspiel hin. Fazit: Kurz gesagt ist das Hörspiel „Tintenblut“ nach dem gleichnamigen Roman von Cornelia Funke eine gelungene Hörspielumsetzung für groß und klein. Die passend ausgewählten Sprecher sowie die Hintergrundmusik und die Geräusche machen diese 2 CDs zu einem Hörgenuss. Absolut zu empfehlen!

    Mehr
  • Tintenblut - Das Hörspiel

    Tintenblut - Das Hörspiel (2 CD)

    nataliea

    14. September 2014 um 01:05

    "Tintenblut - Das Hörspiel" ist die Fortsetzung zu "Tintenherz". Durch das Hörspiel kann sich der Leser akustisch wieder in die Tintenwelt versetzen und den Abenteuern von Maggie und Co. lauschen. Dieses Hörspiel wurde wirklich sehr gut umgesetzt. Es hat sehr viel Spaß gemacht dieses anzuhören und gleichzeitig auch mitzufiebern. Das war mein erstes und zugleich bestimmt nicht das letzte Hörspiel. Die Sprecher haben wahnsinnig sympathische und authentische Stimmen und durch die begleitenden Geräusche und die gut ausgewählte Musik wird das Hörspiel zusätzlich zum Hörgenuss. Sehr gut gefallen hat mir übrigens auch die düstere Stimmung, die die Spannung enorm anhob! Ich kann es wirklich nur weiterempfehlen!

    Mehr
  • Ein toller "Wiederhören" mit allen Figuren"

    Tintenblut - Das Hörspiel (2 CD)

    ConnyZ.

    12. September 2014 um 13:39

    Nachdem der Dressler Verlag das Hörspiel von Tintenherz" herausgebracht hatte, war ich hin und weg von der Umsetzung. Dass es nach dem Film nun endlich eine Weiterführung in Form des Hörspieles gibt, in dem der Leser wieder in Maggies Welt zurückkehren kann, hatte mich persönlich sehr gefreut. Nun wurde mit Tintenblut" auch der zweite Band, genauso grandios, umgesetzt. Die Figuren wachsen ans Herz und durch die tolle Auswahl an Sprechern, Musik und Geräuschen wird der Hörer" in die Tintenwelt fallen, voller Glasmänner, dem bunten Volk, dem schwarzen Prinzen ... und natürlich Maggie und Mo. Dieses Hörspiel ist nicht nur für Fans der Reihe, auch diese, die es werden wollen, wird Cornelia Funkes Tintenwelt gänzlich gefangen nehmen!

    Mehr
  • Wir fanden es einfach nur toll und super erzählt!

    Tintenblut - Das Hörspiel (2 CD)

    Lesefieber

    Ich habe mich mit meinen Söhnen sehr auf Tintenblut, den zweiten Teil der Tintenherz-Trilogie gefreut. Wir sind Fans dieser Reihe und die Bücher sind wahre Schätze in unserem Regal. Daher haben wir sehr viel Lust darauf gehabt, die Geschichte auch zu hören und somit anders zu erleben. Und das ist ein absolutes Highlight! Man begibt sich mit Meggie und Farid auf in die Geschichte, von der sie so begeistert ist. Sie will all die Dinge sehen, will was erleben und vor allem will sie Staubfinger warnen! Es ist toll, diesem Hörspiel zu Folgen, denn der Erzähler, die Stimmen der Protagonisten und die gesamte Geräuschkulisse, machen die Geschichte lebendig und erlebnisreich. Man kann sich fallen lassen und begleitet Meggie, dessen Wunsch, all die Dinge zu erforschen, die ihre Mum ihr erzählt und aufgezeichnet hat, mit Begeisterung. Musik und Hintergrundgeräusche sind absolut passend gewählt, so das es den Anschein macht, das Alles spiele sich tatsächlich in einer Parallelwelt Tintenblut ab. Lebendiger, erfrischender und aufregender kann man es nicht machen und wir sind restlos begeistert. Ein wahres Erlebnis für groß und klein!

    Mehr
    • 2
  • Tintenblut - das Hörspiel

    Tintenblut - Das Hörspiel (2 CD)

    LeseeuleNatascha

    Hallo ihr :) Dieses Buch durfte ich im Rahmen einer Leserunde lesen.  Vielen Dank :) Hat Spaß gemacht mit euch :) ==Tintenblut - das Hörspiel=  ==Buchrückentext== Eine Welt voller Zauber und Gefahren.§Eigentlich könnte alles so friedlich sein. Doch der Zauber von "Tintenherz" lässt Meggie nicht los. Und eines Tages ist es so weit: Gemeinsam mit Farid geht Meggie in die Tintenwelt, denn sie will den Weglosen Wald sehen, den Speckfürsten, den Schönen Cosimo, den Schwarzen Prinzen und seine Bären. Sie möchte die Feen treffen und natürlich Fenoglio, der sie später zurückschreiben soll. Vor allem aber will sie Staubfinger warnen, denn auch der grausame Basta ist nicht weit§Nach der hochgelobten ersten Produktion folgt nun Teil 2 der "Tintenwelt"-Hörspielbearbeitung - stark inszeniert mit Musik, Geräuschen und vielen bekannten Sprechern. ==Leseeindrücke== Das Hörspiel hat mir sehr gut gefallen :)  Es war einfach schön sich die Geschichte anzuhören.  Das Hörbuch ist aber nichts für zwischen durch.  Man muss mit Rihe zuhören können und nicht em z.B. Rezension schreiben.  Das lenkt nur ab. Was aber auf gar keinen Fall schlecht ist. Das Hörspiel ist schön zuhören und die Geschichte wunderschön. Ich habe die Bücher auch gelesen und es war nochmal schön in die Tintemwelt einzutauchen :)  Die Sprecher passen super gut zu ihren Figuren. So macht es noch mehr Spaß zuzuhören. Die Hintergrundgeräusche passen super zum Geschehn und wenn man die Augen zu macht ist man mittendrin :) 5 Sterne !!!! Das wars dann erstmal vom mir ;) Write  by LeseeuleNatascha 

    Mehr
    • 3
  • Eintauchen in die Tintenwelt

    Tintenblut - Das Hörspiel (2 CD)

    Taluzi

    31. August 2014 um 12:10

    Meggie kann die Welt von Tintenherz einfach nicht vergessen. In den schönsten Farben malt sie sich die Welt und ihre Bewohner aus. Nun da Capricorn tot ist, muss es dort friedlich sein. Eines Tages bittet Farid sie, ihn in die Tintenwelt zu lesen. Er will wieder zu Staubfinger. Meggie nutzt diese Chace und liest sich und Farid in die Tintenwelt. Fengolio soll sie anschließend einfach wieder zurückschreiben. Was wird Meggie da erleben? Geht es in der Tintenwelt wirklich so friedlich zu? Das Hörspiel hat unsere ganze Familie begeistert. Meine jüngsten Söhne sind 8 und 9 Jahre alt. Sie haben die Geschichte auch gehört. Sie fanden sie sehr spannend und durften sie daher nicht abends hören. Tintenblut ist deutlich spannender und gewalthaltiger als Tintenherz. Die Altersempfehlung ab 12 Jahre ist passend. Die Geschichte eingebettet in Dialoge, Musik und passenden Hintergrundgeräuschen lässt Tintenblut lebendig werden. Dieser Zauber zwischen magischen Gestalten, mittelalterlichen Musikklängen und einer abenteuerlichen Geschichte, nimmt den Hörer mit in die Tintenwelt. Im Vergleich zu Tintenherz gefielen uns diesmal alle Stimmen. Staubfinger fanden wir beim ersten Hörspiel oft recht leise, das war diesmal nicht so. Besonders gut hat uns der Erzähler gefallen. Er hat eine angenehme und sanfte Stimme. Alle Sprecher können Gefühle wunderbar mit ihrer Stimme zum Ausdruck bringen. Man hört die Sehnsucht, die Angst, die Wut oder auch das Erstaunen heraus. Das Ende war scheußlich gemein! Es kam so plötzlich. Wie sagte mein Sohn, da fehlt eine CD! Wie geht es weiter in der Tintenwelt und mit seinen Bewohnern? Leider müssen wir uns wohl noch eine ganze Weile gedulden bis Tintentod als Hörspiel erscheint. Von uns gibt es eine absolute Hörempfehlung!

    Mehr
  • [Rezension] Tintenblut. Das Hörspiel

    Tintenblut - Das Hörspiel (2 CD)

    Mone80

    28. August 2014 um 17:20

    Inhalt: Eigentlich könnte alles seinen "normalen" Lauf nehmen, doch die Magie der Tintenwelt hat Meggie in den Bann gezogen. Und bald kommt die Zeit und sie geht mit Farid zurück, weil sie noch soviel sehen möchte. Und sie muss Staubfinger waren. Denn Basta ist nicht weit entfernt. Meine Meinung: Endlich ist es wieder so weit, der lang erwartete 2. Teil der Tintenwelt Trilogie ist als Hörspiel erschienen. Und es ist wieder ein Hörspiel mit dem großen WOW-Effekt. Besonders gefreut hat es mich, dass Reiner Strecker wieder mit von der Partie ist. Er ist einer der ganz großen und ich liebe seine Stimme, die er immer passend einzusetzen weiß. Aber auch die anderen Sprecher harmonieren wunderbar zusammen. Mit der Musik und den Geräuschen, die das I-Tüpfelchen bilden, ist das Hörspiel wieder ein Genuß für die Ohren. Das Hörspiel beginnt schon sehr spannend und nach kurzer Zeit war ich gefangen und habe alles um mich herum vergessen. Ab und an bekam ich eine Gänsehaut, weil es richtig gruselig wurde und die Altersempfehlung ab 12 Jahren vom Verlag kann ich nur zustimmen. Mein Sohn (8), der schon so einige Hörspiele gehört hat und auch das Erste kennt, war es zu unheimlich. Die Bücher kenne ich leider nicht von der Autorin, aber ich bin trotzdem sehr gut in die Tintenwelt hineingekommen und regelrecht abgetaucht. Das Hörspiel habe ich mehrmals gehört und es war immer und ist noch immer ein spannendes Abenteuer. Es wird nicht langweilig. Fazit: Ein Genuß für die Ohren. Ein Hörerlebnis was mir noch länger in den Ohren bleiben wird.

    Mehr
  • fesselndes Hörspiel

    Tintenblut - Das Hörspiel (2 CD)

    FlipFlopLady007

    27. August 2014 um 17:49

    Da ich den Klappentext zu diesem Hörbuch sehr gelungen finde, werde ich den Inhalt ausnahmsweise nicht zusammenfassen, da dies durch den Klappentext bereits sehr gut geschehen ist, und ich nicht wüsste, was ich anderes darüber schreiben sollte. Als beginne ich diesmal direkt mit meiner Meinung zum Hörspiel. Der Inhalt des Hörspiels hat mir sehr gut gefallen. Ich mochte bereits den ersten Band der Trilogie sehr gerne. Auch den zweiten Band finde ich mehr als gelungen. Ich finde er wirkt obwohl es sich um Fantasie handelt sehr realistisch. Ich konnte mich sehr gut in die Geschichte hinein versetzen und hatte das Gefühl gemeinsam mit Meggie die Tintenwelt zu erkunden. Ich finde den Inhalt des Hörspiels sehr spannend, was ebenfalls durch die Hintergrundgeräusche unterstützt wird. Eigentlich hatte ich vor das Hörbuch nebenbei zu hören, doch das war aufgrund der Spannung nicht möglich. Das Hörspiel hat mich so gefesselt, dass ich ihm meine gesamte Aufmerksamkeit schenken musste, was ich wirklich gelungen finde. Ich finde, dass gerade die Hintergrundgeräusche dieses Hörspiel lebendig machen. Ich finde sie sehr passend eingesetzt und es wird an keiner Stelle übertrieben. Auch das Lautstärkeverhältnis zwischen Sprecher und Hintergrundgeräuschen finde ich sehr passend gewählt, da man die Sprecher sehr gut verstehen kann und bei gleicher Lautstärke ebenfalls die Hintergrundgeräusche gut hören kann, ohne dabei halb taub zu werden. Ich habe es bei anderen Hörspielen erlebt, dass entweder die Sprecher im Vergleich zum Hintergrund sehr leise oder sehr laut waren, sodass man sich teilweise aufgrund der Laufstärke wirklich erschreckt hat oder die Lautstärke ständig regulieren musste. Dies ist hier nicht der Fall und das finde ich wirklich toll. Auch die Sprecher finde ich bei diesem Hörspiel sehr gelungen. Sie sind alle gut zu verstehen und sind sehr passend zu den jeweiligen Figuren gewählt. Die Bösen haben also eine eher böse oder gruselige Stimme und die Guten haben sehr angenehme Stimmen, denen man sehr gut zuhören kann. Fazit: An diesem Hörspiel ist aus meiner Sicht alles gelungen. Alles passt perfekt zusammen, sodass ein Hörspiel entsteht, dass den Hörer ab dem ersten Moment fesselt. Aufgrund des Hörerlebnisses hat man das Gefühl gemeinsam mit Meggie in die Tintenwelt zu reisen. Ich hatte das Gefühl live dabei zu sein und dies fand ich wirklich toll. Ich kann das Hörspiel ausnahmslos empfehlen und werde es mir auf jeden Fall ein zweites Mal anhören.

    Mehr
  • Sehr aufregend!

    Tintenblut - Das Hörspiel (2 CD)

    J_muhs

    26. August 2014 um 21:30

    Inhaltsangabe: Eine Welt voller Zauber und Gefahren. Eigentlich könnte alles so friedlich sein. Doch der Zauber von "Tintenherz" lässt Meggie nicht los. Und eines Tages ist es so weit: Gemeinsam mit Farid geht Meggie in die Tintenwelt, denn sie will den Weglosen Wald sehen, den Speckfürsten, den Schönen Cosimo, den Schwarzen Prinzen und seine Bären. Sie möchte die Feen treffen und natürlich Fenoglio, der sie später zurückschreiben soll. Vor allem aber will sie Staubfinger warnen, denn auch der grausame Basta ist nicht weit. Nach der hochgelobten ersten Produktion folgt nun Teil 2 der "Tintenwelt"-Hörspielbearbeitung - stark inszeniert mit Musik, Geräuschen und vielen bekannten Sprechern. Meine Meinung: Uns konnte dieses Hörspiel durch und durch begeistern. Das Geschehen ist super fesselnd und lebendig Dank der tollen Erzähler und die Inszenierung durch die Musik und die Geräusche. Man ist einfach eher mit dabei, wenn Meggie zurück in die Tintenwelt zieht, anstatt zu Hause auf der Couch. Es ist eher das Gefühl sich selbst zu Staubfinger zu bewegen um ihn vor Basta zu warnen und man denkt , man könnte jederzeit in das Geschehen eingreifen! Es kommt einfach an keiner Stelle Langeweile auf und nichts wirkt übertrieben oder unwichtig. "Tintenblut" für junge und alte Hörbuchliebhaber und definitiv für abenteuerlustige Tintenwelt-Fans ein Muss! Meiner Meinung nach, eine grandiose Steigerung zu den Büchern!

    Mehr
  • Mitreißendes Hörspiel!

    Tintenblut - Das Hörspiel (2 CD)

    Tatze

    26. August 2014 um 10:55

    Inhalt: Nach den Ereignissen in Capricorns Dorf lässt die Magie von „Tintenherz“ Maggie einfach nicht mehr los. Und als Farid sie um Hilfe bittet, nutzt sie schließlich ihre Chance: Die beiden reisen zusammen in die Tintenwelt, um Staubfinger zu warnen. Doch erst einmal dort angekommen, muss Maggie feststellen: So schön diese Welt auch sein mag, die Gefahren lauern an jeder Ecke. Vor allem für die Menschen, die sie liebt… Meine Meinung: Hach, ich liebe die Tinten-Trilogie einfach! Die Bücher gehören eindeutig zu denen, die mich zum Bücherwurm gemacht haben, und werden deshalb immer ein warmes Plätzchen in meinem Herzen haben:) Und jetzt, nachdem die Trilogie schon jahrelang auf dem Markt ist, wird sie auch als Höspiel veröffentlicht, und das kann ich mir einfach nicht entgehen lassen! Ich habe schon das Hörspiel zum ersten Teil geliebt, und auch das Hörspiel zu Teil 2, „Tintenblut“, konnte mich wieder vollkommen begeistern. Der Unterschied zu einem normalen Hörbuch ist hier wieder, dass ein Hörspiel mit Musik und allerlei Hintergrundgeräuschen untermalt wird, und auch, dass man viele verschiedene Sprecher hat, die in die Rollen der einzelnen Charaktere schlüpfen. Dadurch wird man beim Hören förmlich in die Tintenwelt katapultiert, wenn man die Augen zumacht kann man sich richtig vorstellen, dort zu sein. Es ist wirklich total schön, sich dieses Hörbuch anzuhören, vor allem für Fans der Bücher, aber sicherlich auch für „Neulinge“! Die Sprecher machen einen ganz hervorragenden Job und geben ihren Figuren das gewisse Etwas, lassen sie fröhlich oder traurig klingen oder auch gruselig. Und die Hintergrundmusik untermalt alles perfekt und rundet die ganze Atmosphäre nochmal ab. Die Geschichte an sich ist natürlich auch spannend und sorgt für Gänsehaut. Die Abenteuer von Maggie, Farid, Staubfinger, Mo und Resa in der Tintenwelt sollte wirklich jeder kennen, denn ansonsten verpasst man etwas. Die Bücher würde ich wirklich jedem empfehlen, aber die Hörspiele zu der Reihe stehen den Büchern in nichts nach und sind deshalb auch eine gute Alternative, um die Geschichte zu entdecken oder erneut in sie einzutauchen. Der einzige Nachteil an den Hörspielen ist, dass sie teilweise stark gekürzt sind, aber selbst das ist sehr geschickt gemacht und fällt kaum auf. Fazit: „Tintenblut – Das Hörspiel“ ist eine ganz tolle Version einer ganz tollen Geschichte und somit wärmstens zu empfehlen! Fans und auch Neulinge in der Tintenwelt werden damit ganz bestimmt ihren Spaß haben!

    Mehr
  • Mitreißender Hörgenuss!

    Tintenblut - Das Hörspiel (2 CD)

    Cuddister

    25. August 2014 um 18:29

    Es ist einige Zeit ins Land gezogen bei Meggie und Co. Capricorn ist besiegt, doch die Tintenwelt geht Meggie nicht aus dem Kopf. Zu neugierig ist sie auf die Welt, die allein durch Tinte und Gedankenkraft entstanden ist und zwischen den Seiten lebt. Gemeinsam mit Farid lässt sich ein auf eine Reise voller Magie, Abenteuer und auch Gefahr... Meine Meinung: Bereits Teil 1 der Hörspiel-Adaption rund um die Tintenwelt konnte mich völlig begeistern und so wartete ich sehnsüchtig auf den zweiten Teil hierzu. Und auch "Tintenblut" bescherte mir eine fantasievolle Reise und ein illustres Kopfkino! Angefangen bei den perfekt gesetzten Sprechern, die zum Glück gänzlich aus Teil 1 übernommen wurden. Jeder von ihnen macht wirklich einen hervorragenden Job und deren Rollen haben mich auf ganzer Linie überzeugt.  Auch die Musik war wieder mal treffend eingefügt. Sehr eindrucksvoll ohne aufdringlich zu wirken. Eine passende Untermalung zu jeder Zeit! Zur Story selbst brauch ich nicht viel sagen. Jeder der die Geschichte kennt, weiß um ihren einzigartigen Zauber. Und jeder der es nicht tut, wird sich mit Sicherheit davon gefangen nehmen lassen. Dass bei einem Hörspiel einige Parts ausgelassen werden müssen, sollte von vorneherein klar sein. Denn sonst wäre es einfach viel zu lang geworden. Allerdings wurden besagte Szenen so geschickt umgangen, dass es für die Gesamtstory nicht weiter tragisch war. Hervorheben möchte ich aber dennoch die Weißen Frauen, die für einen richtigen Gruseleffekt gesorgt haben! Wieder einmal ein super Hörgenuss, der mich sehr auf Teil 3 freuen lässt!

    Mehr
  • Geht ins Ohr und bleibt im Kopf!

    Tintenblut - Das Hörspiel (2 CD)

    Samy86

    25. August 2014 um 11:49

    Kurzer Einblick: Meggie ist weiterhin total vernarrt in die Tintenwelt. All ihre Gedanken und Wünsche setzt sie an die Erinnerung und an die Rückkehr dorthin. So lauscht sie tag täglich Resa´s Erzählungen. Ihr sehnlichster wunsch scheint in Erfüllung zu gehen, als Fahrid vor ihr steht und sie bittet ihn in die Tintenwelt zurück zu lesen um Staubfinger vor Basta zu warnen. Sie nutzt die Gunst der Stunde und reist gemeinsam mit ihm zurück. Doch nicht nur die Gefahren denen sie sich aussetzt sind groß, sondern auch die Ängste die sie zu Hause bei Mo zurück lässt... Meine Meinung: Ein magisches Abenteuer, dass ins Ohr geht und im Kopf wie ein Kinofilm widerhallt. Man spürt richtig den Zauber der von Tintenblut ausgeht, man kann sich einfach fallen lassen und den Erzählern lauschen, reist gedanklich selbst in die Tintenwelt und erlebt so die Geschichte hautnah selbst. Da es sich um ein Hörspiel handelt, sind die einzelnen Sequenzen durch kurze Melodiestücke getrennt, die bei einem nochmals die Spannung erhöhen oder die Dramatik spürbar machen.  Fazit: Ein Hochgenuss für die Ohren und ein bevorstehendes Kopfkino erwarten ein in dieser Hörspielversion von " Tintenblut"! 

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks