Cornelia Funke

(23.412)

Lovelybooks Bewertung

  • 15232 Bibliotheken
  • 621 Follower
  • 348 Leser
  • 1812 Rezensionen
(10785)
(7896)
(3568)
(891)
(272)

Buchreihe "Tintenwelt-Trilogie" von Cornelia Funke in folgender Reihenfolge

Die „Tintenwelt“-Trilogie der deutschen Bestsellerautorin Cornelia Funke, die durch „Herr der Diebe“ bekannt wurde, erschien in den Jahren 2003 bis 2007. Der erste Band „Tintenherz“ wurde verfilmt und kam im Dezember 2008 in die Kinos. Die Handlung dreht sich um Meggie und ihren Vater, den „Bücherarzt“ Mo. Die beiden müssen vor Capricorn, einer „herausgelesenen“ Buchfigur fliehen und nach und nach erfährt Meggie von den Geheimnissen ihres Vaters. Die Reihe um das Wunder des Lesens hat zahlreiche Preise gewonnen und wurde unter anderem für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2004 nominiert.

Tintenherz
NR 1

Tintenherz

(9.593)

Erscheinungsdatum: 01.11.2010

Meggie lebt mit ihrem Vater Mo, einem "Bücherarzt", in einem alten Haus. Da steht eines Nachts ein merkwürdiger Mann vor der Tür. Er warnt Mo vor jemandem namens Capricorn. Bei Nacht und Nebel fliehen die drei, und nach und nach findet Meggie heraus, dass ihr Vater allerlei Geheimnisse vor ihr verbirgt. Wieso hat er sich zum Beispiel immer geweigert, ihr vorzulesen? Und was ist mit Meggies Mutter wirklich geschehen, die vor vielen Jahren verschwand? Meggie bekommt erste Antworten, als sie...

Tintenblut
NR 2

Tintenblut

(2.945)

Erscheinungsdatum: 01.11.2011

Eine Welt voll Zauber und Gefahren: Cornelia Funkes "Tintenblut" Eigentlich könnte alles so friedlich sein. Doch der Zauber von "Tintenherz" lässt Meggie nicht los. Und eines Tages ist es so weit: Gemeinsam mit Farid geht Meggie in die Tintenwelt, denn sie will den Weglosen Wald sehen, den Speckfürsten, den Schönen Cosimo, den Schwarzen Prinzen und seine Bären. Sie möchte die Feen treffen und natürlich Fenoglio, der sie später zurückschreiben soll. Vor allem aber will sie Staubfinger warnen,...

Tintentod
NR 3

Tintentod

(2.454)

Erscheinungsdatum: 01.11.2012

WEnige Wochen sind vergangen, seit die Weißen Frauen Staubfinger mitgenommen haben. Meggie und ihre Eltern leben auf einem verlassenen Hof in den Hügeln östlich von Ombra. An diesem friedlichen Ort lässt sich fast vergessen, was auf der Nachtburg geschehen ist. Doch in der Dunkelheit, wenn Meggie am Fenster steht und auf Farid wartet, hört sie den Eichelhäher schreien. Und dann verschwindet ihr Vater mit dem Schwarzen Prinzen und dem Starken Mann im Wald, denn er muss dafür sorgen, dass die...