Cornelia Haas

 4,3 Sterne bei 392 Bewertungen

Lebenslauf von Cornelia Haas

Die Illustratorin Cornelia Haas machte eine Ausbildung zur Schilder- und Lichtreklameherstellerin. Später holte sie ihr Fachabitur nach und studierte Grafik-Design mit Schwerpunkt Illustration in Münster, wo sie auch heute lebt. Sie illustriert hauptsächlich Kinder- und Jugendbücher. An ihrer Arbeit genießt sie besonders, dass sie mit ihren Illustrationen tief in die Welt der Geschichten und der Fantasie eintauchen und darin schwelgen kann.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Das große Märchenbilderbuch Andersen (ISBN: 9783480237777)

Das große Märchenbilderbuch Andersen

Neu erschienen am 29.09.2022 als Gebundenes Buch bei Esslinger in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH.
Cover des Buches Das große Märchenbilderbuch Grimm (ISBN: 9783480237760)

Das große Märchenbilderbuch Grimm

Neu erschienen am 29.09.2022 als Gebundenes Buch bei Esslinger in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH.

Alle Bücher von Cornelia Haas

Cover des Buches Die Wunderfabrik – Keiner darf es wissen! (ISBN: 9783737341905)

Die Wunderfabrik – Keiner darf es wissen!

 (54)
Erschienen am 26.02.2020
Cover des Buches Weihnachten steht vor der Tür (ISBN: 9783570163719)

Weihnachten steht vor der Tür

 (39)
Erschienen am 30.09.2014
Cover des Buches Die Wunderfabrik – Nehmt euch in Acht! (ISBN: 9783737341912)

Die Wunderfabrik – Nehmt euch in Acht!

 (26)
Erschienen am 26.08.2020
Cover des Buches Bestimmer sein (ISBN: 9783446269545)

Bestimmer sein

 (12)
Erschienen am 15.03.2021
Cover des Buches Nikolaus und Nikolina (ISBN: 9783944936154)

Nikolaus und Nikolina

 (11)
Erschienen am 28.10.2015
Cover des Buches Die Wunderfabrik – Jetzt erst recht! (ISBN: 9783737341929)

Die Wunderfabrik – Jetzt erst recht!

 (11)
Erschienen am 10.03.2021
Cover des Buches Weihnachten in der Pfeffergasse (ISBN: 9783649633709)

Weihnachten in der Pfeffergasse

 (11)
Erschienen am 30.09.2019

Neue Rezensionen zu Cornelia Haas

Cover des Buches Die Wunderfabrik – Jetzt erst recht! (ISBN: 9783737341929)Sternenstaubfees avatar

Rezension zu "Die Wunderfabrik – Jetzt erst recht!" von Stefanie Gerstenberger

Die Wunderfabrik - Jetzt erst recht
Sternenstaubfeevor 3 Monaten

Ein schöner Abschlussband mit viel Abenteuer und Magie. Leider habe ich wieder mal viel zu viel Zeit verstreichen lassen zwischen den ersten beiden Bänden und diesem dritten. So musste ich mich erst einmal wieder zurechtfinden in der Geschichte. Es ging dann aber doch recht gut, und ich hatte mit diesem dritten Band viel Spaß. 

Trotzdem hat mir aber auch irgendetwas gefehlt. Ich mochte die Geschichte, die Charaktere und die Entwicklung, aber so ganz erreicht hat mich das Buch trotzdem leider nicht. Vielleicht liegt es einfach daran, dass ich die beiden ersten Bände vor zu langer Zeit gelesen habe und mich nicht mehr an alles erinnern konnte.


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Bestimmer sein (ISBN: 9783446269545)4

Rezension zu "Bestimmer sein" von Katja Reider

Demokratie für Kinder
4draussenunterwegsvor 6 Monaten

https://www.instagram.com/4draussenunterwegs/


-> unbezahlte Werbung - Rezensionsexemplar


🦊Dieses Bilderbuch - ab 4 - des @hanserverlags, geschrieben von Katja Reider und illustriert von Cornelia Haas, ist ein tierisches Erlebnis über das Thema Demokratie und Wahlen.


Im Buch geht es um eine artenreiche Tierwelt die miteinander an einem fantastisch schönen Ort zusammen leben. 


Doch wo viele Tiere aufeinander treffen, dort gibt es Gemecker, Gebrüll und Streit. Es drohte in einem Desaster zu enden, bis der Löwe vorschlug, dass er doch der Herrscher über die Tiere werden könne. Doch damit waren die anderen Tiere nicht einverstanden und so versuchten u.a. Elefanten, Zebras, Büffel und Kojoten sich selbst von der besten Seite darzustellen und ihre Wichtigkeit zu verdeutlichen. Und natürlich gab gab es wieder Streit und Einigkeit war nicht ok Sicht. 

Bis, ja bis das Erdmännchen Elvis eine tolle Idee hatte. Er hatte den Vorschlag eine Gruppe von Vertretern wählen zu lassen, die dann gemeinsam das Land der Tiere regiert. Damit waren die Tiere einverstanden und es kam zu einer Wahl.


Wird es Elvis gelingen durch die Idee der Wahl eine Einigkeit und das Ende der Streitigkeiten herbeizuführen?

Eigener Eindruck:

Das Buch soll den Kindern einen ersten Eindruck vom Thema Demokratie, hinsichtlich Wahlen, geben, welches auch anschaulich und einfach mit Reimen erklärt und mit liebevollen Illustrationen untermalt wurde. Jedem Kind wird bewusst, dass die Entscheidung nicht auf einer Schulter lasten muss, sondern man diese Last auch auf mehrere Schultern verteilen kann, indem das Volk, hier die Tiere, diese Vertreter wählt. 

Fraglich ist wie das Verständnis der Kinder für das Thema ist. „Papa, wer ist denn nun der Bestimmer geworden?“ Das ist eine absolut berechtigte und wichtige Frage meines Sohnes nach dem Lesen des Buches gewesen.  Denn das Ende ist für uns Erwachsene klar verständiglich, jedoch könnte es für Kinder noch etwas kompliziert sein und bedarf am Ende die Erklärungen von uns Eltern. Daher würde ich das Buch eher für Kinder ab dem Vorschulalter einstufen. Aufgrund dessen gebe ich bei meiner Bewertung einen Fuchs Abzug.

Bewertung: 🦊🦊🦊🦊


Geht mit Euren Kindern auf eine schöne Reise in das Tierreich und bringt ihnen das Thema Demokratie nahe.



Habt Ihr mit Euren Kindern schon über ein solches Thema gesprochen? Wenn ja, ab welchem Alter habt Ihr dies gemacht?


Viel Freude beim Lesen, Vorlesen und Träumen.🦊

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Eine Weihnachtsgeschichte (ISBN: 9783791501611)MichelleStorytellings avatar

Rezension zu "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens

Eine Weihnachtsgeschichte - Scrooge bekommt Besuch von den drei Geistern der Weihnacht
MichelleStorytellingvor 9 Monaten

Rezension

Durch das Buch Eine Weihnachtsgeschichte begleiten wir einen Teil des Lebens von Ebenezer Scrooge – und vor allem eine ganz bestimmte Nacht. Ebenezer ist im Allgemeinen als Grießkram bekannt und die meisten machen einen großen Bogen um ihn. Der Einzige der versucht, ihn in sein Leben miteinzubinden, ist sein Neffe Fred – allerdings lässt dieser sture Bock auch das nicht zu. Doch in sein Leben tritt eine Wendung, als er am Weihnachtsabend plötzlich Besuch bekommt. Aber es ist nicht irgendjemand, sondern der Geist seines verstorbenen Geschäftspartners Jakob Marley. Er schleppt auch nach seinem Tode noch all jene Sünden und Fehler mit sich, die er als Lebender begangen hat – und das als schwere Ketten und Kisten, die ihn ständig begleiten. Marley kündigt ihm den Besuch von drei weiteren Geistern an – es sind die Geister der vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Weihnacht. Der erste Geist führt in seine früheren Weihnachten zurück und Scrooge erinnert sich wieder daran, warum er das Fest früher so mochte. Durch den zweiten Geist wird ihm vorgehalten, was seine Mitmenschen über ihn denken und was er sich so alles entgehen lässt. Und dank des dritten Geistes wird ihm dann ganz deutlich vor Augen geführt, wie sein Leben enden wird, sollte er sein Verhalten nicht bald ändern. Erlebt durch dieses Buch, in welch großzügigen und liebenswürdigen Menschen er sich verwandelt konnte und lasst euch in Weihnachtsstimmung versetzen. 


Über diese Figuren möchte ich etwas sagen

Ebenezer Scrooge – wegen seines ersten Eindrucks würde ich diesen Mann, genau wie seine Mitmenschen, meiden, wann immer es geht. Und dennoch hatte ich bei ihm gleich das Gefühl, dass seine Einstellung nicht immer so gewesen sein konnte. Das wurde durch wirklich schöne Rückblicke vom Geist der vergangenen Weihnacht bestätigt. Mir haben die Reisen in seine weihnachtliche Vergangenheit sehr gut gefallen und es hat nicht lange gedauert, bis ich sogar Mitleid mit ihm hatte. Daher war es für mich umso schöner, seine Veränderung zu erleben und dass er trotz allem so liebevoll von anderen aufgenommen wurde.

Bob Cratchit – er ist schon seit einigen Jahren bei Scrooge & Marley angestellt und musste Scrooges Verhalten dementsprechend schon eine ganze Weile ertragen. Dennoch lässt er sich davon nicht unterkriegen und versucht weiterhin, alles Nötige für seine Familie zu tun. Ich fand es wirklich schön, sein Weihnachtsfest auch einen Augenblick lang begleiten zu können. Wie er mit seiner Familie umgeht ist einfach bewundernswert und ganz besonders toll fand ich seine Beziehung zu seinem jüngsten Sohn – Klein Tim. Allein dadurch hat mir der kurze Einblick vom Geist der zukünftigen Weihnacht das Herz gebrochen – umso glücklich war ich natürlich darüber, dass das Blatt der Familie Cratchit sich doch noch gewendet hat. 


Das ist mein persönliches Lieblingszitat

[…] und man sagte von ihm stets, dass er Weihnachten richtig zu feiern verstünde […]“ – Eine Weihnachtsgeschichte, Seite 134


Habt ihr Eine Weihnachtsgeschichte bereits gelesen oder eine der Verfilmungen dazu geschaut?

Wenn ja, was haltet ihr von der Geschichte und ihrer Umsetzung?

Wenn nicht, ist es schon auf eurer Lese-/Watch-Liste?


Bis bald!

Michelle :)

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 458 Bibliotheken

von 131 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks