Cornelia Haas

 4,4 Sterne bei 272 Bewertungen

Lebenslauf

Cornelia Haas, 1972 bei Augsburg geboren, machte zunächst eine Ausbildung zur Schilder- und Lichtreklameherstellerin. Danach hängte sie Schilder und Beruf an den Nagel und studierte Grafikdesign in Münster. Im Bewusstsein, dass Bildermalen viel schöner ist als Schildermalen, illustriert sie nun mit großem Vergnügen Kinder- und Jugendbücher. Sie wirkt und lebt in Münster.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Das Geheimnis von Darkmoor Hall (ISBN: 9783757101732)

Das Geheimnis von Darkmoor Hall

Erscheint am 30.06.2024 als Gebundenes Buch bei rotfuchs.

Alle Bücher von Cornelia Haas

Cover des Buches Weihnachten steht vor der Tür (ISBN: 9783570163719)

Weihnachten steht vor der Tür

 (39)
Erschienen am 29.09.2014
Cover des Buches Bestimmer sein (ISBN: 9783446276512)

Bestimmer sein

 (12)
Erschienen am 19.02.2023
Cover des Buches Nikolaus und Nikolina (ISBN: 9783944936154)

Nikolaus und Nikolina

 (12)
Erschienen am 28.10.2015
Cover des Buches Weihnachten in der Pfeffergasse (ISBN: 9783649633709)

Weihnachten in der Pfeffergasse

 (12)
Erschienen am 29.09.2019
Cover des Buches Baron Münchhausen (ISBN: 9783815740170)

Baron Münchhausen

 (9)
Erschienen am 01.01.2007
Cover des Buches Die Woche der Trödeltiere (ISBN: 9783414824110)

Die Woche der Trödeltiere

 (6)
Erschienen am 15.04.2016
Cover des Buches Die Königin und ich (ISBN: 9783737361323)

Die Königin und ich

 (4)
Erschienen am 15.06.2011

Neue Rezensionen zu Cornelia Haas

Cover des Buches Die abenteuerliche Reise des Leopold Morsch (ISBN: 9783764151508)
Deadwoods avatar

Rezension zu "Die abenteuerliche Reise des Leopold Morsch" von Gregor Wolf

Leopold Morsch
Deadwoodvor 5 Monaten

Leopold Morsch lebt zusammen mit seinem Freund Hainwart - ein wandelnder Baum - glücklich und etwas abgeschieden in einem Wald. Eines Tages bekommt Leopold eine kleine Muschel geschenkt, die Ihn und Hainwart auf einmal um Hilfe bittet. Die beiden Machen sich auf den Weg in die große weite Welt und begegnen dabei vielen anderen Kraturen - manche werden Freunde, und andere nicht. Schließlich finden Sie heraus, dass sie Muschel anscheinend zu einer ganz besonderen Person möchte - Einem Jungen namens Tisal.

Ein wundervolles Buch, dass sich liest wie ein Märchen. Voller Spannung und Abenteuer, begleitet von Freunden und passenden Illustrationen. Für Kinder ab 10 Jahren zu empfehlen - oder jemanden, der noch einmal in eine Art Märchen eintauchen möchte

Cover des Buches Die Woche der Trödeltiere (ISBN: 9783414824110)
Sternenstaubfees avatar

Rezension zu "Die Woche der Trödeltiere" von Martin Klein

Die Woche der Trödeltiere
Sternenstaubfeevor 6 Monaten

3,5 Sterne

Pablo mag Ruhe und Gemütlichkeit, seine Mutter aber hat es immer eilig. Immer treibt sie Pablo zur Eile an, bis Pablo ihr eines Tages eine kleine Figur schenkt, die auch ihr Ruhe schenken soll, nämlich einen kleinen Buddha. Doch seltsamerweise bewirkt der Buddha bei Pablos Mutter eigentlich nicht viel, dafür wird Pablo immer langsamer. Aber er kann gar nichts dafür; es ist der Trödeltierzauber. 

Eine süße kleine Geschichte für Kinder über ein Thema, das wohl jeder kennt. Manchmal hat man einfach keine Lust, mag morgens nicht aus dem Bett und würde sich am liebsten die Decke über den Kopf ziehen. 

28.12.2023

Cover des Buches Eine Weihnachtsgeschichte (ISBN: 9783791501611)
-nicole-s avatar

Rezension zu "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens

Eine schöne Weihnachtsgeschichte
-nicole-vor 6 Monaten

Das Wunder in der Weihnachtsnacht...

Der alte Scrooge ist ein skrupelloser Geschäftsmann und ein allseits bekannter Weihnachtshasser. So sitzt er am Heiligabend allein in seinem Büro, friert und ärgert sich darüber, dass alle Welt so glücklich ist. Wer hätte gedacht, dass er in ebendieser Nacht unerwarteten Besuch von den Geistern der Weihnacht bekommt? Sie führen Scrooge auf eine Reise in die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft, die ihm nach und nach die Augen und das Herz öffnen soll. Ob das in einer einzigen Weihnachtsnacht gelingt? Auf Scrooge und die Geister wartet eine große Herausforderung. (Quelle: Klappentext – Dressler Verlag)


„Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens (1812-1870) ist neben „Oliver Twist“ und „David Copperfield“ wohl eines seiner bekanntesten Werke. Erstmals erschienen im Jahr 1843, wurde der berühmte Klassiker mehrmals verfilmt und ist in vielen verschiedenen Buchausgaben verfügbar. Ich habe die aktuelle Ausgabe aus dem Dressler-Verlag gelesen, die im Jahr 2020 veröffentlicht wurde.

In der 144 Seiten umfassenden Geschichte geht es um den alten Ebenezer Scrooge, der als Geizhals und Leuteschinder bekannt ist. Am Heiligabend sitzt er allein, missmutig und schlechtgelaunt in seinem Büro und ärgert sich über alle anderen Menschen, die die Feiertage glücklich im Kreis der Familie verbringen. Doch diese besondere Nacht wird sein ganzes Leben ändern: Plötzlich bekommt er nicht nur Besuch von dem Geist seines verstorbenen Teilhabers Jakob Marley, der ihm einiges vor Augen führt, sondern auch von den drei Geistern der Weihnacht. Diese begeben sich mit Scrooge auf eine besondere Reise: zunächst geht es in die Vergangenheit, dann in die Gegenwart und schließlich in eine Zukunft, die Scrooge für immer verändern wird…


„Scrooge ließ den Kopf hängen, als er den Geist seine eignen Worte zitieren hörte, und wurde von Reue und Schmerz überwältigt.“ – Seite 52, eBook


Der Schreibstil hat diese besondere Note die allen älteren Werken anhaftet, dennoch lässt sich das Buch sehr gut lesen. Es ist eine zeitlose Geschichte, die sehr gut beschreibt, wie wichtig Fürsorge, Mitgefühl und Menschlichkeit ist.
Zunächst habe ich einen kurzen Moment gebraucht, um in die Geschichte einzutauchen. Doch als die Geister Scrooge mit auf ihre Reisen zu verschiedensten Orten mitnehmen, hat mich diese gepackt. Es geht in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft mit detailreichen und sehr gut geschilderten Momentaufnahmen, die eine ganz besondere Atmosphäre wiedergeben. Auch die drei Geister könnten von ihrer Erscheinung unterschiedlicher nicht sein – besonders in der Zukunft wir es etwas düster. Doch hier liegt es in Scrooges Hand, diese zu verändern.


„Der Geist der vergangenen Weihnachten hatte Scrooge daran erinnert. Als diese Weise ertönte, stieg wieder alles, was jener ihm gezeigt hatte, im Geiste vor ihm auf. Er wurde immer weicher gestimmt und dachte: Hätte er ihr vor Jahren öfters lauschen können, würde er von selbst und zu seinem eigenen Besten im Leben mehr Wohltaten erwiesen haben, ohne dass Jakob Marley erst hätte sterben und ihm wieder erscheinen müssen.“ – Seite 59, eBook


Unbedingt erwähnenswert ist noch die Buchgestaltung: Neben einem sehr gelungenen Cover gibt es hier noch wunderschöne Illustrationen von Cornelia Haas. Auch in der eBook-Variante kommen diese sehr gut zur Geltung. Zudem gibt es noch ein interessantes Nachwort von Sybil Gräfin Schönfeldt über das Leben und dem Werk des Autors.

Mein Fazit: Ein zeitloser Weihnachtsklassiker - schön, bewegend und regt zum Nachdenken an. Auf nur 144 Seiten hat Charles Dickens eine Geschichte erschaffen, die viele wichtige Botschaften enthält, gleichzeitig aber auch eine besondere Atmosphäre mit detailreich geschilderten Momentaufnahmen wiedergibt. Das Ende ist natürlich wie erwartet und sehr stimmig. Eine schöne Weihnachtsgeschichte!

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 349 Bibliotheken

auf 65 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks