Neuer Beitrag

Cornelia_Haller

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Möchtet ihr "Seelenfeuer" mit mir gemeinsam lesen und Luzia an den Bodensee und nach Ravensburg begleiten? Ihr beistehen, wenn sie in die Fänge der Hexenverfolgung gerät? Möchtet ihr an Luzias Seite lachen und weinen, hoffen und bangen und einer wunderbaren und einzigartigen Liebe begegnen? Fein, dann lade ich euch ganz herzlich zu einer gemeinsamen Leserunde ein.

Folgende Voraussetzungen solltet ihr für eure Teilnahme erfüllen:

- Ihr lest gerne

- Ihr möchtet vom 03.Februar bis 03.März mitlesen und euch aktiv an der Leserunde beteiligen 

 

Alle Voraussetzungen erfüllt? Prima, dann könnt ihr euch bis zum 25. Januar für eines der 15 Leseexemplare, die dtv zur Verfügung stellt bewerben. Beantwortet mir hierzu bitte folgende Fragen:

- Was hat euer Interesse an "Seelenfeuer" geweckt?

- Wie gefällt euch das Cover?

- Was interessiert euch an der Hexenverfolgung?

- Wie stellt ihr euch die Verhöre vor, welche die vermeintlichen "Hexen" über sich ergehen lassen mussten? Wurden die Verdächtigten gefoltert, oder lediglich befragt?

 

Alle Antworten kommen in Fortunas Füllhorn und mit ein wenig Glück seid ihr dann dabei, wenn es am 3.3. losgeht.

 

ZUM BUCH:

Im Jahr 1483 tritt die junge Hebamme Luzia Gassner, die Nachfolge ihrer Mutter, als Stadthebamme von Ravensburg an. Dabei verlässt sie sich nicht nur auf Gebete und Gottes Hilfe, sondern setzt auf ihren Menschenverstand und auf die Anwendung von Heilkräuter. Durch ihr mutiges Vorgehen rettet sie zahlreichen Frauen und Kindern das Leben.

"Hexerei! Das kann nur Hexerei sein!", behauptet der Stadtkaplan. Als sich auch noch die Schleusen des Himmels öffnen, und ein Unwetter das gesamte Schussental zerstört, reist der päpstliche Inquisitor von ganz Oberdeutschland, Heinrich Kramer, nach Ravensburg und beginnt mit der ersten systematischen Hexenverfolgung.

Muss Luzia für ihren Mut und ihr Wissen sterben? Hätte ich nicht selbst die Bekanntschaft von Basilius, dem alten Apotheker und dem jungen Stadtmedicus Johannes gemacht, würde auch ich keine Hoffnung mehr sehen ...

Weitere Informationen unter www.Cornelia-Haller.de oder ihr schaut auf Facebook vorbei https://www.facebook.com/cornelia.haller.39 

https://www.facebook.com/pages/Cornelia-Haller-Seelenfeuer/431786663525254?fref=ts

Selbstverständlich sind auch alle zur Leserunde eingeladen, die "Seelenfeuer" nicht als Freiexemplar bekommen, oder das Buch bereits haben.

Nun drücke ich euch allen die Daumen und schicke euch viele Grüße vom Bodensee.

Sehr herzlich,

Cornelia

Autor: Cornelia Haller
Buch: Seelenfeuer
1 Foto

Floh

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@Cornelia_Haller

Das scheint eine gelungene Geschichte mit vielen historischen Facetten zu sein, hier bin ich absolut neugierig geworden. Zudem habe ich längere Zeit keinen guten historischen Roman mehr entdeckt.

Zu den Fragen:
- Was hat euer Interesse an "Seelenfeuer" geweckt?
Zumal das Thema Hexerei und die damalige Epoche. Ich lerne und erfahre gerne viel historisches durch gut recherchierte Romane und Bücher.

- Wie gefällt euch das Cover?
Mein erster Eindruck sagt stimmig und gelungen. Abschließend kann ich erst nach Lesen der Story ein Urteil bilden.

- Was interessiert euch an der Hexenverfolgung?
Der damalige Glaube und Aberglaube, die Stigmatisierung und all die grauenvollen Schicksale und Praktiken.

- Wie stellt ihr euch die Verhöre vor, welche die vermeintlichen "Hexen" über sich ergehen lassen mussten? Wurden die Verdächtigten gefoltert, oder lediglich befragt?
Eine schwierige Frage, auf die ich keine Antwort weiß. Ich denke, dass beides möglich war und je nach dem wer der Henker oder Richter war, hat seinen eigenen Ermessen nach gerichtet.

ChattysBuecherblog

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Da ich einen Teil meiner Freizeit in einer historischen Gruppe verbringe, die sich dem Leben und Wirken eines Scharfrichter um 1500 widmet. ist mir das Thema Hexenverfolgung, Inquisition, peinliche Befragung natürlich nicht unbekannt.
Ich beantworte die Fragen aber mal lieber der Reihe nach.
1. Allein der Titel macht mich schon sehr neugierig. Da die Kirche um 1500 sehr große Macht über die Menschen hatte, und auch viel Schrecken verbreitete, finde ich den Titel sehr ansprechend gewählt. Wie gesagt, er macht neugierig.
2. Das Cover finde ich passend zur Thematik. Die junge Frau im roten Umhang mit einer Kerze in der Hand - sehr schön. Also mir gefällt das Cover sehr gut.
3. + 4. Wie oben bereits geschrieben, befasse ich mich in meiner Freizeit sehr oft und auch sehr gerne mit dem Thema Hexenverfolgung. Entgegen der Annahmen, wurde die peinliche Befragung aber oft auch nur vorgetäuscht. Der Delinquent kam in einen Raum, in dem er dunkel war. Im Nebenraum wurde dann eine Folterung "gespielt". Kettenrasseln, Schreie. Aber all das wusste ja der Delinquent nicht und musste befürchten, dass mit ihm das gleiche geschieht. Und somit waren einige Delinquenten geständig, ganz ohne Folter. Okay, es war eben eine psychische Folter, aber eben eine ohne Werkzeuge. Viele der Werkzeuge die man heute kennt, wurden jedoch früher gar nicht benutzt. Sie dienten ebenfalls nur der Einschüchterung.

hui, jetzt habe ich so vieles geschrieben, aber eines - etwas wichtiges - habe ich dennoch vergessen: Ich bewerbe mich hiermit für ein Leseexemplare.

Beiträge danach
410 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Cornelia_Haller

vor 3 Jahren

4. Leseabschnitt (S.250-331)
Beitrag einblenden
@Engel1974

Liebe Engel, ja, die Hirschkäferzangen haben mich auch fasziniert. Sie gehören zur frühen arabischen Medizin. Mit großer Wahrscheinlichkeit haben auch Naturvölker diese Technik zum Wundverschluss verwendet.
Freilich hätte Luzia die Flucht ergreifen können, doch dem entgegen steht, dass sie ja fest davon überzeugt ist, unschuldig zu sein. Sie hat ihren Glauben an die Gerechtigkeit noch nicht verloren. Außerdem müsste sie dann Johannes und ihren Onkel zurücklassen. Gerade Johannes hätte sie zu diesem Zeitpunkt niemals verlassen können. Selbst wenn sie sich ihre Liebe noch nicht gestanden haben, liebt sie Johannes. Ich wünsche dir auch weiterhin viel Freude mit Luzias Geschichte ;-)

Engel1974

vor 3 Jahren

5. Leseabschnitt (S.332-409)
Beitrag einblenden

Die "Lage" spitzt sich immer mehr zur und Luzia wird nun öffentlich der Hexerei beschuldigt und kommt ins Gefängnis. Dieser Kramer ist ja wirklich ein unheimlicher Typ. trotz der Hexenprobe die Luzia besteht, hält er an seinen Behauptungen fest.

Engel1974

vor 3 Jahren

6. Leseabschnitt (S.410 bis zum Ende)
Beitrag einblenden

und so schnell ist der Roman nun zu Ende, ich konnte zum schluss gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören, da ich unbedingt wissen musste ob Luzia nun frei kommt. Schön, das sie es mit Johannes Hilfe geschaft hat.
Ja, Kramer ist ein wirklich wiederlicher Kerl, so wie er seine Verhörmethoden durchführt und das Geständnis von Luzia einfach aufschreibt. Ich hoffe das er im fortsetzungsroman seine gerechte Strafe bekommen wird.

Cornelia_Haller

vor 3 Jahren

6. Leseabschnitt (S.410 bis zum Ende)
@Engel1974

Liebe Engel, ja, so schnell ist der Roman dann doch zu Ende! Aber ich freue mich, dass du mit dem Lesen nicht mehr aufhören konntest ;-) Das ist Musik in des Autor´s Ohren!
Kramer ist wirklich ein grauenvoller Zeitgenosse gewesen und ich bin sehr froh, dass ich ihm nie begegnet bin. Die Verhörmethoden lassen sich übrigens im Hexenhammer nachlesen. Er selbst hat sie entwickelt, um den Angeklagten während der Befragung alle erdenklichen Wort in den Mund zu legen. Letztlich gesteht ein Mensch unter Schmerz alles. Die Folter durfte zur damaligen Zeit, wenn sie einmal beendet wurde, am Folgetag nicht fortgesetzt werden. Kramer hat dieses Gesetz kurzerhand umgangen - er hat zwischen den einzelnen Tagen lediglich eine "kurze Unterbrechung" in den Gerichtsakten vermerkt. So kam es bei einigen Frauen zu einer einundzwanzig Tage dauernden Folterhaft.

Cornelia_Haller

vor 3 Jahren

6. Leseabschnitt (S.410 bis zum Ende)

Ihr Lieben,

heute endet nun unsere Reise mit Luzia. Die Reisetruhen sind schon gepackt und das Ochsengespann wartet bereits vor der Tür ...
An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei euch allen bedanken, denn ihr alle wart ganz großartige Reisebegleiter! Dank euren Fragen und eurem großen Interesse, war es mir möglich euch an meiner spannenden Recherche teilhaben zu lassen!
Freilich würde man als Autor liebend gerne MEHR schreiben. Aber leider hat jedes Buch eine begrenzte Seitenzahl und muss irgendwann ein Ende haben.
Ich finde jedenfalls, wir hatten eine sehr schöne Zeit miteinander und die Leserunde mit euch (es war ja meine erste ;-) hat mir sehr viel Spaß gemacht.
Im November kommt die in sich abgeschlossene Fortsetzung und da wird es sicher wieder eine Leserunde geben, zu der ich euch schon heute ganz herzlich einlade. So, nun wünsche ich euch eine gute Zeit und freue mich auf November.

Sehr herzlich
Cornelia

ChattysBuecherblog

vor 3 Jahren

eure Rezensionen

Hallo, ich habe hier außerhalb der Leserunde mitgelesen und möchte nun auch meine Rezension beitragen:

http://www.lovelybooks.de/autor/Cornelia-Haller/Seelenfeuer-945780106-w/rezension/1139241323/

Zu finden auch bei:
- Weltbild
- was liest du
- Bücher.de
- buch.de
- ebook.de
- Thalia
- bol.de
- Jokers
- Amazon
- Lehmanns
- jpc
- Bücher pustet
- dem dtv Verlag
sowie meinem Blog bei Facebook: Chattys Bücherblog

Cornelia_Haller

vor 3 Jahren

eure Rezensionen
@ChattysBuecherblog

Liebe Chatty, schön, dass du mitgelesen hast! Über deine schöne Rezension habe ich mich wirklich sehr gefreut, ganz herzlichen Dank dafür! Und freilich finde ich es super, dass du deine lobenden Worte so schön "gestreut" hast ;-) Vielleicht treffen wir uns ja schon mit dem nächsten Roman wieder?!
Alles Liebe,
Cornelia

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks