Cornelia Hoerner-Nitsch , Susanne Szesny Meine ersten Kinderreime

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meine ersten Kinderreime“ von Cornelia Hoerner-Nitsch

Viele altbekannte und neue Kinderreime laden hier ein zum Anschauen, Mitmachen, Spielen und Trösten. Mit Anleitungen und Vorschlägen für begleitende Finger- und Bewegungsspiele. Ein Muss für die erste Kinderbibliothek.

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Sams wie er leibt und lebt. Einfach nur toll.

Odenwaldwurm

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Meine ersten Kinderreime" von Cornelia von Hoerner-Nitsch

    Meine ersten Kinderreime
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    26. June 2011 um 13:14

    Insgesamt sechs robust gebundene, schön ausgestattete und mit 9,95 Euro absolut preiswerte Bücher legt der Ravensburger Verlag mit seiner neuen Reihe „Meine erste Kinderbibliothek“ vor. Nach Aussage des Verlags sollten „diese Bilderbücher in keinem Kinderzimmer fehlen“. Dem kann ich mich nur anschließen. Neben dem hier vorliegenden Buch von Cornelia Nitsch mit Illustrationen von Susanne Szesny besteht die Reihe noch aus den Titeln: • Meine ersten Fingerspiele • Meine ersten Gute-Nacht-Geschichten • Meine allerersten Geschichten • Meine ersten Kinderlieder • Erzähl mir die Weihnachtsgeschichte Cornelia Nitsch hat zahlreiche alte und bekannte Kinderreime aus dem Volksgut neben einige neue gestellt, die sie selbst verfasst hat. Wichtig und hilfreich sind auch die Hinweise für Eltern, was sie während des Vorsprechens der Reime mit ihren Kindern an sensorischen, motorischen und emotionalen kleinen Übungen machen können. Das unterscheidet das Buch von vielen anderen Büchern, die zum Vorlesen für Kinder geeignet sind, weil es die Verbindung herstellt zwischen dem Vorsprechen und Hören und einer entsprechende Handlung. Ein Beispiel. Zu dem neuen Reim Von Cornelia Nitsch: „Als ich früh erwachte eher als ich dachte, morgens gegen achte, weckte ich ganz sachte, mit der große Tatze, meine Schmusekatze, die noch ratzeratze schlief auf der Matratze“ , gibt es folgenden Vorschlag: „Mit einer Hand unter die Bettdecke kriechen und das Kind von den Füßen bis zum Kopf wach kitzeln.“ Die Illustrationen von Susanne Szesny unterstützen die Reime liebevoll und machen das Buch auch zu einem optischen Erlebnis für Kind und vorlesenden Erwachsenen. Fazit: absolut empfehlenswert. Unterstützt Ihr Kind in vielfacher Hinsicht in seiner Entwicklung.

    Mehr