Cornelia Kurtze Kundenkoller

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kundenkoller“ von Cornelia Kurtze

Der Arbeitsalltag einer Verkäuferin könnte so schön sein - wären da nicht diese Kunden. Nörgelnd und stänkernd machen sie der fleißigen Fachkraft das Leben zur Hölle und versuchen täglich, sie auf die Spitze des sprichwörtlichen Eisbergs zu treiben. Getrieben von der Suche nach innerer Ruhe ergeben sich grundlegende Fragen: Was hat Buddhismus mit Blumen zu tun? Warum fordert die Autorin Rum als Arbeitnehmerzulage und wie passen Lachgas und ein Baumarkt zusammen? "Kundenkoller" erzählt ungeschönt und gnadenlos von den Schrecken aller Einzelhändler und lädt zur Teilnahme am alltäglichen Wahnsinn vor der Ladentheke ein.

Stöbern in Romane

Durch alle Zeiten

Eine starke Frau, die von der Liebe betrogen wurde, dennoch ihren Weg trotz vieler Hindernisse geht. Hervorragend geschrieben!

dicketilla

Kleine Schwester

Eine spannende, fesselnde Erforschung der Schuld, der weiblichen Psyche und der Bürde der Weiblichkeit.

JulesBarrois

Niemand verschwindet einfach so

Verloren, Ziellos, zu viele Gedanken, Erinnerungen dennen man nicht trauen kann, Emotional verkrüppelt Ab wann hört man auf zu fühlen?

karinasophie

Die Melodie meines Lebens

Eher Bandsalat als melodiöse Erzählung

katikatharinenhof

Das Floß der Medusa

Ein mit Leichtigkeit erzählter Roman - der ein schweres Thema zugrunde hat und auf einer wahren Begebenheit beruht: Einem Schiffbruch!

Nespavanje

Underground Railroad

Dieser Roman ist ein Mahnmal gegen das Vergessen, das Porträt einer ungewissen Reise und ein nachhaltiges Lesevergnügen.

jenvo82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kundenkoller" von Cornelia Kurtze

    Kundenkoller
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. October 2009 um 19:58

    Die Autorin beschreibt den Alltag einer Verkäuferin - humorvoll-bissig, nicht übertreibend. Wie unerträglich manche Kunden sind... Und wie oft Kunden einfach unmögliches Verhalten an den Tag legen... das hat jeder schon erlebt, das beschreibt die Autorin treffend. Sie hält jedem von uns einen Spiegel vor: Jeder von uns könnte manchmal freundlicher sein... sollte höflicher sein! Das Buch ist sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "Kundenkoller" von Cornelia Kurtze

    Kundenkoller
    Bokmask

    Bokmask

    08. August 2009 um 22:54

    Autor: Kurtze, Cornelia Titel: Kundenkoller Originaltitel: Verlag: BOD (Books on Demand ) Original: Erschienen: 2008 Original Erschienen: Seiten: 70 ISBN-10: 3837031489 ISBN-13: 9783837031485 Cover: broschürt Preis: 5,90 € Inhaltsangabe: Zitat: Der Arbeitsalltag einer Verkäuferin könnte so schön sein - wären da nicht diese Kunden. Nörgelnd und stänkernd machen sie der fleißigen Fachkraft das Leben zur Hölle und versuchen täglich, sie auf die Spitze des sprichwörtlichen Eisbergs zu treiben. Getrieben von der Suche nach innerer Ruhe ergeben sich grundlegende Fragen: Was hat Buddhismus mit Blumen zu tun? Warum fordert die Autorin Rum als Arbeitnehmerzulage und wie passen Lachgas und ein Baumarkt zusammen? "Kundenkoller" erzählt ungeschönt und gnadenlos von den Schrecken aller Einzelhändler und lädt zur Teilnahme am alltäglichen Wahnsinn vor der Ladentheke ein. Quelle: Klappentext Meine Meinung Auf dieses Buch bin ich beim Surfen im Internet aufmerksam geworden. Ich habe den Titel gelesen und an eine Szene gedacht die ich selber beim Einkaufen mitbekommen habe, wo ich nur Kopfschüttelnt dachte „ was denkt sich dieser Kunde eigentlich“ Das Cover ist in einem freundlichen Orange-Weiß gehalten und zeigt uns eine junge Frau beim shoppen. Mit 70 Seiten ist es ein Buch für eine gemütliche Stunde. Es ist in einer sehr Augenfreundlichen Schriftgröße gedruckt. Cornelia Kurtze erzählt uns nach einer Einleitung 10 Episoden aus dem wahren Leben. Neun Geschichten wo einem wirklich die Haare zu Berge stehen können wenn man sich das bildlich vorstellt, und eine wo man sich sagt, hej es geht ja auch anders. Was sich Verkäuferinnen alles gefallen lassen müssen geht wirklich auf keine Kuhhaut, und diese Kurzgeschichten stellen schon den Gipfel dessen da, was sich so täglich im Einzelhandel abspielt. Der Schreibstil der Autorin ist spritzig und locker, die Geschichten kann man so weg lesen, und ich ertappte mich des öffteren dabei den Kopf zu schütteln über soviel Dreistigkeit oder soll mal eher sagen Abgebrühtheit. Auch wenn mir persönlich ein paar Formulierungen etwas zu heftig waren, finde ich es klasse das die Autorin kein Blatt vor den Mund nimmt und den Menschen mal vor Augen führt wie sich die Verkäuferinnen fühlen bei soviel „freundlichkeit“ Ich habe dieses Buch gerne und schnell gelesen, und ich denke das ich ab sofort mit anderen Augen Einkaufen gehe. Dieses Buch erhält 4 von 5 Sternen von mir.

    Mehr