Cornelia Lotter Lerchenküsse

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(8)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lerchenküsse“ von Cornelia Lotter

Sophie Ruckaberle, 36 Jahre jung, Urschwäbin, zieht nach Leipzig, um dort einen Erotikshop für Frauen zu eröffnen. Nebenbei hofft sie, in der angesagten Sachsenmetropole auf ihren Mister Right zu treffen. In der Gestalt des smarten Maklers Matthias begegnet ihr gleich der erste Kandidat. Und auch der Enkel ihrer Nachbarin macht ihr Avancen. Doch es gibt auch jede Menge Probleme beim Start in der Wahlheimat, deren Lösung Sophie mit Witz und Charme angeht. Wird sich Sophie gegen pfeifende Kakadus und picklige Kreditberater durchsetzen und ihren Traum verwirklichen können? Eine spritzige und romantische Sommerkomödie, ein Gute-Laune-Buch und eine Hommage an die Stadt Leipzig. (Quelle:'E-Buch Text/28.07.2015')

Sophie 36 Jahre wagt einen neu Anfang mit einem Erotikshop in einer fremden Stadt eine humorvolle und romantische Geschichte

— dirk67
dirk67

Frisch, beschwingt und humorvoll. Ein Lesegenuss für Zwischendurch. Wie aus dem Leben gegriffen.

— leucoryx
leucoryx
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein lockerleichter Liebesroman für zwischendurch, der durch Charme und Humor besticht

    Lerchenküsse
    aly53

    aly53

    13. September 2015 um 23:22

    Sophie aus Tübingen im Schwabenländle wagt einen Neuanfang und möchte einen Erotik Shop für Frauen in Leipzig eröffnen. Ich fand diesen Absatz schon richtig interessant und war mächtig gespannt, was mich da wohl erwarten würde. Sophie ist wirklich sehr sympathisch. Sie steht mit beiden Beinen mitten im Leben, ist selbstbewusst. Und sie wagt den Sprung ins kalte Wasser. Ich muss schon sagen, ein sehr mutiger Schritt, so weit von zuhause weg. Dabei muss ich aber auch sagen, ist sie die ganze Sache ziemlich blauäugig angegangen. Sie nimmt zuerst die Dinge in Angriff, die eigentlich als letztes drankommen. Das hat mir schon ein schmunzeln entlockt und ich war neugierig darauf wie sie das alles bewältigen wird. Mit ihrer herzerwärmenden Art schafft es Sophie mich immer weiter in das Buch hineinzuzuiehen. Man kann wunderbar mit ihr mitfiebern und mitzittern. Dabei muss ich sagen, geht alles recht detailliert zu, das hat mich aber weniger gestört. Dadurch kann man sich alles richtig gut vorstellen und es entsteht automatisch ein Kopfkino. Im Laufe des Buches entwickelt sich Sophie immer weiter und man merkt einfach, wie sie an ihren Aufgaben wächst. Dabei bleibt sie natürlich auch von Tiefschlägen nicht verschont, aber sie hat auch viel Glück. Ich fand diesen Aspekt sehr interessant und hätte mir gerne noch mehr Details gewünscht, was die neue Geschäftsgründung angeht. Aber trotz allem ist es interessant zu beobachten, was alles dahinter steckt und was man beachten muss, wenn man diesen Schritt wagt. Aber nicht nur die Geschäftsgründung steht im Fokus. Sophie hatte bisher in Beziehungsdingen nie sonderlich viel Glück. Nun lernt sie in Leipzig in verschiedenen Abständen gleich drei Männer kennen. Doch für wen schlägt ihr Herz? Soll sie mit dem Kopf oder doch lieber mit dem Herz entscheiden? Und was wird ihr neuer Herzenskandidat erst zu ihrem Geschäft sagen? Sophie hat einiges zu bewältigen und vor allem wird sie in ein Chaos der Gefühle gestürzt. Dabei fließt auch mal die ein oder andere Träne. Aber was mir an Sophie auch sehr gut gefallen hat, obwohl sie wirklich viel zutun hat, nimmt sie sich Zeit fürt ihre Mitmenschen. Das Buch ist insgesamt sehr spannend gehalten und Leipzig wird einfach sehr liebevoll beschrieben. Man spürt richtig wieviel Liebe dahinter steckt. Insgesamt ist es ein Liebesroman der voller Überraschungen steckt, vorhersehbar ist hier nun wirklich nichts. Die Charaktere sind wundervoll beschrieben. Einer von ihnen hat mich besonders zun Tränen gerührt. Die Geschichte dahinter hat mich sehr berührt und meinetwegen hätte man es ruhig noch weiter ausbauen können. Der Abschluss dieser Geschichte ist sehr gut gelungen. Hierbei erfahren wir die Perspektive von Sophie, sie spricht förmlich zum Leser. Dadurch gewinnt sie gewaltig an Tiefe. Man kann ihr Handeln und Fühlen stets gut nachempfinden. Die einzelnen Kapitel sind eher kurz gehalten, dadurch ist man in einem Rutsch durch. Der Schreibstil ist wunderbar fließend, dabei aber auch ziemlich locker und leicht. Das Cover ist unkonventionell, aber doch sehr passend gewählt. Mit dem Titel konnte ich erst nicht viel anfangen, doch nach und nach klärte sich das Bild und es ist doch recht passend zum Buch gewählt. Fazit: Eine junge Frau die einen Neuanfang wagt und auf der Suche nach der großen Liebe ist. Ein lockerleichter Liebesroman für zwischendurch, der durch Charme und Humor besticht. Für die Romantiker unter uns, eine klare Leseempfehlung. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Leserunde zu "Lerchenküsse" von Cornelia Lotter

    Lerchenküsse
    cornelia_lotter

    cornelia_lotter

    Hier kommt ein spritziger Liebesroman. Sophie Ruckaberle, 36 Jahre jung, Urschwäbin, zieht nach Leipzig, um dort einen Erotikshop für Frauen zu eröffnen. Nebenbei hofft sie, in der angesagten Sachsenmetropole auf ihren Mister Right zu treffen. In der Gestalt des smarten Maklers Matthias begegnet ihr gleich der erste Kandidat. Und auch der Enkel ihrer Nachbarin macht ihr Avancen. Doch es gibt auch jede Menge Probleme beim Start in der Wahlheimat, deren Lösung Sophie mit Witz und Charme angeht. Wird sich Sophie gegen pfeifende Kakadus und picklige Kreditberater durchsetzen und ihren Traum verwirklichen können?Wenn ihr Sophie auf ihrem Weg begleiten wollte, bewerbt euch bitte und schickt mir eine E-Mail an: lottercornelia@gmail.com, in der ihr mir mitteilt, ob ihr schon mal an einer LR eines meiner Bücher teilgenommen habt und wie ihr die Datei haben wollt. (Mobi oder PDF). Dann habe ich auch gleich eure E-Mail. Vielleicht bis bald eure Cornelia Lotter

    Mehr
    • 76
  • Leichte Lektüre

    Lerchenküsse
    ManuelaBe

    ManuelaBe

    06. September 2015 um 19:18

    Mit ihrem Roman Lerchenküsse hat die Autorin Cornelia Lotter einen netten Liebesroman geschaffen der zur leichten Ablenkungslektüre wie geschaffen ist oder im Urlaub für Abwechslung sorgt ohne zu stark vom Urlaubsgeschehen abzulenken. Erzählt wird die Geschichte von Sophie Ruckaberle die einen Neuanfang beruflicher und privater Art starten will. Vielleicht lebt in Leipzig auch der Mann fürs Leben. In Leipzig angekommen findet sie schnell eine Wohnung und ein Ladenlokal für ihren Erotikshop nur für Frauen und es treten auch interessante Männer in ihr Leben. Ob sich darunter auch der Mann fürs Leben befindet darf sich jeder selber erlesen. Cornelia Lotter hat einen flüssigen gut lesbaren Schreibstil und der Roman plätschert angenehm und leicht vor sich hin, ohne großartige Höhen und Tiefen zu erleben. Also genau das richtige um mal zu entspannen, bei einer Lektüre die man auch mal gut wieder aus der Hand legen kann. Dabei bleibt es innerhalb der Geschichte doch so interessant, dass man als Leser letztendlich wissen möchte was das Schicksal Sophie zu bieten hat. Sophies Art hat mich immer wieder zum schmunzeln gebracht, ist sie doch teilweise herrlich blauäugig in der Verwirklichung ihrer Pläne.

    Mehr
  • Sophie und ihre neue Geschäftsidee

    Lerchenküsse
    dirk67

    dirk67

    05. September 2015 um 14:45

    Die 36 jährige Sophie gestaltet ihrer Leben neu und macht sich dafür auf den Weg nach Leipzig .Im schwabenländle kam sie auf die Idee doch in Leipzig einen Erotikshop  für Frauen auf zu machen.Dort angekommen macht sie sich erst einmal einen Wohnsitz zu finden um dann sich einen Laden zu suchen. Alles mit einem Risiko.Nachdem sie eine Wohnung hat lernt sie ihre rüstige Nachbarin kennen die auch einen interessanten Enkel hat .Männer ihre Geschäftsidee alles neue Dinge die auf Sophie eingehen wird sie alles schaffen Mein Fazit Ein leicht und locker geschriebenes Buch gepickt mit Witz und Romantik.Ich kann nur sagen weiter empfehlbar.

    Mehr
  • Neuanfang mal ganz anders!!!

    Lerchenküsse
    Almeri

    Almeri

    24. August 2015 um 09:30

    Sophie 36 kommt aus Baden Würtemberg und will ihren Neubeginn in der Bücherstadt Leipzig beginnen. Aber auf eine ganz spezielle Weise.... sie will ein Erotikladen nur für Frauen eröffnen!!! Ob das was wird im Osten, wo man doch immer hinter verschlossenen Fenstern und Türen lebt. So, es sind viele Dinge die sie regeln muss - Wohnung suchen, Laden anmieten, Kredit beantragen, Um und anmelden usw. und natürlich darf die Liebe auch nicht fehlen. Gleich drei Männer die in ihr Beuteschema fallen, aber nur einer wird ihr Herz bekommen. Meine Kriterien für ein tolles und gutes Buch sind erreicht worden: Liebe Neubeginn Angst Familie Nachbarschaftshilfe Erotik und Kultur und vieles mehr. Das Buch hat einen guten und leichten Lesefluss, nicht verschnörkelt und kompliziert geschrieben - eben luftig locker leicht! War ein sehr unterhaltsames Buch, das man unentwegt weiterlesen hätte können.

    Mehr
  • Herrlich romantische Liebesgeschichte mit hohem Spaßfakor

    Lerchenküsse
    jutscha

    jutscha

    13. August 2015 um 19:59

    Sophie ist 34 und will in Leipzig mit einem Erotikshop neu anfangen, obwohl sie in diesem Geschäftszweig keinerlei Erfahrungen hat. Die Idee dazu kam ihr beim Besuch einer Lesung von erotischen Geschichten in einem Erotik-Shop. Wie sie das den Eltern beibringen soll, weiß sie noch nicht. Die Wohnungs- und Ladensuche in Leipzig gestalten sich schwieriger als gedacht. Aber schließlich wird sie fündig und kann damit beginnen, sich ihren großen Traum zu erfüllen. Auch Männer gibt es in Leipzig mehr als genug. Sogar gleich 3 dieser Sorte bemühen sich um Single Sophie. Doch hat sie neben dem Aufbau des Ladens genug Muße, sich der Liebe hinzugeben? Und ist überhaupt der Richtige für sie dabei? Was werden ihre Eltern sagen, wenn sie erfahren, womit Sophie ihren Lebensunterhalt zu bestreiten gedenkt? Der Schreibstil ist leicht und flüssig und die Protagonistin ist so sympathisch dargestellt, dass es fast nicht ausbleibt, dass die Leserin mit Sophie befreundet sein möchte. Ich finde den Roman herrlich romantisch, witzig und kurzweilig. Das Ende ist zwar etwas vorhersehbar, aber so ist das nun mal bei Liebesgeschichten, und es hat meiner Lesefreude absolut keinen Abbruch getan. Im Gegenteil, gäbe es hier kein Happy-End, hätte mir mit Sicherheit was gefehlt. Die Geschichte ist wunderschön und lustig geschrieben und eignet sich prima zum Abschalten und Amüsieren. Ich kann das Buch ohne wenn und aber empfehlen und vergebe verdiente 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • eine schöne leichte Sommerlektüre

    Lerchenküsse
    ulla_leuwer

    ulla_leuwer

    04. August 2015 um 15:56

    Meine Meinung: Dies war wieder ein Buch, das durch das wunderschöne Cover meine Aufmerksamkeit erregte. Als ich dann las, dass die Geschichte in Leipzig spielt, war ich besonders neugierig. Denn ich weiß, dass in Leipzig der Begriff Lerche eine besondere Bewandtnis hat und ich wollte wissen, was denn nun mit den Lerchenküssen auf sich hat. Ich lernte Sophie kennen, die aus dem Schwabenland nach Leipzig ziehen will und dort einen kompletten Neustart plant. Soweit ist es ja nichts besonderes, allerdings hat sie die Idee dort einen Erotikshop zu eröffnen. Ich war gespannt, ob ihr das gelingen würde. So begleitete ich Sophie bei der Suche nach einer neuen Wohnung und später dann nach einem Ladenlokal. Dabei lernt sie sehr viele interessante und hilfsbereite Menschen kennen. Aber es gibt trotzdem noch einiges, womit sie fertig werden musste. Ihre Eltern bringen nicht gerade großes Verständnis auf und in der Umgebung ihrer neuen Wohnung gibt es jede Menge Geräuschquellen. Wie es so in einer neuen Stadt  ist, gibt es vieles zu sehen und zu entdecken. Sophie besucht alleine oder mit Besuch aus der Heimat viele Sehenswürdigkeiten in Leipzig. Das hat mir sehr gut gefallen. Denn ich war nun zweimal in der Stadt, die mich gefallen hat und ich freute mich, dass ich mit Hilfe von Sophie einiges noch einmal besuchen konnte. Schließlich war ich ja bei ihr und somit mitten drin im Geschehen. Und die Erklärung der Lerchenküsse fand ich ebenfalls im Laufe der Geschichte, aber hier werde ich darüber nichts verraten. Dieses Buch ist nun das dritte, das ich von Cornelia Lotter gelesen habe. Jedes Mal war es für mich ein anderes Genre und jedes Mal hat sie mich mit ihrem Schreibstil an das Buch gefesselt. Fazit: Ich habe dieses Buch für mich im Genre Frauenroman eingeordnet und kann allen, die nach einer leichten Sommerlektüre suchen, dieses Buch empfehlen.

    Mehr
  • Humorvolle Geschichte eines Neubeginns

    Lerchenküsse
    leucoryx

    leucoryx

    03. August 2015 um 17:32

    In dem Buch Lerchenküsse geht es um die 36-jährige Sophie, die beschließt nach Leipzig zu ziehen und dort einen Erotik-Shop nur für Frauen zu eröffnen. In ihrer neuen Wahlheimat lernt sie auch schon bald die ersten Männer kennen. Sophie habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie ist eine Sympathiträgerin. Die Szenen sind aus dem wahren Leben gegriffen und sehr lustig geschildert. Jeder kennt Gespräche mit den Eltern über die eigene Karriere, ältere Damen, die denken lange genug gelebt zu haben und Männer, die alles auf den Kopf stellen. Der Schreibstil ist locker und angenehm. Man fliegt nur so hinweg über die kurzen Kapitel. Ich gebe eine klare Leseempfehlung. Eine lustige und romantische Geschichte über eine Frau, die nochmal einen Neustart wagt. Eine kurzweilige Sommerlektüre mit Schwung. Außerdem erfährt man allerhand über Leipzig.

    Mehr
  • Einmal Tübingen- Leipzig ohne Rückfahrkarte

    Lerchenküsse
    Patno

    Patno

    02. August 2015 um 20:59

    Wer die Stadt Leipzig mag, sollte Cornelia Lotters neuen Roman "Lerchenküsse " lesen, der im Juli 2015 erschienen ist. Den Leser erwartet eine spritzige Liebesgeschichte, aber auch ein ungewöhnlicher und informativer Spaziergang durch Leipzig. Sophie Ruckaberle ist 36 Jahre und kommt aus dem schönen Schwabenländle. In Liebesdingen hatte sie bislang nicht so ein glückliches Händchen. Sophie möchte in ihrem Leben noch einmal etwas wagen, neu anfangen mit einem nicht ganz alltäglichen Geschäftsmodell. Spontan beschließt die junge Schwäbin nach Leipzig zu ziehen und einen Sexshop für Frauen zu eröffnen. Inspiriert von einer Sextoy-Party, sagt sich Sophie: "Das kann ich besser!" Doch der Weg ist steinig, eine Wohnung und ein passender Laden muss her, Startkapital ist von Nöten und was wird Sophies Umfeld von der Idee halten. Am Ende steht Sophie vor der Frage: Wer soll nun dein Herzblatt sein, der smarte Makler Matthias oder Florian, der Enkel deiner Nachbarin? Lockerleichter Schreibstil, gepaart mit ironischem Wortwitz und dazu eine Prise Sarkasmus bilden die perfekte Grundlage für diesen unterhaltsamen Lesestoff. Cornelia Lotter integriert nur wenige Protagonisten in die Handlung, welche aus kurzen Kapiteln besteht. Die Story ist gut recherchiert, Ortsangaben werden detailgetreu wiedergegeben und auch die Charaktere wirken authentisch. Sophie wird mit ihren Gefühlen und Gedanken, zwischen Zweifel und Hoffnung dargestellt. Erwähnenswert scheint mir auch Erna Schubert, Sophies Nachbarin, die dem Roman mit ihrer persönlichen Geschichte den besonderen Esprit verleiht. Wer kitschige Liebesromane mag, wird hier vermutlich enttäuscht. Wem jedoch der Sinn nach einer facettenreichen Story mit vielen Informationen rund um Leipzig steht, der wird das Buch lieben. "Lerchenküsse" ist ein kurzweiliger, sommerlich frischer Lesespass, eine Urlaubslektüre, die ich sehr gern weiterempfehle.

    Mehr