Rotes Rauschen - Psychothriller

von Cornelia Lotter 
4,7 Sterne bei3 Bewertungen
Rotes Rauschen - Psychothriller
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

MissSophis avatar

unglaublich glaubwürdig und gut recherchiert - Spannung bis zum Ende und aktuelle Thematik

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Rotes Rauschen - Psychothriller"

Nur kurze Zeit zum Einführungspreis von 99 Cent!

Woher kommt dieser immergleiche Albtraum von der einsamen Blockhütte im Wald? Warum watet sie in ihren Träumen durch Seen voll Blut?

Die 45-jährige Susanne hat keinerlei Erinnerungen an ihre Kindheit. Durch eine Bekannte erfährt sie von einer neuartigen Psychotherapie. Dabei werden durch den Einsatz bewusstseinserweiternder Drogen verdrängte Erinnerungen an traumatisierende Erlebnisse hervorgeholt und bearbeitet. Wird sie mit Hilfe dieser Therapie die weißen Flecken in ihrer Vergangenheit ausfüllen können?

Susanne ahnt nicht, dass sie sich auf eine Reise begibt, an deren Ende nicht nur ihr Leben bedroht ist.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07B5363ZQ
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:168 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:28.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    odenwaldcolliess avatar
    odenwaldcolliesvor 3 Monaten
    Ein Trip in die Vergangenheit

    Die 45-jährige Susanne leidet unter dem Verlust der Erinnerungen an ihre Kindheit. Warum fühlt sie sich nicht in der Lage, andere Menschen zu lieben? Warum ist das Verhältnis zu ihrer Mutter so kühl? Und welche Rolle spielt dabei ihr verstorbener Vater? Mithilfe einer neuartigen Psychotherapie, die jedoch auf der Einnahme von bewusstseinserweiternden Drogen basiert, hofft Susanne, Antworten auf diese Fragen zu finden. Dabei stößt sie das Tor zu einem vergessenen Albtraum auf.


    Ich muss gestehen, aufgrund des Klappentextes hatte ich eine etwas andere Handlung erwartet, die Erwähnung von „Warum watet sie in ihren Träumen durch Seen voll Blut?“ hat mich eher an blutrünstige Morde denken lassen, daher war ich überrascht, welche Wendung Susannes Suche nach ihrer Vergangenheit genommen hat.


    Susanne führt eigentlich ein gutes Leben: im Job und auch in ihrer Beziehung mit Gudrun läuft es rund. Aber dennoch lassen sie ihre fehlenden Erinnerungen an ihre Kindheit nicht zur Ruhe kommen. Sie ist sich sicher, dass es ihr erst besser gehen wird, wenn sie Antworten gefunden hat. Daher greift sie nach mehreren erfolglosen Behandlungsversuchen zu dem Strohhalm der Therapie mit bewusstseinserweiternden, illegalen Drogen. Hier verwebt die Autorin dabei geschickt Tatsachenberichte mit der Handlung. Und auch wenn sich bei Susanne erste Erfolge dank dieser Therapie einstellen, werden von Cornelia Lotter ihre gesundheitlichen Gefahren und Risiken drastisch aufgezeigt.


    Ich denke, dass es durchaus Drogen gibt, mit denen man sehr gute Erfolge in der Medizin erlangen kann, jedoch bin ich sehr skeptisch, wenn die Therapie nicht unter kontrollierter ärztlicher Aufsicht durchgeführt wird. Daher kann ich Gudruns Einwände sehr gut nachvollziehen, kann aber auf der anderen Seite auch Susanne verstehen, die endlich Fragen auf ihre Antworten möchte.

    Allerdings konnte man sich bei dem, was Susanne unter dem Einfluss der Drogen aus ihrem Unterbewusstsein ausgräbt, nicht sicher sein, ob das tatsächliche Erinnerungen darstellen oder ob es sich dabei um Halluzinationen handelt. Für meinen Geschmack war sich Susanne zu oft zu sicher, das ihre Flashbacks tatsächlich so geschehen sind.


    Jedoch fragt man sich als Leser bei dem, was Susanne erfährt, ob es nicht seinen guten Grund hat, warum bestimmte Erinnerungen verdrängt werden. Auch mit dieser Frage setzt sich die Autorin auseinander.

    Aber Susanne geht den Weg, den sie einmal beschritten hat, unerbittlich weiter, auch wenn jede neue Erinnerung weiteren Schrecken für sie bereithält. Glücklicherweise bekommt sie dabei noch Hilfe von außen.


    Das Buch ist spannend geschrieben, wenn ich auch warnen möchte, dass Susannes Vergangenheit schockierende Tatsachen ans Tageslicht bringt, bei deren Beschreibung die Autorin nichts beschönigt und die mich als Leser auch nach der Lektüre noch beschäftigt haben.

    Ich war mir nicht sicher, ob und wie Susanne all das verkraften wird. Spannend war in diesem Zusammenhang auch das Verhalten von Susannes Mutter, die die Augen vor der Vergangenheit fest verschlossen hat, während Susanne versucht, zu ihr durchzudringen.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MissSophis avatar
    MissSophivor 6 Monaten
    Kurzmeinung: unglaublich glaubwürdig und gut recherchiert - Spannung bis zum Ende und aktuelle Thematik
    ist jedes Mittel recht?

    Susanna hat große Lücken, was ihre Kindheit anbelangt und wird auch im Heute von merkwürdigen Zuständen befallen, denen sie gerne auf den Grund gehen würde. Unzählige Therapieversuche sind gescheitert, bis sie von einem Therapeuten hört, der mit Hilfe von chemischen Substanzen an Verborgenes herankommt.... ob sie dort Hilfe erwarten kann?


    Cornelia Lotter nimmt uns mit auf die Reise auf der Suche nach der verborgenen Kindheit von Susanna. Sehr spannend und absolut authentisch. Ich habe dies Buch in einem Zuge gelesen, weil ich einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte.  Ich empfehle es gerne aus vollstem Herzen, möchte aber alle, die von Missbrauch betroffen sind warnen, es triggert unheimlich.

    Aber es ist ein Plädoyer für alle Opfer sexueller Gewalt und ein Beispiel, wie tief vergrabenes nach vielen Jahren seinen Weg ans Bewußtsein findet - Leben ist möglich.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Buchdaisys avatar
    Buchdaisyvor 6 Monaten
    Spannendes Buch zu brisantem Thema

    Susanne fehlt die Erinnerung an ihre Kindheit. Als sie von einem Seminar erfährt, in dem sie durch den Einsatz von bewusstseinserweiternden Drogen den Geheimnissen auf die Spur kommen könnte, nimmt sie daran teil. Nach und nach dringt sie wirklich in ihr verschüttetes Inneres vor und begreift, was mit ihr in der Kindheit geschah. 
    Ich habe mir das Buch des Themas Kindesmissbrauch wegen gekauft. Dass es dabei um den Einsatz von Drogen in der Psychologie ging, war erst mal zweitrangig. Aber das Buch zog mich direkt in die Handlung hinein, die sich wirklich sehr spannend entwickelt. Immer neue Enthüllungen aus der Vergangenheit halten die Spannung bis zuletzt hoch. 
    Der Stil der Autorin gefällt mir sehr gut. Ich konnte mir Orte und Personen direkt vorstellen und ich konnte das Handeln von Susanne absolut nachvollziehen. 
    Dieses Buch empfehle ich gerne weiter und vergebe überzeugte 5 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks