Cornelia Naumann

 4.2 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Die Portraitmalerin, Scherben des Glücks und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Cornelia Naumann

Cornelia NaumannDie Portraitmalerin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Portraitmalerin
Die Portraitmalerin
 (3)
Erschienen am 05.03.2014
Cornelia NaumannScherben des Glücks
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Scherben des Glücks
Scherben des Glücks
 (3)
Erschienen am 09.07.2013
Cornelia NaumannDer Abend kommt so schnell
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Abend kommt so schnell
Der Abend kommt so schnell
 (2)
Erschienen am 07.02.2018
Cornelia NaumannKöniglicher Verrat
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Königlicher Verrat
Königlicher Verrat
 (1)
Erschienen am 03.08.2016

Neue Rezensionen zu Cornelia Naumann

Neu
Patnos avatar

Rezension zu "Der Abend kommt so schnell" von Cornelia Naumann

Excellent recherchierter Roman, intelligent geschrieben
Patnovor einem Monat

Von Sonja Lerch - Münchens vergessener Revolutionärin - hatte ich bislang noch nichts gehört. Das Buchcover sprach mich an. Es deutet auf die Geschichte einer starken, selbstbewussten Frau hin. Cornelia Naumanns historischer Roman „Der Abend kommt so schnell“ ist im Februar 2018 beim Gmeiner-Verlag erschienen. Wir blicken nach München ins Jahr 1918. Noch immer ist kein Ende des Krieges in Sicht. Die russische Jüdin Sarah Sonja Lerch träumt vom Frieden. An der Seite von Kurt Eisner und anderer Pazifisten plant sie einen Generalstreik. Sonja hetzt von Versammlung zu Versammlung quer durch München, und fordert mit Temperament und Begeisterung die Arbeiter der Rüstungsindustrie auf, ihre Arbeit niederzulegen. Dabei erntet sie großen Zuspruch, zieht aber auch den Zorn der Machthaber auf sich. So schnell, wie Sonja auf der Bildfläche erschienen ist, verschwindet sie wieder. Sie wird inhaftiert und stirbt unter mysteriösen Umständen am 29. März 1918 im Gefängnis. Buchautorin Cornelia Naumann hat sich auf Spurensuche begeben und erstaunliche Fakten aus dem Leben dieser relativ unbekannten Pazifistin zusammengetragen. Entstanden ist eine exzellent recherchierte, lebendig erzählte Geschichte, die mich beeindruckte. Sonja ist eine starke Persönlichkeit, eine Kämpferin mit Vorbildfunktion. Das zeigt sich schon daran, dass sie in der damaligen Zeit als einer der ersten Frauen studiert hat. Geprägt von den Idealen Rosa Luxemburgs, stellt Sonja ihre persönlichen Belange beiseite. Sie nimmt sogar die Trennung von ihrem geliebten Ehemann in Kauf. Leider war ihr Einsatz für die Sozialdemokratie nur von kurzer Dauer. Ein Schicksal, das mich berührt hat. Ich finde es klasse, dass Cornelia Naumann dieser interessanten Frau mit ihrem Buch ein kleines Denkmal gesetzt hat. Es scheint, als habe die Autorin die Atmosphäre der damaligen Zeit eingefangen. Besonders gefallen hat mir die Inszenierung „der Novacki“ - einer jungen Bewunderin, die Sonja im Gefängnis besucht. Die Zwiegespräche haben die Handlung aufgelockert. Dennoch sei erwähnt, dass es sich um einen sachbuchähnlichen Roman handelt, der nicht ganz leicht zu lesen ist. Man muss sich konzentrieren und mitunter ist der Stoff fachlich trocken. Damit dürfte klar sein, dass sich hier der geschichtlich interessierte Leser am ehesten angesprochen fühlt. Meinen Lesegeschmack hat Cornelia Naumann mit ihrer lehrreichen Lektüre getroffen.

Kommentieren0
1
Teilen
H

Rezension zu "Der Abend kommt so schnell" von Cornelia Naumann

eine spannende Zeitreise
hebervor 7 Monaten

Ein sehr gelungener, engagierter und kluger Roman - wie ein Strudel saugt das fesselnde Buch den Leser in das Geschehen, in einem gelungenen Wirbel von faszinierender Handlung, gekonnten erinnernden Rückblenden und mitreißenden Zeitsprüngen erlebt man die Geschichte der Protagonistin, als wäre man sie selbst - ein beeindruckendes Stück Zeitgeschichte als Roman - die Autorin entdeckt eine vergessene Mitstreiterin Kurt Eisners und der bayerischen Revolution von 1918 und lässt mit ihrer Geschichte die Träume und Hoffnungen von damals noch einmal aufleben - ein absolut lesenswertes Buch, Zeitreise und Schicksalsbeschreibung, und eine Erinnerung an Zeiten, die es nicht mehr gibt. Großes Kompliment der mutigen Autorin!

Kommentieren0
0
Teilen
HEIDIZs avatar

Rezension zu "Königlicher Verrat" von Cornelia Naumann

Historisch wundervoll
HEIDIZvor 2 Jahren

Wir steigen im November 1407 in Paris in die Handlung ein und gehen innerhalb dieser zurück nach Paris in das Jahr 1394 und schlussendlich in das Jahr 1422.

 

 

Margaud wird Zeugin eines Mordes. Auf offener Straße wird der Herzog von Orleans  ermordet - der Schwager von Königin Isabel. Margaud - als Flüchtige selbst in Gefahr - hat Glück, dass ihr Christine de Pizan Asyl gewährt - und das mitten in der Öffentlichkeit, wo sie am Geschütztesten ist - wo sie kämpft gegen Krieg, Hunger und Ungerechtigkeit. Aus Sicht dieser Frauen wird die Geschichte aufgebaut und nimmt Gestalt an. Spannungsintensiv geschrieben, hat sie mich kurzweilig spannend unterhalten.

 

Dann ist da noch Isabel, deren Mann König Charles an Wahnsinnsanfällen leidet. Was soll sie tun, sie fürchtet, dass bald ihre Söhne in Gefahr sind, da König Henry von England schon in der Normandie ist ...

 

Leseprobe:
========

 

Aber da waren vier Tote. Es ließ sich nicht leugnen, dass sie im Wald von Le Mans von den eigenen Leuten erschlagen worden waren, aber von Charles? Warum sollte der König auf seine eigenen Leute einschlagen? Wegen eines irrsinnigen Wandermönches? Nein ....

 

Die Schicksale dieser drei genannten Frauen werden von der Autorin glaubwürdig und authentisch miteinander verwoben. Zu Beginn gibt es die Auflistung der handelnden Personen, die wahrhaft lebten und die (kursiv gedruckt) der, die von der Autorin erfunden wurden.

 

Hauptperson ist Prinzessin Elisabeth von Bayern-Ingolstadt, die spätere Isabel, Königin von Frankreich. Man kennt sie als Isabeau de Baviére, die mit Charles VI. verheiratet war - genannt "Der Wahnsinnige"

 

Ich finde die Geschichte wundervoll geschrieben, spannend und glaubwürdig authentisch fühlt man sich in die Zeit hinein versetzt, sowohl vom Schreiben als auch vom Stil und den beschriebenen Szenen. Die Autorin hat es für mich geschafft, mich davonzutragen, mir die fiktive Geschichte nahe zu bringen, mich an das Buch zu fesseln und mir den historischen Hintergrund zu erläutern. Die Charaktere sind sehr bildhaft dargestellt, ohne langatmig zu werden und ebenso verhält es sich auch mit den Szenen, die nie lang gezogen erscheinen, immer wieder passiert etwas, was einen an der Handlung hält.

 

Ich bin vom Buch zu 100 Prozent überzeugt und empfehle es daher historisch begeisterten Lesern aufs Wärmste.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks