Cornelia Vinzens Nus savevan da nuot auter | Etwas anderes kannten wir nicht

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nus savevan da nuot auter | Etwas anderes kannten wir nicht“ von Cornelia Vinzens

«Etwas anderes kannten wir nicht.» Senioren aus dem Bündner Tal Surselva erzählen aus ihrem Leben. Unverblümt und mit Liebe zum Detail. Geschichten, die berühren.Erzählt werden keine Biografien, sondern bestimmte, ausgewählte Ereignisse aus dem Leben jedes Einzelnen. Während uns Marionna Einblicke in ihre Kindheit gewährt, erinnert sich Ida an ihre Hochzeit, erzählt Maria vom Schwarzhandel während des Zweiten Weltkriegs, lacht Rosa über das sexuelle Unwissen und bedauert Oscar das Aussterben der Bergdörfer. Zusammen bilden diese Facetten das Bild einer in der Surselva aufgewachsenen Generation. Eine Generation, welche die Brücke schlägt von der Zeit der Weltkriege, der Krisen und Arbeitslosigkeit, des religiösen Lebens vor dem Zweiten Vatikanischen Konzil zur heutigen globalen Wohlstandsgesellschaft. Sie ist Zeuge des gewaltigen technischen Fortschritts und gesellschaftlichen Wandels, die sich im 20. Jahrhundert vollzogen und ganz besonders im alpinen Raum grosse Veränderungen mit sich brachten.«Nus savevan da nuot auter.» Seniors dalla Surselva raquentan da lur veta. Aviartamein ed a moda fetg detagliada. Historias che commuentan. Ei vegn raquintau neginas biografias, mobein eveniments specifics dalla veta da mintga singul. Ferton che Marionna dat a nus in'envesta da si'affonza, seregorda Ida da sia nozza, raquenta Maria dalla fiera nera duront la Secunda Uiara mundiala, ri Rosa dalla naivadad sexuala e deplorescha Oscar la digren dils vitgs muntagnards. Communablamein fuorman quels raquents in portret d'ina generaziun ch'ei carschida si en Surselva. Ina generaziun, la quala fa la punt dil temps dallas uiaras mundialas, da crisa e da disoccupaziun, dalla veta religiusa avon il Secund Concil vatican alla societad beinstonta d'ozildi. Ella ei perdetga digl enorm svilup tecnic e da midadas socialas che han giu liug il 20avel tschentaner ed han effectuau bia ella veta da mintgadi, particularmein el territori alpin.

Stöbern in Romane

Menschenwerk

Insgesamt ist dieser Roman ein Werk von ungeheurer atmosphärischer Dichte, das einen gnadenlosen Blick auf das Wesen 'Mensch' gewährt.

parden

Wie der Wind und das Meer

ein wunderbares Buch über die Liebe in einer schweren Zeit

hoonili

Und Marx stand still in Darwins Garten

Großartige Idee, sprachlich gut umgesetzt. Die Handlung bleibt jedoch belanglos.

Katharina99

Leere Herzen

starker Anfang, nur das Ende konnte mich nicht mitreissen

vielleser18

Wie man es vermasselt

Gute Ansätze, sehr amerikanisch.

sar89

Highway to heaven

Ein schöner Roman um eine alleinerziehende Mutter, die nach dem Auszug ihrer Tochter, einen neuen Lebensinhalt sucht.

Sigrid1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks