Cornelia Ziegler Keine Spur von Fehlerteufel Klecks

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Keine Spur von Fehlerteufel Klecks“ von Cornelia Ziegler

Lesealter ab 7 3. Stufe der Loewe-Leseleiter Eine durchgehende Geschichte Einfache TextgliederungAnnes Freund Florian hat ein Problem: Karl-Heinz, der Streber, weiß alles, kann alles und geht ihm gehörig auf den Geist. Klar, dass Anne gegen den Musterknaben etwas unternehmen muss. Aber wo steckt Fehlerteufel Klecks? Der kleine Quälgeist könnte ihr bestimmt helfen ...

Fantasievolle Geschichte über Freundschaft, Gruppenzugehörigkeit und Toleranz.

— karini
karini

Stöbern in Kinderbücher

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

Der magische Faden

Spannend und gut erzählt mit lebensnahen, sympathischen Charaktere und schönen Botschaften.

lex-books

Die Unsinkbaren Drei - Die unglaublichen Abenteuer der besten Piraten der Welt

Lustige und abwechslungsreiche Piratengeschichten der anderen Art. Echte Antihelden zum Kichern, toll illustriert zum Vorlesen

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Keine Spur von Fehlerteufel Klecks", Cornelia Ziegler

    Keine Spur von Fehlerteufel Klecks
    karini

    karini

    06. September 2014 um 02:40

    Anne findet ihren Fehlerteufel, ein kleines blaues Monsterchen, für Erwachsene selbstverständlich unsichtbar, nicht mehr. Gemeinsam mit ihrer Freundin Julia und Florian findet sie zwar Klecks, aber Florians Probleme mit seinem eingebildeten neuen Sitznachbarn, sind deshalb auch noch nicht aus der Welt geschafft. Viele Kleckse, die plötzliche Aussicht auf eine Party und die Erkenntnis, dass oft hinter einer Maske, ein ganz anderer Mensch steckt, machen die Geschichte rundum gelungen. Das lustige Buch ist unbedingt auch für die Schule geeignet! Die Geschichte vom Neuen in der Klasse, Schulalltag und Begriffe wie z.Bsp. Streber, laden gerade zu ein, um darüber zu diskutieren. Am besten fand ich, wie Cornelia Ziegler die typische, mir nur allzu vertraute Szene "Wir halten alle zusammen" beschreibt. Alle machen mit, außer einer, der dann alles zum Scheitern bringt... Alles in allem eine gut erzählte, fantasievolle Geschichte, aber doch sehr lebensnah.

    Mehr