Cornelia Zogg Warriors of Love: Nachtschatten

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Warriors of Love: Nachtschatten“ von Cornelia Zogg

Der neue romantische Fantasy Roman von 'Dämonenherz'-Autorin Cornelia Zogg Vier Freundinnen und ein lang erwartetes Wochenende in einem Spa in den Bergen! Doch stattdessen erwarten sie magische Wesen, heroische Schlachten und edle Krieger. Der letzte Wächtergeist der vier Freundinnen Tessa, Beth, Josie und Cori wartet in den Wäldern von Felara – einem Gebiet, bewohnt vom Volk der Fear – Verbündeten ihrer Feinde, den Lichtfressern. Noch immer wissen sie nicht, wie sie die drohende Gefahr des Großen Schattens abwenden sollen, um endlich wieder in ihre eigene Welt und in ihr eigenes Leben zurück zu kehren! Eine Schlacht zwischen den Menschen, Elfen und den Wesen der Schattenwelt scheint unvermeidlich. Die Katastrophe und das Ende der Freundschaft scheint unweigerlich bevorzustehen. 'Warriors of Love Nachtschatten' besteht aus drei Teilen: Nebelschatten, Windschatten und Nachtschatten.

Guter Abschluss der Reihe, aber muss ich nicht nochmal lesen...

— Finchen411
Finchen411

Sehr überraschend!

— Fulden
Fulden

Ein gelungener Abschluss der Trilogie und eine wunderbare Fantasy Geschichte.

— Solara300
Solara300

Stöbern in Fantasy

Mystic Highlands - Druidenblut

Tolle Geschichte mit unerwartetem Cliffhanger

Fabella

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Eine ganz andere Geschichte die ich erwartet hätte.. schade

Naddy111

Sonnenblut

Eine düster-romantische und schaurig-schöne Romeo und Julia Geschichte

Sit-Hathor

Vier Farben der Magie

Ein Abenteuer in einer Welt, die aus vier Welten besteht. Spannend und magisch!

faanie

Die Gabe der Könige

Eine etwas andere Geschichte, die einen in ihren Bann zieht und nicht mehr los lässt.

Anni_book

Eisige Gezeiten

Bester Teil bis jetzt :)

Sylinchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Ende mit Überraschungen

    Warriors of Love: Nachtschatten
    seschat

    seschat

    23. September 2016 um 12:04

    INHALTDie drei Freundinnen Tessa, Beth, Josi und Cori möchten mal wieder ein gemeinsames Spa-Wochenende in der Schweiz verbringen. Doch aus Erholung wird nichts, denn die Fahrt mit einer Bergbahn bringt sie in eine andere Welt namens Alhambra. Dort werden sie als sog. Wächterinnen empfangen und sollen die Bewohner vor den Lichtfressern und von der damit einhergehenden Dunkelheit befreien. Nachdem Tessa, Josi und Beth bereits ihre Wächterkräfte samt tierischem Wächtergeist erlangen konnten, ist nun Cori an der Reihe. Wäre dies nicht schon aufregend genug, steht der alles entscheidende Kampf zwischen Menschen, Elfen und den Schattenwäldlern bevor... MEINUNGCornelia Zoggs Abschlussband ihrer "Warriors-of-Love-Trologie" ist etwas schwächer als seine Vorgänger. Warum? Als Leser hat man das Gefühl, dass die Autorin im letzten Band noch einmal alles aufbieten wollte; was allerdings auch zu viel des Guten gewesen ist. Coris Suche nach ihrem Wächtergeist Nachtschatten, einem Einhorn, spielt leider nur eine untergeordnete Rolle. Die Spannung blieb hier auf der Strecke. Im Fokus der Geschichte stand der Streit der Freundinnen untereinander. Jede ist nun um Erfahrungen reifer und verfolgt einzelne Ziele, was dem Hauptziel - der Vernichtung der Lichtfresser - nicht zuträglich ist. Im Zuge dieser privaten Fehden und Missgunstanfälle kommt es zu überraschenden Wendungen, an denen auch die aus den vorangegangen Bänden bekannten Krieger und Mannsbilder nicht unbeteiligt sind. Was wird siegen? Liebe oder Freundschaft? Die handelnden Figuren, allen voran die vier charakterlich unterschiedlichen Freundinnen, überzeugten nicht 100%-ig. Wenn auch ihre Dialoge wieder witzig und zeitgemäß sind und damit eher wenig in die Fantasywelt Alhambra passen, sind mir die Entscheidungen der Frauen teils recht unlogisch gewesen. Besonders das Ende hätte ich mir versöhnlicher und für manche Protagonistin eindeutig romantischer gewünscht. Da hätte einer der Krieger oder Piraten schon mal in die Gegenwart mitreisen können... Letztere erfüllten ihre erotische und ratgebende Rolle auch in Band 3 wieder "märchenhaft" stereotyp. Das störte aber nicht, weil nun mal die Frauenpower an erster Stelle stand. Zoggs Sprache ist modern-flippig und reich an fantastischen Beschreibungen, so dass man sich als Leser schnell in ihrer "Fantasiewelt" zurechtfand. FAZITEin solider Trilogieabschluss, bei dem ich so manches Happy End vermisst habe. Aber vielleicht wird es irgendwann doch noch eine Fortsetzung geben? Ich würde mich freuen.

    Mehr
  • Von dem Mut zu seinen Überzeugungen zu stehen...

    Warriors of Love: Nachtschatten
    Solara300

    Solara300

    11. August 2016 um 17:12

    Kurzbeschreibung Statt einem erholsamen Spa Wochenende, erleben die Freundinnen Tessa, Cori, Beth und Josie das Abenteuer ihres Lebens.  Sie treffen auf magische Wesen, stürmische Piraten und stolze Krieger. Der letzte Wächtergeist muss noch gefunden werden und nun ist Cori endlich an der Reihe. Sie müssen nach Felara reisen dem Reich der Fear. Die sind wiederum Verbündete der Schattenwesen, die dabei sind die ganze Welt zu vernichten. Dort in den dunklen Wäldern von Felara wartet er auf Cori und auch sie muss, wie ihre Freundinnen zuvor, erst eine Prüfungen bestehen um sich würdig zu erweisen. Die Stimmung unter den Freundinnen ist aufgeheizt, denn ihre Freundschaft hat unter den Erlebnissen der letzten Wochen sehr gelitten. Sie wissen noch nicht wie sie die Bedrohung abwenden können und haben Angst dass eine Heimkehr für sie unmöglich wird.  Sie streiten sich ständig und ein Krieg zwischen den Fear, den Schattenwesen und den Menschen ist, wie es scheint unausweichlich. Werden die Frauen es schaffen ihre Streitereien beizulegen  um gemeinsam eine friedliche Lösung zu finden…        Cover Das Cover ist diesmal überwiegend in Schwarz gehalten und passt sehr gut zum Inhalt. Es ist wieder ein Blickfang und gefällt mir von den dreien am besten.       Schreibstil Die Autorin Cornelia Zogg hat mich auch hier wieder mit ihrem wunderbaren Schreibstil schnell in die Geschichte eintauchen lassen. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, sie sind vom Wesen her sehr unterschiedlich, jede hat ihre Eigenarten und  eine andere Methode wie sie bestimmte Probleme angeht und sie sind für mich authentisch. Ihre Gedanken und Emotionen werden sehr gut dargestellt, man fühlt mit ihnen mit und kann ihre Handlungen nachvollziehen und verstehen.  Meinung Von dem Mut zu seinen Überzeugungen zu stehen...   Die Freundinnen sind so zerstritten und uneins das es scheint als wäre es unmöglich eine Einigung zu finden oder eine gemeinsame Lösung.    Cori ist Wächterin von Felara dem Land der Fear und der Schattenwesen die ganz Alhambra bedrohen. Sie kämpft für ihr Volk das die gleiche Berechtigung hat in dieser Welt zu leben wie die Menschen und die Elfen. Sie möchte herausfinden weshalb die Lichtfresser, wie die anderen Völker die Schattenwesen nennen, die anderen Länder in Gefahr bringen um das Problem beheben zu können damit alles wieder ins Gleichgewicht kommt.    Josie dagegen ist für eine schnelle Lösung, sie würde die Lichtfresser gerne sofort vernichten damit sie endlich nach Hause gehen kann, zurück zu ihrer Familie und Corie steht ihr dabei im Weg. Sie hat absolut kein Verständnis für Coris Haltung, genauso wenig wie Cori für Josies Vorgehensweise. Das vertieft die Kluft zwischen ihnen und eine Einigung scheint unmöglich, jede kämpft für ihr Volk und somit gegeneinander.    Man kann Josies Sichtweise verstehen und auch nachvollziehen, aber auch Coris Bedürfnis eine Lösung zu finden die allen gerecht wird und somit einen Krieg verhindert der viele Leben zerstören würde. Cori hat eine tolle Wandlung durchgemacht, sie steht endlich zu dem was sie will und sie kämpft für ihre Überzeugungen auch wenn sie sich gegen ihre Freundinnen stellen muss. Es gibt einige Überraschende Wendungen, die mich begeistert haben und die der Geschichte zusätzlich Spannung verleihen. Auch das Ende der Geschichte überrascht, teils habe ich mit der Auflösung gerechnet, hatte aber gehofft für Beth und Tessa ergibt sich etwas mehr. Doch ich will jetzt nicht zu viel verraten, das ist nur meine Meinung. Ich liebe Happy Ends. Die Mädels haben viel erreicht und fantastische Abenteuer erlebt.    Die Länder der Wächterinnen haben mich fasziniert, sie sind landschaftlich und klimatisch so unterschiedlich und wurden sehr detailliert und bildlich und in den unterschiedlichsten Farben gezeichnet. Auch die Gaben der Wächterinnen und ihrer Wächtergeister finde ich eine tolle Idee und sie sind in der Geschichte sehr gelungen umgesetzt.     Fazit Ein gelungener Abschluss der Trilogie und eine wunderbare Fantasy Geschichte über Freundschaft, Liebe, Mut und Vertrauen, spannend und mit überraschenden Wendungen die mich begeistert hat.     5 von 5 Sternen   

    Mehr