Wir tun was für Bienen

von Cornelis Hemmer und Corinna Hölzer
5,0 Sterne bei2 Bewertungen
Wir tun was für Bienen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

IraWiras avatar

Ein hilfreiches Buch mit guten und ausführlichen Erklärungen und und vielen nützlichen Tipps.

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wir tun was für Bienen"

Honig- und Wildbienen sind in Not! Parasiten, Krankheiten und Pestizide bedrohen die Honigbiene. Die Lebensräume der Wildbienen werden zerstört und viele Arten stehen auf der Roten Liste. Doch dagegen kann man etwas tun: Vom blütenreichen Bienengarten über selbst gebaute Insektenhotels bis hin zur kleinen Stadtimkerei zeigt dieses Buch mit Anregungen, Tipps und praktischen Anleitungen, wie man den Bienen helfen kann. Und wie bei den Bienen, so gilt auch hier: Gemeinsam sind wir stark und können etwas Großes bewirken.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783440154120
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Kosmos
Erscheinungsdatum:23.11.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    IraWiras avatar
    IraWiravor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein hilfreiches Buch mit guten und ausführlichen Erklärungen und und vielen nützlichen Tipps.
    Viele gut umsetzbare und sehr gut erklärte Ideen für ein Wildbienen-Paradies

    Oft genug ist es ja schon durch die Presse gegangen, wie wichtig die Bienen undfür unsere Umwelt und somit nicht zuletzt auch für uns sind und wie stark sie gefährdet sind. Nicht umsonst sind die Wildbienen durch die Bundesartenschutzverordnung geschützt, was aber leider nicht verhindert hat, dass trotzdem gut die Hälfte der Wildbienenarten auf der Roten Liste sind. Die Gründe dafür liegen unter anderem im Schwinden geeigneter Flächen, die als Nistplätze dienen, andererseits aber auch daran, dass sie immer weniger Nahrung finden.
    Hier setzt dieses Buch an und zeigt etliche Möglichkeiten auf, im eigenen Garten oder gar auf dem eigenen Balkon Möglichkeiten zu finden, um Nistraum für Wildbienen zu schaffen oder naturnah bepflanzte Flächen zu gestalten, um das Nahrungsangebot für Bienen und andere Insekten zu verbessern.
    Es finden sich Vorschläge und Ideen für jede erdenkliche Situation und Gegebenheit und auch für jeden Geldbeutel.
    Wer gerne mit dazu beitragen möchte, dass die Wildbienen nicht aussterben, findet hier auf jeden Fall viele gut umsetzbare und sehr gut erklärte Ideen und Möglichkeiten, um den vorhandenen Raum zu verbessern und zu einem kleinen Wildbienen-Paradies zu machen.
    Ein hilfreiches Buch mit guten und ausführlichen Erklärungen und und vielen nützlichen Tipps.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    S
    sapadivor 8 Monaten
    Aktion Deutschland summt

    Das Thema Bienensterben taucht fortwährend in den Medien auf. Gemeint ist hiermit der starke Rückgang der westlichen Honigbienen aufgrund von Monokulturen, Pestiziden usw. und damit ausbleibende Bestäubung mit fatalen Folgen für die Lebensmittelproduktion.

    Bei diesem Buch handelt es sich um einen Ratgeber rund um das Thema Bienen, was nicht mit Imkerei gleichzusetzen ist. Hierbei geht es nicht nur um die neun unterschiedlichen Arten der Honigbienen, sondern ebenso um die mehr als 20.000 Wildbienenarten.

    Gegliedert ist das Buch in sieben Kapitel:
    Bienen, Pflanze, Lebensräume
    Honigbienen
    Hilfe für die Honigbienen
    Wildbienen
    Hilfe für die Wildbienen
    Mensch und Biene
    Die Initiative Deutschland summt

    Corinna Hölzer und Cornelis Hemmer schaffen es mit einfachen Worten viel Wissenswertes rund um das Thema Bienen bzw. Wildbienen zu vermitteln. Es geht hierbei ebenso darum was jeder einzelne von uns tun kann um den Bienen den Strukturwandel zu erleichtern und den Rückgang aufzuhalten. Das Buch enthält viele simple Tipps gespickt mit Tabellen sowie schönen und anschaulichen Bildern helfen dabei.

    Fazit: Ein Buch das mir vor allem die Wildbienen näher gebracht hat, denn diese waren mir in dieser Vielfalt (über 20.000 Arten) noch gar nicht bekannt. Somit fünf Sterne für das Buch und wenn wir alle ein wenig mitsummen, geht es mit den Bienen auch bald wieder aufwärts.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks