Cornelius Hartz

 4.4 Sterne bei 77 Bewertungen
Autor von Brook unter Räubern, Mädchenröte und weiteren Büchern.
Cornelius Hartz

Lebenslauf von Cornelius Hartz

Cornelius Hartz, 1973 in Lübeck geboren. Ich lebe seit der Schulzeit in Hamburg und arbeite hier als freier Autor, Übersetzer und Lektor. Nebenbei bin ich Betreuer des Literaturlabors Wolfenbüttel. Ich habe zwei Romane und diverse Sachbücher veröffentlicht, die sich u. a. mit den Themen Tod und Verbrechen beschäftigen.

Neue Bücher

Glücksorte in Hamburg

 (3)
Neu erschienen am 26.11.2018 als Taschenbuch bei Droste Verlag.

Alle Bücher von Cornelius Hartz

Sortieren:
Buchformat:
Brook unter Räubern

Brook unter Räubern

 (20)
Erschienen am 23.07.2014
Mädchenröte

Mädchenröte

 (18)
Erschienen am 12.02.2016
Brook und der Skorpion

Brook und der Skorpion

 (15)
Erschienen am 16.04.2013
Transit - Alternative-History-Thriller

Transit - Alternative-History-Thriller

 (9)
Erschienen am 28.12.2013
Excrucior

Excrucior

 (3)
Erschienen am 29.08.2008
Glücksorte in Hamburg

Glücksorte in Hamburg

 (3)
Erschienen am 26.11.2018
Skandalon!

Skandalon!

 (2)
Erschienen am 01.07.2014
Sehen Sie, so stirbt man also!

Sehen Sie, so stirbt man also!

 (2)
Erschienen am 01.02.2012

Neue Rezensionen zu Cornelius Hartz

Neu
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Glücksorte in Hamburg" von Cornelius Hartz

Glücksorte für Glücksmomente eine wunderbare Inspiration. Da muss man gleich los fahren
Kinderbuchkistevor 10 Monaten

Hamburg mit viel Wohlfühlfaktor
Reiseführer


Die Reihe "Glücksorte" stellt Städte unter in einem besonderen Blickwinkel vor.
Orte mit Wohlfühlflair. Vom Wochenmarkt über eine Kutschfahrt zur Insel Neuwerk bis hin zu Ecken, die man sonst wohl nie oder nur durch Zufall entdeckt hätte. Bekanntes und weniger Bekanntes. 80 Orte, die es zu entdecken lohnt.
Wir fahren gern nach Hamburg und sind immer wieder begeistert von der Vielfallt die Hamburg zu bieten hat.
Dieser Reiseführer, eigentlich sollte man eine andere Bezeichnung wählen denn es ist eigentlich ein "Orteentdecker" hat uns gleich gefesselt.
Unzählige tolle Begegnungen stehen einem bevor wenn man sich mit diesem Buch auf die Reise macht, und wenn es nur Zuhause, gemütlich im Sessel sitzend, ist.
Orte wie das gleich zu Beginn vorgestellte "Kaufhaus Hamburg" in der Lange Reihe. Hier gibt es lokale Hamburger Produkte von Lebensmittel, über Mode und Kosmetika bis hin zum Buch ist wirklich alles vertreten. Dinge die man sonst außerhalb Hamburgs kaum irgendwo findet.
Bei 80 Orten ist es schwer eine Auswahl zu treffen, die ich hier vorstellen könnte daher erzähle ich von den Glücksorten, die ich selbst nun kenne.
Wie z.B. das wunderbare Bistro "Ti Breizh". Es werden zwar keine Hamburger Spezialitäten kredenzt jedoch bretonische Köstlichkeiten, die einem Urlaubsflair und Glücksmomente liefert.
Genauso wie das Restaurant Tafelspitz, das sich einmal im Monat zu einem Literatur Salon wandelt. Lesungen vom feinsten.
Ein wunderbares Frühstück, tolle Torten aber auch herzhafte Kleinigkeiten gibt es bei "Willis Cakes" in Eimsbüttel.
Willi Bahlmanns Herz schlägt für seinen winzigen Laden, der immer einen Besuch wert ist. Leider sehr klein aber im Sommer gibt es drau0ßen noch ein paar Plätze und mitnehmen oder einfach warten geht natürlich auch.
Der Isemarkt ist bekannt und dennoch erwähne ich ihn gern auch hier, denn für uns sind Marktbesuche hier immer ein absoluter Glücksmoment.
Wer Swing im Blut hat sollte Sonntags Nachmittags mal im "Haus 73" vorbeischauen. Was genau geboten wird erfährt der Leser dieses Buches genauso wie , wo es den Kust Kiosk gibt oder wo es die Geschäfte "marmeladenbrot" "Alpenglüh'n" oder auch "Elternhaus" gibt. Ah und wer diese Gegend gefunden hat dem empfehle ich einen Abstecher  in "Gretchens Zuckerbude".
Ob Landungsbrücke, Elbphilharmonie, Miniatur Wunderland, Kunst, Genuss oder Kultur alles ist in diesem wundervollen Buch vertreten.

Glücksorte für Glücksmomente


Kommentieren0
0
Teilen
Alaiss avatar

Rezension zu "Tatort Antike" von Cornelius Hartz

Berühmte Kriminalfälle des Altertums - kurzweilig und erkenntnisreich erzählt
Alaisvor einem Jahr

In dieser Hörfassung des Buches von Cornelius Hartz (Gesamtlaufzeit 70:20 Minuten) wird auf die Geschichte der Hinrichtung von Sokrates, Caesars Ermordung, die Verbannung der Tochter von Augustus, die Kreuzigung Jesu, die blutige Geschichte der Söhne Konstantins und den Mord an der Philosophin Hypatia eingegangen.
Der Autor bietet dem Hörer spannende Einblicke in diese lange zurückliegenden Kriminalfälle und somit oft auch in die Gesellschaft, in der sie sich ereigneten - beispielsweise in die scheinheilige Sittenwelt von Augustus, der seine einzige Tochter ab einem jungen Alter immer wieder zwangsverheiratet, aber es später wagt, sie wegen Unsittlichkeit zu verbannen. Noch grauenvoller ist natürlich so manche geschilderte Tötungsart ...
Durch die kurzweilige Erzählweise des Autors und die präzise Betonung des Sprechers Thomas Krause ist das Hörbuch trotz der schaurigen Thematik angenehm zu hören. Geschichte erscheint hier alles andere als verstaubt und trocken, wie viele sie aus dem Geschichtsunterricht der Schule kennen, sondern fesselnd und manchmal mit beunruhigenden Parallelen zu unserer heutigen Welt.

Kommentieren0
2
Teilen
angi_stumpfs avatar

Rezension zu "Brook und der Skorpion" von Cornelius Hartz

Ruhiger, aber spannender Ermittlerkrimi
angi_stumpfvor 3 Jahren

Die Geschichte:
Kommissar Gunwald Brook ist Mitte fünfzig und verwitwet. Er wird mit seinem Ermittlerteam an den Tatort eines seltsamen Verbrechens gerufen: ein junger Mann wurde an einen Baum gefesselt und starb wohl an den Folgen enormen Blutverlustes, verursacht durch schlimme Verstümmelungen im Genitalbereich. Der Forensiker findet schließlich auch noch geheimnisvolle Zeichen auf der Leiche, die der Täter offensichtlich in die Haut geritzt hat.
Zunächst gibt es keinerlei heiße Spur und Brook und seine Kollegen tappen im Dunkeln. Dann wird ein zweites Opfer gefunden, das die gleichen mysteriösen Symbole trägt. Durch die Aussage eines Zeugen stoßen sie schließlich auf ihren Hauptverdächtigen. Doch der Mann erscheint viel zu harmlos für solche Taten. Trügt der Schein oder ist Brook auf dem Holzweg?

Meine Meinung:
Der Schreibstil von Cornelius Hartz hat mich gleich überzeugt: lässt sich prima flüssig lesen, ist nicht zu ausführlich und sagt trotzdem alles Wesentliche. Die zahlreichen Dialoge wirken auch lebendig und glaubwürdig, man hat immer das Gefühl, man wäre live dabei und würde den Ermittlern über die Schulter schauen.

Es geht in diesem Krimi durchaus blutig zur Sache, aber die Einzelheiten werden nicht unnötig in die Länge gezogen. Details dienen nur der Aufklärung des Falles und finden dort sehr stimmig ihren Platz.
Wir sind als Leser ganz nahe dran an Brook und seinen Kollegen und können einen Großteil der Ermittlungsarbeiten mitverfolgen. Das wirkt alles recht authentisch und man erlebt auch die frustrierenden Momente hautnah mit. Es werden Theorien aufgestellt, überprüft, wieder verworfen und nach neuen Ansätzen gesucht. Auch ich bin auf so manch falsche Spur hereingefallen, obwohl der Täter in kurzen Abschnitten von Anfang an sogar selbst zu Wort kommt.

Genau wie die Ermittlungen werden auch die Charaktere sehr lebensecht beschrieben. Es gibt kleine Reibereien zwischen Kollegen, jeder hat so seine Ecken und Kanten und wir erhalten auch kleine Einblicke in das Privatleben – vor allem natürlich von Hauptperson Gunwald Brook, der insgesamt recht sympathisch wirkt. Während des Dienstes könnte er zwar manchmal etwas beherrschter sein, aber seine Launen sind andererseits auch gut nachvollziehbar. Der Tod seiner Frau nimmt ihn immer noch sehr mit und das macht sich eben verständlicherweise auch bei der Arbeit bemerkbar.

Insgesamt geht es in diesem Krimi eher ruhig zu, denn die Ermittlungen stehen ja im Vordergrund. Doch die Spannung leidet darunter nicht, das Buch liest sich trotzdem sehr fesselnd.
Das Ende war dann leider etwas traurig. Gut fand ich aber, dass noch auf die Hintergründe der Tat bzw. des Täters eingegangen wird.

Fazit:
Ein eher ruhiger Ermittlerkrimi mit wenig Action, aber mit viel feinem Gespür fürs Zwischenmenschliche und einem hohen Maß an Authentizität.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cornelius_Hartzs avatar
Bis 13.12.2015, 23:49 Uhr, verlose ich auf Facebook drei signierte und mit Widmung versehene Exemplare meines neuen Krimis "Mädchenröte" (Emons Verlag).

Geht einfach auf meine FB-Seite und seht, wie ihr gewinnen könnt: https://www.facebook.com/corneliushartzhh/
Zur Buchverlosung
Cornelius_Hartzs avatar

Liebe Lovelybooks-Community,

im Juli erscheint im Emons-Verlag mein neuer Krimi, der diesmal im Norden Deutschlands und in Dänemark spielt.

 

Beschreibung:

In einem Ferienhaus im dänischen Henne Strand liegt der Chef eines pleitegegangenen Windkraft-Unternehmens mit durchgeschnittener Kehle im Whirlpool. Viele haben ihn gehasst, entsprechend lang ist die Liste der Verdächtigen. Als in der Schleswiger Innenstadt eine Bombe explodiert, wird den Kommissarinnen Langenbrück und Klatt schlagartig klar, dass dieser Fall rätselhafter ist, als es zunächst schien.

Intrigen, Morde und ein Attentat: Das neue weibliche Ermittlerteam aus Norddeutschland ermittelt zusammen mit einem Kollegen aus Dänemark in einem explosiven, grenzüberschreitenden Kriminalfall.


Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Krimi mit mir lest. Dafür stellt uns der Verlag fünfzehn Freiexemplare zur Verfügung – wer schon eines hat, kann natürlich gerne ebenfalls mitmachen. Leider gibt es keine signierten Exemplare, da der Verlag die Bücher selbst verschickt.


Die Bewerbungsfrist für ein Freiexemplar endet am Erscheinungstag, 20. August 2015.

Beginn der Leserunde ist dann am 3. September. (Hoffentlich ist der Poststreik dann vorbei!)

 

Um euch für eines der Freiexemplare zu bewerben, müsst ihr nur eine Frage beantworten: Was macht Norddeutschland und Skandinavien zu einem so beliebten Schauplatz für Krimis?

 

Viele Grüße

Cornelius Hartz

 
https://www.facebook.com/corneliushartzhh

http://www.cornelius-hartz.de/

https://kapiteleinsblog.wordpress.com/

Termine/Lesungen: http://www.cornelius-hartz.de/termine.html


"Cornelius Hartz schätzt offensichtlich die schwedische Schule, Kriminalfälle zu erzählen. Auf jeden Fall besitzt der Hamburger Autor ein feines Sprachgefühl." (Hamburger Abendblatt zu "Brook unter Räubern")

Melanie_Ms avatar
Letzter Beitrag von  Melanie_Mvor 3 Jahren
Zur Leserunde
Cornelius_Hartzs avatar

Liebe Lovelybooks-Community,

im Juli erscheint mein zweiter Krimi in der Reihe um die Kommissare Brook und Hellkamp. Es ist ein zeitgenössischer Krimi, und er spielt in Hamburg, meiner Heimatstadt.

 

Kurzbeschreibung:

Der Chefarzt eines Hamburger Krankenhauses wird seit Tagen vermisst, als mysteriöse Päckchen mit schrecklichem Inhalt auftauchen: menschliche Organe. Sind es womöglich die des vermissten Professors? Kriminalhauptkommissar Brook und seine Kollegen vom Wandsbeker Polizeikommissariat stehen vor einem Rätsel, das immer größer wird, je tiefer sie in den Fall eindringen.

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr meinen Krimi mit mir lest. Dafür stellt uns der Emons-Verlag fünfzehn Freiexemplare zur Verfügung – wer schon eines hat, kann natürlich gerne ebenfalls mitmachen. Leider gibt es keine signierten Exemplare, da der Verlag die Bücher verschickt.


Die Bewerbungsfrist für ein Freiexemplar endet Sonntag, 27. Juli 2014.

Beginn der Leserunde ist dann am Montag, 4. August.

 

Um euch für eines der Freiexemplare zu bewerben, müsst ihr nur eine Frage beantworten: Welches sind eure literarischen Lieblings-Ermittler/innen?

 

Viele Grüße

Cornelius Hartz

 

https://www.facebook.com/corneliushartzhh

http://www.cornelius-hartz.de/

 

Termine/Lesungen:

http://www.cornelius-hartz.de/termine.html

 

"... mindestens so spannend und unterhaltend, wie wir das sonst von den Fällen aus Henning Mankells Feder gewohnt sind."

Der Hamburger zu Brook und der Skorpion

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Cornelius Hartz wurde am 28. September 1973 in Lübeck (Deutschland) geboren.

Cornelius Hartz im Netz:

Community-Statistik

in 97 Bibliotheken

auf 25 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks