Cornelius Hartz Transit - Alternative-History-Thriller

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(3)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Transit - Alternative-History-Thriller“ von Cornelius Hartz

Oktober 2012 – die Mauer ist nie gefallen, die DDR besteht noch immer. Privatreisen zwischen Ost- und Westdeutschland sind verboten, und das diktatorische Regime verschanzt sich hinter Hi-Tech-Sicherheitsanlagen der neuen Berliner Mauer. Doch stehen die Zeichen auf Entspannung, seit der neue DDR-Staatsratsvorsitzende am Ruder ist. Alexander Fuhrmann, der im Amt für innerdeutsche Beziehungen in West-Berlin arbeitet, ist voller Hoffnung auf eine Annäherung an die DDR: Seine Freundin Marie, Lehrerin für Politik, darf eine Klassenreise nach Ostdeutschland organisieren – eine kleine Sensation. Doch haben beide die Rechnung ohne die Stasi gemacht, die das DDR-Regime um jeden Preis vor dem Untergang bewahren will.

Wow, das Buch hat es in sich. Zum Glück ist es nicht so gekommen 1989.

— LionsAngel
LionsAngel

Absolut lesenswert!

— Kendall
Kendall
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Atemberaubende Story

    Transit - Alternative-History-Thriller
    Duffy

    Duffy

    18. September 2014 um 10:01

    Die Mauer steht noch, eine Wiedervereinigung hat es nie gegeben, mittlerweile hat die DDR nordkoreanische Verhältnisse geschaffen und sich vollständig von der Außenwelt abgeschottet. Doch dann deutet sich eine Entspannung an, denn die DDR will in die EU. Erste Bemühung ist eine Klassenfahrt, die die Lehrerin Marie Schartau mit ihrem Freund Alexander, der im Ministerium für innerdeutsche Angelegenheiten arbeitet, vorbereitet hat. Darauf soll dann ein Besuch des Staatsratsvorsitzenden in West-Berlin folgen. Die Klasse fährt und die Lehrerin kommt nicht wieder. Das ghört zu einem Plan, den die Hardliner der Stasi verfolgen, die ihre eigenen Ideen von der Zukunft haben. Einen Eingriff in die jüngste deutsche Geschichte zu wagen unter der Überschrift: "Was wäre eigentlich wenn ...?", ist in dieser Form nur Timur Vermes mit "Er ist wieder da" gelungen, denn wenn man so etwas macht, muss man sehr viel denken, sehr viel Phantasie haben und sehr viel über die Materie wissen. Dazu muss man auch noch mutig sein. Das alles hat Hartz mit diesem Roman gemacht, der nicht nur wahnsinnig spannend ist, sondern auch gleich noch jede Menge Insiderwissen bereithält. Natürlich ist das Fiktion, ganz sicher hätte derartiges nicht stattfinden können, Einzelheiten könnten hier genauso zerpflückt werden, wie bei Vermes. Aber - und das ist doch der Haupteffekt, was wäre wenn? Was wäre, wenn damals die "Revolution" nicht friedlich sondern gewalttätig, wie in diesem Buch beschrieben, stattgefunden hätte? Diese Frage ist mindestens genauso interessant wie das Buch selbst. Es würde die Bestsellerliste verdienen, es ist eines von den Büchern, die man nicht aus der Hand legen kann, wobei dies nicht einer Schreibtechnik zu verdanken ist (man muss konstruierte Pageturner nicht lieben), sondern einzig seinem Inhalt und der Dynamik, die der Autor kompetent und mit flüssigem Stil vermittelt. Großartig.

    Mehr
  • Alternative Geschichte - spannend geschrieben

    Transit - Alternative-History-Thriller
    smayrhofer

    smayrhofer

    Oktober 1989: Die Montagsdemonstration in Leipzig nimmt einen anderen Verlauf als wir es kennen. In der Folge schottet sich die DDR noch weiter vom Westen ab. 23 Jahre später - im Jahre 2012 - existiert die DDR immer noch. West-Berlin ist inzwischen US-amerikanisches Protektorat und gegenseitige Privatreisen zwischen den beiden deutschen Staaten sind schon lange verboten. Überraschend bekommt Marie Schartau, Lehrerin für Deutsch und Politik an einer West-Berliner Oberschule, eine Genehmigung für eine Klassenfahrt nach Karl-Marx-Stadt. Maries Freund Alexander Fuhrmann hat als Mitarbeiter im Amt für innerdeutsche Beziehungen am Zustandekommen dieser sensationellen Entwicklung mitgewirkt. Alle Zeichen deuten auf Entspannung, aber die Stasi ist auch noch mit im Spiel und verfolgt eigene Pläne… Als ehemaliger (West)-Berliner bin ich quasi mit der Mauer und ihren Auswirkungen aufgewachsen. Insofern konnte mich das Buch als spannender und zugleich nachdenklich machender Krimi durchaus überzeugen. Darüber hinaus ist „Transit“ aber auch eine gut recherchierte und raffiniert aufgebaute Geschichte. Die realistische Möglichkeit, dass sich die beiden deutschen Staaten mit zunehmender Zeitdauer weiter auseinander gelebt haben könnten, sehen wir ja an der konkreten Situation auf der koreanischen Halbinsel. Und eine fiktive DDR (insbesondere die Stasi) des 21. Jahrhunderts bekäme mit den technischen Möglichkeiten der heutigen Zeit wohl tatsächlich ganz andere Betätigungsfelder. Auch die Beschreibung und Herausarbeitung der handelnden Charaktere überzeugt, sie wirken mit ihren Stärken und Schwächen durchaus lebendig. Lediglich einige Rechtschreib- und Satzbaufehler trüben den positiven Eindruck, hier scheint ein professionelles Lektorat gefehlt zu haben. Dafür ein Stern Abzug, aber ansonsten ein überraschend gutes Buch, das noch mehr Leser verdient hätte!

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    25. May 2014 um 21:18
  • Die andere Wende

    Transit - Alternative-History-Thriller
    Goch9

    Goch9

    Oktober 2012, Alexander Fuhrmann quält sich zu seinem Arbeitsplatz. Nach der „Wende“ lebt er im US-Protektoriat Berlin und arbeitet im Amt für Innerdeutsche Angelegenheiten. Die „Wende“ 1989 beinhaltete die blutige Niederschlagung des „Volkes“ und die absolute Abschottung der DDR von anderen Ländern. Maria Schartau, Lebenspartnerin von Alexander und Lehrerin für Politik und Deutsch, erlebt plötzlich eine Lockerung im abgeschotteten System der DDR. Ihr wurde ein Klassenausflug mit ihrem Politikkurs in die DDR erlaubt. Der Termin erfolgt sehr kurzfristig. Nachdem alle Formalitäten erledigt sind, macht sich doch Unsicherheit breit. Die Ängste sind nicht unbegründet, denn Marie wird von der Gruppe getrennt und festgehalten. „Transit“ ist ein sehr beklemmender und spannender historischer Thriller. Die Geschichte ist so unglaublich wie nachvollziehbar. Das schrecklichste an diesen Geschehnissen ist, dass es so hätte passieren können. Cornelius Hartz ist es gut gelungen, die Beklemmung und permanente Angst vor der Stasi glaubhaft rüber zu bringen. Auffallend war auch meiner Meinung nach, dass es den „Strippenziehern“ im DDR-System nicht um Geld und Luxus ging, angenehmes Leben war für sie selbstverständlich, sondern sie wollten ihre Ideologie durchsetzen und beweisen, dass sie gut ist. Einige sprachliche Mängel, Tippfehler und Rechtschreibfehler sind mir aufgefallen. Das E-Book sollte vielleicht noch einmal Korrekturgelesen werden. Der Spannung und Faszination hat es aber keinen Abbruch getan.

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    30. March 2014 um 22:38
  • Bedrückend - beklemmend - zum Glück Fiktion

    Transit - Alternative-History-Thriller
    cybersyssy

    cybersyssy

    *** Klappentext *** Oktober 2012 - die Mauer ist nie gefallen, die DDR besteht noch immer, und die Staatsführung feiert Honeckers 100. Geburtstag. Privatreisen zwischen Ost- und Westdeutschland sind verboten, das diktatorische Regime verschanzt sich mit seinem Volk hinter den Infrarot-Sicherheitsanlagen der neuen Berliner Hi-Tech-Mauer. Doch auf einmal stehen die Zeichen auf Entspannung: Alexander Fuhrmann, der im Amt für innerdeutsche Beziehungen in West-Berlin arbeitet, ist voller Hoffnung auf eine Annäherung an die DDR, denn seine Freundin Marie, Lehrerin für Politik, darf eine Klassenreise nach Ostdeutschland organisieren - eine kleine Sensation. Beide haben die Rechnung allerdings ohne die Stasi gemacht, die das DDR-Regime um jeden Preis vor dem Untergang bewahren will und einen perfiden Plan ausheckt, bei dem ausgerechnet Alexander eine Rolle spielen soll ... *** Meine Meinung *** Der Inhalt klingt ja schon mal spannend, was uns aber Cornelius Hartz präsentiert ist wirklich beängstigend. Er schafft eine Welt, die absolut real wirkt. In der 10. Klassen waren wir in West-Berlin auf Klassenfahrt und besuchten natürlich auch einen Tag Ost-Berlin. Diese bedrückende Stimmung, diese Beklemmung - vor allem beim Grenzübertritt - bringt der Autor authentisch rüber. Die Charaktere sind lebendig und realistisch und ich konnte mitfühlen. Selbst kleine Marotten wurden in die Handlung eingebettet, um diese noch authentischer zu kreieren. Auch wenn ich nicht jeden Charakter mochte - manche bekamen meine Sympathie, manche nicht - , waren sie alle lebensnah geschaffen worden. Ja, genau so könnte es auf den Ämtern und in den Behörden abgehen - genau so könnte es bei der Stasi laufen. Die Spannung wird sukzessive gesteigert und es kam immer mal wieder eine Überraschung um die Ecke, mit der ich nicht im Geringsten gerechnet hatte. Ich konnte das Buch schlecht zur Seite legen, weil ich immer neugierig war, was denn jetzt als nächstes kommt und wie es weiter geht. Auch wenn ich das Ende nicht mag, passt es doch zur Handlung. „Transit“ regt sehr zum Nachdenken an und ich bin froh, dass es nicht so gekommen ist - wirklich beängstigend und realistisch. Ich vergebe gern die volle Punktzahl.

    Mehr
    • 4
  • Leserunde zu "Transit - Alternative-History-Thriller" von Cornelius Hartz

    Transit - Alternative-History-Thriller
    Cornelius_Hartz

    Cornelius_Hartz

    eBook-Leserunde zu TRANSIT Liebe Lovelybooks-Community, ich möchte gerne meinen Alternative-History-Thriller TRANSIT (Kindle-eBook) mit euch lesen. Die Geschichte spielt in der Gegenwart, aber mit einem alternativen Geschichtsverlauf: Der Rest des Ostblocks ist 1989/90 zusammengebrochen, aber in der Fiktion des Buches existiert die DDR weiterhin, als "sozialistische Insel" mitten in Europa. Kurzbeschreibung: Oktober 2012 – die Mauer ist nie gefallen, die DDR besteht noch immer, und die Staatsführung feiert Honeckers 100 Geburtstag. Privatreisen zwischen Ost- und Westdeutschland sind verboten, das diktatorische Regime verschanzt sich hinter den Hi-Tech-Sicherheitsanlagen der "Neuen Berliner Mauer". Doch auf einmal stehen die Zeichen auf Entspannung: Alexander Fuhrmann, der im Amt für innerdeutsche Beziehungen in West-Berlin arbeitet, ist voller Hoffnung auf eine Annäherung an die DDR, denn seine Freundin Marie, Lehrerin für Politik, darf eine Klassenreise nach Ostdeutschland organisieren – eine kleine Sensation. Beide haben die Rechnung allerdings ohne die Stasi gemacht, die das DDR-Regime um jeden Preis vor dem Untergang bewahren will und einen perfiden Plan ausheckt, bei dem ausgerechnet Alexander eine Rolle spielen soll … Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Thriller mit mir lest. Eine "klassische" Freiexemplar-Verlosung gibt es nicht, stattdessen kann man das eBook nur nächstes Wochenende (10.-12.1.2014) gratis herunterladen unter: http://www.amazon.de/Transit-Alternative-History-Thriller-Cornelius-Hartz-ebook/dp/B00HKUT7EI/ref=sr_1_28?s=books&ie=UTF8&qid=1388328942&sr=1-28 Natürlich könnt ihr es euch schon vorher und auch nachher holen, dann kostet es 2,68 EUR. Mitmachen kann jeder, der Lust und Interesse hat. Vom Freitag, 10. Januar, bis Sonntag, 12. Januar 2014, kann man das eBook im Kindle Store gratis herunterladen., Beginn der Leserunde ist dann am Freitag, 17. Januar 2014., Viele Grüße Cornelius Hartz https://www.facebook.com/hartztransit http://www.cornelius-hartz.de/

    Mehr
    • 50
  • Erschreckend realistischer Krimi

    Transit - Alternative-History-Thriller
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    31. January 2014 um 17:51

    Oktober 2012 Die DDR besteht immer noch und  noch erschreckender ist die totale Abschottung des Staates von der BRD,doch die Zeichen stehen auf Entspannung .Das behagt jedoch nicht allen im Staate  Honeckers und Co und so nimmt ein perfider Plan langsam Gestalt an . Alexander Fuhrmann seines Zeichens Mitarbeiter  im Ministerium für innerdeutsche Beziehungen in West-Berlin und seine Freundin Marie ,eien Politiklehrerin  bereiten eine Klassenfahrt ins DDR-Land vor eine Sensation,doch die Stasi verfolgt da eigene Pläne und am Ende gibt es einen toten Staatschef und zwei unfreiwillige Opfer ,die  hinter DDR-Mauern verschwinden. Die Verschwörung  finde ich ja sehr gut aufgebaut,doch wundert es mich schon das keiner nachfragt warum die Lehrerin nicht mehr aus der DDR zurück kehrt? Der Mord an  Staatschef Winkler ist   perfekt insziniert  und wird dank Alexanders Erpressung auch  exakt ausgeführt. Hab beim lesen eh immer ein beklemmendes Gefühl gehabt.Wie gut das das nicht Realität wurde. Spannend fand ich das Buch auf jeden Fall und ich kann einerseits nachvollziehen das Alexander nichts tun wollte um Marie nicht zu schaden ,aber andererseits weiss ich nicht ob er nicht doch ,mehr Mumm hätte aufbringen sollen schließlich arbeitete er doch mit Geheimdienst und Co zusammen.Wieso fragte denn keiner mehr nach Marie ?Sie ist das arme Opfer das  wie eine  Schachfigur hin und her geschoben wurde um am Ende zwar am Leben  bleibt aber auch für immer ??? in der DDR zwar zusammen mit dem Mann ,den sie liebt  aber trotzdem gefangen . Furchtbare Vorstellung wie gut das es nur eine Fiktion ist und  keine Realität.Das offene Ende gibt Raum zur Spekulation obwohl ich lieber nicht weiter drüber nachdenke,denn das beklemmende Gefühl bleibt  irgendwo im Hinterkopf bestehen

    Mehr
  • Themen-Challenge 2014 - Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben

    Daniliesing

    Daniliesing

    Dieses Thema gehört zur Themen-Challenge 2014:

    Hier könnt ihr euch über eure gelesenen Bücher zu Thema 7 austauschen!

    • 88
  • Erschreckend real geschrieben

    Transit - Alternative-History-Thriller
    Kendall

    Kendall

    16. January 2014 um 00:02

    2012. Die meisten von uns sind in diesem Jahr mitten im Leben, frei und ungebunden. Nicht so die Bevölkerung in Cornelius Hartz Buch,  denn die DDR existiert immernoch.  Reisen zwischen der DDR und der BRD bleiben ein Traum,  bis das unfassbare geschieht: Marie, Lehrerin und Freundin eines Beamten aus Westberlin darf mit ihrer Schulklasse nach Karl-Marx-Stadt.  Was zum Meilenstein der Ost-West-Beziehung werden sollte, nimmt eine unvorhergesehene Wendung.  Mich hat dieses Buch vor allen Dingen gereizt,  da ich erst kürzlich in Berlin-Hohenschönhausen war und mich dort mit einem Zeitzeugen unterhalten habe. Demnach hat es mich wirklich in den Fingern gejuckt mich mit einem Buch zu befassen, in dem die DDR in einer modernen, aufgeklärten Welt immernoch existiert.   Am Anfang muss ich ehrlich sagen hat mich das Buch nicht so überzeugen können, weil man doch schon so einiges Hintergrundwissen über die DDR und die Stasi braucht um hinterherzukommen - Da lobe ich mir doch mein Geschichtsabitur!  Nichtsdestotrotz fand ich das Buch wirklich gut! Es blieb die ganze Zeit über spannend, man muss sich nicht mit unnötigen Details quälen und die Gelegenheit die Sache aus mehreren Perspektiven zu sehen haben mir wirklich sehr gefallen.   Was ich nur ein wenig enttäuschend fand war das Ende.  Das ging mir alles ein bisschen zu schnell und wenn ich ehrlich bin, hab ich auch gar nicht verstanden, was denn da jetzt genau passiert ist.  Das soll meine Begeisterung aber nicht allzu sehr mindern, denn im Großen und Ganzen war das Buch angenehm zu lesen und spannend bis zum Schluss.  Bravo! 

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Leserunde zu "Brook und der Skorpion" von Cornelius Hartz

    Brook und der Skorpion
    Cornelius_Hartz

    Cornelius_Hartz

    Liebe Lovelybooks-Community, mein erster Krimi ist erschienen. Es ist ein zeitgenössischer Krimi, und er spielt in Hamburg, meiner Heimatstadt. Kurzbeschreibung: Am Stadtrand von Hamburg wird die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Kommissar Brook steht vor einem Rätsel: Nicht nur die Todesart des Opfers ist höchst mysteriös – der Täter hat ihm außerdem Zeichen in die Haut geritzt, die einfach keinen Sinn ergeben wollen. Als eine zweite Leiche entdeckt wird, die die gleichen Symbole trägt, gelangt Brook schließlich auf die Spur eines Mannes, dem niemand solche Taten zugetraut hätte. Aber ist er überhaupt der Täter ...? Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr meinen Krimi mit mir lest. Dafür stellt uns der Emons-Verlag fünf Freiexemplare zur Verfügung - wer schon eines hat, kann natürlich gerne ebenfalls mitmachen. Das Buch gibt es auch als E-Book, aber verlost werden natürlich Print-Exemplare. Die Bewerbungsfrist für ein Freiexemplar endet Samstag, 10. August 2013, um 23:59 Uhr., Beginn der Leserunde ist dann am Dienstag, 20. August 2013. Um euch für eines der Freiexemplare zu bewerben, müsst ihr nur eine Frage beantworten: Welches ist euer liebster nordischer Krimi? Viele Grüße Cornelius Hartz https://www.facebook.com/BrookundderSkorpion http://www.cornelius-hartz.de/ Termine/Lesungen: http://www.cornelius-hartz.de/termine.html "Cornelius Hartz’ Kriminalroman 'Brook  und der Skorpion' ist im Stil skandinavischer Krimis geschrieben: düster, packend, intelligent und bis zum Schluß richtig spannend." Hafencity Zeitung

    Mehr
    • 176