Cory Doctorow

 4 Sterne bei 290 Bewertungen
Autor von Little Brother, Walkaway und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Cory Doctorow

Sympathischer Trotzkopf mit Nerd-Appeal: Der Kanadier Cory Doctorow wurde 1971 in Toronto geboren und gehört zu den schillernden Figuren der Bloggerszene. Als Stammautor von „Boing Boing“, einem der weltweit erfolgreichsten Blogs, genießt er Kultstatus, wozu auch sein ungewöhnlicher Werdegang beiträgt. Seinen Schulabschluss erlangte er an der SEED Alternative School in Toronto, einer Privatschule, in der Schüler selbst entscheiden, was sie lernen wollen. Selbstbestimmt und ohne Zwang verlief auch Cory Doctorows Laufbahn als Student an verschiedenen Universitäten, die er ohne entsprechende Abschlussprüfungen absolvierte. Beruflich war er eine Zeit lang als Buchhändler tätig, bevor er sich für eine Karriere als Buchautor, freier Journalist und Blogger entschied. Im Jahre 2000 wurde er als bester Nachwuchsautor mit dem renommierten John W. Campbell Award ausgezeichnet. Als Mitglied der EFF (Electronic Frontier Foundation) sowie Mitbegründer der Open Rights Group gehört Cory Doctorow zu den Galionsfiguren des internetbasierten Kampfs um digitale Freiheit, Datenschutz und Erhalt der Privatsphäre im Webzeitalter. Die Nutzung digitaler Technologien prägt auch seine erfolgreichen Science-Fiction-Romane, die als Taschenbücher regelmäßig auf den Bestsellerlisten landen. Nach Jahren in London lebt der Ehemann und Vater einer Tochter heute in Los Angeles, wo er auch als Gastdozent an der University of Southern California tätig ist.

Alle Bücher von Cory Doctorow

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches For the Win9783453267527

For the Win

 (20)
Erschienen am 11.10.2011
Cover des Buches Little Brother - Homeland9783453268838

Little Brother - Homeland

 (15)
Erschienen am 30.09.2013
Cover des Buches Walkaway9783453317932

Walkaway

 (21)
Erschienen am 11.06.2018
Cover des Buches Wie man einen Toaster überlistet9783453320154

Wie man einen Toaster überlistet

 (13)
Erschienen am 08.04.2019
Cover des Buches Upload9783453524132

Upload

 (14)
Erschienen am 03.03.2008
Cover des Buches Backup9783453522978

Backup

 (18)
Erschienen am 01.10.2007
Cover des Buches Das echte Leben: Digitale Welten9783957983046

Das echte Leben: Digitale Welten

 (9)
Erschienen am 18.05.2015
Cover des Buches Pirate Cinema9783453267534

Pirate Cinema

 (5)
Erschienen am 01.09.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Cory Doctorow

Neu

Rezension zu "For the Win" von Cory Doctorow

Spannend und aktuell, aber mit kleinen Längen
Lilli33vor einem Monat

Broschiert: 635 Seiten

Verlag: Heyne Verlag (11. Oktober 2011)

ISBN-13: 978-3453267527

empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

Originaltitel: For the Win

Übersetzung: Oliver Plaschka

Preis: als Print vergriffen

als E-Book und als Hörbuch erhältlich


Spannend und aktuell, aber mit kleinen Längen


Inhalt:

Wei-Dong in den USA, Mala in Indien und Matthew und seine Freunde in China haben eines gemeinsam: Sie spielen Online-Spiele und sind darin sehr gut. Für Matthew und Mala ist es Arbeit, denn sie verdienen ihren Lebensunterhalt damit. Doch andere profitieren von dieser Arbeit noch mehr. Genau wie normale Arbeiter werden auch die professionellen Gamer von ihren Arbeitgebern ausgebeutet. In Ländern wie Indien oder China haben sie kaum Rechte. Wei-Dong, der seine Mitspieler nur aus den Spielen kennt, solidarisiert sich trotzdem mit ihnen und steht ihnen im Kampf um bessere Arbeitsbedingungen bei. 


Meine Meinung:

Zu Beginn konnte Cory Doctorow mich schnell fesseln. Die verschiedenen Perspektiven in verschiedenen Ländern haben mir gut gefallen. Anfangs war die Zahl der Protagonisten auch noch gut überschaubar. Doch dann wurden es immer mehr und ich hatte so meine Schwierigkeiten, sie richtig zu sortieren. Gerade im Mittelteil empfand ich die Erzählung auch ein klein wenig langatmig. Hier hätte eine Straffung dem Roman gut getan. 


Positiv überrascht hat mich die Richtung, in die sich die Handlung entwickelt. Eigentlich war ich davon ausgegangen, dass es nur ums Gamen geht. Doch hier steckt so viel mehr drin, nämlich auch eine ganz gehörige Portion Gesellschaftskritik und Wirtschaftswissen. Letzteres wird anhand der Spiele recht einfach erklärt. Das fand ich sehr gelungen.


Im letzten Drittel dreht Doctorow so richtig auf. Hier passieren die Dinge Schlag auf Schlag. Es wird von Seite zu Seite dramatischer, ich konnte das Buch kaum mehr aus der Hand legen. 


Fazit:

Ein vielschichtiger und fesselnder Roman, für Jugendliche wie auch für Erwachsene interessant und lesenswert.


★★★★☆


Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Little Brother" von Cory Doctorow

Little Brother
Elenas-ZeilenZaubervor 6 Monaten

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘

Was ist, wenn plötzlich alle Menschen überwacht werden? Durch Kreditkarte, Smartphone, Laptop usw. usf.. Jeder Schritt ist nachvollziehbar und der Staat kontrolliert alles unter dem Deckmäntelchen der Sicherheit. 

Nachdem ich diese Woche gelesen habe, dass Fitbit von Google aufgekauft wurde, ist für mich klar, dass ich so ein Fitness-Armband garantiert nicht kaufen werde. Wer weiß, was Google mit den Daten macht. Wäre doch eine gute Idee, diese an die Krankenkassen zu verhökern. Also soweit sind wir gar nicht vom Überwachungsstaat entfernt. Und das finde ich absolut beängstigend. 

Aber zurück zum Hörbuch. Ich kann die Jugendlichen der Gamer-Guerilla sehr gut verstehen. Sie erkennen die Wahrheit hinter der Lüge der Sicherheit, im Gegensatz zu den meisten Erwachsenen, und setzen sich zu Wehr. Es wurde viel Computer-Nerd-Gequatsche von sich gegeben und ich habe davon nicht viel verstanden. Nur dass alles, was dort geschah, die Überwachung untergraben soll.

Die Protagonisten fand ich sehr realistisch geschaffen und ich nahm ihnen ihre Handlungen absolut ab.

Die Spannung kam in Wellen daher. So konnten die Figuren und ich zwischendurch durchatmen und wieder Kraft für die nächste Spannungswelle sammeln. 

Ich war sehr neugierig, wie das Ganze endet. Da muss ich dem Autor ein großes Lob aussprechen, denn das Ende ist in sich stimmig und wir reden hier nicht von „Friede-Freude-Eierkuchen“. 

Oliver Rohrbeck belebte die Charaktere und trug dazu bei, dass das Hörbuch den Hörer fesselt und in seinen Bann zieht.

Ich stimme Neil Gaman zu, dass dies ein wichtiges Buch ist und es wäre eine gute Lektüre in der Schule. „Little Brother“ hat die 5 big Sterne verdient. 


‘*‘ Klappentext ‘*‘

Big brother is watching you - who is watching back?

„Ich empfehle »Little Brother« mehr als jedes andere Buch, das ich dieses Jahr gelesen habe. 

Ich glaube, es kann Leben verändern. Denn einige Jugendliche, vielleicht nur einige wenige, werden nicht mehr dieselben sein, nachdem sie das Buch gelesen haben. Vielleicht verändern sie sich politisch, vielleicht technologisch. Vielleicht wird es einfach nur das erste Buch sein, das sie lieben. Vielleicht wollen sie darüber diskutieren und sind nicht damit einverstanden. Ich weiß es nicht. Das Buch macht, dass ich sofort wieder dreizehn sein möchte um es zum ersten Mal zu lesen. Und dann würde ich rausgehen und die Welt besser oder anders oder seltsamer machen. Es ist ein wunderbares, ein wichtiges Buch.” 

Neil Gaiman 

San Francisco in der nahen Zukunft, in der Freiheit plötzlich nichts als ein „Sicherheitsrisiko“ ist. Eine „Gamer-Guerilla“ aus 17-jährigen stemmt sich gegen den Überwachungsstaat - und schlägt ihn mit seinen eigenen Waffen.

Kommentieren0
13
Teilen

Rezension zu "Wie man einen Toaster überlistet" von Cory Doctorow

Kann man Freiheit verkaufen?
rainbowlyvor 7 Monaten

Inhalt

Salima hat es geschafft. Nach diversen Flüchtlingslagern und dem Verlust ihrer Eltern hat sie endlich eine eigene Wohnung, einen Job und Freunde gefunden. Doch plötzlich toastet ihr Toaster nicht mehr und ihre Spülmaschine spült nicht mehr, einfach nur weil der Konzern dieser Geräte pleite ist. Deshalb sucht Salima nach einer Lösung, um die Geräte wieder in Gang zu bekommen und entdeckt dabei wie sehr Konzerne wie diese die Freiheit der Menschen beschränken.


Gestaltung

Ein kleines Büchlein, das aber sofort mein Interesse geweckt hat. Cover und Klappentext sind klasse!


Sprache

Cory Doctorow erzählt hier auf nur recht wenigen Seiten eine fesselnde und hochaktuelle Geschichte. Es gibt hier keine völlig neue, futuristische Technik. Es gibt einfach bekannte Alltagsgeräte, die allerdings nur autorisierte Produkte zur Nutzung zulassen. Das heisst man muss eine bestimmte Marke an Brot kaufen, um sie im Toaster toasten zu können. Mit anderem Brot funktioniert der Toaster nicht. Eine interessante Vorstellung und gar nicht mal so unrealistisch, wenn man an die ganze smarten Geräte denkt, die es aktuell schon gibt. Und dann entwickelt sich eine Geschichte rund ums Hacken, um Freundschaft, um Ausgrenzung , um soziale Unterschiede, um die Macht von Großkonzernen und um Freiheit.


Charaktere

Salima ist schlau, stark, selbstständig, lässt sich nicht unterkriegen und sorgt sich um Andere. Sie hat in ihrem Leben schon viel erlebt und viele Erfahrungen gesammelt. Ich finde sie sehr sympathisch und konnte mich gut in ihre Situation hineinversetzen obwohl ich nichts Vergleichbares erlebt habe.


Fazit

Eine fesselnde Erzählung, die auf so wenigen Seiten so viele wichtige Themen anspricht!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Hallo,

von Zeit zu Zeit sehe ich all meine Bücher durch und versuche dann auszusortieren und mir einen Überblick zu verschaffen. Ich merke, dass es mir zunehmend keine "Freude bereitet" zu viele ungelesene Bücher zu Hause zu haben. Denn irgendwie greife ich nur ganz selten nach den Büchern, die schon hier stehen und lese stattdessen die ganz neuen. Ideal wäre es also wohl in meiner Vorstellung, wenn ich einfach nur noch bei Bedarf 1-2 neue Bücher kaufen und direkt lesen würde. Nun kommt das große ABER: 

Ich habe gestern abend alle ungelesenen Bücher aus dem Regal geholt, genau angesehen und überlegt. Am Ende hatte ich 3 Stapel: 1. Definitiv behalten, 2. Anlesen und dann entscheiden, 3. Definitiv weggeben

Leider war der Stapel Nr. 3 dann am Ende mit 37 Büchern verhältnismäßig klein, Stapel 1 immerhin etwas kleiner als Stapel 2. Zugleich habe ich nun ein Problem - so viele Bücher kann ich einfach nicht anlesen und so entscheiden.

Deshalb dachte ich mir, vielleicht möchtet ihr mir bei der Entscheidung helfen? Ich hänge euch mal ein Fotos der Bücher an, bei denen ich unsicher bin, ob ich sie behalten möchte. Kennt ihr etwas davon? Und was würdet ihr sagen - behalten oder weggeben? Eine Begründung für eure Entscheidung wäre natürlich spannend. Falls die  Bücher auf den Fotos nicht gut genug zu erkennen sind, hänge ich sie euch an.

Ich bin es auch ein bisschen leid, Bücher zu lesen, die mich nicht völlig begeistern. Leider werde ich immer anspruchsvoller und somit ist die Chance, ein echtes Highlight zu entdecken, immer geringer. Aber vielleicht verbirgt sich hier ja doch das ein oder andere.

Ich bin gespannt, was ihr sagt!

PS: Die GEO-Zeitschriften dürfen ignoriert werden ;-)

98 Beiträge
Zum Thema
Hallo kann sein das ich mal wieder blind bin aber ich finde das Buch Makers nicht auf Deutsch
2 Beiträge
Zum Thema
Ja, Little Brother von Doktorow, oder so ähnlich, das Buch hat mit Computertechnik und Spielen zu tun, ist gesellschaftskritisch, spannend und man sagt es erinnert an George Orwells 1984.
2 Beiträge
Letzter Beitrag von  rennmausvor 10 Jahren
das Buch ist total empfehlenswert - habs grad erst durch
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Cory Doctorow wurde am 17. Juli 1971 in Toronto (Kanada) geboren.

Cory Doctorow im Netz:

Community-Statistik

in 403 Bibliotheken

auf 70 Wunschlisten

von 16 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks