Cosima Breidenstein

 5 Sterne bei 3 Bewertungen

Lebenslauf von Cosima Breidenstein

Cosima Breidenstein studierte Violine, war Stipendiatin der Händel-Akademie in Karlsruhe und spielte in zahlreichen Konzerthäusern Deutschlands sowie im Rundfunkorchester des WDRs. Regelmäßig ist sie auf Tournee und begeistert Jung und Alt mit ihrem musikalischen Talent und einem fundierten Wissen über klassische Musik.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Cosima Breidenstein

Cover des Buches Abenteuer Klassik: Vivaldi (ISBN: 9783839849033)

Abenteuer Klassik: Vivaldi

 (1)
Erschienen am 22.02.2018
Cover des Buches Abenteuer Klassik: Beethoven (ISBN: 9783411812974)

Abenteuer Klassik: Beethoven

 (1)
Erschienen am 25.07.2013
Cover des Buches Abenteuer Klassik: Händel (ISBN: 9783737365864)

Abenteuer Klassik: Händel

 (0)
Erschienen am 21.01.2013
Cover des Buches Bach (Abenteuer Klassik) (ISBN: B00IS9J222)

Bach (Abenteuer Klassik)

 (0)
Erschienen am 27.03.2014
Cover des Buches Abenteuer Klassik: Bach (ISBN: 9783839846667)

Abenteuer Klassik: Bach

 (0)
Erschienen am 27.03.2014
Cover des Buches Abenteuer Klassik: Mozart (ISBN: 9783737365833)

Abenteuer Klassik: Mozart

 (0)
Erschienen am 01.01.2013

Neue Rezensionen zu Cosima Breidenstein

Cover des Buches Abenteuer Klassik Wie Beethoven kein Wunderkind, aber doch berühmt wurde (ISBN: 9783737357630)HEIDIZs avatar

Rezension zu "Abenteuer Klassik Wie Beethoven kein Wunderkind, aber doch berühmt wurde" von Cosima Breidenstein

Der große Beethoven für Kinder erlebt
HEIDIZvor 9 Monaten

Beethoven - wir sind im Jubiläumsjahr !!!

 

So habe ich neulich nach Literatur Ausschau gehalten, die sich mit dem großen Musiker beschäftigt. Ich bin auf ein Buch aufmerksam geworden, welches in zweierlei Hinsicht ein Renner ist. Es handelt sich um ein Bilderbuch mit CD, also Literatur und musikalische Untermalung - das für Kinder, die man als Erwachsener an klassische Musik heran führen möchte.

 

Die Illustrationen sind einfach herrlich.  Sie ergeben mit den kurzweilig informativen prägnanten Texten eine wundervolle Einheit. Die Geschichte (Biografie) beginnt mit der Kinderzeit Beethovens, als der Vater sich gewünscht hatte, dass der kleine Ludwig ein Wunderkind sei, so werden würde wie Mozart. Schon im Alter von vier Jahren lernt Ludwig Klavier. Aber er war auch ein ganz normaler Junge, der mal Eier aus dem Hühnerstall stehlen wollte ... Sollte das evtl. mit seiner Karriere doch nichts werden ???

 

Dieses Buch ist eigentlich nicht nur für Kinder, auch Erwachsenen kann es sehr viel geben. Gemeinsames Betrachten der Illustrationen und Lesen der Texte macht am meisten Freude und gibt am meisten, vermittelt Wissen auf unterhaltsame Art und Weise. Sehr viele Details, die teils lustig sind und aus dem Leben Beethovens erzählen, sind in Wort und Bild erlebbar.

 

Zum Schluss gibt es noch eine CD, die 17 Musikstücke (inkl. gesprochene kindgerechte biografische Geschichte - abwechselnd zu den Musikstücken eingespielt) beinhaltet, die mit Violine und Klavier gespielt sind. Der Klang der CD ist bezüglich des Gesprochenen und der Musikstücke sehr hochwertig und klar. Die Illustrationen sind allerliebst, in ihnen können die kleinen Leser/Betrachter sehr viel erkennen und sich die Geschichte praktisch zusammenschauen.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Abenteuer Klassik: Beethoven (ISBN: 9783737365956)kidsfun72s avatar

Rezension zu "Abenteuer Klassik: Beethoven" von Cosima Breidenstein

Feuer und Flamme – wie Beethoven kein Wunderkind, aber doch berühmt wurde als CD.
kidsfun72vor 3 Jahren

Aufschlussreich und kindgerecht werden auf dieser CD Leben und Werke des Komponisten Ludwig van Beethoven vorgestellt. Hierzu liest die Klassikexpertin und Autorin Cosima Breitenstein Episoden aus dem Leben des Musikers vor. Eingebettet in fundiertes Hintergrundwissen aus der Zeit des Komponisten werden seine wichtigsten Lebensabschnitte unterhaltsam vorgetragen. Die Aufzeichnungen beginnen mit der Kindheit, welche von einem ehrgeizigen Vater dominiert wird. Danach wird seine produktive Schaffensperiode näher beleuchtet und schließlich endet die Erzählerin bei der, für einen Musiker, tragischen Schwerhörigkeit.

Jeder Lebensabschnitt wird durch Musik von Beethoven ergänzt und bereichert. Michael Reuter hat die Stücke für diese CD am Klavier eingespielt. Begleitet wird er von Cosima Breitenstein auf der Violine. Es erklingen u.a. Ausschnitte aus der „Frühlingssonate“ und der „Sonate op. 12 Nr. 2“.

Das Booklet beinhaltet einen kurzen Abriss von Beethovens Leben sowie alle Werke welche auf der CD zu hören sind.

Die angenehme Erzählstimme macht das Hören dieser CD zu einem lohnenden Ereignis.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Abenteuer Klassik: Vivaldi (ISBN: 9783839849033)danielamariaursulas avatar

Rezension zu "Abenteuer Klassik: Vivaldi" von Cosima Breidenstein

Die vier Jahreszeiten und Vivaldis Leben
danielamariaursulavor 3 Jahren

Die Vier-Jahreszeiten, soviel mehr als nur die tolle Musik in der Werbung, als die sie den meisten Kindern nur im Ohr ist. Doch was steckt dahinter, wer war Vivaldi? Antonio Lucio Vivaldi kam in einer stürmischen Nach bei Erdbeben am 4. März 1678 in Venedig zur Welt. Damals war alles noch anders als heute. Er war das älteste von 9 Kindern. Sein Vater Giovanni Battista Vivaldi war Barbier (also Frisör und Raseur) und Geiger. In seinem Laden hingen unzählige Instrumente, mit denen sich die Wartenden die Zeit vertrieben, denn Musik hatte damals in Venedig einen sehr hohen Stellenwert, und so war Vivaldi von Kindesbeinen an stets von Musik begleitet. Seine Geschwister hatten das musikalische Talent übrigens nicht geerbt. Mit 15 wurde Vivaldi, der bereits in Orchestern aushalf zum Priester ausgebildet, ein damals sehr angesehener und einträglicher Beruf, aber nicht Vivaldis Berufung. Mit 25 Jahren wurde er dann zum Priester geweiht und an der Kirche Santa Maria della Pietà wurde er Kaplan und gleichzeitig Violinlehrer an der Ospedale della Pietà, einem kirchlichem Waisenhaus für Mädchen. Dort wurden die Mädchen versucht als Musikerinnen zu einem gesicherten Einkommen zu verhelfen.

Sehr gut gefällt mir, daß die Vier-Jahreszeiten – Vivaldis komplett zu hören sind und nicht nur kurz angespielte Auszüge. Meine Jüngste hat die Vier-Jahreszeiten gerade in der Schule durchgenommen und fand die Musik so wunderschön, daß sie sie gerne zu Hause hören wollte. Das ist mit diesem Werk wirklich wunderbar möglich und die zwischen die einzelnen Sätze der Sinfonie Erzählungen sind wirklich so interessant, daß Kinder gerne dem Leben Vivaldis folgen. Auch Eltern können noch viel über Venedig und Vivaldi erfahren. Ich hatte zum Beispiel keine Ahnung, daß der Karneval in Venedig früher fast 6 Monate dauerte und auch damals bereits dazu diente Touristen und ihr Geld in die Stadt zu locken.  Es wird auch auf die politischen und kirchlichen Verhältnisse eingegangen, so daß es gerade beim ersten Hören ganz hilfreich ist, gemeinsam mit den Kindern zu hören, um mit ihnen über die damalige Zeit und deren Besonderheiten zu sprechen.

Richtig klasse fanden meine Tochter und ich, daß zum Schluß mit den Tracks 27 – 36 die einzelnen Motive erläutert werden, die Naturphänomene typisch für die Jahreszeiten, aber auch Tiere und eine Jagd oder spielende Kinder.  Statt eines kurzen Abrisses von Vivaldis Gesamtwerk, der diesem kaum gerecht werden kann, wird sich wirklich intensiv mit dem Hauptwerk beschäftigt und so das Verständnis für Klassik vertieft und Neugierde für mehr geschaffen.

Violinistin Cosima Breidenstein hat diese Geschichte verfasst und erzählt sie, mit angenehm freundlicher Stimme. Kindgerecht schildert sie das Leben Vivaldis, in einer Zeit in der doch einiges noch anders war, für Kinder oft nahezu unvorstellbar. Sie spielt Vivaldis Violinkonzert gemeinsam mit der Sinfonietta Köln unter der Leitung von Cornelius Frowein. Musikalisch wunderbar eingespielt, empfinde ich die Musiktracks nur leider als deutlich lauter, als die Erzählungen von Cosima Breidenstein. Ob einem dies gefällt oder nicht, ist Geschmacksfrage, Klassische Musik wird von vielen gerne sehr laut gehört.

Neben der wirklich tollen Trackliste, verfügt das Booklet über einen fast zweiseitigen Text über Antonio Vivaldi, eine Übersicht aller Bände dieser Reihe und einer Auflistung aller Mitwirkenden.

Ein wirklich sehr schönes Werk, um Kindern Klassik nahe zu bringen, oder für Musiklehrer.

Kommentare: 2
100
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks