Cosima Lang

 3.8 Sterne bei 31 Bewertungen
Autorin von Das Fabelmädchen, Götterspiele: Zeus Frau und weiteren Büchern.
Cosima Lang

Lebenslauf von Cosima Lang

Cosima Lang wurde mit der Liebe zu Büchern erzogen, schon als junges Mädchen las sie am liebsten Fantasy- und Liebesromane. Nach ihrem Abitur hat sie begonnen selber Fantasyromane zu schreiben, fremde Welten und Magie bieten ihr die Möglichkeit, neue Abenteuer und Mysterien zu erleben und starke Heldinnen und Helden zu erschaffen. Cosima Lang studiert Germanistik und Anglistik in Düsseldorf.

Neue Bücher

Götterspiele: Zeus Frau

 (8)
Neu erschienen am 05.09.2018 als E-Book bei .

Alle Bücher von Cosima Lang

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Cosima Lang

Neu
MISHYs avatar

Rezension zu "Götterspiele: Zeus Frau" von Cosima Lang

Götterspiele: Zeus Frau
MISHYvor 6 Tagen

Cover: Das Cover ist definitiv gut gestaltet. Die Farben sind mystisch gewählt und machen dadurch einen guten ersten Eindruck; ebenso passt es gut zum Inhalt des Buches. Die beiden Personen darauf vermitteln einen guten Eindruck und erzeugen Spannung. Die grünen Schimmer im Hintergrund machen ebenso Lust, das Buch zu lesen.

Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin ist fabelhaft! Sie weiß definitiv, wie man berührende Momente schreibt und diese wieder in spannende umwandelt. Es ist eines der besten Fantasy-Bücher, das ich in letzter Zeit gelesen habe, was ich auch auf den Schreibstil zurückführe.

Charaktere: Die Charaktere - vor allem die Hauptprotagonisten - sind gut umschrieben und man kann sich größtenteils in ihre Lage hineinversetzen. Mit den Namen hatte ich kein Problem, obwohl sie doch alle aus vergangenen Zeiten stammen - was mit großer Wahrscheinlichkeit daran liegt, dass es um die griechisch-römischen Götter geht.

Meinung: Da ich nicht wüsste, was es auszusetzen gibt, muss ich dem Buch fünf Sterne geben. Es war spannend, sowie berührend und es war hervorragend zu lesen. Wenn man am Abend einen anstrengenden Tag hinter sich hat, dann ist es eine super Ablenkung vom "realen" Stress und man taucht in eine neue, möglicherweise komplett unbekannte Welt ab. 

Kommentieren0
2
Teilen
Nikola10s avatar

Rezension zu "Götterspiele: Zeus Frau" von Cosima Lang

Stehst du zu ihm, auch wenn er dich schon einmal enttäuschte?
Nikola10vor 18 Tagen

Die Ehe der Götter des Olymps Hera und Zeus steht schon lange nicht mehr unter einem guten Stern. Vieles gibt es zu verzeihen, weiß man inzwischen jedoch durch dies irgendwie immer noch vorhandene Band nicht unbedingt, warum es so ist, wie es ist. Doch genau jetzt kommt eine neue Bedrohung auf die beiden zu. Neben den nach 25 Jahren erneut beginnenden Götterspielen, gibt es diese zu bekämpfen, die die eigenen Normen und Werte in Frage stellt und den Untergang bedeuten kann. Wie wird sich Hera entscheiden? Steht sie zu Zeus oder wendet sie sich nun endgültig von ihm ab? Wie wird Zeus aus dieser Sache herauskommen, wenn alles gegen ihn spricht?
Gleich am Anfang erfährt der Leser, worum es sich bei der Bedrohung handelt und gerade dieses Konzept des Rückwärtserzählens gefällt mir hier sehr und zeigt dem Leser in gewisser Weise doch auf, wie sich der Eindruck bezüglich Zeus‘ Schuld verändern kann. Nach und nach erfährt man mehr über Zeus und Heras, aber auch die Geschichten der anderen Götter. Leseinteressierten sollte aber bewusst sein, dass auf nicht einmal 200 Seiten nicht unbedingt sehr viel zu griechischen Mythologie erwähnt wird. Diese ist mehr ein Nebenaspekt der Handlung, da verständlicherweise die Beziehung zwischen den beiden Göttern und die auf sie zukommende Gefahr im Vordergrund stehen.
Die Geschichte wird abwechselnd aus Zeus‘ und Heras Sicht erzählt, was mir sehr gefällt. Beide gefallen mir so gut, dass ich mich nicht entscheiden möchte, wer denn nun besser ist. :)
Was mir beim Lesen des Klappentextes nicht wirklich bewusst wurde, ist, dass die Geschichte in der heutigen Zeit angesiedelt ist, weshalb ich erst einmal etwas verwirrt war, etwas von Mobiltelefonen zu lesen.
Der Schreibstil der Autorin gefällt mir größtenteils sehr, man kann sich vieles bildlich vorstellen und die Empfindungen der einzelnen Figuren nachvollziehen. Ich möchte lediglich die Schreibfehler und teilweise die Ausdrucksweise bemängeln. Manchmal sorgen die Fehler für ein kleines Verständnisproblem, werden aber beim zweiten Lesen behoben. Götter drücken sich ja meist generell etwas gewählter aus, was meiner Meinung nach auch hier erkennbar ist, doch dann verwenden sie Kraftausdrücke. Alle scheinen, das Wort „Scheiße“ in ihrem Vokabular zu besitzen und dies auch gerne zu nutzen. Wahrscheinlich sollen sie damit etwas moderner wirken und sich den jetzigen Standards unter den Menschen anpassen, aber irgendwie passt dies nicht wirklich zu den Göttern und wirkte deshalb auch in meinen Augen unglaubwürdig. Das sorgte dann für kleinere Schnitzer und ließ mich stutzig werden, zum Schluss war ich dann schon fast etwas genervt von ihren Formulierungen, wenn sie einmal wieder erzürnt waren. 😅
Des Weiteren hätte die Autorin die Geschichte gerne noch etwas weiter ausbauen und somit die Spannung steigern können. Gerade die Spiele finde ich recht interessant, werden aber meist innerhalb weniger Seiten abgehandelt. Andere Sachen werden nur von den Göttern kurz genannt, anstatt sie den Leser miterleben zu lassen, was ich echt ein bisschen schade fand. Auch von den Champions Frank und Karla würde ich gerne noch etwas mehr lesen. Hier möchte ich aber noch erwähnen, dass diese Kritik auch meiner beständigen Neugier Figuren und Handlungen geschuldet ist, die mir sehr zusagen. So musste man sich dann doch eher als gedacht wieder von Zeus und Hera verabschieden.
Das Ende bietet auf jeden Fall genug Stoff für einen weiteren Band der Reihe, sodass einem dort hoffentlich die liebgewonnenen Charaktere wieder begegnen und man sich doch noch nicht ganz von ihnen verabschieden muss.
Alles in allem hat mir die Geschichte jedoch sehr gefallen, sodass ich mit meinen kleineren Kritikpunkten immer noch gerne 4 / 5 Sternen vergeben möchte. Nachdem ich nun Teil drei gelesen habe, werde ich bestimmt auch noch die ersten beiden Bände lesen, um etwas mehr über Hades und Poseidons Liebesleben zu erfahren. Ich verdeutliche damit gleichzeitig, dass man durch in sich abgeschlossene Handlungen durchaus mit einer Fortsetzung der Götterspiel-Reihe beginnen und danach, je nach Interesse auch Band eins und den Rest lesen kann.

Kommentieren0
47
Teilen
Write_In_Piecess avatar

Rezension zu "Götterspiele: Zeus Frau" von Cosima Lang

Mythologie trifft auf Moderne!
Write_In_Piecesvor 20 Tagen

Die Götterspiele der Champions stehen an und um die Ehe zwischen Hera und Zeus steht es nicht gut. Zu viel ist in den vergangenen zweitausend Jahren passiert, dass sie immer weiter auseinandertreibt. Zwischen dem Training und der Wettkämpfe ihrer Champions und ihren Beziehungsproblemen gefangen, versuchen sie, ihre Gefühle zu kontrollieren.  Und dann taucht auch noch diese Frau auf und sie bringt eine ungeheure Überraschung mit sich. 


Wir begleiten Hera und Zeus durch ihre Krise, die ungeahnte Ausmaße annimmt und lernen dabei eine Seite der Götter kennen, mit der wir nicht gerechnet haben. 
Hier trifft die Mythologie auf die Moderne. 
Es hat Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen und die Figuren zu begleiten. Die Autorin schreibt bildlich und flüssig, sodass es leicht ist, sich auf die Geschichte einzulassen. 
Leser, die hier ein Werk erwarten, dessen zentrale Handlung Mythologie ist, sollten das Buch beiseite legen. 
Doch Leser, die an einem gelungenen Mix aus Mythos und Moderne interessiert sind und mal etwas völlig neues lesen wollen, werden das Buch nicht mehr aus der Hand legen können. 

Dies ist zwar der dritte Band einer Reihe, dennoch ist er völlig unabhängig von seinen Vorgängerteilen lesbar. 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cosima_Langs avatar
Alle fünfundzwanzig Jahre finden die Götterspiele statt.
Zwölf Champions treten für ihre Götter gegeneinander an.
Für Ruhm und Heldentum.

Um die Ehe von Zeus und Hera steht es nicht gut. Und keiner von beiden weiß, warum genau. Als es kurz vor den Götterspielen auch noch eine Bedrohung von unmöglichen Ausmaßen auftaucht, geht es um weit mehr, als nur ihre Beziehung. Jahrhunderte alte Feinde und Fehden könnten den Könige der Götter und seine Frau stürzen.

Es handelt sich um den dritten Band einer Reihe. Um der Geschichte zu folgen, muss die ersten beiden Bände nicht gelesen worden sein.

Es werden 10 ebooks verlost, um an der Verlosung teilzunehmen, erfüll bitte die Aufgabe.

Aufgabe: Was glaubt ihr ist die große Bedrohung?
Zur Leserunde
NetzwerkAgenturBookmarks avatar

»Stell dir vor, du lebst in einer magischen Bibliothek...«

Willkommen zu einer neuen Leserunde. Heute haben wir »Das Fabelmädchen« von Cosima Lang mit an Bord. Habt ihr Lust den Duft von Büchern an einem geheimnisvollen Ort zu erleben?
Dann bewerbt euch direkt für die Leserunde!


Autoren oder Titel-Cover
Selibra Winterkind träumt von der großen weiten Welt und nutzt jede Gelegenheit, um sie anhand von Büchern zu erkunden. Als Hüterin des Wissens lebt sie in der sagenumwobenen Bibliothek der neun Königreiche und wacht über die Geschichten aller Menschen. Nur ihre eigene Lebensgeschichte erscheint ihr so leer und lieblos wie ein unbeschriebenes Blatt Papier. Doch das ändert sich schlagartig mit dem herannahenden Frühlingsfest und dem Fluch, der über das Land zieht. Plötzlich hängt alles von ihrem Wissen ab und Selibra muss zusammen mit ihrem Leibwächter Dominik und dem jungen Kommandanten Wolf eine weite Reise durch die Königreiche antreten, um das Einzige zu finden, was ihrer aller Geschichten zu retten vermag…

Autoren oder Titel-Cover
Cosima Lang entdeckte früh ihre Leidenschaft für Bücher, insbesondere für Fantasy- und Liebesromane. Nach ihrem Abitur begann sie selbst zu schreiben. Fremde Welten und Magie bieten ihr die Möglichkeit, aufregende Abenteuer und Mysterien zu erleben und starke Heldinnen und Helden zu erschaffen. Cosima Lang studiert Germanistik und Anglistik in Düsseldorf.

Wir suchen insgesamt 10 Leser, die Lust haben, »Das Fabelmädchen« zu lesen. Wir vergeben dafür 10 Bücher als digitales Rezensionsexemplar.

Aufgabe: Lies den Klappentext und beschreibe uns, warum du gerne mitlesen möchtest?

Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks 
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 47 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks