Courtney Sheinmel

 3,4 Sterne bei 14 Bewertungen
Autor von Edgewater House, All the Things You Are und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Courtney Sheinmel

Courtney Sheinmel lebt in New York. Sie organisiert unter anderem Schreibwerkstätten für Kinder und wurde für ihre Jugendbücher mit vielen Preisen geehrt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Courtney Sheinmel

Cover des Buches Edgewater House (ISBN: 9783423717168)

Edgewater House

 (13)
Erschienen am 13.01.2017
Cover des Buches All the Things You Are (ISBN: B00554QBTU)

All the Things You Are

 (1)
Erschienen am 14.06.2011
Cover des Buches Positively (ISBN: 9781442406223)

Positively

 (0)
Erschienen am 31.08.2010
Cover des Buches Stella Batts: None of Your Beeswax (ISBN: 9781585368532)

Stella Batts: None of Your Beeswax

 (0)
Erschienen am 01.09.2014
Cover des Buches My So-Called Family (ISBN: 9781416979425)

My So-Called Family

 (0)
Erschienen am 15.09.2009

Neue Rezensionen zu Courtney Sheinmel

Neu
Cover des Buches Edgewater House (ISBN: 9783423717168)Buchgespensts avatar

Rezension zu "Edgewater House" von Courtney Sheinmel

Ein Familiengeheimnis
Buchgespenstvor 10 Monaten

Die siebzehnjährige Lorrie kann es nicht fassen. Sie ist von ihrer depressiven, realitätsfremden Tante und ihrer exzentrischen Schwester schon einiges gewohnt, aber jetzt bricht alles auseinander. Der Treuhandfonts, den ihre Mutter ihr hinterlassen hat, ist verschwunden, ihre Schule und ihr Feriencamp haben sie rausgeworfen und um auch nur das notwendigste finanzieren zu können, muss Lorrie ihr geliebtes Pferd verkaufen. Und es scheint niemanden zu interessieren, dass sie finanziell ruiniert sind, das Haus eine Ruine bevölkert von Katzen, Ratten und Waschbären ist. Lorrie kämpft auf verlorenem Posten, doch sie gibt nicht auf. Ausgerechnet jetzt verliebt sie sich in den reichen, gutaussehenden Charlie Copeland. Doch damit beginnt das Desaster erst, denn ein düsteres Familiengeheimnis lastet auf ihnen beiden.

Das Cover und der Klappengtext versprachen eine wunderbare Pferdegeschichte, doch Pferde spielen nur ganz am Rand eine Rolle. Lorries Kampf ums Überleben steht im Mittelpunkt – eine starke Protagonistin, die die Verantwortung für ihre ganze Familie trägt. Spannend wird es als sich das Familiengeheimnis abzeichnet – vielleicht keine originelle Idee, aber sehr gut erzählt. Lorrie, ihre beste Freundin Lennox und Charlie sind tolle Charaktere, deren Geschichte ich sehr gerne gelesen habe. Genervt hat mich allerdings der Rest von Lorries Familie und das hat mir den Lesespaß leider etwas verdorben. Ihre weltfremde Schwester, die rücksichtslos und völlig absurd alle Tiere einsammelt und beherbergt, die ihr über den Weg laufen – von säugenden Katzen über Ratten bis hin zu toten Vögeln (die sie im Tiefkühlschrank lagert) hätte ich gerne geohrfeigt, zumal sie einen völlig abartigen Schmarotzerfreund hat, der sie obendrein beklaut. Die depressive Tante, die in Abendgarderobe rumläuft, ihre Geburtstagsparty plant und dabei keine Ahnung hat, wo das Familienvermögen hin ist, Rechnungen nicht bezahlt und sich bei jeder unbequemen Frage in Tränen aufgelöst in ihrem Zimmer einschließt, hat mich ebenfalls aggressiv gemacht. 

So gut die Hauptgeschichte auch war, diese drei Charaktere haben mir die Lektüre verdorben. Schade, aber trotzdem gut geschrieben und spannend erzählt. Damit vergebe ich verdiente 4 Sterne. 

Kommentieren0
8
Teilen
Cover des Buches Edgewater House (ISBN: 9783423717168)SophieNdms avatar

Rezension zu "Edgewater House" von Courtney Sheinmel

Edgewater House
SophieNdmvor 4 Jahren

Inhalt:
Von außen betrachtet führt Lorrie, 16, ein privilegiertes Leben:
Sie hat ihr geliebtes Reitpferd Orion, besucht ein exklusives Internat und bewegt sich dort unter lauter reichen Mädchen.

Doch hinter dieser Fassade sieht alles ganz anders aus:
Ihr Zuhause, Edgewater House, ein ehemals herrschaftliches Anwesen, ist völlig heruntergekommen, ihre Familie lebt in einer Traumwelt und Lorrie versucht als Einzige verzweifelt, den Anschein von Normalität aufrechtzuerhalten.

Doch dann bleiben eines Tages die monatlichen Zahlungen aus und Lorrie muss als Erstes ihr Pferd verkaufen.
Bei ihren verzweifelten Nachforschungen kommt sie einem Familiengeheimnis auf die Spur, in dem ausgerechnet Charlie Copeland, der Junge, in den sie sich gerade verliebt hat, eine bedeutsame Rolle spielt.

Meine Meinung:
Am Anfang fiel es mir etwas schwer, in die Geschichte reinzukommen.
Nach ca. 50 Seiten hat sich das aber gelegt und das Buch ließ sich schnell und flüssig lesen.

Lorries Verhalten war teilweise etwas anstrengend, da sie sich doch ziemlich naiv für eine 16 Jährige verhält.
Gigi hat mich auch extrem genervt, aber das ist vermutlich so beabsichtigt.

Ansonsten ist das Buch für meinen Geschmack schon extrem kindlich auch für ein Jugendbuch, dennoch hat mir das Lesen Spaß gemacht.

Wenn man sich von vornherein klar macht, dass der Roman nicht besonders anspruchsvoll sein wird und es sich hauptsächlich um Pferde, die erste Liebe und Teenieprobleme dreht, dann ist das Buch eine super Lektüre für Zwischendurch.

Die Charaktere waren alle sehr detailliert und authentisch gestaltet und auch der Schreibstil war angenehm und einfach gehalten.

Das Ende war ziemlich kitschig aber hatte doch ein paar überraschende Wendungen, mit denen ich so nicht gerechnet hatte.

Fazit:
Schöne Lektüre für Kinder und Jugendliche. Lässt sich schnell lesen und war ganz nett für Zwischendurch.

Kommentieren0
12
Teilen
Cover des Buches Edgewater House (ISBN: 9783423717168)Bjjordisons avatar

Rezension zu "Edgewater House" von Courtney Sheinmel

Recht unterhaltsam
Bjjordisonvor 4 Jahren

Nun habe ich doch nach langer Zeit mal wieder zu einem Buch mit einem Familiengeheimnis gegriffen. Irgendwie mag ich solche Bücher.

Es ist aber eher eine Mischung aus Jugend – und Familienroman, denn es geht um die Familie von Lorrie. Lorrie ist 17 Jahre alt, geht auf ein Internat und als sie in den Ferien ist, fehlt ihr plötzlich das Geld, so ist sie gezwungen nach Hause zu fahren und der ganzen Sache auf den Grund zu gehen.

Mir hat das Buch recht gut gefallen, denn ich fand es interessant, wie Lorrie versucht der ganzen Sache auf den Grund zu gehen. Stellenweise war es leider doch etwas zäh, weil ich fand die Autorin hat manche Dinge einfach etwas in die Länge gezogen.
Allerdings war die Handlung im Großen und Ganzen recht unterhaltsam. Man erfährt als Leser auch einiges über die erste Liebe, Pferde und alles was dazugehört.

Lorrie fand ich einen sehr sympathischen Hauptcharakter, die wirklich eine sehr starke Persönlichkeit hat. Ich habe so mit ihr mitgelitten, denn gerade der erste Besuch zu Hause nach dem Feriencamp, war so realistisch beschrieben und ich war so geschockt. Ich fand es zudem bewundernswert, wie sie auch die Sache mit ihrem Pferd gemacht hat.

Die Nebencharaktere fand ich sehr toll gezeichnet und ich fand die Vielfalt wunderbar.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Persönlich würde ich ihn eher als leicht bezeichnet. Als sehr gelungen waren die Bezeichnungen der ganzen Locations, denn ich konnte mir die derart gut vorstellen. Sehr schön.

Fazit:

4 von 5 Sterne. Schöner, unterhaltsamer Roman.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Courtney Sheinmel?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks