Craig Ramsay Der Stretching-Anatomie-Guide: Das Dehnprogramm für flexible Muskeln

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Stretching-Anatomie-Guide: Das Dehnprogramm für flexible Muskeln“ von Craig Ramsay

Stretching ist eine wertvolle Methode um den Körper gesund und geschmeidig zu halten. Dieser Guide bietet einen tieferen Einblick in die Funktionsweise der Muskeln während des Dehnens. Bei jeder der 64 Übungen wird dank faszinierender anatomischer Illustrationen ein direkter Blick unter die Haut auf die gedehnte Muskulatur geworfen. Das Kurzprogramm für Vielbeschäftigte gibt es als Extra auf einem großformatigen Poster.

Guter Guide

— buecher_bewertungen1

Ein wahnsinnig anschauliches Buch mit toller Einführung ins Thema und vielen hilfreichen Tipps.

— LeseBlick

Stöbern in Sachbuch

9 1/2 perfekte Morde

Faszinierend und interessant werden die Lücken im Rechtssystem aufgedeckt!

catly

Adele Spitzeder

Das bunte Bild einer Frau, die als größte Betrügerin Deutschlands in die Geschichte eingeht

Bellis-Perennis

Das geflügelte Nilpferd

Vor diesem Buch war ich mir nicht mal bewusst, dass ich auf der Jagd nach dem „geflügelten Nilpferd“ bin - jetzt höre ich auf damit!

Sarahamolibri

Ganz für mich

Ich selbst bin zwar seit Jahren glücklich vergeben, finde dieses Buch aber dennoch zauberhaft. (Auch eine tolle Geschenkidee.)

StMoonlight

Das verborgene Leben der Meisen

Ein zugleich unterhaltsames und informatives, gut verständliches Sachbuch zum Thema Meisen, bestehend aus Beobachtungen und Fakten.

Barbara62

Was das Herz begehrt

Ein sehr tiefgreifendes Buch, welches viele Aspekte gründlich beleuchtet. Leider hat es mich ab und an verloren.

Siraelia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Guter Guide

    Der Stretching-Anatomie-Guide: Das Dehnprogramm für flexible Muskeln

    buecher_bewertungen1

    22. August 2016 um 09:18

    CoverDas Cover ist meiner Meinung nach nicht hässlich, aber auch nicht unglaublich schön.Das ist natürlich verständlich, schließlich handelt es sich hier um ein Sachbuch übers Dehnen. Dementsprechend finde ich es gut, dass  man auf dem Cover auch sieht, wie sich Leute dehnen und - passend zu den Zeichnungen im Innernen - sieht man auch einen menschlichen Körper, dargestellt auf die Art und Weise, wie im Buch die einzelnen Zielzonen dargestellt werden. Sonias MeinungDas Buch ist weit mehr, als man auf dem ersten Blick vielleicht denkt. Es sind nicht einfach nur Übungen aufgelistet, nein, Craig Ramsay erzählt zuerst einiges Über Muskeln, ihre Funktionen, das Aufwärmen und über vielerlei andere, sehr interessante und wichtige Dinge. Im Anschluss daran werden fast 100 Dehnübungen für den ganzen Körper demonstriert, wobei der Autor sehr detailliert und verständlich vorgeht. Für jede Übung gibt es ein Foto, auf dem ein Mensch diese ausführt, sodass der Leser sehen kann, was er zutun hat; meistens, sobald die Übung etwas komplizierter wird, gibt es auch mehrere Fotos, also Schritt-für-Schritt-Anleitunge;  daneben steht eine Anleitung in Worten. Es werden die Muskeln aufgezählt, die bei der Übung gedehnt werden und es gibt ein Bild, auf dem man den menschlichen Körper mit seinen Muskeln sieht; hier werden die einzelnen Muskeln benannt, die man gerade dehnt. Was ich auch sehr gut finde, ist dass in einem kleinen Kasten bei jeder Übung nochmal alles wichtige genannt wird: die Muskeln, auf die gezielt wird, was falsch ist und wie die Übung richitg ausgeführt wird. Dazu gibt es sogenannte "Trainertipps", was ich klasse finde. Insgesamt kann ich sagen, dass der Autor keine Mühen scheut, dem Leser jede Übung genau zu erklären, sodass Fehler vermieden werden können und das Dehnen den größtmöglichen Erfolg erzielt. Es gibt auch ein Kapitel mit Übungen für Schwangere oder für "Büroleute", somit fühlen sich diese Personengruppen nicht vernachlässigt und haben ihre ganz eigenen Übungen, die vollkommen auf ihre Situation angepasst sind. Am Ende des Buches gibt es noch ein großes - und wenn ich sage groß, dann meine ich das auch, das Poster ist riesig - Poster, das man aufhängen kann, z.B. im Büro. Darauf ist ein "Dehnprogramm" aufgezeichnet, das in 10 Minuten absolviert werden kann. Somit hat mir das Buch sehr gefallen, es ist überaus interessant, was der Autor zu sagen hat, und wie er alles aufgebaut hat. Dazu ist das Buch mit Zusatzinfos vollgestopft, soviel es geht; ich hatte beim Lesen - und habe es immer noch - das Gefühlt, dass Craig Ramsay wirklich möchte, dass ich, mit seiner Hilfe, das Programm schaffe. Daher vergebe ich 4 Sterne

    Mehr
  • Ein tolles Buch, um mit dem Dehnen zu starten

    Der Stretching-Anatomie-Guide: Das Dehnprogramm für flexible Muskeln

    LeseBlick

    08. October 2015 um 13:58

    InhaltsangabeDen Muskeln beim Dehnen zusehen Stretching ist eine wertvolle Methode, um den Körper gesund und geschmeidig zu halten. Dieser Guide bietet einen tieferen Einblick in die Funktionsweise der Muskeln während des Dehnens. Bei jeder der 98 Übungen wird dank faszinierender anatomischer Illustrationen ein direkter Blick unter die Haut auf die gedehnte Muskulatur geworfen. Das Kurzprogramm für Vielbeschäftigte gibt es als Extra auf einem großformatigen Poster. Meine Meinung Dem Bereich Ratgeber, speziell Gesundheit und Bewegung widme ich mich gern zu Abwechslung. Zum einen aus beruflichen Gründen und zum anderen im privaten Bereich, einfach weil ich das Hintergrundwissen habe, dass wir auch in unserem Alltag den Hintern hochbekommen sollten. Dieses Buch fiel mir ins Auge, weil ich seit ein paar Jahren die Bedeutung von Stretching/ Dehnen erkannt habe. Unsere Muskulatur und auch unser Bindegewebe muss gedehnt werden. Tut man dies regelmäßig lassen sich Ergebnisse wie Stressabbau, Energieschub, ein geschmeidiger Körper und eine verbesserte Muskelkoordination erreichen. Wer Angst hat, dass man für diese Thematik unheimlich viel Grundwissen besitzen muss, liegt da richtig, allerdings weist Craig Ramsay alle Leser vorerst in das Thema Stretching ein, das heißt welche Arten von Stretching gibt es, was ist beim Stretching zu beachten usw. Auch ich habe mir diese Tipps und Ratschläge natürlich durchgelesen und finde diese sehr ausführlich und allumfassend. Für mich als Therapeutin ist dieses Buch ein sehr anschauliches Werk, welches ich auch in den Behandlungsablauf mit meinen Patienten super einbauen kann. Dem Patienten bzw. dem, der die Übungen umsetzt, wird hier auf sehr anschauliche Weise gezeigt, welche Muskulatur bei der jeweiligen Bewegung beansprucht bzw. gedehnt wird. Meiner Meinung nach bekommt man so ein viel besseres Gespür für die Bewegung, die Dehnung und seinem anatomischen Körper. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass dem Leser hier nicht nur allgemeine Dehnungsübungen vorgestellt werden, sondern der Autor sich viel Mühe gab, das Buch in verschiedene Bereiche zu unterteilen. Dehnübungen zu zweit (was natürlich viel mehr Spaß macht) Dehnübungen während der Schwangerschaft Dehnübungen fürs Büro (damit auch Arbeitende keine Ausreden mehr haben) Stretching mit einer Hartschaumrolle Dehnübungen für Könner Bei den Dehnübungen für Könner bin ich auch raus, einfach weil man nicht vergessen sollte, dass der Autor Balletttänzer ist und eine unheimliche Bewegungsgabe besitzt. Für den Therapiebedarf kann ich viele Übungen vereinfachen, denn im Schmerzbereich werden viele die dargestellten Übungen nicht umsetzen können. Da heißt es dann kreativ sein. Für alle, die fit sind und keine größeren Gebrechen haben, sollte eine große Vielzahl von umsetzbaren Übungen dabei sein. Das beiliegende Poster ist super, um es sichtbar an die Wand zu hängen und sich danach zu stretchen. Anatomisch habe ich an diesem Buch nichts zu meckern. Tolle Darstellungen, tolle Beschreibungen und ein sehr angenehmer Aufbau, der den Leser anfänglich mit Informationen überflutet, sich vieles später aber als wertvolle Tipps herauskristallisieren. ____________________________________________________________ Ein kleines Manko, welches ich jetzt nicht auf den Therapiebereich, sondern auf den Alltag beziehe, ist, dass mir der Autor fast zu fit und dehnbar ist. Ich glaube viele Leser schrecken einige der Extremdehnungen ab und legen das Buch beim Durchstöbern mit dem Gedanken „ach, dass schaffe ich doch nie“ wieder beiseite. Als Balletttänzer kann er diese Dehnungen natürlich super umsetzen, aber der andere große Teil der Leserschaft sind wahrscheinlich keine Balletttänzer. Mein Fazit Mir sagen dieses Buch und sein Inhalt sehr zu und es hat bei mir schon sehr viel Anwendung im privaten, wie auch im beruflichen Alltag gefunden. Mit diesem Buch spreche ich eine Leseempfehlung für jeden aus, der sich körperlich in der Lage sich schmerzfrei zu bewegen! Egal ob Fitnessjunkie, Couchpotato oder Bürotäter, ihr alle habt Stretching nötig und solltet es in euren Alltag integrieren.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks