Craig Thompson Tagebuch einer Reise

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(11)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tagebuch einer Reise“ von Craig Thompson

Die Recherchen für seinen nächsten Comic "Habibi" und eine ausgedehnte Signiertour führten Craig Thompson 2004 für drei Monate nach Marokko und Europa. In seinem "Tagebuch einer Reise" hält er die Eindrücke und Erlebnisse dieser Zeit fest. Thompson stellt seine ausdrucksstarken Porträts der besuchten Orte und Menschen neben autobiografische und kolportierte Anekdoten. So entsteht in Skizzen und ausgearbeiteten Comicsequenzen ein lebendiges und sehr persönliches Buch, das einen Einblick in fremde Kulturen ermöglicht und den Leser an Craig Thompsons Reise teilhaben lässt.

Ein wunderbares Buch mit typischen Thompson-Zeichnungen! Klasse!

— heaven4u
heaven4u

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tagebuch einer Reise" von Craig Thompson

    Tagebuch einer Reise
    metalmel

    metalmel

    28. December 2009 um 13:03

    4 Sterne gibt es allein für die Zeichnungen. Selten habe ich jemanden erlebt, der präziser mit einer einzelnen Zeichnung Gefühle zum Ausdruck bringen kann als Craig Thompson. Mit einigen einfachen Pinselstrichen skizziert er ganze Landschaften, bringt ein Lebensgefühl zum Ausdruck und verleiht seinen Emotionen ein Gesicht. Es ist faszinierend! Natürlich reicht das "Tagebuch einer Reise" nicht an seine Graphic Novel "Blankets" heran, aber den Anspruch hat es auch gar nicht. Allerdings muss ich sagen, dass mir Thompson oftmals zu traurig ist, zu niedergeschlagen und zu düster. Er erlebt so viel auf dieser Reise und doch erscheint er immerzu unglücklich, hauptsächlich darüber, dass seine Freundin ihn verlassen hat. Schlimm finde ich auch, dass seine Hand mit der er zeichnet und die ihm seine Lebensgrundlage sichert oft so weh tut und er schon in jungen Jahren von Arthritis geplagt wird. Für ihn ist es sicher eine Art der Verarbeitung seiner Gefühle, seiner vielen Ängste und ich finde es gut, dass er seine Ausdrucksform gefunden hat. Bloß er hat das Talent mit seiner oft düsteren Stimmung auch mich runterzuziehen. Was im Endeffekt nichts anderes bedeutet, als dass er sehr gut ist, in dem was er macht... Fazit: Brillante Zeichnungen von einem getriebenen Künstler.

    Mehr
  • Rezension zu "Tagebuch einer Reise" von Craig Thompson

    Tagebuch einer Reise
    Nil

    Nil

    26. July 2009 um 14:30

    Craig Thompson zeichnet in "Tagebuch einer Reise" seine persönlich erlebten Eindrücke einer Promo-Tour durch Europa. Ich finde es gelungen, da es sehr persönliche Eindrucke sind und seine Persönlichkeit wiedergespiegelt wird in diesen Aufzeichnungen. Leider hat dieses Comic keine klassische Geschichte, da es nur so vor sich hinplätschert. (Ist natürlich auch logisch, da es sich ja "nur" um reale Aufzeichnungen einer Reise handelt.) Man merkt an der Art der Beobachtungen und Erzählungen, dass er wirklich Amerikaner ist. Außerdem will man nach dem Lesen des Comics auf keinen Fall nach Marokko und sofort nach Barcelona! :0) Recht nett, kann man mal lesen, ist aber kein Comic-Highlight.

    Mehr