Craig Unger

 3.8 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Öl, Macht und Terror, Trump in Putins Hand und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Craig Unger

Craig Unger ist Autor des New York Times-Bestsellers „House of Bush, House of Saud: The Secret Relationship between the World’s Two Most Powerful Dynasties“ (2004). Der Harvard-Absolvent und Journalist spricht als Experte regelmäßig bei MSNBC, CNN, ABC Radio Network und anderen Sendern. Der frühere Chefredakteur des Boston Magazine schrieb zum Thema bereits für Vanity Fair und The New Republic. Für seine Arbeit wurde er vielfach ausgezeichnet, unter anderem vom National Press Club für seine investigativen Recherchen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Craig Unger

Cover des Buches Trump in Putins Hand9783430202640

Trump in Putins Hand

 (1)
Erschienen am 11.09.2018
Cover des Buches Die Bushs und die Sauds9783492046305

Die Bushs und die Sauds

 (0)
Erschienen am 01.05.2004
Cover des Buches House of Bush House of Saud9781903933893

House of Bush House of Saud

 (1)
Erschienen am 28.08.2007
Cover des Buches The Fall of the House of Bush9781416522034

The Fall of the House of Bush

 (0)
Erschienen am 07.07.2008

Neue Rezensionen zu Craig Unger

Neu

Rezension zu "Trump in Putins Hand" von Craig Unger

Schwer zu lesen
raveneyevor 2 Jahren

Ein Buch das aufzeigen soll in wie weit Donald Trump, amtierender Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, ob nun wissentlich oder nicht, mit der russischen Mafia verbandelt ist und im Zuge dessen als Marionette Putins dient.


Das Trump sich nicht unbedingt immer im besten Licht präsentiert ist unlängst bekannt und auch seine Verbindungen zu Russland waren wiederholt Thema. In wie weit die vorgebrachten Anschuldigungen und Gerüchte der Wahrheit entsprechen muss jeder unter Berücksichtigung von Beweisen oder deren Mangel, selbst entscheiden. Darauf möchte ich in dieser Rezension nicht weiter eingehen.

Worauf ich allerdings eingehen möchte ist, dass ich das vorliegende Buch recht schwer zu lesen fand. Der Satzbau mutete teilweise seltsam an und ich musste immer wieder Sätze mehrmals lesen um hinter ihren Sinn zu kommen. Dabei waren nicht mal Fremdwörter beteiligt, die das Verständnis möglicherweise erschwert hätten, sondern Wörter, die an eben dieser Stelle einfach irgendwie falsch wirkten.. Es war eher als ob der ganze Satzbau durcheinandergeraten sei, und manche Sätze wirken wie abgehackt. Auch verschachtelte Bandwurmsätze trugen nicht unbedingt zum Verständnis bei.

Der daraus resultierende recht holperige Lesefluß, machte das Lesen dieses Buches nicht gerade zu einem Vergnügen.

Kommentieren0
45
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks