Cressida McLaughlin Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 23 Rezensionen
(2)
(17)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück“ von Cressida McLaughlin

Cat hätte sich vorher denken können, dass ein neugieriger Hundewelpe in einem Kindergarten nur Chaos bedeuten kann. Trotzdem, mit einer Kündigung hat sie nicht gerechnet. Wild entschlossen sich nicht unterkriegen zu lassen, macht sie sich als Hundesitterin selbstständig. Und plötzlich hat Cat alle Hände voll zu tun, mit den Hunden, aber auch mit den Träumen und Problemen ihrer Besitzer. Zum Glück ist da Joe, der ihr bei all dem zur Seite steht …

Herzerwärmend und wundervoll. überschäumend mit Charakteren, die Sie lieben werden.' Miranda Dickinson

Niedliches und interessantes Buch, aber auch zu viel des Guten!

— Daniel_Allertseder

Eine Kürzung von 100-200 Seiten hätte der Story etwas mehr Pepp verliehen

— Hiki

Langatmige Story ohne Tiefgang

— Pinoca

Ein Buch für Hundeliebhaber

— Alaska111

Sehr hundefreundlicher netter Roman

— Vampir989

Das Ende war einfach sooooo schön ♥

— magische_zeilen

Nette Geschichte und tolles Cover

— Alex1309

Wunderschöne Geschichte mit vielen tollen Charakteren!

— Jolly_sun

eine charmante Liebesgeschichte, die nicht nur Tierfreunde bezaubern wird

— snowbell

Kurzweilige Wohlfühl-Liebesgeschichte mit tierischem Beistand

— Bookchecker

Stöbern in Romane

Claude allein zu Haus

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte mit Herz. Genau das Richtige für Tierliebhaber.

Sissy0302

Die Außerirdischen

"Die Ausserirdischen" ist ein spitzes Portrait unserer heutigen Gesellschaft.

Jari

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Witzig, chaotisch einfach unwiderstehlich!

Chriiku

Rocket Boys. Roman einer Jugend.

Eine unterhaltende und gut erzählte, spannende Geschichte einer Jugend im Zeichen von Sputnik und den Anfängen der Weltraumforschung.

misery3103

Die Schatten von Ashdown House

Mischung aus historischer Wahrheit, Mystik und Erforschung der eigenen Familiengeschichte - dramatisch und spannend

schnaeppchenjaegerin

Die Melodie meines Lebens

Gut, aber der Titel verspricht mehr....

buchstabensammlerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Niedliches und interessantes Buch, aber auch zu viel des Guten!

    Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück

    Daniel_Allertseder

    31. May 2017 um 18:03

    Meine Meinung   Das Buch begann sehr vielversprechend! Die Autorin Cressida McLaughlin besitzt einen einfachen und gut verständlichen Schreibstil, der dem Lesefluss sehr gefördert hat. Die Autorin verwendet sehr bildhafte Ausdrücke und erzeugt auch eine authentische Atmosphäre und eine glaubhafte Inszenierung von den Charakteren und deren Haustieren.   Das Buch ist sehr dick, eine circa fünfhundertseitige Story mit vielen Charakteren und einem großen Herz für Tiere. Eine große Rolle in diesem Buch spielen Hunde, denn Cat macht sich, nachdem sie von ihrem eigentlichen Job gefeuert wurde, als Hundesitterin selbstständig. Cat ist eine sehr liebevolle und gut ausgearbeitete Charakterin, die mir von Anfang an sympathisch war. Sie ist eifrig, fleißig, manchmal etwas zu impulsiv, aber am Allermeisten gefiel mir ihr großes Herz für Tiere – toll!   Die Geschichte entwickelte in meinen Augen als Liebesgeschichte zwischen Cat und ihrem Freund Joe. Etwas kitschig und zu romantisch war die Story schon, ja, und ich hätte nicht erwartet, dass auch die Liebesgeschichte im Vordergrund stand. Auch hat sich die Geschichte etwas gezogen; ist in vielen Momenten etwas dahingeplätschert. Es ist eine Kunst, einen 500-Seiten Roman spannend und interessant zu entwickeln. Und ich persönlich fand diese fünfhundert Seiten als zu viel. Natürlich, die Story war interessant, aber man hätte auch einiges weglassen können. Die Autorin beschrieb die Story sehr ausführlich und erklärte viele Details, bzw. besitzt eine sehr ausführliche und diskrete Art zu schreiben. Dies führte dazu, neben den vielen Eindrücken und den verzögerten Szenen, dass sich die Story etwas in die Länge zog.   Auf jeden Fall hatte das Buch einen hohen Niedlichkeitsfaktor, ausgelöst durch die vierbeinigen Lieblinge! Ich habe sehr oft gelacht und konnte mit Cat fühlen; ihre Sorgen, ihre Ideen, ihr Ehrgeiz – eine Heldin, die mir zu Herzen ging! ​ Fazit   Die Geschichte war eine angenehme Lektüre, kurzweilig, wenn auch etwas lang, aber auch mit einem guten Schreibstil und lebhaften Charakteren versehen. Gerne weiterzuempfehlen!

    Mehr
  • Nette Unterhaltungslektüre

    Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück

    zauberblume

    In ihrem Roman "Leinen los - Ein Jahr voll Hundeglück" entführt uns die Autorin nach England und hier in eine ganz spezielle Straße, die Primose Terrace. Hier machen wir halt in der Nummer 9. Dort leben unsere Protagonisten Cat, Polly und Joe in einer WG. Der Inhalt: Cat hätte sich vorher denken können, dass ein neugieriger Hundewelpe in einem Kindergarten nur Chaos bedeuten kann. Trotzdem, mit einer Kündigung hat sie nicht gerechnet. Wild entschlossen sich nicht unterkriegen zu lassen, macht sie sich als Hundesitterin selbstständig. Und plötzlich hat Cat alle Hände voll zu tun, mit den Hunden, aber auch mit den Träumen und Problemen ihrer Besitzer. Zum Glück ist da Joe, der ihr bei all dem zur Seite steht … Die Einwohner der Primose Terrace werden so toll beschrieben, dass man sie sich gut vorstellen kann. Auch bei Cat, Polly und Joe fühlt man sich wohl, obwohl Cat ja manchmal etwas chaotisch ist. Aber ich bewundere Cat, mit welcher Begeisterung und Ausdauer sie ihre neue Aufgabe betreibt. Sie wird ja manchmal vor große Herausforderungen gestellt. Und dass auch die Liebe nicht zur kurz kommt, finde ich klasse. Und die Bewohner der Straße scheint man am Ende alle persönlich zu kennen. Ich finde es klasse, wie sich gegenseitig unter die Arme greifen. Ein guter Unterhaltsungsroman für vergnügliche Lesestunden, nicht nur für Hundeliebhaber. Gerne vergebe ich für diesen Roman 4 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Ein tolles Buch

    Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück

    Florian850

    10. May 2017 um 17:39

    In ihrem Buch "Leinen los - Ein Jahr voll Hundeglück" entführt uns Cressida McLauchlin nach England und hier in eine ganz spezielle Straße, die Primose Terrace. Hier machen wir halt in der Nummer 9. Dort leben Cat, Polly und Joe in einer WG, die Hauptpersonen des Romans.Der Inhalt: Cat hätte sich vorher denken können, dass ein neugieriger Hundewelpe in einem Kindergarten nur Chaos bedeuten kann. Trotzdem, mit einer Kündigung hat sie nicht gerechnet. Wild entschlossen sich nicht unterkriegen zu lassen, macht sie sich als Hundesitterin selbstständig. Und plötzlich hat Cat alle Hände voll zu tun, mit den Hunden, aber auch mit den Träumen und Problemen ihrer Besitzer. Zum Glück ist da Joe, der ihr bei all dem zur Seite steht.Das Cover des Buches ist süß geworden und passt echt toll zum Roman. Die anfängliche Enttäuschung ist im Laufe des Buches schnell gewichen. Nach einem langweiligen Anfang nahm das Buch echt an Fahrt auf. Die Autorin hat echt liebenswerte Charaktere gewählt, die man alle gleich ins Herz schließen muss. Auch die englische Eigenart kommt in dem Buch gut zu Geltung. Es lässt sich sehr gut und einfach Lesen und man wird sehr gut unterhalten. Der Schreibstil ist sehr bildhaft und humorvoll und man hat somit echt Freude beim Lesen des Buches.FazitEin guter Unterhaltungsroman für vergnügliche Lesestunden, nicht nur für Hundeliebhaber.Das Buch erhält 4 von 5 Sternen

    Mehr
  • Schöne Geschichte mit einigen Längen

    Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück

    Hiki

    25. April 2017 um 00:23

    Ich liebe das Cover! Die beiden sind herzallerliebst. Kaum vorstellbar wie jemand diesen süßen Kerlchen widerstehen kann ... Zumindest nicht, wenn sie schlafen ;)Das Buch um Cat, Joe, Polly, Jessica, Frankie und natürlich die vielen tollen Hunde wie Disco, Olaf, Jessicas Westies und auch Joes Kater hat mir im Grunde genommen ganz gut gefallen.Da das Buch allerdings sehr ausführlich und vor allem äußerst detailliert und ausgeschmückt verfasst wurde, wirkte es auch mich stellenweise sehr langatmig. Obwohl alle Szenen nachvollziehbar beschrieben wurden, und alle Handlungen realistisch erklärt wurden – was mir auch durchaus zugesagt hat – hätte dem Buch eine kleine Kürzung nicht geschadet.Auch wenn es Cat anfangs schwer hat, und nicht immer alles nach Plan verläuft oder ihr jemand versucht einen Strich durch die Rechnung zu machen, gibt sie nie auf und versucht, das beste aus einer Situation zu machen. Cat lässt sich nicht unterkriegen – auch wenn sie oft mit dem Kopf durch die Wand rennt – setzt sie sich für ihre Überzeugungen und für ihre Lieben ein, versucht zu helfen, wo es geht, auch wenn sie dabei oftmals in ein Fettnäpfchen tritt. Und auch wenn ihr zu fast jeder ausweglosen Situation Hilfestellungen einfallen, die mal mehr, mal weniger erfolgreich sind, ist sie – was sich selbst betrifft – doch etwas blind; aber schließlich erkennt sie, wofür ihr Herz (außer natürlich für ihre geliebten Vierbeiner) schlägt.Fazit: Eine sehr schöne Geschichte, mit einigen Längen, die Liebhaber von Vierbeinern sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

    Mehr
  • Langatmige Story ohne Tiefgang

    Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück

    Pinoca

    05. April 2017 um 20:05

    Ein Welpe im Kindergarten. Dass das nicht gutgehen kann, hätte Cat eigentlich wissen müssen. Trotz Allem probiert sie es aus und wird prompt gefeuert. Was sich anfänglich als Katastrophe darstellte, änderte sich doch recht zügig zu einem Glücksfall, weil Cat ihren eigenen Hundeservice "Leinen Los" eröffnete. Darüber lernt sie nicht nur Hunde und deren Besitzer kennen, sondern auch Mark, der für sie mehr als nur ein Herrchen wird. Neben Mark gibt es aber auch noch Joe, ihren Mitbewohner. Der jedoch leidet noch unter seiner letzten Beziehung und will daher von solchen Dingen gar nichts wissen.Die Geschichte erlebt der Leser voll und ganz an der Seite von Cat, der Protagonistin. Leider ist diese viel zu gut, zu perfekt, zu positiv, zu nett, zu naiv und mischt sich ständig ein. In Sachen Liebe ist sie natürlich leider völlig auf dem Holzweg und es ist ja nicht so, als würde man das als Leser nicht direkt erkennen. Trotz Allem begleitet man Cat ca. 500 Seiten lang, bis sie endlich merkt was Sache ist, während der Leser schon irgendwo zwischen Seite 30 und 50 mit dem Thema abgeschlossen hatte. Nur leider gab es, abgesehen von ihrem Helfersyndrom, kein anderes Thema.Sobald einige kleinere Konflikte aufkamen wurden sie sofort auf äußerst charmant naive Weise gelöst und die Welt war wieder in Ordnung.Für mich leider viel zu kitschig und vorhersehbar. Dem Buch hätten einige Ecken und Kanten unglaublich gut gestanden.

    Mehr
  • "Leinen los-Ein Jahr voller Hundeglück" von Cressida Mc Laughlin

    Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück

    Alaska111

    24. March 2017 um 20:18

    Zum Inhalt:Cat hätte sich vorher denken können, dass ein neugieriger Hundewelpe in einem Kindergarten nur Chaos bedeuten kann. Trotzdem, mit einer Kündigung hat sie nicht gerechnet. Wild entschlossen sich nicht unterkriegen zu lassen, macht sie sich als Hundesitterin selbstständig. Und plötzlich hat Cat alle Hände voll zu tun, mit den Hunden, aber auch mit den Träumen und Problemen ihrer Besitzer. Zum Glück ist da Joe, der ihr bei all dem zur Seite steht … Herzerwärmend und wundervoll. überschäumend mit Charakteren, die Sie lieben werden.' Miranda Dickinson                                                                                                                                                      Zum Cover:                                                                                                                                                                                                                                    Das Cover ist wirklich herzzerreißend süß: die beiden kleinen Welpen, die schlafend aneinandergekuschelt liegen, machen sofort Lust darauf, das Buch zu lesen und sich zu fragen, was es mit dem Thema Hunde im Buch auf sich hat. Dies ist ein weiterer Punkt, warum ich so begeistert von diesem Cover bin; es steht in direkter Verbindung zum Inhalt und ist dabei nicht zu aufdringlich gestaltet, sondern überzeugt eher durch seine Schlichtheit. Auch der Titel "Leinen Los" passt perfekt zum Cover, denn auch das steht in direkter Verbindung zum Inhalt, was mir wirklich sehr gut gefällt. Zur Bewertung:                                                                                                                                                                                                                              Also erst einmal muss man sagen, dass mir die Personen im Laufe der Geschichte wirklich ans Herz gewachsen sind, da man eine relativ lange Zeit mit ihnen verbringt. So lernt man die Charaktere mit all ihren Fehlern natürlich sehr ausführlich kennen.                                     Das Buch umfasst eine Seitenzahl von über 500 Seiten und die Geschichte selbst erstreckt sich über einen ziemlich langen Zeitraum (ein ganzes Jahr). Im Mittelpunkt des Geschehens steht Cat, die zu Beginn der Story noch nicht richtig weiß, was sie aus ihrem Leben machen soll und Hals über Kopf sich in eine tolle neue Idee stürzt. Die Grundidee an sich ist auch wirklich gut, die Idee mit der Kampagne und Leinen los hat seinen Reiz, einfach weil es für den Leser unbekannt ist und es wirklich interessant war, etwas darüber zu erfahren.                                                                                                       Allerdings ist mir Cat in vielen Bereichen ein wenig unsympathisch gewesen, weil die Geschichte an sich zu perfekt war. Es war das typische Bild einer normalen Geschichte und das ist natürlich auch der Grund, warum sie mich nicht so wirklich überzeugt hat. Die Kapitel waren sehr lang und die Geschichte war teilweise wirklich ein wenig langwierig und ließ sich schwer lesen. Es war ein wenig ermüdend, dass sehr oft einfach zu wenig passiert ist und die Rätsel um ihr Leben nur langsam aufgedeckt wurden.                                         Zudem habe ich zu bemängeln, dass von Beginn an klar, ist, wie die Geschichte ausgeht, da die Inhaltsangabe auf dem Buchrücken leider schon viel zu viel in Bezug auf Cats Liebesleben preis gibt. 

    Mehr
  • Leserunde zu "Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück" von Cressida McLaughlin

    Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück

    MIRA-Taschenbuch

    Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans "Leinen los – Ein Jahr voller Hundeglück" von Cressida McLaughlin ein. Bitte bewerbt euch bis zum 16.02.2017 für eines von 30 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans. Über den Inhalt: Cat hätte sich vorher denken können, dass ein neugieriger Hundewelpe in einem Kindergarten nur Chaos bedeuten kann. Trotzdem, mit einer Kündigung hat sie nicht gerechnet. Wild entschlossen sich nicht unterkriegen zu lassen, macht sie sich als Hundesitterin selbstständig. Und plötzlich hat Cat alle Hände voll zu tun, mit den Hunden, aber auch mit den Träumen und Problemen ihrer Besitzer. Zum Glück ist da Joe, der ihr bei all dem zur Seite steht … Du möchtest "Leinen los – Ein Jahr voller Hundeglück" von Cressida McLaughlin lesen? Dann bewirb dich jetzt um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst. Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von MIRA Taschenbuch

    Mehr
    • 335

    Booky-72

    23. March 2017 um 20:16
    Beitrag einblenden
  • seichte Story ohne Tiefgang, dafür Protagonistin mit Helfersyndrom

    Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück

    Mrs. Dalloway

    21. March 2017 um 16:05

    In der Geschichte geht es um Cat, die einen Job als Assistentin im Kindergarten hat, diesen aber ganz schnell wieder verliert. Schuld daran ist ein niedlicher Hundewelpe. Sie muss aber arbeiten und so macht sie sich als Hundesitterin selbstständig und geht fortan mit den Hunden der Nachbarschaft Gassi. Dabei bleibt es aber nicht. Sie mischt sich zudem (ungefragt) in die Angelegenheiten ihrer Freunde und Nachbarn ein, sodass man sich beim Lesen manchmal echt an den Kopf fassen muss.Cat ist an sich eine nette Protagonistin, ein bisschen naiv-nervig vielleicht, aber noch auszuhalten. Was mich von Anfang an gestört hat war, dass alle und alles so blass blieb(en), so uninteressant. Klar, man muss erst mal in das Buch reinkommen, aber auch dann wurde es nicht wirklich besser. Die Geschichte zog und zog sich und wurde nicht packender.Hinzu kommt, dass es einen unglaublich ermüdenden Handlungsstrang gibt in dem es um die Liebe geht! Cat verliebt sich in den Falschen und der Leser merkt es einfach sofort. Cat leider nicht... und so sitzt man vor dem Buch und kann nur noch den Kopf schütteln. Leider war das Ganze sehr vorhersehbar, aber Leserinnen, die auf kitschige Schnulzen stehen, könnten dennoch ihren Gefallen an dem Buch finden.

    Mehr
  • Netter Hunderoman

    Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück

    Katzenauge

    13. March 2017 um 20:31

    „Leinen los – Ein Jahr voller Hundeglück“ von Cressida McLaughlin ist ein unterhaltsamer Roman, der sich um das Leben der Hundesitterin Cat dreht.Die Geschichte liest sich durch den ansprechenden Schreibstil der Autorin sehr flüssig. Die Atmosphäre wird bildhaft wiedergegeben, so dass man gut in das Buch einsteigen kann. Als störend empfand ich die Aufdringlichkeit und Naivität der Hauptprotagonistin Cat, die sich permanent in das Leben fremder Menschen einmischt. Das wirkt doch sehr übertrieben und stellenweise einfach unsympathisch auf den Leser.Die Geschichte wäre auch mit ein paar Seiten weniger gut ausgekommen, teilweise wurden Handlungsstränge und Nebensächlichkeiten eingebaut, die etwas langatmig und übertrieben waren.Dennoch handelt es sich um einen schönen Roman, der nicht nur Hundefreunde gut unterhält.Fazit: Dieser Hunderoman sorgt für nette und leichte Unterhaltung. Ich schwanke zwischen 3 und 4 Sternchen, vergebe letztendlich ehrliche 3,5. Trotz oben genannter kleiner Schwächen konnte mich das Buch überwiegend kurzweilig und gut unterhalten. Der Schreibstil der Autorin sagt mir sehr zu.Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen, dies nimmt keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

    Mehr
  • Sehr hundefreundlicher netter Roman

    Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück

    Vampir989

    13. March 2017 um 16:28

    Cat wohnt mit Ihrer Freundin Polly und deren Bruder in einer WG.Als Sie Ihren Job im Kindergarten verliert ,macht Sie sich als Hundesitterin selbstständig.Dabei lernt Sie die unterschiedlichsten Menschen mit Ihren Hunden kennen.Und plötzlich verliebt Sie sich auch noch.Das Buch hat mich von Anfang an in den Bann gezogen.Der Schreibstil ist leicht und flüssig.Man kommt mit dem Lesen sehr schnell voran.Einmal angefangen zu Lesen möchte man gar nicht mehr aufhören.Die Protoganisten werden sehr gut beschrieben und so konnte ich Sie mir bildlich gut vorstellen.Besonders Cat habe ich gleich in mein Herz geschlossenViele Szenen werden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Wir erfahren sehr viel über das Leben der Hunde und wie sich die Besitzer verhalten.Der Humor und der Witz kommen auch nicht zu kurz.Manchmal habe ich herzhaft Lachen und Schmunzeln können.Aber auch die Liebe und Romantik spielt natürlich eine große Rolle.Das hat mir sehr gut gefallen.Die Spannung bleibt von Anfang bis Ende erhalten und so kommt nie Langeweile auf.Das Cover finde ich auch einfach nur goldig.Es passt genau zum Buchtitel und der Geschichte.Mir hat das Lesen dieses Buches viel Freude bereitet und ich hatte viele schöne berührende Lesestunden.Dieses Buch ist eine gute Urlaubslektüre und einfach nur sehr lesenswert.

    Mehr
  • Leinen los

    Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück

    Siko71

    13. March 2017 um 07:33

    ... ein Roman nicht nur über Hunde auch über eine wachsene Liebesbeziehung.Cat Palmer, jung, dynamisch, hilfbereit und Hundenarr. Als sie ihren Job im Kindergarten verliert, weil sie einen Hundewelpen heimlich mitgebracht hat, bingt ihre Freundin Elise sie aucf eine Idee. Cat gründet das Unternehmen "Leinen los". Sie will die Hunde von Leuten ausführen, die wenig Zeit haben oder denen es schwer fällt.Joe und Polly ihre Mitbewohner und Freunde unterstützen sie und das Geshäft boomt.Aber auch die Liebe kommt nicht zu kurz. Cat hat eine Beziehung mit Mark doch irgendwas stimmt da nicht. Als sie die Wahrheit erfährt kann sich ihr Herz für ihre wahre Liebe öffnen. Der Schreibstil ist humorvoll und bildhaft. Die Handlung war meistens vorhersehbar aber ein sehr schöner Roman, der mir als Leserin 4 Sterne wert ist.

    Mehr
  • Die perfekte Literatur für Hundeliebhaber

    Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück

    magische_zeilen

    12. March 2017 um 21:05

    Die Protagonistin Catherine (Cat) war mir von Anfang an sehr sympathisch. Sie hat einfach ihren eigenen Kopf. Sie will ihrer besten Freundin Elsie helfen und nimmt ihren Welpen Disco mit zu ihrer Arbeit in den Kindergarten. Das geht aber so schief, dass sie gefeuert wird. Und so beginnt ein turbulentes Jahr für sie. Zwischenzeitlich war das Buch sehr langatmig, da einige Stellen künstlich in die Länge gezogen wurden. Ich kann mir das nicht erklären, aber an manchen Stellen war es sehr anstrengend. Auf den 504 Seiten gab es 26 Kapitel, was bedeutet, dass ein Kapitel nur etwa 20 Kapitel lang ist, aber einige kamen mir trotzdem länger vor... Außerdem hat es mich gestört, dass Cat jedem helfen wollte. Sie hat ein sehr ausgeprägtes "Helfersyndrom"und versucht sich wirklich in jedes Problem ihrer Freunde und Nachbarn einzumischen. Klar, es gibt Leute, die das auch tun, aber im ganzen Buch rennt Cat damit nur einmal gegen die Wand. Das ist für mich unverständlich, denn wer sich überall einmischt, kriegt gerne mal auf die Nase, und das kriegt Cat einfach viel zu selten zu spüren... Aber jetzt zum guten Teil 😊 Ich habe mich von der ersten Seite an in die Protagonistin verliebt, weil sie, abgesehen von ihrem "Helfersyndrom", echt eine sehr zielstrebige, ehrgeizige und sympathische Person ist. Statt nach ihrem Rauswurf den Kopf in den Sand zu stecken, kämpft sie sich wieder auf die Beine und wird Hundesitterin. Klar, klingt erstmal echt komisch, aber das ist das richtige für Cat. Sie amcht genau das, was sie will und lässt dich davon nicht abbringen. Ich bewundere sie für ihren Mut, diesen völlig unkonventionellen Beruf zu wählen. Auch Polly und Joe sind mega sympathisch. Polly ist so schön aufgeweckt und bringt immer frischen Wind in die Geschichte, wenn sie gerade mal nicht lernen muss. Sie wäre genau der Typ Mädchen, den ich mir auch als beste Freundin aussuchen würde! Auch ihr Bruder Joe ist total sympathisch. Klar, er ist anfangs etwas verschlossen und übellaunig, aber er hat seine Gründe. Außerdem ist Cat einfach Cat und man muss sie gern haben. So wird er schnell sympathischer und wächst auch dem Leser mit seiner Geschichte und seinen Zeichnungen ans Herz. Desweiteren habe ich das Ende total geliebt. Als das Buch aus war, war ich schon einw enig traurig, denn ich wollte wissen, wie es in der Primrose Terrace Nr. 9 weiter geht. Was ihre Bewohner nach Weihnachten so machen und erleben. Der Weg dahin war so schwer, aber ich habe immer auf genau dieses Ende gehofft und es bekommen. Ich bin so zufrieden. Die Umstände waren so schön und haben sich bei mir als Leser für die langatmigen Sequenzen entschuldigt. Und das Schönste an dem Buch ist, dass die Autorin auf so eine liebevolle Art und Weise die Hunde beschreibt. Jeder ist anders, jeder hat seinen eigenen Charakter, sein eigenes Aussehen. Für mich als Hundemenschen ist das total schön. All die unterschiedlichen Rassen. Ich war einfach so verliebt in die Hunde 💜

    Mehr
  • Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück

    Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück

    Jette5

    12. March 2017 um 13:38

    Klappentext: Cat hätte sich vorher denken können, dass ein neugieriger Hundewelpe in einem Kindergarten nur Chaos bedeuten kann. Trotzdem, mit einer Kündigung hat sie nicht gerechnet. Wild entschlossen sich nicht unterkriegen zu lassen, macht sie sich als Hundesitterin selbstständig. Und plötzlich hat Cat alle Hände voll zu tun, mit den Hunden, aber auch mit den Träumen und Problemen ihrer Besitzer. Zum Glück ist da Joe, der ihr bei all dem zur Seite steht … Wie der Titel schon sagt, spielt die Geschichte in laufe eines Jahres. Cat wohnt seit kurzem mit ihrer Freundin Polly und dessen Bruder Joe zusammen in einer Wohngemeinschaft. Nachdem Cat ihren Job im Kindergarten verloren hat, macht sie sich als Hundesitterin selbstständig. Bei ihrer neuen Arbeit lernt sie viele neue Hunde und deren Besitzer kennen. Ein Besitzer hat es ihr besonders angetan, aber ob er der richtige ist? Cat gefällt mir. Sie geht positiv durchs Leben, ist warmherzig und liebenswürdig. Sie zeigt aber auch viel Mut und Durchsetzungsvermögen bei dem was sie macht. Ich mag es, wie sie mit ihren Mitmenschen umgeht und ihren zu Hilfe eilt. Natürlich schlägt sie dabei manchmal über die Stränge, aber das gehört einfach zu ihr. Cat ist jemand auf den man sich verlassen kann. Aber auch ihre Mitbewohner sind sehr sympathisch. Ihre Freundin Elsie habe ich besonders ins Herz geschlossen. Sie ist eine nette ältere Dame. In diesem Buch geht es nicht nur um die Menschen, sondern auch die Tiere spielen eine große Rolle. Was mir auch positiv auffiel, ist der tolle Zusammenhalt in der Straße. So etwas findet man heutzutage nicht mehr oft. Meistens wird nur noch an sich selbst gedacht. Was meiner Meinung nach sehr traurig ist. Mir hat das Buch insgesamt gut gefallen. Gestört hat mich nur, das die Liebesgeschichte nicht wirklich die Hauptrolle gespielt hat, sondern nur so vor sich hinplätscherte. Dadurch ist auch das knistern zwischen den Protagonisten unter gegangen. Was ich sehr schade finde, den es handelt sich ja schließlich um einen Liebesroman. Der Schreibstiel von Cressida McLaughlin gefällt mir sonst sehr gut. Das Buch lässt sich flüssig lesen. In der Geschichte passiert immer etwas, so das es zu keiner Langeweile beim lesen kommt. Wer Liebesromane und Hunde mag, ist mit diesem Buch gut bedient.

    Mehr
  • Romantische Geschichte

    Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück

    Alex1309

    11. March 2017 um 08:34

    Das Cover ist einfach nur toll und süß – das muss man einfach in die Hand nehmen und auch den Klappentext lesen. Der verspricht dann auch nichts anderes, als man mit dem Buch bekommt – eine herzerwärmende und romantische Geschichte.Ich konnte mir die Hauptakteure, sowohl Mensch als auch Hund, sehr gut vorstellen und auch die Handlungsorte hatte ich beim Lesen vor Augen. Der Schreibstil ist ansprechend und flüssig, so dass es an jeder Stelle des Buches Spaß gemacht hat der Geschichte von Cat zu folgen.

    Mehr
  • „Leinen los – Ein Jahr voller Hundeglück“ von Cressida McLaughlin

    Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück

    nancyhett

    09. March 2017 um 09:26

    Ein Liebesroman von der englischen Autorin Cressida McLaughlin, erschienen im Februar 2017 im Mira Taschenbuch Verlag bei Harper Collins. Klappentext: Cat hätte sich vorher denken können, dass ein neugieriger Hundewelpe in einem Kindergarten nur Chaos bedeuten kann. Trotzdem, mit einer Kündigung hat sie nicht gerechnet. Wild entschlossen sich nicht unterkriegen zu lassen, macht sie sich als Hundesitterin selbstständig. Und plötzlich hat Cat alle Hände voll zu tun, mit den Hunden, aber auch mit den Träumen und Problemen ihrer Besitzer. Zum Glück ist da Joe, der ihr bei all dem zur Seite steht … Meine Meinung: Der Schreibstil der Autorin war durchaus flüssig und auch angenehm zu lesen. Leider konnte mich die Geschichte nicht wirklich berühren oder gar in ihren Bann ziehen. Mit der Hauptprotagonistin Cat wurde ich einfach nicht warm und im Laufe der Geschichte wurde sie mir ehrlich gesagt immer unsympathischer. Die Handlung empfand ich teilweise als zu kitschig und übertrieben, dann wieder plätscherte sie nur so dahin. Ich war des Öfteren dazu geneigt, das Buch aus der Hand zu legen und gar nicht mehr weiterzulesen. Zu Glück ist das ja alles eine Geschmackssache und ich bin mit sicher, anderen Lesern wird das Buch gut gefallen. Mein Fazit: Geschmackssache!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks