Cristin Terrill

 4.1 Sterne bei 481 Bewertungen
Autorin von Zeitsplitter, Zeitsplitter - Die Jägerin und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Cristin Terrill

Die US-amerikanische Autorin Cristin Terrill hat Theaterwissenschaften studiert und ihren Master of Arts am Shakespeare Institute der University of Birmingham gemacht. Aufgewachsen in Texas, lebt sie inzwischen in der Nähe von Washington D.C. 2014 erscheint mit "ZEITSPLITTER - DIE JÄGERIN" ihr Debütroman. Die Filmrechte zu diesem Roman wurden bereits vor der Veröffentlichung verkauft. Zurzeit schreibt sie an der Fortsetzung der Geschichte.

Alle Bücher von Cristin Terrill

Cristin TerrillZeitsplitter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zeitsplitter
Zeitsplitter
 (452)
Erschienen am 12.02.2016
Cristin TerrillZeitsplitter - Die Jägerin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zeitsplitter - Die Jägerin
Zeitsplitter - Die Jägerin
 (22)
Erschienen am 01.03.2014
Cristin TerrillAll Our Yesterdays
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
All Our Yesterdays
All Our Yesterdays
 (7)
Erschienen am 01.08.2013

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Cristin Terrill

Neu
nicolealfas avatar

Rezension zu "Zeitsplitter" von Cristin Terrill

Zeitsplitter
nicolealfavor 24 Tagen

Zeitsplitter - Die Jägerin

Das Buch war ein Gelegenheitskauf, weil mich das Cover so fasziniert hat. Da der Klappentext gepasst hat, habe ich es mir gekauft.

Das Buch beginnt mit Em, die in einer Zelle sitzt und den Abfluss anstarrt, weil sie dahinter etwas Wichtiges vermutet. Sie und ein Junge namens Finn, der in der Nachbarzelle sitzt, werden fast täglich von zwei Männern, die sie den "Doktor" (James) und den "Direktor" getauft haben, verhört (gefoltert), weil sie etwas entscheidendes weiß, das die ganze Welt verändern und in den Abgrund stürzen könnte. In dem Abfluss findet sie schließlich eine Botschaft: "Du musst ihn töten." Auf dem Zettel haben ihre Vorgängerinnen schon alles mögliche ausprobiert, also bleibt nur noch eine Möglichkeit, um das Schlimmste zu verhindern. In die Vergangenheit zu reisen und den Jungen zu töten, den sie liebte. Aber dafür müssen sie erst einmal aus ihren Zellen heraus. Sie können nur knapp entkommen und reisen auf ein Himmelfahrtskommando mit der Zeitmaschine "Cassandra" vier Jahre in die Vergangenheit zurück, wo noch alles in Ordnung ist.
Dann liest man aus der Sicht der vier Jahre jüngeren Em, die noch Marina heißt. Dort ist das Leben noch normal und nichts Schlimmes ist passiert. Man bekommt einen kleinen Einblick in ihr normales Leben in einer reichen Familie, die mir allerdings sehr unsympathisch ist, weil ihre Eltern so gut wie nie da sind. Marina ist sehr auf den hochbegabten James fixiert, der wie ein großer Bruder für sie ist, obwohl sie heimlich in ihn verliebt ist. Seine Eltern sind vor einigen Jahren gestorben, weshalb er mit seinem Bruder Nate gegenüber von Marina wohnt. Sie alle gehören eher zu der "High Society". Aber dann passiert etwas Schlimmes. Ab da verhält sich James merkwürdiger. Em und der vier Jahre ältere Finn wollen ihn töten. Es beginnt ein Katz- und Maus-Spiel, indem man immer mehr über die vergangenen Ereignisse erfährt und sich James immer mehr (zum Besseren oder Schlechteren? ;) weil die Gegenwart durch Em und Finn verändert wird ) verändert und der ältere James ebenfalls auftaucht, um Em und Finn daran zu hindern.
Das "Zeitreisen" ist durch einen guten Ansatz von Albert Einstein erklärt worden, der aber leider nicht weiter ausgebaut wurde. Z.B haben Em und Finn immer wieder kleine "Aussetzer", in denen sie nochmal frühere Szenen erleben - was ich gut finde, weil man durch die Flashbacks erfährt, was in diesen vier Jahren alles passiert ist. Allerdings werden die Flashbacks aufgrund des Zeitreisens nicht genauer erklärt.
Im Vordergrund des Buches steht aber nicht das Zeitreisen, sondern die Beziehung, die Entwicklung und die Handlung zwischen den Hauptprotagonisten.
Den Charakteren wird viel Leben eingehaucht, wodurch sie sehr natürlich wirken.
In dem Buch kann man große Entwicklungen der Hauptprotagonisten nachverfolgen. Es ist auch spannend mit anzusehen, wie sich die Zukunft und ein und dieselbe Person verändern können.
Wenn man aus Marinas Sicht liest, kann man gar nicht glauben, dass vier Jahre später die Welt ganz anders aussieht, und James sich so verändert hat.
Es kommen einige unerwartete Wendungen vor, die das Buch nur umso spannender machen. Das Ende kann ich als trauriges Happy End mit unerwarteter Wendung zusammenfassen

Alles in einem fand ich Zeitsplitter eine sehr spannende Geschichte, die mich begeistert und berührt hat.

Kommentieren0
1
Teilen
Lea_bookaddicts avatar

Rezension zu "Zeitsplitter" von Cristin Terrill

Wurde leider enttäuscht
Lea_bookaddictvor 3 Monaten

Die Idee für das Buch „Zeitsplitter“ hat mir im Grunde richtig gut gefallen. Zwei Jugendliche, die in der Zeit zurück reisen müssen, um etwas rückgängig zu machen und die Welt zu retten.

Leider wurde sie meiner Meinung nach nicht gut umgesetzt. Für mich war unklar, wieso die Protagonisten die Welt überhaupt retten mussten, weshalb ich nicht wirklich in die Geschichte eintauchen konnte. Es bestanden zu viele Unklarheiten und die Autorin hätte mehr Hintergrundinformationen preisgeben können. Vielleicht hätte man aus der Geschichte sogar mehrere Bände machen können. Auch auf die Zeitreise wurde nur teilweise eingegangen.

Um auch ein paar postive Aspekte zu nenen, möchte ich kurz auf die Charaktere eingehen.Diese hat die Autorin, im Gegensatz zu der Handlung, richtig schön dargestellt. Die drei Protagonisten waren alle auf ihre Art unterschiedlich und hatten verschiedene Absichten. Auch die Perspektivwechsel fand ich sehr passend, um sowohl die Gedankengänge von der zeitreisenden Marina und der „echten“ Marina nachvollziehen zu können.

Mein Problem war jedoch, dass mir nur die zeitreisende Marina sympathisch war. Einerseits zeigt das, wie sie sich durch das ganze Zeitreisen und Welt retten weiter entwickelt hat, andererseits konnte ich so gut wie keine Parallelen zwischen den beiden erkennen, obwohl sie doch eigentlich die gleiche Person sind. Die einzige Gemeinsamkeit zwischen ihnen, war ihre Liebe zu James, die ich sowieso nie verstanden habe. Wieso liebt man jemanden,der einen nur ausnutzt und erniedrigt oder überhaupt gar nicht beachtet.

Am enttäuschendsten war für mich jedoch das Ende des Buches. Ich möchte nichts spoilern, also sage ich nur, dass es mir einfach viel zu schnell und unglaubwürdig vorkam. Außerdem war es in meinen Augen kein richtiges Happy End geschweige denn überhaupt ein Ende für eine Geschichte.

Der Schreibstil der Autorin hat mich allerdings aufgehalten das Buch abzubrechen. Es war gut lesbar und sie benutzt eine angemessene Sprache für einen Jugendthriller.

Fazit

Eine super Idee mit vielen Umsetztungsproblemen. Die Geschichte hat zu viele Lücken, sodass man nicht gut mitkommt und vieles bleibt auch noch am Ende unklar. Die Charaktere wurden zwar gut dargestellt, doch ich konnte mich kaum in sie hineinversetzten. Kann man lesen, muss man aber nicht unbedingt. Falls es einen zweiten Band geben sollte, würde ich ihn nicht lesen. Jedoch bin ich bereit, der Autorin noch eine Chance zu geben, da mir ihr Schreibstil gut gefallen hat.

Zeitsplitter bekommt von mir leider nur 3 Sterne!

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Zeitsplitter" von Cristin Terrill

Gute Geschichte
mvlvssvvor 7 Monaten

War gut zu lesen, aber ich war nicht ganz bei der Sache und man wurde schnell von unwichtigem abgelenkt.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Stephie2309s avatar
Hallo,

in der (Vor)Weihnachtszeit gibt es wieder einige Gewinnspiele auf meinem Blog. Anlässlich des Nikolaustages gibt es beispielsweise das Hörbuch zu Zeitsplitter von Cristin Terrill zu gewinnen.

Alles weitere erfahrt ihr dort: http://nobody-knows.eu   

Viel Glück!   

Stephie
Zur Buchverlosung
hexe2408s avatar

Hallo :)

Noch bis Sonntag, 13.7.2014, läuft auf unserem Blog ein Gewinnspiel, bei dem ihr "Zeitsplitter, die Jägerin" oder "Die dunklen Gassen des Himmels" gewinnen könnt. 

Vorbeischauen, (Leser werden) und einen Kommentar hinterlassen und schon seid ihr im Lostopf.


http://bambinis-buecherzauber.blogspot.de/2014/07/gewinnspiel-ein-halbes-jahr-bambinis.html

Zur Buchverlosung
summi686s avatar
Hallo ihr Lieben,

wir haben die 200-Leser-Marke auf unserem Blog geknackt. Natürlich muss das gefeiert werden!

Aus diesem Grund durftet ihr bei uns abstimmen, und habt euch für das Buch "Zeitsplitter" entschieden, welches ihr also nun auf unserem Blog gewinnen könnt!

Bewerbt euch bis zum 04. Juli 2014 mit einem kurzen Kommentar unter unserem Gewinnspielpost (direkt auf dem Blog!), und schon seid ihr im Lostopf :)

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2014/06/200-gfc-leser-gewinnspiel.html

Wir drücken euch natürlich allen die Daumen :)

Liebe Grüße

Summi & Naddlpaddl
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Cristin Terrill im Netz:

Community-Statistik

in 880 Bibliotheken

auf 158 Wunschlisten

von 16 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks