Cristin Terrill Zeitsplitter

(428)

Lovelybooks Bewertung

  • 413 Bibliotheken
  • 47 Follower
  • 16 Leser
  • 159 Rezensionen
(183)
(143)
(75)
(20)
(7)

Inhaltsangabe zu „Zeitsplitter“ von Cristin Terrill

Stell dir vor, du könntest in die Zukunft reisen. Stell dir vor, du fändest dort nur Elend und Zerstörung vor. Stell dir vor, du würdest herausfinden, dass deine große Liebe dafür verantwortlich ist. Was würdest du tun? Marina ist verliebt - in James, den Jungen von nebenan. Doch gerade, als sie ihm ihre Liebe gestehen will, bekommt sie Besuch aus der Zukunft. Von Em, ihrem älteren Ich. Und Em vertraut ihr Unglaubliches an: Ausgerechnet James soll dafür verantwortlich sein, dass die Welt in der Zukunft in Hass und Gewalt versinkt. Und ausgerechnet Marina soll diejenige sein, die James aufhält. Indem sie ihn tötet. Ein Mädchen. Zwei Zeiten. Und eine Liebe, die alles verändert -

Nur ein Wort: Top!

— lui_1907
lui_1907

Ziemlich gut aber durch die Zeitsprünge mit gleichen Personen auch verwirrend

— BOBOBOBO
BOBOBOBO

Fesselnd und unglaublich gefühlvoll!

— Buchharmonien
Buchharmonien

Ein gutes Buch, das sich zwischendurch etwas zieht. Das Ende wirkt logisch und ist ein guter Abschluß.

— lexana
lexana

Ein tolles Zeitreise-Buch! Einerseits durchschaubar, andererseits überraschend und spannend.

— xTraumtaenzerinx
xTraumtaenzerinx

Mir hat das Buch leider überhaupt nicht gefallen. Fand es zu verwirrend. Aber Schönes Cover

— SandraLikesBooks
SandraLikesBooks

Ein schöner Zeitreiseroman, der am Anfang leicht verwirrend war, aber immer fesselnder wurde.

— Mondprinzessin
Mondprinzessin

Eine verwirrende, aber spannende Zeitreisengeschichte für Jugendliche.

— Ammerbucher
Ammerbucher

Stöbern in Jugendbücher

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Ein schönes Buch, das sehr gut mit Gesichtsblindheit und Übergewicht umgeht und zeigt, dass man sich selbst akzeptieren muss.

Jisbon

Harry Potter und das verwunschene Kind

Kann als Theaterstück spannend sein, aber getrennt von der Reihe betrachten! Liest sich sehr schnell!

Maiximaix

Zerrissen zwischen den Welten

Spannender als die ersten beiden Bänder.

Buecherwelt888

Gefangen zwischen den Welten

Am Anfang habe ich noch an dem Buch gezweifelt, weil ich eigentlich gerne Ich-Sicht lese. Aber dann war es dich ganz gut.

Buecherwelt888

Stormheart - Die Rebellin

Über Stürme, die Herzen haben. Prinzen, die keine haben. Und einer Königin, die ihr Volk und ihr Herz retten muss.

darks_lesehimmel

Niemand wird sie finden

Ein grossartiger Jugend-Krimi. Der Schreibstil ist flüssig und spannend. Unerwartendes Ende. Klare Leseempfehlung!

jessy80

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannender Roman, der mich total gefesselt hat

    Zeitsplitter
    Kunterbuntestagebuch

    Kunterbuntestagebuch

    03. May 2017 um 11:18

    Stell dir vor,du könntest in die Zukunft reisen. Stell dir vor, du fändest dort nur Elend und Zerstörung vor. Stell dir vor, du würdest herausfinden, dass deine große Liebe dafür verantwortlich ist. Was würdest du tun? Marina ist verliebt - in James, den Jungen von nebenan. Doch gerade, als sie ihm ihre Liebe gestehen will, bekommt sie Besuch aus der Zukunft. Von Em, ihrem älteren Ich. Und Em vertraut ihr Unglaubliches an: Ausgerechnet James soll dafür verantwortlich sein, dass die welt in der Zukunft in Hass und Gewalt versinkt. Und ausgerechnet Marina soll diejenige sein, die James aufhält. Indem sie ihn tötet. Fazit: Der Anfang des Romans entführt uns in die Zukunft - wir lernen Em kennen, die in einer kargen Gefängniszelle sitzt und einen Abfluss anstarrt. Mit viel Anstrengung kann sie diesen öffnen und findet einen Zettel, Sätze geschrieben in ihrer Handschrift. Der letzte Satz lässt ihr das Blut in den Adern gefrieren, denn sie muss etwas tun, was sie nie für möglich gehalten hätte. Wie man merkt, wird man sofort in die Geschichte hinein geworfen, es werden keine langen Einleitungen benutzt. Mir hat das sehr gut gefallen, manch anderer hat vielleicht Probleme damit. Geschichten, in denen Zeitsprünge vorkommen, haben mir schon immer gut gefallen - solange sie nicht zu verwirrend sind. Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil, klare Worte ohne Stolperfallen. Die beiden Protagonisten - Em und Finn - sind mir sofort nach den ersten Seiten ans Herz gewachsen. Und auch ihre jüngeren Ausgaben, die wir in einem späteren Kapitel kennen lernen, waren wir symphatisch. Die Geschichte wird aus der Sicht von Marina erzählt - die sich in der Zukunft nur noch Em nennt. Jedes neue Kapitel ist mit gekennzeichnet, so dass man genau weiß, wer gerade erzählt. Ich fand die Story wirklich spannend. Klar hat die Autorin damit nicht das Rad neu erfunden, aber ihre Idee hat sie gut umgesetzt. Die Kapitel habe ich nur so verschlungen, es fiel mir schwer das Buch aus der Hand zu legen. Und am Ende stellt sich die Frage: Können Em und Finn das unmögliche schaffen, zu dem Marina niemals fähig wäre? Das müsst ihr natürlich selbst herausfinden. Klare Leseempfehlung von mir Steffi G.

    Mehr
  • Zeitsplitter - Die Jägerin

    Zeitsplitter
    elchi

    elchi

    22. January 2017 um 23:26

    Inhaltsangabe: Bereits seit Monaten sind Em und Finn nebeneinander in winzigen Zellen eingesperrt. Sie können sich nicht sehen, nur hören… In der Mitte von Ems Zelle befindet sich ein 15cm großer Abflussdeckel im Boden, der ihren Blick immer wieder magisch anzieht. Dies bereitet ihr Unbehagen, doch dennoch gelingt es ihr den Deckel zu öffnen und einen Zettel hervor zu holen. Der Zettel beinhaltet Sätze unterschiedlichen Alters, jedoch die Schrift ist stets die gleiche – ihre eigene! Dies kann nur eines bedeuten und zwar, dass sie in der Zeit gereist sein muss und dies laut dem Zettel bereist 14-mal. Allerdings scheint sie immer wieder in dieser Zelle gelandet zu sein… Die letzte Anweisung auf ihrem Zettel lautet: Du musst ihn töten! Meine Meinung: „Zeitsplitter – Die Jägerin“ von Cristin Terrill ist ein grandioser Auftakt einer neuen Zeitreise-Dilogie. Die Autorin hat es geschafft mich direkt in ihren Bann zu ziehen und entführt den Leser ohne Umwege in eine düstere Atmosphäre, wobei die Zukunft und Vergangenheit direkt miteinander verwoben sind und parallel ablaufen. Der Schreibstil ist dabei schlicht und direkt auf den Punkt gebracht, wobei die Geschehnisse aus unterschiedlichen Perspektiven der Charaktere wiedergegeben werden, ebenso wie ein Wechsel zwischen Zukunft und Vergangenheit vor liegt. Zu Beginn wirkt das Szenario wohl ein wenig verwirrend und es kommen viele Fragen auf, da die Handlungsstränge im Einzelnen doch sehr komplex sind. Allerdings bringt die Autorin uns die Zeitreise auch sehr detailliert näher und nach und nach fügen sich die Puzzleteile ineinander und ergeben einen Sinn, wenn auch nur sehr langsam. Durch die erst nach und nach gewonnenen Erkenntnisse, dem gelungenem Schreibstil, viele Emotionen und dem Einbringen immer wieder unvorhersehbarer Wendungen der Geschehnisse hält die Autorin ein durchweg hohes Spannungslevel aufrecht, welches am Ende zu einem großen Showdown zusammen läuft und der Geschichte einen gelungenen und runden Abschluss verleiht. Dennoch stellt sich mir die Frage wie es in Band zwei weiter gehen wird… So spannungsgeladen und komplex wie die Handlung ist hingegen auch die Liebesgeschichte. Auch die beschriebenen Charaktere sind einfach grandios. Einerseits sind sie doch gleich, andererseits könnten sie unterschiedlicher nicht sein. Klingt verwirrend? Ist es zu Beginn womöglich auch, aber beim Lesen werdet ihr schnell dahinter kommen, wie ich dies meine *zwinker*. Cristin Terrill zeigt uns auf, wie sehr sich ein menschliches Wesen verändern kann und lässt uns an der Entwicklung und Reifung ihrer Charaktere teilhaben. Fazit:   „Zeitsplitter – Die Jägerin“ von Cristin Terrill ist ein großartiges Zeitreiseabenteuer mit charakterstarken Protagonisten, dass durch eine direkte Schreibweise und einem gut durchdachten Handlungsstrang ein durchweg spannendes Lesevergnügen bereitet.

    Mehr
  • All our yesterdays

    Zeitsplitter
    Archer

    Archer

    27. December 2016 um 11:41

    Em sitzt in einer Zelle, wird ständig verhört und gefoltert. Nebenan sitzt Finn, ihr Leidensgenosse und Freund. Em hat etwas, das der Doktor unbedingt braucht. Marina sitzt in einem großen Haus, ist reich, verwöhnt und ziemlich oberflächig. Sie ist seit Jahren in ihren besten Freund verliebt, James, der ein Genie ist und bereits studiert. Dessen besten Freund, Finn, kann sie nicht ausstehen. Was die beiden Sachen miteinander zu tun haben? Nichts. Fast nichts. Bis auf die Tatsache, dass Em Marina ist, nur vier Jahre älter. In der Zeit, in der Em in der Zelle sitzt, gibt es eine Zeitmaschine, die von dem Doktor gebaut wurde. Dem Doktor, der die Welt retten wollte, einst James hieß und bereit ist, einige wenige für viele zu opfern, selbst seine besten Freunde. Em springt in der Zeit zurück, um ihn aufzuhalten - doch die Zeit mag keine Paradoxien, und James aufzuhalten wird nicht einmal die schwierigste Angelegenheit. Das Buch subbte bei mir schon ... sagen wir mal: einige Zeit, was irgendwie witzig ist, wenn man das Thema bedenkt. Ich hatte die Befürchtung, dass zu viel Liebesgedöns enthalten sein würde, und tatsächlich spielt Liebe eine große Rolle. Zum Glück nervt es nicht (sehr). Marina ist gerade 16, schätze mal, in dem Alter total verknallt zu sein, ist normal. Außerdem stammt sie aus einer reichen Familie, was bedeutet, sie ist extrem verwöhnt und zumindest anfangs eine ziemlich blöde Kuh. Aber sie macht auch eine meist nachvollziehbare Entwicklung durch, und wenn Finn ein wenig zu perfekt erscheint mit seinem Hintergrund - was soll's. Das Buch schaffte es, mich in die Geschichte zu ziehen und zu fesseln, lediglich den Schluss fand ich in einer Hinsicht ziemlich unlogisch. Mal sehen, ob da noch ein Sequel kommt, falls nicht, kann es auch für sich allein stehen.

    Mehr
  • Nette Liebesgeschichte, zu oberflächliche Behandlung der eigentlichen Thematik

    Zeitsplitter
    antjemue

    antjemue

    23. October 2016 um 13:08

    Sowohl Zeitreiseromane, als auch Dystopien konnten mich in der Vergangenheit begeistern. Daher freute ich mich, dass ich die Möglichkeit bekam, den Serienauftakt „Zeitsplitter – die Jägerin“ für das Amazon Vine Programm testlesen zu dürfen. Es ist gleichzeitig das Romandebüt der in Texas aufgewachsenen und heute in der Nähe von Washington D.C. lebenden Autorin Christin Terrill. Die studierte Theaterwissenschaftlerin hat sogar die Filmrechte zu diesem Roman bereits vor der Veröffentlichung verkauft und schreibt derzeit an einer Fortsetzung der Geschichte.Marina ist ein reiches und sehr beliebtes Mädchen, welches in ihren Nachbarsjungen verliebt ist. Em war lange Zeit auf der Flucht und ist nun seit Ewigkeiten in einer winzigen Zelle eingesperrt. Kaum zu glauben, dass es sich bei beiden um ein und dieselbe Person handelt. Doch es ist so, denn inzwischen sind Zeitreisen möglich und Em, das ältere ICH von Marina, muss dabei eine Aufgabe erfüllen, die das Herz ihres jüngeren ICHs brechen könnte...Ziemlich schnell hatte ich diesen dystopischen Jugendroman ausgelesen. Die einfache Sprache, der flüssige Schreibstil und die mir entgegenkommenden verschiedenen Handlungsstränge sorgten für einen optimalen Lesefluss. Im Prinzip hat mir die Geschichte – zumindest deren Ansatz – auch gefallen. Allerdings hätte ich gern mehr viel mehr über die Zustände und Hintergründe der politischen Lage erfahren, die Em und Finn zur ständigen Flucht zwangen. Es wurde zwar immer wieder erwähnt, dass alles schlimm und furchtbar wäre, aber was da so genau im Land geschah, konnte ich aus diesen Allgemeinheiten nicht entnehmen.Auch konnte ich dadurch den Wandel von der zwar lieben, aber sehr naiven Marina zu der sympathischen, leidgeprüften Em nicht richtig nachvollziehen. Die Hintergründe wurden am Ende zwar kurz erläutert, waren mir aber teilweise nicht logisch genug. So blieb die Geschichte für mich zu oberflächlich. Eine Fortsetzung möchte ich eher nicht lesen.7. Oktober 2014

    Mehr
  • Leserunde zu "Game of Thrones - Der Winter naht" von George R.R. Martin

    Game of Thrones - Der Winter naht
    Pippo121

    Pippo121

    ** ACHTUNG: Dies ist KEINE Leserunde und es gibt keine Bücher zu gewinnen!  **                 "Game of Thrones" - Lesemarathon                                   (14.10-16.10)   Passend zur aktuellen Werwolf-Runde, startet nun auch ein GoT-LESEMARATHON! Also begrabt nun alle (zumindest) vorübergehend das Kriegsbeil und reist mit uns nach Westeros! Denn dieses Wochenende wollen wir ein weiteres Mal in die Welt von Game of Thrones reisen. Wir befinden uns in einer Zeit, in der der grausame König Joffrey, der erste seines Namens, auf dem Thron sitzt und Freund und Feind durch seine sadistische Art erzittern lässt. Das Land ist gespalten, einige bleiben den Lannisters treu und kämpfen an ihrer Seite, während andere Joffrey nicht als rechtmäßigen Erbe der Krone anerkennen. Neu ernannte Könige scheinen wie Pilze aus der Erde zu sprießen. Kriege erschüttern das Land. In dieser Zeit begeben wir uns auf Wanderschaft. Wir werden anfangen in Essos, wo wir auf Daenerys Targaryen stoßen. Diese empfängt uns sehr gastfreundlich und schenkt uns am Ende eine Kiste mit kleinen Dracheneiern. Ob diese echt sind? Weiter führt uns unser Weg zur roten Priesterin, bei der wir nur kurz verweilen. Samstag treffen wir dann in Königsmund ein und haben eine Audienz beim König. Anschließend werden wir auch den übrigen Lannisters und ihren Gefolgsleuten vorgestellt. Am letzten Tag wandern wir in den kalten Norden, wo uns die Starks herzlich begrüßen und uns Winterfell zeigen. ♦ Das Wochenende wird unter verschiedenen Häusern aufgeteilt.♦ Jeden Tag werden wir passend zu den ausgewählten Häusern alle ein, zwei Stunden Zitate posten und dazu eine Frage an euch stellen♦ Dieses Mal sammeln wir Dracheneier. Ihr bekommt pro 100 gelesene Seiten ein Drachenei geschenkt. Beim Erreichen des gesetzten Ziels schlüpfen die Drachen. Mal schauen, wer am Ende die größte Drachenarmee besitzt ;)   Wichtig: Die gestellten Aufgaben werden so weit wie möglich einen Bezug zu GoT haben, dies muss für die gelesenen Bücher natürlich nicht der Fall sein! Also mach es dir auf dem Sofa bequem und schließ dich unserem Lesemarathon an! Vielleicht entdeckst du ja so auch dein neues Lieblingsbuch! :)   Natürlich sind in dieser Gruppe alle Leser willkommen, nicht nur die Werwölfe oder die Mitglieder der Gruppe "Challenge: Zukunft vs. Vergangenheit"! Wir freuen uns über jeden aktiven Leser und hoffen auf ein entspanntes, gemeinsames Lesen!   *************************************************************** Wann geht es los?   Der Lesemarathon startet am 14.10. gegen 15 Uhr und endet am 16.10. um 24 Uhr.   Sinn und Ziel eines Lesemarathons ist es, sich einfach mal wieder Zeit für ein fesselndes Buch zu nehmen und sich mit netten Leuten auszutauschen. Um die Gespräche anzuregen, werden im Verlauf des Lesemarathons immer wieder Fragen oder Aufgaben eingestreut, die du dann nach Belieben in deine Lesestunden mit einbauen kannst.   Wer möchte, kann sich gleich zu Beginn des Lesemarathons ein Ziel setzen (zum Beispiel gelesene Seiten, oder etwas Kreativeres). Dies ist allerdings kein Muss. Es erlaubt dir lediglich nach dem Lesemarathon dein ganz persönliches Fazit deines Wochenendes zu ziehen. :)   *************************************************************** Du hast eine Idee, eine Anregung oder eine Frage die wir in den Lesemarathon einbauen könnten? Dann schick diese per PN an: - Mitchel06 - Vucha - Knorke oder SchCh121!   Wir freuen uns auf euch! *************************************************************** Teilnehmer: Vucha Snorki Isabellepf Knorke Katha Lrvtcb Mitchel SchCh Stebec Annika, Sternchen

    Mehr
    • 571
  • Fand es Schlecht

    Zeitsplitter
    SandraLikesBooks

    SandraLikesBooks

    14. July 2016 um 14:23

    Mir hat das Buch leider überhaupt nicht gefallen. Fand es zu verwirrend. Aber Schönes Cover

  • Zeitsplitter

    Zeitsplitter
    Caruschia

    Caruschia

    07. July 2016 um 09:34

    Genau wie die Autorin lasse ich euch jetzt ebenfalls in diese Rezension "eintauchen" - sofort und ohne große Umschweife. Denn so beginnt "Zeitsplitter". Ohne viel Gerede ist man mittendrin und wird auch sofort Zeuge des Worst-Case-Szenarios, das sich rund um die Protagonistin Em abspielt. So bekommt man gleich zu Anfang einen Eindruck von der Ernsthaftigkeit der Situation, die der Leser natürlich noch nicht sofort erklärt bekommt. Es wird abwechselnd aus der Sicht von Marina und Em erzählt. Ich muss gestehen, dass ich damit anfangs ein paar kleine Schwierigkeiten hatte, denn es war zu Beginn nicht immer leicht zu unterscheiden, welche Handlung im Hier und Jetzt stattfindet oder in der Vergangenheit, bzw. kam ich leicht in Verwirrung, wenn der Wechsel wieder erfolgt war. Doch nach und nach fädelt die Autorin alles so ein, dass einem die Zusammenhänge langsam klar werden und es fällt einem viel leichter zwischen Vergangenheit und Gegenwart zu unterscheiden. Cristin Terrill hält die Spannung im ganzen Buch unglaublich hoch. Mir wurde an keiner Stelle langweilig - im Gegenteil: ich war ein wenig enttäuscht, als das Buch schon zuende war (aber wie heißt es hier bei mir doch so schön: good books never end). Die Handlung ist so schnell vorbeigeflogen und das obwohl die Autorin mit der Herausgabe von Informationen teilweise wirklich gegeizt hat. Dass ich so schnell durch dieses Buch "geflogen" bin ist wahrscheinlich auch die Schuld des Schreibstils von Terrill. Er ist locker und leicht, spannungsaufbauend, wunderbar bildhaft und baut eine Atmosphäre auf, die genau zur Stimmung im Buch passt. Durch die Schreibweise konnte ich richtig in die Geschichte eintauchen und hatte ein ums andere Mal das Gefühl (z.B.) mit Em gemeinsam in der Zelle festzusitzen. Einzigartig und facettenreich sind sowohl die Geschichte als auch die Charaktere. Die Tatsache, dass Terrill den komplizierten Schritt gewagt hat und eine Person in ihre Vergangenheit und Gegenwart aufgeschlüsselt hat, fasziniert mich sehr. Auf den ersten Blick denkt man, dass Em und Marina zwei völlig unterschiedliche Personen sind, aber wenn man sie dann im Laufe des Buches näher kennengelernt hat, sieht man schnell, dass ihre Emotionen und Handlungen Parallelen aufweisen - natürlich - es ist ja auch ein und dieselbe Figur. Marina ist ein kleines Naivchen, das wohlbehütend zuhause aufwächst und von einer dicken Wand aus Geldscheinen beschützt wird. Marinas Entwicklung, also Em, ist das genaue Gegenteil. Tough, mutig und selbstlos stürzt diese sich in ihr Abenteuer. Trotzdem ähneln sich die beiden. Das Thema Zeitreisen war mir persönlich neu. Ich habe - wenn überhaupt - noch nicht viele Bücher gelesen, die diese Thematik einschließen. In Terrills Buch hat dieser Inhalt leider nicht die übergeordnete Rolle gespielt. Mit dem Material, was die Autorin hätte verarbeiten können, hätte man diese Problematik sicherlich noch weiter vertiefen können. Dabei könnte ich dann auch ruhig auf die zwischenmenschlichen Beziehungen (die meiner Meinung nach in einem Zeitreiseroman nicht so sehr im Vordergrund stehen sollten) verzichten. Wie oben schon geschrieben hätte ich mir gewünscht, dass Cristin Terrill ihre Ideen (die wirklich einfallsreich sind) besser umsetzt - mehr umsetzt. Ebenfalls schade finde ich, dass das Buch so wenig Seiten hatte. Die Geschichte wirkte etwas zusammengepresst, wodurch dann auch dieses überaus schnelle Tempo entstanden ist. Ein paar mehr Seiten wären nicht schlecht gewesen, zumal der zweite Band, der eigentlich geplant war, von der Autorin abgesagt worden ist. Schade! FAZIT"Zeitsplitter" ist ein sehr unterhaltsamer, schnelllebiger und leider zu kurzer Zeitreiseroman mit bemerkenswerten Ansätzen, die leider nicht weit genug ausgebaut wurden. Die Vielfalt und Verschiedenheit der Charaktere geben dem Buch noch weitere Pluspunkte, sowie die Anschaulichkeit und die Beschreibung der Geschichte. Das Thema Zeitreisen kommt leider viel zu kurz, wodurch zwischenmenschliche Beziehungen mehr in den Vordergrund gerückt werden. Alles in allem ist es jedoch ein solides Jugendbuch, das viel Unterhaltung und Spaß beim Lesen bietet.

    Mehr
  • Verwirrend gut :)

    Zeitsplitter
    April

    April

    24. May 2016 um 20:38

    Inhalt Em wird in einer winzigen Zelle in einer geheimen Militärbasis gefangen gehalten, Finn sitzt in der Zelle neben ihr. Die beiden haben eine gemeinsame Vergangenheit, aber keine Chance auf eine Zukunft, wenn es ihnen nicht geling, vor dem Mann zu fliehen, den sie nur den Doktor nennen. Doch dann findet Em in ihrer Zelle eine versteckte Nachricht, die alles verändert. Es ist eine Nachricht, die Em selbst geschrieben hat. In der Zukunft. So unglaublich es auch ist, beweist dieser Zettel, dass Em in die Vergangenheit reisen wird. Doch was ihr wirklich den Atem stocken lässt, ist die Anweisung, die die Nachricht enthält: Du musst ihn töten! Sie weiß genau, wer gemeint ist. Und sie weiß auch, dass das die einzige Möglichkeit ist, sich selbst und jeden, den sie liebt, zu retten. Doch IHN zu töten, würde ihr das Herz zerreißen... Das Cover Mir persönlich gefällt das Cover nicht so gut. Dennoch passt es sehr gut zur Geschichte, da Marina/Em zwei Mal zu sehen ist und somit einmal ihr gegenwärtiges Ich und einmal ihr vergangenes gezeigt wird. Der Schreibstil Am Anfang fiel es mir schwer, in das Buch reinzufinden, da man direkt ohne Erklärungen in das Geschehen hineingeworfen wurde. Aber dann wurde es leichter und ich konnte das Buch einigermaßen schnell lesen. Die Personen Em ist zwanzig Jahre alt und sitzt in einer Zelle fest. Immer wieder wird sie gefoltert und verhört, doch ihr Wille ist eisern. Sie hat einen Plan und reist mit Finn, der ebenfalls mit ihr festgehalten wird, zurück in die Vergangenheit. Gemeinsam wollen die beiden ihren ehemaligen besten Freund umbringen, um die Zukunft zu retten. Em muss jedoch feststellen, dass sie es nicht schafft, ihre frühere Liebe umzubringen. Außerdem begegnet die Marina, ihrem sechzehnjährigen Ich. Diese ist James beste Freundin und empfindet darüber hinaus Gefühle für ihn. Marina und James zusammenzusehen, erschwert es Em noch mehr, ihren Plan durchzuziehen. Ihr jetztiger Freund Finn ist jedoch stets an ihrer Seite, wird aber auch damit konfrontiert, dass er seinen besten Freund umbringen muss. Gemeinsam versuchen sie sich Halt und Stärke zu geben, doch irgendwie will es den beiden einfach nicht gelingen, ihre Mission zu erfüllen. Die Story Die Grundidee finde ich unglaublich faszinierend. Die Geschichte war sehr spannend, da man abwechselnd von Ems und von Marinas Leben gelesen hat und sich so Stück für Stück ihr Leben zusammensetzt. Dennoch war es mir an manchen Stellen etwas zu verwirrend, sodass ich dem ganzen nicht mehr richtig folgen konnte. Leider hab ich das Ende nicht richtig verstanden, weil ich irgendwann zu durcheinander war, was bestimmte Taten jetzt für Auswirkungen auf die Gegenwart haben.

    Mehr
  • fesselnd

    Zeitsplitter
    Yagmur

    Yagmur

    23. February 2016 um 13:16

    Inhalt Em und Marina sind zwei verschiedene Personen. Doch Etwas haben sie gemeinsam: Sie sind ein und dieselbe Person. Zwischen den Beiden liegen vier Jahre. In Ems Zeit ist es möglich, in die Vergangenheit zu reisen. Es gelingt ihr, vier Jahre zurück zu springen. Ihr Ziel ist es, zu verhindern, dass Marina dieselben Erfahrungen machen muss wie sie, und ihr Zuhause und die Welt vor dem großen Schrecken zu bewahren. Dazu muss sie die Person töten, die all das ausgelöst hat und dafür verantwortlich ist. Den Jungen, den Marina über alles liebt. Doch Marina würde niemals ihn aufgeben und töten. Meinung "Zeitsplitter – Die Jägerin" hat mich keineswegs enttäuscht. Sie wird packend und einfühlsam erzählt, glänzt mit einer brillanten Idee und hervorragender Umsetzung. In dieser Geschichte stecken viele Überraschungen, mit der man gar nicht rechnet. Die spannenden Szenen bringen Dramatik hervor, die Krimielemente sorgen für Nervenkitzel und das Ende nimmt den letzten Atem. Mich hat die Geschichte sehr beeindruckt und gefesselt. Sie hat bei mir einen bleiben Eindruck hinterlassen. Allein das hierbei auch auf die Psyche des Menschen eingegangen wird, finde ich interessant und beachtlich. Ich finde es immer wieder unglaublich, wie leicht die Psyche eines Menschen ins Schwanken gelangt und aus den Fugen gerät. Hier wird es erneut bestätigt. "Zeitsplitter – Die Jägerin" ist nicht nur eine erstklassige Geschichte, hier spielt die Zeitreise die Hauptrolle. Gerade bei Zeitreisegeschichten können beim Durchblicken der einzelnen Handlungen Schwierigkeiten entstehen. Doch die Handlungen sind logisch aufgebaut und einfach zu verstehen. Verständnislücken sind hier gar nicht vorhanden. Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt, die von Em und die von Marina. So erfährt man als Leser die Geschichte aus verschiedene Blickwinkeln. Dadurch ist sie einleuchtender und klarer. Zusätzlich erfolgt noch die bildliche Vorstellung des Geschehens leichter. Hier ist das Kopfkino garantiert und lässt sich nicht mehr stoppen. Die beiden Charaktere Em und Marina sind unterschiedlich und doch gleich. Sie werden gut beleuchtet, sodass sie mir nicht fremd geblieben sind. Ich konnte mich in sie hineinversetzen und mit ihnen denken und fühlen.Marina ist ein beliebtes, reiches Mädchen und hat den attraktiven James als besten Freund. Ihre Naivität und Gutmütigkeit lernt man direkt kennen. Doch schnell wird sie reifer und denkt vernünftiger als sonst, was sich später in ihren Handlungen widerspielt.Em hingegen ist weder beliebt noch reich. Ihre Lebensfreude ist ihr genommen worden. Jahrelang lebt sie in einer Zelle und rechnet tagtäglich mit dem Tod. Doch Stärke und Ehrgeiz halten sie noch am Leben und verändern so auch ihre Zukunft und die der ganzen Welt. Fazit "Zeitsplitter – De Jägerin" ist eine brillant geschriebene Geschichte. Christin Terrill ist ein hervorrangender Debüt gelungen. Ein Meisterstück mit 5 hochverdiente Sternen.

    Mehr
  • Jugendbuch mit besonders tiefer Aussage

    Zeitsplitter
    Sonnenwind

    Sonnenwind

    21. February 2016 um 17:23

    “Marina und Em sind völlig verschieden. Sie haben nur eins gemeinsam: Sie sind dieselbe Person.” Dieser Satz nach dem Klappentext hat mir sehr gut gefallen – und er beschreibt die Situation hervorragend. Zeitreisegeschichten haben ihren ganz besonderen Reiz, und diese zieht ihre Besonderheit aus der Entwicklung der Charaktere. Marina ist sechzehn und lebt in der völlig oberflächlichen Umgebung der höheren Klasse. Ihre Welt erschöpft sich in Shopping, Kosmetik, Jungs und Ausgehen. Der Gipfel von allem ist “mit 16 noch unberührt zu sein, ist schon beinahe peinlich.” Noch weiter kann man nicht sinken. Ab da entwickelt sich ihr Charakter, sie wird erwachsen. Alles hängt mit der Entwicklung einer Zeitreisemaschine zusammen, durch die Marina als vier Jahre ältere Version, die sich nur noch Em nennt, zurückreist, um die Entwicklung der Zeitebene zu ändern, Tote vor dem Tod zu bewahren und Schuldige zu eliminieren, Fehler auszubessern. Doch das ist gar nicht so einfach; sie muß lernen, über ihren eigenen Schatten zu springen, ihre eigenen Bedürfnisse hintenan zu stellen und sich mit aller Kraft für das Wohl der Allgemeinheit einzusetzen. Für die Aussage dieses Buches ist die Form der Zeitreisegeschichte ideal: nur sie bietet den Hintergrund, die Entwicklung der Charaktere in diesem Ausmaß darzustellen. Sich selbst in einem anderen Alter mit neuen Augen zu sehen, das ist optimale Selbstkritik. Ein sehr jugendgeeignetes Buch mit eindringlicher Tiefe!

    Mehr
  • Genialer Zeitreiseroman

    Zeitsplitter
    ConnyKathsBooks

    ConnyKathsBooks

    25. January 2016 um 15:55

    "Du musst ihn töten." (Zitat S. 15) - Diese Nachricht steht auf einem kleinen Zettel, den Em versteckt in ihrer Gefängniszelle findet. Eine Nachricht, die sie selbst an sich vor 4 Jahren geschrieben hat, als die Welt noch friedlich war. Jetzt aber herrscht Krieg, Soldaten und Polizei sind ständig präsent und die Menschen werden vollkommen elektronisch überwacht. 14mal sind Em und ihr Freund Finn schon per Zeitreisemaschine in die Vergangenheit geflohen und haben mit verschiedensten Mitteln versucht, die Welt zu retten, leider ohne Erfolg. Nun bleibt ihnen nur noch ein Ausweg - denjenigen zu töten, der für all das verantwortlich ist. Doch Em und Finn stehen dem Urheber des Ganzen sehr nahe und die Mission scheint erneut zum Scheitern verurteilt. "Zeitsplitter - Die Jägerin" ist das Debüt der amerikanischen Autorin Cristin Terrill. Ich liebe mitreißende Zeitreisegeschichten und der hier vorliegende Roman ist ein besonders gut gelungenes Beispiel. Gleich von Anfang an wird man von der packenden und vielschichtigen Handlung in den Bann gezogen. Ich war auf Anhieb begeistert, fieberte mit den Protagonisten mit und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Erzählt wird die Geschichte im Präsens, in einer sehr schönen und emotionsreichen Sprache und abwechselnden Perspektiven, was die Spannung zusätzlich erhöht. Die Autorin schafft es außerdem, dass man als Leser nie den Überblick verliert, besonders dann, wenn die verschiedenen (Doppel)Charaktere aus Vergangenheit und Zukunft aufeinandertreffen. Zudem werden in der Handlung alle Klippen betreffs Zeitreiseproblemen und möglicher Paradoxien (z.B. sich selbst zu begegnen) gekonnt umschifft. Mir zumindest sind keine größeren Logiklöcher aufgefallen und ich fand auch den Ansatz sehr interessant, dass Zeitreisen eine Art Bewusstsein haben und bestimmte Ereignisse in der Vergangenheit fixiert werden. Ebenso tauchen Fragen auf, ob man z.B. für das Wohl des Ganzen den Einzelnen opfern sollte. Und schließlich kommt auch die Romantik nicht zu kurz in Form einer nachvollziehbaren und sehr gefühlvollen Liebesgeschichte. Die hochspannenden letzten Seiten des Romans toppen aber nochmal alles. Unerwartete Wahrheiten werden aufgedeckt und die dramatischen Ereignisse spitzen sich immer mehr zu bis zum atemberaubenden Finale. Ein sehr bewegender und ergreifender Abschluss, bittersüß, aber trotzdem voller Hoffnung, dass alles gut wird. Ich liebe solche Buchenden. Insgesamt bietet "Zeitsplitter - Die Jägerin" alles, was Fans von Zeitreiseromanen sich wünschen. Einen genialen Plot ohne große Logiklöcher, viel Action und Gefühle und sympathische Charaktere. Zum Glück hat die Autorin ihre Sequelpläne schon verworfen, denn der Roman braucht keine Fortsetzung. Er ist perfekt, so wie er ist und rundum überzeugend. Ich kann "Zeitsplitter" daher nur empfehlen und freue mich auf neue Projekte von Cristin Terrill.

    Mehr
  • manchmal nicht komplett logisch, daher einen Stern abgezogen

    Zeitsplitter
    CoffeeToGo

    CoffeeToGo

    08. January 2016 um 08:03

    Der Doktor entwickelte die Zeitreisemaschine Cassandra, die die Welt ins Chaos stürzte. Nun sitzen Em und Finn in einer Gefängniszelle und werden fast täglich vom Doktor verhört und vom Direktor gefoltert, bis Em einen Notizzettel im Abfluss findet. Auf dem Zettel steht die Antwort, nach der sie so lange gesucht haben. Viele vor ihnen haben vergeblich versucht, die Welt zu verändern und nun bleibt nur noch ein grausamer Ausweg... Ich war von Anfang an von der Geschichte gefesselt. Erzählt wird in der Ich-Perspektive mehr oder weniger abwechselnd von Em bzw. Marina, dadurch wird auch sehr deutlich klar, wie sehr sich Em in vier Jahren verändert hat. Von einem kleinen, verwöhnten Mädchen zu einer starken und erwachsenen Frau. Allein das ist schon faszinierend, da man unbedingt wissen will, was diese 180° Entwicklung verursacht hat. Die anderen beiden Charakter, Finn und James, sind Cristin Terrill erstaunlich gut gelungen. Finn ist echt super. Ihn schließt man sofort ins Herz, er lässt einen träumen und schmachten. Er ist ein so guter Mensch und obwohl er scheinbar nicht ganz in das Freundetrio passt, ist doch er derjenige, der sie alle zusammenhält. Aus James wurde ich nicht ganz schlau. Immerzu grübelt er über Formeln und sieht dabei aber nicht, dass sich seine beste Freundin in ihn verliebt hat und verzweifelt versucht den Mut aufzubringen, ihm ihre Liebe zu gestehen. Trotzdem habe ich auch ihn liebgewonnen. Ein Roman über Zeitreise ist nichts neues, doch die Umsetzung ist einfach super. Das Thema fasziniert mich immer wieder aufs neue. Welchen Schwerpunkt legt der Autor diesmal? Wie gut fügt sich alles zusammen? Und, und, und! Gegenwart und Vergangenheit von Em beginnen teilweise zu verschwimmen und erschweren den Durchblick für den Leser. Außerdem schleichen sich auch kleine Logikschwächen ein, bei denen ich aber nachsichtig bin, denn ein Buch zu schreiben in dem die Zeit verschwimmt, ist sicher nicht ganz einfach. Wieder einmal wurde ich begeistert. Viel zu schnell musste ich die geliebten Charaktere wieder verlassen. Ich habe gehört, dass es einen Folgeband geben soll, was ich allerdings nicht so prickelnd finde. Das Buch endet so, dass es eigentlich abgeschlossen ist, eine Fortsetzung könnte die schöne Geschichte nur zerstören.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2016

    LovelyBooks Spezial
    Daniliesing

    Daniliesing

    Die Themen-Challenge geht 2016 in eine neue Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den meine Kollegin nordbreze (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken wird. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an nordbreze mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Ich bin in Mutterschutz / Elternzeit und kann mich darum nicht kümmern. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2016 bis 31.12.2016 . Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2016 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch von einem Autor, von dem ihr bereits mindestens ein anderes Buch gelesen habt. (Verratet auch, welches ihr schon kennt.) Ein Buch, in dessen Buchtitel ein Wort mindestens 2 mal vorkommt. Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Punkte zu sehen sind. Ein Buch, dessen Autor 2 Vornamen hat. Ein Buch, das der erste Teil einer Buchreihe ist (mindestens 3 Bände) und von der auch schon mindestens 3 Bände erschienen sind. Ein Buch, auf dessen Cover eine bekannte Sehenswürdigkeit abgebildet ist. (Bitte benennt auch diese Sehenswürdigkeit.) Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, das 2016 erstmalig in der Sprache, in der es gelesen wird, veröffentlicht wurde. Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht. Ein Buch, dessen Cover vorranging blau ist. Ein Buch, das hauptsächlich in einem europäischen Land spielt, jedoch nicht in Deutschland, Frankreich oder Großbritannien. Ein Buch, auf dessen Cover ein Gesicht, aber nicht der Rest der Person abgebildet ist. Ein Buch, das kein Happy End hat. (Vorsicht, wenn ihr hier bei anderen Teilnehmern vorbeischaut - euch könnte das Ende eines Buches verraten werden.) Ein Buch, das zwischen 300 und 350 Seiten lang ist. Ein Buch, bei dem der gesamte Name des Autors aus genauso vielen Buchstaben besteht, wie dein eigener gesamter Name. (Vor- und Nachname sind gefragt, Doppelnamen sollen nur mitgezählt werden, wenn sie auch für gewöhnlich mit genannt werden! Bitte gebt die Anzahl mit an, nennt aber nicht euren vollständigen Namen.) Ein Buch, das mindestens 20 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Ihr findet die Anzahl, wenn ihr auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fahrt.) Ein Buch, dass im Zeitraum von 2008 bis 2012 erstmalig erschienen ist. Ein Buch, das ihr schon einmal gelesen oder aber früher schon einmal angefangen aber nicht zu Ende gelesen hattet. Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor. Ein Buch, dessen Titel kursiv geschrieben ist. Ein Buch, in dem ein bestimmter Beruf eine wichtige Rolle spielt und in dem aus dem Berufsleben der Figur detailliert berichtet wird. (Bitte benennt auch den Beruf.) Ein Buch, das mindestens 100 Jahre in der Zukunft oder aber mindestens 100 Jahre in der Vergangenheit spielt. Ein Buch, das mindestens 4cm dick ist. Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch in einer Fremdsprache (nicht Deutsch). Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit dem selben Buchstaben enden. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist. Ein Buch, das ihr in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft habt. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das ihr als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört habt. Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 3-4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, in dessen Buchtitel eine Aufzählung vorkommt (mindestens 3 Wörter). Ein Buch, das euch von einem anderen Leser persönlich empfohlen wurde. (Bitte schreibt auch dazu, von wem die Empfehlung kam: beste Freundin, Mutter, Bruder o.Ä.) Ein Buch aus einem Verlag, aus dem ihr schon mindestens 3 andere Bücher zuvor gelesen habt. (Bitte Verlagsname und 3 zuvor gelesene Bücher mit angeben.) Ein Buch, für dessen Covergestaltung auch ein echtes Photo verwendet wurde. Ein Buch, in dessen Buchtitel ein zusammengesetztes Substantiv vorkommt. Ein Buch, in dem die Schule eine Rolle spielt. Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur zwischen 20 und 30 Jahre alt ist. Ein Buch, auf dessen Cover ein Buch zu sehen ist. Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 3 mal aufeinander folgt. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2016 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal.* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an nordbreze und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: AAberRushAduja (20/20)agi507Aglaya (40/40)Agnes13AjanaAlchemillaAleida (33/30)alicepleasanceAlondria (33/20)Amelienamigo8347ANATAL (30/30) andymichihelli (40/40)Anendienangi_stumpf (40 / 40)Aniday (30/30) AnnejaAnneMayaJannika (30/30)Ann-KathrinSpeckmannAnrubaArachn0phobiA (40/40)Artemis_25 (40/40)Ascari0Athene79Bban-aislingeach BandeloBeaSurbeck (30/30)BeatDropsOutBella233 (40/40)BellastellaBellis-Perennis (40/40)Betsbybeyond_redemptionBiancaWoeB_ini (40/40)BioinaBjjordisonblack_horse (40/40)blauerklausblessedBloodyBigMess (32/30)Bluebell2004BlueSunsetbookgirlbooksnstoriesBookwormyBosni (40/40)BuchblogDieLeserinBuchgespenst (34/30)Buchhandlung_am_SchaeferseeBuchnascherinBuchraettin (31/30)buecherduftBuechermomenteBUechersindmeineWeltBuschchristineCCadiya (35/30)Caillean79 (38/30)calimero8169 (20/20)CaroasChattysBuecherblog (20/20)ChoikangDeerChrischiD (26/20)ChrissiHchristariraChubbChubbCithielClaudia-MarinaClaudias_LesefreudenCode-between-lines (38/30)ConjaConnyKathsBooksCori2016Crazy-Girl6789crimarestricrumb (20/20)CupcakeCat (22/20)czytelniczka73 (31/30)Ddaneegold (40/40)DaniliesingDaninskyDanni89DarcyDebbi1985DeenglaDeinSichererTodDelphynadia78DieBertaDieTina2012digra (40/40)DiniLivingdisadelidivergent (32/30)DonnaVivi (20/20)Dreamworx (37/37)Eelane_eodainelemyyElkeel_lorene (38/30)elmidi (20/20)elodie_kEmmas_bookEmotionenEngelchen07 (30/30)Ernie1981 (20/20)Eternity (33/30)Eva-Maria_ObermannEvan (30/30)FfairybooksFantworldfelicitas26Feni Finchen411Flamingo FLYING_ROXFornika (40/40)franzzifrauschnuerchenfredhel (25/20)furchtlos (20/20) GGelis (20/20)gemischtetueteglueckGetReadyGinevraGinny-Katniss27glanzenteGlanzleistungGrOtEsQuE (35/30)Gruenentegst (30/30)guutemineGwendolinaHhalfbadhannelore259HarIequinhasirasi2 (38/30)haTikvaHenny176 HerbstmondHerzkirscheehexepanki (30/30)Hikarihisteriker (40/40)HoneyIndahouse (37/30)hundeliebhaberIIcelegs (36/20)ichundelaineIgelaIgelmanu66 (40/40)IMG_1001ImYoursInaVainohulluInsider2199 (31/30)iorethIraWirairishladyIsiVitalitsabookwormthingJJadrajala68 (20/20)janaka (36/30)Janina84janinchens.buecherweltJaninezachariaejasbrJashrin (40/40)_Jassijenvo82jk14JulesWhethetherJulia2610Julia_liest (20/20)juliane108JuliB (40/40)Julie209 (36/30)JusyKKarin_Kehrer (30/30)Kasin (30/30)katha_strophe (40/40)Kattel82KayvanTeeKendraKidakatashkillerprincesskingofmusicKionaKirschLilliKleine1984kleinechaotinKlene123KnirinKnorke (24/20)kn-quietscheentchenKrimiwurmKuhni77KurousagiLLaDragoniaLadyIceTea (40/40)LadySamira091062LandbienelaraundlucaLarii-MausiLarryPi (20/20)lauterundleiseLena205LenaausDDlenicool11 (30/30)LeonoraVonToffiefee (37/30)lesebiene27LeseJetteLese-Krissi (22/20)Lesemaus1984lesende_samtpfoteleseratteneuLeseratz_8Lesestunde_mit_MarieLesetaubeLesezirkel (20/20)lexana (20/20)Lexi216189LiberaceLibriHollyLilawandel (30/30) lilylovesbookslille12Lilli33 (33/30)LillianMcCarthy (40/40)LimitLess (35/30)linda2271lLisbeth0412Lisbeth76Lissy (30/30)Literaturlivinginaworldofbookslizzie123LMonLoki_Laufeysonlouella2209Lovely90 (30/30)lovely_bookwormLrvtcb (20/20)LucretiaLuiline (40/40)luminasbooksLuzi92MmabuereleMaggieGreenemaggiterrineMalinaldamareike91Marina2483marinasworldMariposa93marpijemartina400 (30/30)M-aryMaus71maxine-julieMeinhildSmelanie1984 (30/30)MelEMe-LianMelvadjaMeseMiamou (31/30)miekenMiniMixiMinnaMMira20 (37/30)MiracleDay (30/30)MissErfolgmiss_mesmerized (40/40)MissSnorkfraeulein (29/20)MissStrawberry (31/20)MissTalchenmistellor (40/35)Mizuiro (30/30)mona_lisas_laechelnMone97 mondy (20/20)moziread Mrs_Nanny_Oggmsmedlock MsChillimyownnameNNachtorchideenaddoochnaninka (39/30)Nelkennemo91 (20/20) nessie500N9erzNightflower (40/40)Nisnisnonamed_girlnordbreze (33/20) NuddlOonce-upon-a-time (40/40)PPachi10 (40/40)paevalill (20/20)pamNparden (40/40)paschsoloPaulamybooksandme (40/40)peedee (40/40)PelippaPessimonPfoten-LinsePhiniPMelittaM (37/30)PusteblumenfarmQQueenelyza (40/40)QueenSize (30/20)RrainbowlyRegina99Reisen-durch-BuecherRitja (30/30)RosenmadlRotkäppchen (20/20)SSabanasabine3010_Sahara_sameaSamuel_PickwickSanakitoSaphierSarafinchenSardonyxsassthxticscarlett59schaclaschafswolkeSchCh121 (40/40)Schlehenfee (40/40)Schneeflocke2013Schnutsche Schwertlilie79 (27/20)sechmetSeelensplitterShaylanaShineOn (30/30)Sick (30/30)Sikal (36/20)SkybabeSnordbruchsnowberrysnowi81solveig (40/40)Somayasommerlese (40 / 40)Sophiiiespecialangspozal89StarletStefanieFreigericht (40/40) StefanieFreigericht - Agatha Christiestefanie_skySteffiR30Steffis-BuecherkisteSteffiZiStehlbluetensteinchen80 (30/30)sternblutsternchennagelsternenbrisestoffelchenStormy-BookssuggarSuleikaSuleviasunlight (31/30)sursulapitschiSuse33 Suska (30/30)Svanvithe SweetSmile (30/30)SweetybeaniesweetyenteSylverstarTTabitaTalathiel (36/30)TalieTaluzi (39/30)Tamileintanja_025Tatsu (30/30)Tess-xyThaliomee (30/30)TheBookWormThe iron butterfly (30/30)thelauraverseTiana_Loreen Tina2803 (20/20)Tini_S (40/40)TiniSpeechless (20/20)tootsy3000 TraubenbaerTraumkatzeTraumTante (40/40)TschisesTulipdaisytumblereadUuli123 (30/30)unfabulousVvalle87vb90vielleser18 (33/30)VroniMars (35/30)VuchaWWaldlaeuferin (20/20)WatsekaWedma (20/20)werderanerWermoeweWillia (31/30)Winterzauber (34/30)WolfhoundWolly (35/30)wunderfitzXxbutterblumeYYaalboyunasmoondragon7YuyunYvetteH (40/40) Zzazzles (40/40)Zeit_zu_Lesenzessi79 (40/40)Zoe27zuckerbrini

    Mehr
    • 6501
  • Hammer Story 5 Sterne dafür

    Zeitsplitter
    Katzyja

    Katzyja

    05. December 2015 um 22:18

    Marina steht am Anfang: Sie ist reich, beliebt und verliebt in einen hinreißend attraktiven Jungen. Em ist am Ende: Sie ist seit Jahren auf der Flucht, seit Monaten in einer winzigen Zelle eingesperrt, wird beinahe täglich verhört. Die beiden Mädchen haben nichts gemeinsam, außer der einen Sache: Sie sind ein und dieselbe Person. Vier Jahre trennen sie. Vier Jahre, in denen die Welt an den Rand des Abgrunds gerät. Doch Em bekommt die Möglichkeit, durch eine Zeitreise die Vergangenheit zu ändern. Nur ist der Preis, den sie dafür zahlen muss, schrecklich ... EIN MÄDCHEN. ZWEI ZEITEN. UND EINE LIEBE, DIE ALLES VERÄNDERT ... In diesem Buch geht es um das Leben von Marina. Aber nicht nur um Marina in der Gegenwart sondern auch um Marina in der Vergangenheit und der Zukunft. Denn Marina aus der Zukunft muss Marina in der Vergangenheit beschützen und ihr Leben verändern, ihr das nehmen was sie Liebt um in ihrer Gegenwart und Zukunft ein normales Leben fürhren zu können. Klingt verwirrend? Ja ist es auch ein bisschen aber mega spannend! Erstmal das Cover, das ist super gut für meinen Geschmack, ich liebe es einfach und ja, es hat mich dazu verleitet den Klappentext zu lesen. Mit jeder Seite im Buch wird die Geschichte verständlicher und es fügt sich einiges zusammen. Die Charaktere sind spitze und man kann gut mit ihnen mitfühlen. Marina versucht sich selbst zu retten und muss sich dabei aber auch selbst verletzen. Es ist echt spannend mitzuerleben wie aus Freundschaft Feindschaft wird um dann doch wieder zu einer Freundschaft zu werden. Es ist etwas verwirrend, aber wenn man dann auf den letzten Seiten angekommen ist, fügt sich alles zusammen und man ist einfach nur beeindruckt von dieser sagenhaften Geschichte und dem Hammer guten Ende. Eine wirklich gelungene Story mit Spannung in jedem Kapitel.

    Mehr
  • Zeitsplitter - Die Jägerin - Christin Terrill

    Zeitsplitter
    CallieWonderwood

    CallieWonderwood

    21. November 2015 um 18:36

    Marina steht am Anfang: Sie ist reich, beliebt und verliebt in einen hinreißend attraktiven Jungen. Em ist am Ende: Sie ist seit Jahren auf der Flucht, seit Monaten in einer winzigen Zelle eingesperrt, wird beinahe täglich verhört. Die beiden Mädchen haben nichts gemeinsam, außer der einen Sache: Sie sind ein und dieselbe Person. Vier Jahre trennen sie. Vier Jahre, in denen die Welt an den Rand des Abgrunds gerät. Doch Em bekommt die Möglichkeit, durch eine Zeitreise die Vergangenheit zu ändern. Nur ist der Preis, den sie dafür zahlen muss, schrecklich ... . (Klappentext) Das Buch hat mich gleich zu Beginn überrascht, da hier eine Art von Zeitreisen im Fokus steht. Eine Idee, die komplett neu und originell ist. Eine Zeitreise in die Vergangenheit um die Gegenwart und die Zukunft zu verändern. Dieser Aspekt ist insgesamt gut gemacht und sehr spannend. Zusätzlich wechselt die Geschichte immer wieder zwischen Vergangenheit und Gegenwart, aus der Sicht von Marina und Em. Zitat : '' Die Erinnerung mag kurz gewesen sein, aber sie wirkt nach. Ich kann noch immer die Angst in meiner Magengrube fühlen und habe die Schatten an meiner Zellenwand vor Augen. '' Der Schreibstil der Autorin ist okay, aber irgendwie fühlte ich mich in den Charaktere nicht richtig nah. Ich hatte immer das Gefühl nicht komplett mitten drin im Geschehen zu sein, was ich ein bisschen schade finde. Die Charaktere sind sehr verschieden und interessant mit vielen Facetten. Em fand ich sehr sympathisch, erwachsen und oft bestimmt in ihren Handlungen und Entscheidungen, obwohl es ihr schon mal schwerfällt und sie auch Zweifel und Angst hat. Marina steht im kompletten Gegensatz zu ihr. Sie ist ein typischer Teenager, der teilweise naiv und oberflächlich ist. Finn fand ich sehr sympathisch, ich mochte seine Art, seinen Humor und insgesamt wie er sich gibt und handelt. James fand ich in der Vergangenheit komisch und hatte immer beim Lesen schon ein ''ungutes Gefühl''. Mit seiner Entwicklung fand ich ihn einfach nur schrecklich, doch zugleich erkennt der Leser seinen facettenreichen Charakter. Zitat : '' Als wäre das, was ihrem Gesicht früher Leben einhauchte, fort. Sie könnte auch eine Puppe mit Glasaugen sein. '' Die Geschichte spielt sich hauptsächlich mitten in Amerika ab, dort oft in einem Krankenhaus und in der unmittelbaren Heimat von Marina, Finn und James. Insgesamt ist die Handlung sehr spannend, actionreich und geprägt von Flucht und Risiko. Zusätzlich erfährt der Leser viel über die Vergangenheit, die Finn und Em ändern wollen. Hier hätte ich gerne noch ein wenig mehr über das Leben von Em und Finn erfahren, aber in diesem Fall konzertriert sich das Buch mehr auf die Gegenwart. Das Ende insgesamt fand ich überraschend, sehr gelungen, aber gleichzeitig auch ein wenig traurig. Fazit :  Actionreiches und spannendes Buch über eine andere Art von Zeitreisen, mit facettenreichen Charakteren.

    Mehr