Cristina Caboni

 3.9 Sterne bei 213 Bewertungen
Autorin von Die Rosenfrauen, Die Honigtöchter und weiteren Büchern.
Cristina Caboni

Lebenslauf von Cristina Caboni

Parfüm-Liebhaberin und Beobachterin: Christina Caboni geboren und aufgewachsen in Sardinien ist überzeugt davon, dass Parfüm die Seele eines jeden erreicht. Die Welt der Düfte, in der ihr Debütroman „Die Rosenfrauen“ spielt, ist ihre große Leidenschaft. Ihre erste Veröffentlichung begeisterte eine weltweite Leserschaft und war in Deutschland ein Bestseller. Ihr zweiter Roman "Honigtochter" und auch ihr dritter Roman "Oleanderschwestern" haben an diesem Erfolg angeknüpft. Cristina Caboni lebt mit ihrem Mann, mit dem sie seit 20 Jahren verheiratet ist, ihren drei Kindern Davide, Maria Aurora und Margherita, ihrer Perserkatze namens Artù und mit einem großen weißen Hund zusammen auf Sardinien, wo sie Rosen und Bienen züchtet. Wenn sie nicht im Garten arbeitet, beobachtet sie gerne Menschen und Dinge und liebt es ihre Rosen zu betrachten.

Alle Bücher von Cristina Caboni

Die Rosenfrauen

Die Rosenfrauen

 (84)
Erschienen am 22.06.2015
Die Honigtöchter

Die Honigtöchter

 (48)
Erschienen am 20.06.2016
Der Zauber zwischen den Seiten

Der Zauber zwischen den Seiten

 (44)
Erschienen am 20.08.2018
Die Oleanderschwestern

Die Oleanderschwestern

 (28)
Erschienen am 21.08.2017
Die Seidentöchter

Die Seidentöchter

 (0)
Erschienen am 18.06.2019
Der Zauber zwischen den Seiten

Der Zauber zwischen den Seiten

 (4)
Erschienen am 20.08.2018
Die Oleanderschwestern

Die Oleanderschwestern

 (5)
Erschienen am 21.08.2017

Neue Rezensionen zu Cristina Caboni

Neu

Rezension zu "Der Zauber zwischen den Seiten" von Cristina Caboni

Bewegendes Schicksal und die Jagd nach einem Schatz
Sandra8811vor 2 Tagen

Warum habe ich mich für dieses Hörbuch entschieden?
Das Cover und der Klappentext mit den geheimnisvollen Briefen hat es mir angetan.

Cover:
Ich finde das Cover echt traumhaft schön. Das Buch mit den Blumen passen perfekt zum Thema. Auch die Schriften sind total passend und toll.

Inhalt:
Sofia befindet sich in einem Tief. Sie hat Mühe zu sich selbst zu finden und herauszufinden was sie wirklich möchte. Als sie eines Tages in einem Antiquariat auf ein altes Buch stößt und die Anmerkungen von Clarice findet, geht ihr Herz auf. Sie entdeckt einige Gemeinsamkeiten zwischen sich und Clarice und geht auf die Suche nach mehr aus Clarice’s Leben.

Handlung und Thematik:
Die Handlung ist in zwei Stränge aufgeteilt, einerseits das Leben von Sofia in der heutigen Zeit und andererseits das Leben von Clarice in der Mitte des 19.Jahrhunderts. Beide Perspektiven sind sehr interessant und liebevoll ausgearbeitet, allerdings empfand ich die von Sofia langatmig. Das Schicksal von Clarice, die so gerne machen wollte was sie will (z.B. sich mit ihren Büchern beschäftigen) und es nicht durfte, war einfach total mitreißend. Mitzubekommen, wie wenig Freiheit die Frauen damals hatten ist einfach gruselig und für mich unvorstellbar. Die Liebesgeschichte bei Sofia fand ich eher überflüssig.

Charaktere:
Sofia wirkte wie eine Frau, die sich nicht traut, sich durchzusetzen und ihre Freiheit zu genießen. Sie hat sich zwar dann gegen ihren Mann durchgesetzt, aber ich hätte mir noch mehr Stärke von ihr gewünscht. Sie war mir zu fremdbestimmt, ob es ihr Ehemann war oder jemand anderes.
Clarice hat mich einfach beeindruckt. Sie ist eine optimistische junge Frau, die für das kämpft, was sie will. Auch wenn das Schicksal nicht gut zu ihr ist, sie findet immer wieder Wege sich daraus zu befreien. Ich hätte sie mir auch gut als Suffragette vorstellen können.

Sprecher:
Nicole Engeln hat super in dieses Hörbuch reingepasst. Sie hat ihre Stimme gut eingesetzt und sie war immer verständlich. Die Intonation hat gepasst und man kannte sich immer aus, welcher Charakter spricht. Ich habe es genossen, ihr zuzuhören.

Persönliche Gesamtbewertung:
Tolle Sprecherin und interessante Story. Der Handlungsstrang von Sofia war für mich stellenweise ein bisschen langweiliger, aber das hat Clarice wieder ausgeglichen. Die Unterdrückung der Frau im 19.Jahrhundert, danke, dass es jetzt nicht mehr so gelebt wird! Hörempfehlung für jede Frau, die ihre Freiheiten in der heutigen Zeit nicht zu schätzen weiß.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Honigtöchter" von Cristina Caboni

Faszinierend und fesselnd
Forilavor 4 Tagen

"Cristina Caboni“ erzählt in Ihrem Buch "Die Honigtöchter" die Geschichte der Honigtöchter, die die Sprache der Bienen sprechen und auf Ihre Art und Weise zum Gleichgewicht der Natur beitragen.

Kurz nach Sonnenaufgang verlässt Angelica Senes eine Landstraße in Südfrankreich und folgt einem von Rosmarin und Lavendelbüschen gesäumten Weg. Sie sucht den Bienenstock auf, den man ihr anvertraut hat. Sie ist reisende Imkerin, und sie liebt ihre Freiheit. Auch wenn sie dabei das türkisblaue Meer ihrer Heimat Sardinien vermisst. Erst als ihre Patentante stirbt und ihr ein Cottage hinterlässt, kehrt Angelica zurück. Doch dort muss sie sich dem stellen, was sie einst zurückließ: ihrer Familie, den Geheimnissen der Insel – und Nicola, dem Mann, an den sie schon als Kind ihr Herz verlor ...

Mich hat Angelica mit ihrer Geschichte sehr fasziniert und begeistert. Anfangs war ich etwas skeptisch und dachte es wird so ein Esoterikkram, aber nach ein paar Seite hat die Autorin und vor allem die Protagonistin mich in ihren Bann gezogen. Einfach toll wie sie das Zusammenspiel von Mensch und  Natur beschreibt und so auf ein sehr großes Problem der Industrialisierung aufmerksam macht. Ich war begeistert und kann es nur weiterempfehlen. :-)

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Der Zauber zwischen den Seiten" von Cristina Caboni

Das Schicksal geht seinen eigenen Weg
Forilavor 4 Tagen

"Cristina Caboni“ erzählt in Ihrem Buch "Der Zauber zwischen den Seiten" die Geschichte von Sophia, die durch alte Briefe in einem Buch aus dem 19. Jhd. auf die Suche nach der Geschichte einer gewissen Clarice geht. Sie fühlt sich durch die Briefe merkwürdig zu ihr verbunden und entdeckt bald, dass die Vergangenheit die Gegenwart einholt. Doch wird diese Vergangenheit auch Ihre eigene Zukunft bestimmen?

Ich war von dem Buch sehr gefesselt und konnte es kaum weglegen. Sehr spannend und mitreißend geschrieben, sodass man sich fühlt, als wäre man selbst an Sophias Stelle. Die Autorin hat mich voll und ganz überzeugt und das wird sicher nicht das letzte Buch, was ich von ihr gelesen habe.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Cristina Caboni im Netz:

Community-Statistik

in 315 Bibliotheken

auf 65 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks