Cristina Caboni

 3.9 Sterne bei 255 Bewertungen
Autorin von Die Rosenfrauen, Der Zauber zwischen den Seiten und weiteren Büchern.
Autorenbild von Cristina Caboni (©Paola Leoni)

Lebenslauf von Cristina Caboni

Parfüm-Liebhaberin und Beobachterin: Christina Caboni geboren und aufgewachsen in Sardinien ist überzeugt davon, dass Parfüm die Seele eines jeden erreicht. Die Welt der Düfte, in der ihr Debütroman „Die Rosenfrauen“ spielt, ist ihre große Leidenschaft. Ihre erste Veröffentlichung begeisterte eine weltweite Leserschaft und war in Deutschland ein Bestseller. Ihr zweiter Roman "Honigtochter" und auch ihr dritter Roman "Oleanderschwestern" haben an diesem Erfolg angeknüpft. Cristina Caboni lebt mit ihrem Mann, mit dem sie seit 20 Jahren verheiratet ist, ihren drei Kindern Davide, Maria Aurora und Margherita, ihrer Perserkatze namens Artù und mit einem großen weißen Hund zusammen auf Sardinien, wo sie Rosen und Bienen züchtet. Wenn sie nicht im Garten arbeitet, beobachtet sie gerne Menschen und Dinge und liebt es ihre Rosen zu betrachten.

Neue Bücher

Die Seidentöchter

 (18)
Neu erschienen am 18.06.2019 als Taschenbuch bei Blanvalet.

Alle Bücher von Cristina Caboni

Cover des Buches Die Rosenfrauen (ISBN:9783734100338)

Die Rosenfrauen

 (87)
Erschienen am 22.06.2015
Cover des Buches Der Zauber zwischen den Seiten (ISBN:9783734105845)

Der Zauber zwischen den Seiten

 (54)
Erschienen am 20.08.2018
Cover des Buches Die Honigtöchter (ISBN:9783734102776)

Die Honigtöchter

 (50)
Erschienen am 20.06.2016
Cover des Buches Die Oleanderschwestern (ISBN:9783734105098)

Die Oleanderschwestern

 (35)
Erschienen am 21.08.2017
Cover des Buches Die Seidentöchter (ISBN:9783734107382)

Die Seidentöchter

 (18)
Erschienen am 18.06.2019
Cover des Buches Der Zauber zwischen den Seiten (ISBN:9783837141702)

Der Zauber zwischen den Seiten

 (5)
Erschienen am 20.08.2018
Cover des Buches Die Oleanderschwestern (ISBN:9783837139785)

Die Oleanderschwestern

 (6)
Erschienen am 21.08.2017

Neue Rezensionen zu Cristina Caboni

Neu

Rezension zu "Die Seidentöchter" von Cristina Caboni

Tolles Buch, aber das Ende ist verschenkt
Saskia_Mewesvor 10 Stunden

Dieses Buch habe ich bei einer Leserunde bei Lovelybooks gewonnen. Es war auch mein erstes Buch der Autorin.

Worum geht es:
Eine wundervolle Geschichte über Träume aus Samt und Seide und die Kraft, das eigene Schicksal zu verändern ...


Camilla hat hochfliegende Träume von einer glitzernden Karriere in der Modewelt, doch als Marianne, ihre Ziehmutter, schwer erkrankt, beschließt sie, an ihrer Seite zu bleiben. Was wie eine Sackgasse erscheint, entpuppt sich als Neuanfang voll ungeahnter Möglichkeiten, denn Camilla findet wunderschöne, von Mariannes Mutter gefertigte Kleidungsstücke, die ihr Ungeahntes offenbaren.

In den Dreißigerjahren des vergangenen Jahrhunderts weiß die junge Caterina um ihr Talent fürs Schneidern und dass sie die Gabe hat, das Leben ihrer Kundinnen zu verändern. Ihr größter Wunsch wäre ein eigenes Unternehmen, doch das Schicksal hat andere Pläne mit ihr ...

Meine Meinung:
Ich muss gestehen, dass ich am Anfang mit all den Namen, mit all den Personen durcheinander kam. Wer war Camilla? Wer war jetzt die Ziehmutter? Wer hatte ein Kind? Aber je mehr man sich in das Buch reingelesen hatte, desto einfacher wurde es, denn die Charaktere werden wirklich sehr gut beschrieben und dargestellt. Jeder Charakter ist einzigartig und hat etwas, was ihn ausmacht.
In diesem Buch geht es um ein Familiengeheimnis, welches in den verschiedenen Zeiten behandelt wird. Somit springen wir zwischen den Zeiten. Das fand ich sehr erfrischend, da ich so etwas nicht oft lese. Die Autorin schafft es durch ihren Schreibstil die Vergangenheit aufleben zu lassen, so dass man sich selbst in der Vergangenheit sieht. Es ist komisch, aber ich konnte zu der Handlung in der Vergangenheit mehr fühlen, als zur Gegenwart. Diese war manchmal etwas plump und trostlos. Am meisten hat es mir Carina gefallen und ich hätte gerne noch mehr über sie erfahren, während Camillas Art und Handlungsweisen oft genervt haben. Das Buch hätte locker 5 von 5 Sternen bekommen können, doch das Ende machte das zunichte.
Das Ende war einfach so da. In wenigen Seiten wurden alle Charaktere nochmal erwähnt und „abgefrühstückt“. Ich hatte das Gefühl die Autorin hatte keine Zeit oder Lust mehr. Das fand ich sehr schade und ist der Grund, warum ich 4 von 5 Sternen gebe.


Kommentieren0
0
Teilen
B

Rezension zu "Die Seidentöchter" von Cristina Caboni

Auf der Suche nach der Vergangenheit und dem eigenen Weg im Leben
biblionarrvor einem Tag

Vieles hängt oft miteinander zusammen, Parallelen sind zu finden und so ergeht es auch Camille, welche von ihrer Ziehmutter flüchtet um sich selbst zu entdecken in ihrer eigenen Kunst der Näherei. Doch ihre Ziehmutter erkrankt und Camille geht zurück, erfährt dort, dass Marianne eine Schwester hatte und beginnt somit eine Reise in die Vergangenheit von Maribelles Mutter Caterine. Dabei lernt sie das Leben von Caterine kennen, deren wirken als eine der größten Modeschöpferinnen sowie das Leid und die Freude ihres Lebens. Wird Camille Mariannes verlorene Schwester finden und wie wird ihr eigenes Leben weitergehen? Lest das Buch und ihr erfahrt die ganze Geschichte. Diese ist wunderbar geschrieben, eine tolle Urlaubslektüre über mehrere Generationen von Frauen und ihr Leben. Lesenswert

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Seidentöchter" von Cristina Caboni

schnelle, leichte Sommerlektüre
Anita_Naumannvor 5 Tagen

Die Geschichte von Camilla, die nach dem Tod ihrer Eltern bei der Modeschöpferin Marianne aufwächst, selbst Designerin und Schneiderin wird und nach der Krankheit der Ziehmutter versucht, ein lang gehütetes Geheimnis aus deren Familie aufzuklären, ist von der Idee her sehr schön.
Nach und nach erfährt man in eigenen Kapiteln vom Leben Caterinas (Mariannes Mutter), ihrer Kindheit und den Entbehrungen, die sie während des zweiten Weltkriegs erlebt. Die Geschichte an sich hätte das Potential für 5 Sterne gehabt, wenn man ihr 100-200 Seiten mehr Raum dafür gegeben hätte. 
Das Buch lässt sich vom Stil her gut lesen und ich hatte die 370 Seiten innerhalb eines Tages durch, weil ich die Geschichte an sich auch wirklich interessant fand.
Manche Sätze zwischendurch fand ich sehr flach und plump. Ich kann aber nicht beurteilen, ob das vielleicht mit der Übersetzung zu tun hat oder im Original auch schon so ist.
Leider rasen viele Entwicklungen nur so dahin. Manche Beziehungen entwickeln sich dadurch viel zu schnell, anderes kommt einem viel zu einfach und problemlos vor. Da hätte ich mir wirklich gewünscht, dem Buch  mehr Seiten zu geben, denn es gab leider viele Stellen, die mich sehr kalt gelassen haben, weil sie einfach so dahingeworfen wurden und man gleich zum nächsten überging.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Samt, Seide und andere schicksalshafte Stoffe

Glamour, Scheinwerferlicht und der Gang über den Laufsteg – so stellt sich Camilla ihre Karriere in der Modewelt vor. Doch plötzlich kommt alles anders und Camilla ist gezwungen, ihre eigenen Bedürfnisse hinten anzustellen. Dabei entdeckt sie aber unverhofft ein verborgenes Geheimnis, welches ihren Traum, als Modedesignerin zu arbeiten, näher rücken lässt ... 

Möchtet ihr gemeinsam mit uns die faszinierende Welt der Mode kennenlernen? Dann bewerbt euch direkt für unsere Leserunde mit Blanvalet zu "Die Seidentöchter" von Cristina Caboni.

Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? Bewerbt euch bis zum 23.06.2019 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und beantwortet folgende Frage:

Habt ihr ein Lieblingskleidungsstück und wenn ja, was hat es damit auf sich?

Ihr habt Social Media-Kanäle? Dann gebt diese gerne bei der Bewerbung an, denn ein Teil der Bücher ist speziell für euch reserviert. Die Bücher kommen nämlich in einer ganz besonderen Seidentöchter-Box zu euch!

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich schon sehr auf die gemeinsame Leserunde!

Mehr zum Buch:
Eine wundervolle Geschichte über Träume aus Samt und Seide und die Kraft, das eigene Schicksal zu verändern ...

Camilla hat hochfliegende Träume von einer glitzernden Karriere in der Modewelt, doch als Marianne, ihre Ziehmutter, schwer erkrankt, beschließt sie, an ihrer Seite zu bleiben. Was wie eine Sackgasse erscheint, entpuppt sich als Neuanfang voll ungeahnter Möglichkeiten, denn Camilla findet wunderschöne, von Mariannes Mutter gefertigte Kleidungsstücke, die ihr Ungeahntes offenbaren. In den Dreißigerjahren des vergangenen Jahrhunderts weiß die junge Caterina um ihr Talent fürs Schneidern und dass sie die Gabe hat, das Leben ihrer Kundinnen zu verändern. Ihr größter Wunsch wäre ein eigenes Unternehmen, doch das Schicksal hat andere Pläne mit ihr ...


>> Hier geht es zur Leseprobe

* Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Cristina Caboni im Netz:

Community-Statistik

in 379 Bibliotheken

auf 86 Wunschlisten

von 11 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks