Tattoo Candy

von Cristina Evans 
4,2 Sterne bei14 Bewertungen
Tattoo Candy
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Vivi95s avatar

Ein sehr schöner Roman mit süßer Ausstattung.

R

Ein zuckersüßer erster Roman von der Autorin. Nach beenden will man noch mehr davon.

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Tattoo Candy"

Tessa ist 21 Jahre alt, Single und glücklich. Jedenfalls behauptet sie das, als ihre beste Freundin ihr von diesem neuen und heißen Tätowierer aus Berlin erzählt. Erst als Tessa über ihren Schatten springt und bei ihm einen Termin vereinbart, muss sie feststellen, mit was für einem arroganten, verschlossenen und volltätowierten Kerl sie es bald zu tun haben wird. Und leider ist er wirklich heiß; keine so gute Kombination.

Erfahre mehr über Betty in Teil 2 – Handwerker Candy. Demnächst erhältlich.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783742749604
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:146 Seiten
Verlag:neobooks
Erscheinungsdatum:21.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Vivi95s avatar
    Vivi95vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein sehr schöner Roman mit süßer Ausstattung.
    Schnell zu lesen und Vorfreude auf den nächsten Teil.

    Klappentext

    Tessa ist 21 Jahre alt, Single und glücklich. Jedenfalls behauptet sie das, als ihre beste Freundin ihr von diesem neuen und heißen Tätowierer aus Berlin erzählt. Erst als Tessa über ihren Schatten springt und bei ihm einen Termin vereinbart, muss sie feststellen, mit was für einem arroganten, verschlossenen und volltätowierten Kerl sie es bald zu tun haben wird. Und leider ist er wirklich heiß; keine so gute Kombination.


    Cover

    Das Cover hat mich nicht direkt angesproche, sondern eher die herzliche Autorin, die mich über das Buch informiert hat und der Klappentext.
    Und doch ist das Cover schlicht und passend zu der Geschichte gestaltet.


    Schreibstil

    Ich bin sehr schnell in den Lesefluss gekommen, und konnte das Buch dann kurz drauf nicht mehr weglegen. Cristina schreibt mit einer Leidenschaft und bringt somit die Hauptprotagonisten näher an den Leser.


    Charaktere

    In dem Buch geht es um Karl und Tessa und ich muss sagen, ich hatte anfangs Probleme mit dem Namen Karl, aber das ist auch eher eine persönliche Einstellung.
    Das wurde später mit der lieben Art und den Tattoos, die er überall am Körper hat, wieder wet gemacht und ich fand ihn einfach toll.
    Das Buch ist aber aus der Sicht von Tessa geschrieben, die anfangs noch etwas zurückhaltend ist, aber dann immer mutiger wird und somit sehr gut mit Karl harmoniert. Und Hut ab, dafür, dass sie sich den ganze Rücken hat tattowieren lassen hat.
    Ich mochte die beiden wirklich sehr gerne , ebenso wie die Entwicklung, die beide im Laufe des Buches durchmachen.

    Als Nebencharakter fand ich Betty auch noch interessant,aber die bekommt ihre ganze eigene Geschichte auf die ich mich auch schon freue.
    Auch Ricky und Lee sind mir sehr sympathisch erschienen und ich kann mir vorstellen, dass das noch engere Freundinnen von Tessa werden könnten.


    Fazit

    Das Buch ist ein sehr schöner Anfang einer interessanten Buchreihe. Wie vorher schon gesagt, mochte ich die Charaktere wirklich gerne und ich wurde durch den Klappentext überzeugt, als feststand, dass es um Tattoos geht.
    Eigentlich mag ich Bücher nicht so gerne, die in Deutschland spielen. ( fragt mich nicht warum, ich kann es euch nicht erklären)
    Aber dieses Buch hat mich überzeugt und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Was wahrscheinlich daran liegt, dass nicht viel erwähnt wurde, wo das Buch spielt.
    Ich fand es schade, dass relativ und plötzlich in der Zeit gesprungen wurde. man wusste zwar, dass das was gerade erzählt wurde dann auf einmal ein paar Tage zurückliegt, aber es war für mich immer nicht ganz ersichtlich.
    Und auch waren das sehr viele Sexszenen aufeinander folgend, auch wenn die wirklich heiß beschrieben waren. Stattdessen hätte ich lieber mehr über die Tochter von Karl gelesen und mir eine Szene zwischen den 3en gewünscht.
    Das Ende war etwas offen, ich hätte gerne noch etwas mehr erfahren, wie es mit den beiden weitergeht, aber vielleicht erfährt man noch weiteres in Band 2, was sich aber wahrscheinlich hauptsächlich um Tessas beste Freundin dreht.

    Im Großen und Ganzen mochte ich das Buch aber wirklich gerne und kann es jedem nur empfehlen, der einmal etwas für zwischendurch lesen möchte.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    R
    Rebekka_Koeslingvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein zuckersüßer erster Roman von der Autorin. Nach beenden will man noch mehr davon.
    Ein zuckersüßer erster Roman

    Zum Inhalt: 
    Tessa ist 21 Jahre alt, Single und glücklich. Jedenfalls behauptet sie das, als ihre beste Freundin ihr von diesem neuen und heißen Tätowierer aus Berlin erzählt. Erst als Tessa über ihren Schatten springt und bei ihm einen Termin vereinbart, muss sie feststellen, mit was für einem arroganten, verschlossenen und volltätowierten Kerl sie es bald zu tun haben wird. Und leider ist er wirklich heiß; keine so gute Kombination. 

    Mir hat der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Trotz der kürze dieses Erstlinges hat es doch alles was eine gute Geschichte ausmacht. Man hat einen heißen Kerl und eine eigentlich glückliche brave Single Frau, eine gute Basis für etwas Heißes. 
    Am Anfang habe ich zuerst gedacht das Karl und Tessa nicht so wirklich zueinander passen. Aber diese Meinung hat sich dann doch schnell geändert. 
    Manche Stellen im Buch hätte ich mir gerne etwas länger gewünscht aber es war trotzdem okay so. Es hat einen in keinster Weise gestört, außer dass das Ende dann doch so plötzlich schon da war. 

    Es ist ein kurzweiliges Buch, welches einen sehr gut unterhält und den Abend versüßt. ;) 
    Freue mich schon auf Band 2, den Handwerker-Candy.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Nitalein19s avatar
    Nitalein19vor 7 Monaten
    Mr Tattoo Candy

    Inhalt:
    Tessa ist 21 Jahre alt, Single und glücklich. Jedenfalls behauptet sie das, als ihre beste Freundin ihr von diesem neuen und heißen Tätowierer aus Berlin erzählt. Erst als Tessa über ihren Schatten springt und bei ihm einen Termin vereinbart, muss sie feststellen, mit was für einem arroganten, verschlossenen und voll tätowierten Kerl sie es bald zu tun haben wird. Und leider ist er wirklich heiß; keine so gute Kombination.

    Cover: Das Cover ist meiner Meinung nach nicht ganz so passend, da es so kindlich aussieht. Im Gegensatz dazu steht eindeutig der Inhalt ;) Vielleicht könnte es "erwachsener" aussehen

    Charaktere:
    Tessa ist eine liebenswerte junge Frau, welche eine leichte Neigung zu peinlichen Fettnäpfchen besitzt. Für ihr Alter benimmt sie sich schon sehr erwachsen, was mit ihrer Kindheit zusammenhängt. Daraus folgt, dass sie eine starke Bindung zu ihrer Familie besitzt, sowie zu  ihrer besten Freundin Betty. Eine ihrer negativen Seiten ist eindeutig die Eifersucht, welche man an einigen Stellen in dem Buch sogar verstehen konnte.

    Karl, ein cooler tätowierte Mann mit einem schrecklichen Namen ;) Aber so , wie er in dem Buch dargestellt wurde, begann man den Namen zu lieben. Ein taffer Kerl mit einer großen Schwäche für Tessa und seiner Tochter.

    Fazit: Ich war von der Geschichte wirklich sehr begeistert, denn sie bietet Witz, Humor, Gefühle und Liebe perfekt für einen Lesenachmittag.
    Dennoch war das Buch an manchen Stellen lückenhaft, das heißt es ging mir einfach zu schnell, wären es ca 100 mehr Seiten sehe es schon anders aus ;) Das wäre somit auch mein einziger Kritikpunkt, denn dadurch konnte man die Situation mit Karl seiner Tochter, sowie der leiblichen Mutter vielleicht besser verstehen können. Zusätzlich fließt in die Bewertung noch ein bisschen das Cover ein, welches ich für das Buch nicht passend finde.

    Zusammengefasst gebe ich dem Buch 4 von 5 Sternen und kann es somit mit Freude meinen Freunden weiterempfehlen :)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    T
    The_books_of_tvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein schönes Erstlingswerk einer jungen Autorin.
    Sowas von süss :)

    Tattoo Candy ist das Erstlingswerk der Autorin Cristina Evans und ist im Jahre 2018 bei neobooks Verlag erschienen. Es ist der Auftakt einer New Adult Reihe (weitere Titel: Handwerker Candy u. Nachbar Candy). 


    Zum Inhalt des Buches:  Tessa ist 21 Jahre alt, Single und glücklich. Jedenfalls behauptet sie das, als ihre beste Freundin Betty ihr von diesem neuen und heißen Tätowierer aus Berlin erzählt. Erst als Tessa über ihren Schatten springt und bei ihm einen Termin vereinbart, muss sie feststellen, mit was für einem arroganten, verschlossenen und volltätowierten Kerl sie es bald zu tun haben wird. Und leider ist er wirklich heiß; keine so gute Kombination.

    Die Handlung spielt sich überwiegend in Berlin ab. Es wird eine süße Liebesgeschichte über zwei charakteristisch unterschiedliche Personen erzählt. Tessa ist selbstbewusst und nicht auf den Mund gefallen, so dass die Unterhaltungen zwischen den beiden Hauptprotagonisten sehr unterhaltsam sind und man zwischendurch immer wieder schmunzeln muss. Karl ist der sexy Tätowierer aus dem Tessa am Anfang nicht wirklich schlau wird. Es sei nur so viel gesagt: Es ist keine typische Bad Boy-Geschichte. 

    Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig. Die Sätze sind kurz und verständlich. 

    Ich finde es ist ein schönes Buch mit einer schönen Geschichte.  Wünschenswert wäre , noch mehr über die Vergangenheit von Karl zu erfahren und ein paar Kapitel aus seiner Sicht lesen zu können. 

    Was ein bisschen gestört hat, ist der ständige Griff zur Zigarette. Tessa hat aber auch bei jeder möglichen Gelegenheit qualmend in einer Ecke gestanden. Aus meiner Sicht hätte man das weniger erwähnen sollen. Die kleinen Neckereien zwischen Karl und Tessa waren dagegen sehr süss. 

    Alles in allem ist das ein sehr gutes Buch für zwischendurch. Ich wünsche der Autorin weiterhin viel Erfolg für die Zukunft und freue mich auch noch viele weitere Bücher von ihr zu lesen. 




    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Leseeule35s avatar
    Leseeule35vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein sehr schöner und prickelnder Reihenauftakt. Trotz der kürze zweigt sich hier genügend Tiefe in den sympathischen Charakteren.
    Zuckerpuppe trifft auf Mr. Cool - ein zuckersüßes Lesevergnügen

    Tattoo Candy: Teil 1 - Autorin Cristina Evans, erschienen 21. Februar 2018, beim Verlag: neobooks, als eBook

    Es handelt sich bei „Tattoo Candy“ um das Debüt der Autorin Cristina Evans und ist gleichzeitig der Auftakt einer Reihe im Genre Sexy Romance / New Adult. Teil Zwei nennt sich Handwerker Candy und Teil 3 Nachbar Candy, die auch bald zur Verfügung stehen.

    Zum Inhalt: Tessa ist 21 Jahre alt, Single und glücklich. Jedenfalls behauptet sie das, als ihre beste Freundin Betty ihr von diesem neuen und heißen Tätowierer aus Berlin erzählt. Erst als Tessa über ihren Schatten springt und bei ihm einen Termin vereinbart, muss sie feststellen, mit was für einem arroganten, verschlossenen und volltätowierten Kerl sie es bald zu tun haben wird. Und leider ist er wirklich heiß; keine so gute Kombination.

    Trotz der Kürze des Romans wird man durch seine Erklärungen zu den Protas ausreichend in die Handlung eingeführt und ich fühlte mich sofort angekommen und mittendrin. Es gelingt nicht jedem in einem Kurzroman, sich wirklich auf das wesentliche zu konzentrieren und genügend Tiefe hineinzubringen, dass ist hier wunderbar gelungen. Ich habe das Buch an einem Abend durchgelesen und war einfach verzaubert von den Geschehnissen, den weiteren Verlauf und von Tessa und Karls gegenseitigen Handeln und ihrer Art miteinander umzugehen. Gespickt ist die Handlung mit vielen Awww-Momenten wo du einfach nur denkst, na wird es nun was mit den beiden und mit sinnlichen und erotisch prickelnden und vor allem ideenreichen Szenen. Aber auch die Romantik und süße Momente kommen nicht zu kurz.

    Tessa wirkt etwas unkoordiniert und schafft es immer wieder sich in brenzliche Situationen zu bringen, aber sie hat ein großes Herz und ist mir sehr sympathisch. Ihre Freundin Betty kennt sie schon sehr lange und beide gehen durch dick und dünn, auch wenn sie nicht immer einer Meinung sind. Zum wortkargen, aber sexy Karl muss sie regelrecht gezwungen werden, doch er macht es ihr nicht leicht, mit seiner Art von Mann, dennoch ist Tessa gefesselt. Karl ist verschlossen, aber überrascht immer wieder mit seiner liebevollen und ehrlichen Art. Und auch sie hat eine gewisse Wirkung auf Karl, so dass er sehr mit sich ringen muss, ob er seine Regel bricht, mit einer Kundin etwas anzufangen. Beide haben so ihr Päckchen an Vergangenheit mit sich herumzutragen. Die beiden betreiben ein herrliches Katz- und Mausspiel, welches mit sehr oft zum schmunzeln brachte.

    Der Schreibstil ist locker und leicht und man liest sich fließend von Kapitel zu Kapitel. Die einzelnen Passagen werden in der Ich-Perspektive von Tessa erzählt. Ich wühlte mich rund um wohl beim Lesen. Ich war rund herum gefangen in amüsanten Momenten, bis hin zum dahinschmelzen und sogar emotionale traurige und rührende Themen wurden angesprochen. Die Geschichte wurde für mich auf den Punkt gebracht, sie wirkte nie überzogen und man nimmt den Verlauf einfach authentisch an.

    Das Cover ist schlicht und minimalistisch, aber ich finde es wunderschön und die Reihe wird auch so in dem Stil fortgesetzt. Der Grundton ist weiß und kleine Süßigkeiten mit roten Farbtupfern bringen hier das Augenmerk. Diese machen natürlich nicht nur Lust auf Süßes, sondern auf noch viel mehr.

    Mein Fazit: Ein rund um gelungener Reihenstart und ich hoffe noch auf vieles von der Autorin zu hören. Mich hat der Roman mit einem wohligen Glücksgefühl zurückgelassen und ich freue mich auf den nächsten Teil. Einzigster Kritikpunkt, es war zu kurz. Sehr schöne Bett- und Abendlektüre <3

    Kommentare: 2
    41
    Teilen
    Ellysetta_Rains avatar
    Ellysetta_Rainvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wunderschöner Liebesroman mit sehr sympathischen Charakteren mit Ecken und Kanten sowie sexy Liebesszenen und einer guten Prise Humor.
    Heiß, heißer, Karl oder auch: Bitte mehr davon

    Inhalt:
    Tessa und ihre beste Freundin Betty leben in einer Kleinstadt. Als der begnadete Tätowierer Karl aus Berlin im dortigen Tattoo-Studio aushilft, überredet Betty die etwas widerwillige Tessa zu einem weiteren Tattoo. Als sie auf Karl trifft, der zwar sehr sexy aber auch sehr arrogant ist, ist es um sie geschehen. Da sie noch in der Ausbildung ist und es ein Rücken-Tattoo werden soll, das normalerweise sehr kostspielig ist, macht Karl sie zu seinem Vorzeigemodel bei Tattoo-Messen, wodurch sie eine Art Rabatt für das Tattoo erhält.
    Nach einiger fliegt sie mit Karl nach Berlin zu einer Messe und bald kommen sich die beiden näher und es wird sexy und sehr, sehr heiß…

    Meinung:
    Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig. Das Buch liest sich, nicht nur wegen seiner Kürze, schnell und locker weg, sondern man kann es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Das Buch ist aus der Perspektive von Tessa geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Manchmal hätte ich mir auch einen Einblick in Karls Gedanken gewünscht, da er doch eher der schweigsame Typ ist, aber auch ein herzensguter Kerl. Aber was nicht ist, kann ja vielleicht noch werden, wer weiß. Ich gebe die Hoffnung nicht auf.
    Tessa war mir von Anfang an sehr sympathisch. Nach dem Tod ihrer Mutter hat sie sich als Älteste um ihre jüngeren Schwestern gekümmert, auch wenn sie selbst noch ein Kind war. Ihre Gedankengänge und ihr Humor waren einfach großartig. Sehr gerne hätte ich noch mehr über Karl erfahren, aber ich hoffe auf die weiteren Bände der Reihe, die gerne etwas länger ausfallen dürfen.

    Fazit:
    Ein wunderschöner Liebesroman mit sehr sympathischen Charakteren mit Ecken und Kanten sowie sexy Liebesszenen und einer guten Prise Humor. Ich hoffe sehr, dass ich Tessa und Karl in den weiteren Bänden der Reihe wiedersehen werde. Volle Punktzahl und absolute Leseempfehlung!


    Kommentare: 2
    17
    Teilen
    B
    Bookstalicevor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ich durfte bei der Leserunde dabei sein, mir gefällt es sehr gut.
    Rezension: Tattoo Candy von Cristina Evans

    Ich möchte nicht zu viel verraten, "Tattoo Candy" ist eine sehr schöne Geschichte über Tessa und Karl. Karl ist ein neuer Tätowierer, der aus Berlin kommt. Dank ihrer besten Freundin Betty, erfährt auch Tessa von ihm. Wohl eher unfreiwillig lässt sie sich auf ein großes Tattoo ein. Karl wirkt arrogant auf sie, das er gut aussieht muss sie aber einsehen . Man lernt viele Charakterzüge von Karl kennen - die Autorin wollte ihn so mysteriös und realistisch wie Möglich darstellen, was sie meiner Meinung nach gut hinbekommen hat. Bis zum Schluss ist man dadurch nicht sicher wie die Geschichte endet. Dann wäre da noch die Sache mit Berlin, dem Flughafen, der Silvesterfeier und einem kleinen Mädchen mit schwarzen Haaren. Erotik und Romantische Szenen - nicht zu vergessen die Szene in der Badewanne - wunderschön. Romantisch-Traurig.  Ich bin sehr froh es gelesen zu haben und kann es empfehlen. Leicht zu lesen und zu verstehen. Charakter sind gut beschrieben. Ein Buch das ich nicht so schnell vergessen werde. Ich freue mich auf Teil 2 mit Betty.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Jayvanhs avatar
    Jayvanhvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Toller auftakt des Buches aber leider viel zu kurz :(
    Süß, Heiß und mit Gefühl

    Kurzbeschreibung:

    Tessa ist 21 Jahre alt, Single und glücklich. Jedenfalls behauptet sie das, als ihre beste Freundin ihr von diesem neuen und heißen Tätowierer aus Berlin erzählt. Erst als Tessa über ihren Schatten springt und bei ihm einen Termin vereinbart, muss sie feststellen, mit was für einem arroganten, verschlossenen und volltätowierten Kerl sie es bald zu tun haben wird. Und leider ist er wirklich heiß; keine so gute Kombination.

     

    Story:

    Die Geschichte ist altbekannt und dennoch schön. Es geht um Tessa, die in ihrer Komfortzone glücklich und zufrieden lebt, bis ihre Freundin sie davon überzeugt, den neuen und super heißen Tätowierer Kennenlernen zu müssen. Und sie lernt ihn kennen auf viele verschiedene Art und Weisen. Und mehr möchte ich dazu schon nicht erzählen. Die Geschichte geht nicht sehr lange. Sie erstreckt sich über 146 Seiten und alles passiert schlag auf schlag und ich würde allen Lesern zu viel vorwegnehmen. Also lasst euch Überraschen :)

     

    Die Charaktere:

    Mir gefällt Tessa ziemlich gut. Sie wirkt authentisch und realistisch. Ihre Handlungen sind stets nachvollziehbar, ebenso ihre Gedankengänge und ihr Verhalten was daraus resultiert. Auch Karl scheint wirklich interessant zu sein. Leider fehlte mir hier einfach noch mehr an Info's. Karl ist Tätowierer. Im Laufe der Story erfahren wir, dass er gut aussieht, arrogant und verschlossen sein kann und scheinbar ein Überflieger im Bett ist. Er hat eine Tochter, die jedoch im Heim lebt und dann hört es auch schon auf. Ich hätte mir so wahnsinnig gewünscht, dass man vielleicht aus Karls Sicht, einige Dinge beschreibt - ein paar Gedankengänge vielleicht. Es hätte mich mehr interessiert, wie das mit seiner Tochter kam, auch wenn man ausschnitte davon mitbekommt. Er ist für mich trotz den Infos, die es gibt, immer noch nicht richtig greifbar. Ich hoffe einfach, dass es im zweiten teil nicht nur um Betty geht, die übrigens die Freundin von Tessa ist. Schade war das Betty nur am Anfang wirklich greifbar war im Buch. Danach verschwand sie nach Costa Rica und man bekam nur noch Textnachrichten von ihr zu Lesen. Das soll sich aber wie schon erwähnt im zweiten teil ändern, worauf ich mich freue.

     

    Der Schreibstil:

    Cristina Evans Schreibstil ist klar und deutlich. Er lässt sich wunderbar leicht und locker lesen was sehr zu meiner Freude ist.

    Ich kann hier nichts aussetzen und möchte es auch nicht. Ich habe das Buch gelesen und war einfach nur erfreut mit was für einer Leichtigkeit das Buch zu Lesen ist.

     

    Das Cover:

    Das Cover ist schlicht weiß gehalten. Man erkennt darauf Candys. Ich finde die Idee zuckersüß und es zeigt einmal mehr, dass weniger manchmal wirklich mehr ist.

     

    Fazit:

    Ich hoffe, dass der zweite Teil länger wird als der erste. Ich war zugegebenermaßen wirklich traurig darüber, kaum angefangen ist es wieder Zu Ende gewesen. Es ging alles HoppladiHopp vonstatten und es fehlten mir wie oben erwähnt einfach mehr Informationen oder mehr Ausschmückungen. Das hätte dann auch das ganze Buch etwas verlängert. Es freut mich, dass es ein Happy End gibt und das die Protagonisten doch so sehr Sympathisch und gelungen sind. Ich werde auf jedenfall den zweiten teil verfolgen und schauen, ob es ein wiedersehen mit einigen gibt.

    Ich bedanke mich nochmal für diesen Gewinn und finde, es lohnt sich dieses Buch zu Lesen. KAUFEN UND LESEN LEUTE :) Es ist erotisch, spannend und macht so viel Lust auf mehr.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    yuliceimwunderlands avatar
    yuliceimwunderlandvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ich darf bei der Leserunde teilnehmen. Eine schöne Story mit coolen Charakteren.
    Rezension zu Tattoo Candy von Cristina Evans



    Ich möchte nicht zu viel verraten, "Tattoo Candy" ist eine sehr schöne Geschichte über Tessa und Karl. Karl ist ein neuer Tätowierer, der aus Berlin kommt. Dank ihrer besten Freundin Betty, erfährt auch Tessa von ihm. Wohl eher unfreiwillig lässt sie sich auf ein großes Tattoo ein. Karl wirkt arrogant auf sie, das er gut aussieht muss sie aber einsehen . Man lernt viele Charakterzüge von Karl kennen - die Autorin wollte ihn so mysteriös und realistisch wie Möglich darstellen, was sie meiner Meinung nach gut hinbekommen hat. Bis zum Schluss ist man dadurch nicht sicher wie die Geschichte endet. Dann wäre da noch die Sache mit Berlin, dem Flughafen, der Silvesterfeier und einem kleinen Mädchen mit schwarzen Haaren. Erotik und Romantische Szenen - nicht zu vergessen die Szene in der Badewanne - wunderschön. Romantisch-Traurig.  Ich bin sehr froh es gelesen zu haben und kann es empfehlen. Leicht zu lesen und zu verstehen. Charakter sind gut beschrieben. Ein Buch das ich nicht so schnell vergessen werde. Ich freue mich auf Teil 2 mit Betty. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Zwergiii1988s avatar
    Zwergiii1988vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Erotisch, witzig, spannend und heiß. Absolutes lesevergnügen garantiert.
    Tattoo Candy

    Ein gelungener Erstling von der lieben Cristina Evans. Sie schafft es eine ganze Geschichte auf wenigen Seiten zu erzählen. Die Geschichte beginnt mitten drinnen und doch am Anfang. Das Buch hat witz, erotik und bringt zugleich Spannung mit. Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen und las es in einem Rutsch durch. Ideal für zwischendurch. Super Schreibstil und leicht zu lesen und die Charaktere sind einfach Klasse. Absolut lese und empfehlenswert.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Cristina_Evanss avatar

    Hallo liebe Leser!

    Mein Erstling „Tattoo Candy“ ist nun seit Ende Februar als eBook erhältlich. Es ist der erste Teil der Candy-Serie und erzählt über Tessa (21). Sie ist Single und glücklich. Jedenfalls behauptet sie das, als ihre beste Freundin Betty ihr von diesem neuen und heißen Tätowierer aus Berlin erzählt. Erst als Tessa über ihren Schatten springt und bei ihm einen Termin vereinbart, muss sie feststellen, mit was für einem arroganten, verschlossenen und volltätowierten Kerl sie es bald zu tun haben wird. Und leider ist er wirklich heiß; keine so gute Kombination.

    Wer auf Sexy Romance / New Adult steht, ist herzlich willkommen bei dieser Leserunde teilzunehmen. ACHTUNG: „Tattoo Candy“ ist nur als eBook erhältlich. Die ePub Datei kann auf jeden eReader oder auch Smartphone/Tablet gelesen werden.

    Ihr und wir können uns gegenseitig über das Buch austauschen, es wird Raum für Leserfragen an mich geben und gemeinsam können wir ein wenig darüber plaudern oder über Tattoos und Karl schwärmen, wenn ihr möchtet :-) 

    Da auch Teil 2 (Handwerker Candy) und Teil 3 (Nachbar Candy) noch in Bearbeitung sind, lasse ich mich gerne von euch inspirieren. 

    Liebe Grüße, Cristina
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks