Cristina Haslinger Lichterregen: Das Kind der Zeit

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(10)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lichterregen: Das Kind der Zeit“ von Cristina Haslinger

Während Emily noch damit beschäftigt ist, ihr Leben neu zu sortieren, bleibt Daniel einfach verschwunden. Dabei braucht sie seine Hilfe jetzt mehr denn je. Sie muss einen Weg finden, ihr Kind vor Ava zu schützen. Doch auch für eine Zeitreisende kommt irgendwann der Moment der Wahrheit. Das gilt vor allem, wenn man von einem Gefühlschaos ins nächste stolpert ...

Der spannende Abschluss der Zeitreise-Dilogie von Cristina Haslinger.

Der zweite Teil hat mich genauso begeistert wie der erste

— NinaLeisten

Wunderschöne Geschichte

— manuk23

Eine wunderschöne Dilogie!

— Luisa_Wonderland

Toller Abschluss!♥

— Mina1705

wunderschöner 2.Teil einer Zeitreisegeschichte

— Vampir989

Ich habe direkt mit Teil 2 gestartet, Christina Haslingers Schreibstil ist wirklich toll, er fesselt einen und zieht einen in seinen Bann.

— Denise385

Was gibt es schöneres als Geschichten mit Zeitreisenden?

— PhantastischeBuchwesen

Tolle Zeitreise-Dilogie!

— Sweetybeanie

Ich fand das Buch klasse! Ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen. Schaut doch einfach mal rein.

— Mylittlebookpalace

Ein wunderbare Abschluss dieser Dilogie <3 Die Seiten flogen nur so dahin <3 ich liebe es

— HaneUchiwa

Stöbern in Science-Fiction

SoulSystems 1: Finde, was du liebst

Die Marsmännchen heißen in der Zukunft Menschen

OneRedRose20

Weltenbrand

Tolle erotsiche und romantische Szenen zusammen mit Action, Spannung und mythischen Elemtenen, haben mich dieses Buch lieben lassen.

Lucy-die-Buecherhexe

Ready Player One

Dystopie meets Retro - absolute Klasse!

MrsFoxx

Overworld

Das Ende kam etwas abrupt, ansonsten dem ersten Teil ebenbürtig.

Poppy93

Superior

Spannender Auftakt einer vielversprechenden Reihe! <3

Buecher-Eulen

Heliosphere 2265 - Der Helix-Zyklus: Die andere Seite

Science Fiction der besonders guten Klasse, echt spannende Geschichte

michael_kissig

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der finale Teil einer wunderschönen Reise durch die Zeit

    Lichterregen: Das Kind der Zeit

    NinaLeisten

    27. August 2017 um 08:22

    Zu Weihnachten letzten Jahres hatte ich mir den ersten Teil schenken lassen und war gleich nach den ersten Seiten begeistert. Der warmherzige Schreibstil beschreibt alles so bildlich, als würde ich einen Film sehen. Emilys Familie, Mark und Daniel. Ich mag sie alle. Und auch der zweite Teil hat mich sofort überzeugt. Der Stammbaum der Zeitreise-Familie zu Beginn des Buches finde ich eine wunderbare Idee, da man bei all den Frauen schon mal durcheinander kommen kann :D Ich kann das Buch jedem wärmstens empfehlen 💜

    Mehr
  • Lichterregen: Das Kind der Zeit

    Lichterregen: Das Kind der Zeit

    manuk23

    10. July 2017 um 22:52

    Während Emily noch damit beschäftigt ist, ihr Leben neu zu sortieren, bleibt Daniel einfach verschwunden. Dabei braucht sie seine Hilfe jetzt mehr denn je. Sie muss einen Weg finden, ihr Kind vor Ava zu schützen. Doch auch für eine Zeitreisende kommt irgendwann der Moment der Wahrheit. Das gilt vor allem, wenn man von einem Gefühlschaos ins nächste stolpert ... Der spannende Abschluss der Zeitreise-Dilogie von Cristina Haslinger. (Klappentext)Fazit: Ich muss sagen ich war sofort von diesem Buch begeistert, obwohl ich den ersten Teil nicht gelesen hatte vorher. Ich kam total schnell in die Geschichte rein und konnte das Buch kaum mehr aus den Händen legen. Der Schreibstil war flüssig und sehr angenehm zu lesen. Auch vom Cover war ich sofort begeistert. Schlicht aber passend zum Buch. Ich hab eigentlich nichts zu bemängeln, deswegen bekommt das Buch auch ganze 5 Sterne von mir.

    Mehr
  • Ein großartiger Abschluss!

    Lichterregen: Das Kind der Zeit

    annso24

    30. June 2017 um 19:25

    Cover:Die Gestaltung von "Lichterregen - Das Kind der Zeit" ist schön gestaltet. Es passt perfekt zum ersten Band und versprüht ebenso jenen Charme. Es verrät zwar ebenso nicht viel über den Inhalt, doch das macht neugierig, finde ich.Inhalt:Ich hatte etwas Sorge, dass ich nach Band 1 "Lichterregen - Im Rausch der Zeit" nicht gleich in die Geschichte reinfinden würde, da ich das bisherige Geschehen sehr komplex in Erinnerung hatte. Cristina Haslinger lieferte mit "Das Kind der Zeit" einen beeindruckenden Abschluss der Dilogie. Durch kleine Rückblicke und Erklärungen fiel es mir auch gar nicht schwer, wieder in Emilys Leben abzutauchen und mich auf das Zeitreise-Abenteuer einzulassen.Dieses Buch hat mich mit seinem Inhalt noch mehr begeistert als der Vorgänger. Hier wird einem alles geboten, was ein gutes Buch ausmacht - Spannung, Emotion und einen ebenso großen Abenteuercharakter! Ich raste durch die Geschichte, weil immer etwas geschah, man richtig mitfieberte und das Buch dadurch nicht aus der Hand legen konnte.Ich war beeindruckt, wie die Fäden der Geschichte zusammengeführt wurden und muss sagen, dass ich mich nach dem Ende richtig gut fühlte, so ein tolles Buch gelesen zu haben.Charaktere:Ich finde Emily und David als Protagonisten großartig. Sie sind ein tolles, charismatisches Team, das ich gerne begleitete. Freundlichkeit und Liebenswürdigkeit aber auch Neugierde zeichnet sie beide aus. Man trifft auch im zweiten Band auf bekannte Gesichter, die im Rahmen dieser komplexen Geschichte überzeugen. Ich empfand jegliches Handeln als authentisch, was dafür sorgte, dass mich die Geschichte umso mehr fesselte.Schreibstil:Cristina Haslinger hat mich wieder einmal in Emilys Welt entführt. Die Autorin überzeugte mich mit einem fesselndenund ausführlichen Schreibstil, sodass ich ins Geschehen abtauchen und mir alles vor Augen rufen konnte. Die verschiedenen Sichtweisen trugen dazu bei, dass ich mich immer mehr in der Geschichte verlor, sodass sich "Lichterregen" super lesen ließ, was durch den schönen, leichten Schreibstil verstärkt wurde.Ich wurde mit interessanten Schauplätzen, spannenden Zeiten, bewegenden Momenten und emotionalen Gedankengängen geradezu begeistert! Die Autorin erzählte diese Geschichte mit so viel Witz und Charme, dass man nicht drumherum kommt, sich in dieses Zeitreise- Abenteuer zu verlieben!Fazit:"Das Kind der Zeit" ist in meinen Augen eine mehr als gelungene Fortsetzung, die mich sogar noch mehr gefesselt hat als Band 1!Cristina Haslinger konnte mich mehr als überzeugen mit den weiteren verstrickten Geheimnissen um Emely und David.Ich kann euch diese Geschichte absolut empfehlen, denn ich wurde restlos mitgerissen und zu jeder Sekunde bestens unterhalten. Ich konnte es ehrlich gesagt gar nicht aus der Hand legen.Die Dilogie "Lichterregen" ist auf jeden Fall ein must read!

    Mehr
  • 5 Sterne gestern, jetzt und morgen

    Lichterregen: Das Kind der Zeit

    HaneUchiwa

    26. May 2017 um 14:08

    Rezension zu Lichterregen - Das Kind der ZeitDas ist der zweite und letzte Teil der Zeitreise Dilogie von Cristina Haslinger.Das erste Buch habe ich verschlungen und mit hibbeliger Vorfreude dem nächsten Band entgegen gefiebert. Was ich dazu zu sagen, oder wohl eher zu schreiben habe, erfahrt ihr jetzt:Eine kleine Info zuerst: Es handelt sich hier zwar um den zweiten Band der Reihe, jedoch kann man ihn auch ohne Vorkenntnisse des ersten Bandes lesen, da viele Informationen auf den ersten Seiten nochmal erklärt werden. Jedoch möchte ich Euch unbedingt ans Herz legen, auch den ersten Band zu lesen.In diesem Teil geht es darum, dass Emily versucht ihr noch ungeborenes Kind vor der Ava zu schützen. Leider fühlt sie sich damit sehr alleine gelassen, da sie Mark, dem Vater des Kindes, nichts sagen kann und Daniel, der ebenfalls ein Zeitreisender ist, bleibt spurlos verschwunden. Somit verstrickt sich Emily in ein heilloses Chaos, aus dem sie alleine nicht mehr heraus zu kommen scheint. Und wäre das noch nicht genug, setzt Ava auch noch Leute auf sie an, damit Emily keinen Ausweg mehr hat, als Ava das Blut ihres Kindes zu geben.Mein Fazit:Ich LIEBE Cristinas Schreibstil, die Seiten fliegen nur so dahin, aber das ist mir nicht neu. So war es ja bereits beim ersten Band auch schon.Die Charaktere sind authentisch und wachsen einem sehr schnell ans Herz und auch bei Ava hatte ich meine Bedenken. Ich konnte sie einfach nicht so hassen wie ich es sollte. Emily ist in meinen Augen eine sehr starke junge Frau, hat aber auch ihre Fehler und Schwächen, was sie in meinen Augen zu einem Menschen macht, der zwischen den Seiten lebendig wird.Was mir auch beim ersten Teil aufgefallen ist: Die Plot-Twists kommen einfach wie aus heiterem Himmel und sind nich vorhersehbar. Hat man in seinem Kopf schon eine Richtung eingeschlagen und sich eine Theorie zurechtgelegt, kommt der große Knall und alles kommt anders. Das erfrischt und ist kein 0815-Standart Roman, wo man auf den ersten 30 Seiten schon weiß wohin das ganze gehen wird.Alles in einem, ist es WIEDER eines meiner Jahreshighlights und ein Paradebeispiel dafür, dass man keinen großen Verlag braucht um sehr gute Geschichten zu schreiben.So kann und werde ich diesem Buch wieder 5 Sterne geben und mit Sicherheit sagen, dass es definitiv nicht das letzte Buch sein wird, das ich von Cristina lesen werde.

    Mehr
  • Leserunde zu "Lichterregen: Das Kind der Zeit" von Cristina Haslinger

    Lichterregen: Das Kind der Zeit

    CristinaHaslinger

    Lesen schickt die Seele auf Reisen… Manchmal auch auf Zeitreisen!   Liebe Lesebegeisterte!Ich lade euch herzlich ein, an der Leserunde meines neuen Romans, „Lichterregen: Das Kind der Zeit“, teilzunehmen.Wer ein Fan von Fantasy und Zeitreisen ist, sollte sich unbedingt angesprochen fühlen. Ende April geht es los und wir begleiten Emily bei ihrem Kampf gegen die Zeit. Zum Klappentext: Während Emily noch damit beschäftigt ist, ihr Leben neu zu sortieren, bleibt Daniel einfach verschwunden. Dabei braucht sie seine Hilfe jetzt mehr denn je. Sie muss einen Weg finden, ihr Kind vor Ava zu schützen. Doch auch für eine Zeitreisende kommt irgendwann der Moment der Wahrheit. Das gilt vor allem, wenn man von einem Gefühlschaos ins nächste stolpert ...Hier findet ihr eine ausführliche Leseprobe.Achtung: Hierbei handelt es sich um den zweiten und abschließenden Teil der Geschichte. Es ist also ein Zweiteiler. Wer das erste Buch nicht kennt, kann trotzdem gern mitmachen, denn im ersten Kapitel werden die wichtigsten Punkte aufgearbeitet. Eine kleine Zusammenfassung, Leseprobe, und Klappentext zum Vorgänger „Lichterregen: Im Rausch der Zeit“, findet ihr sonst auch in der letzten Leserunde.Ich verlose 10 broschierte Taschenbücher!Bewerbt euch bis zum 18.04.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und beantwortet folgende Frage:Würdet ihr in der Vergangenheit etwas ungeschehen machen wollen?Falls ihr euch über eine Widmung freut, gebt das gerne in eurer Bewerbung mit an.Ich werde wieder aktiv an der Leserunde teilnehmen und freue mich schon auf euch.Viel Glück bei der Verlosung!Eure Cristina Haslinger   * Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Schreiben einer Rezension entweder auf LovelyBooks und/oder auf einer anderen Plattform, wie z. B. Amazon oder Youtube, gerne auch auf dem eigenen Blog - nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bitte beachtet, dass ich die Gewinne nur innerhalb Europas verschicken kann. 

    Mehr
    • 275
  • Der Abschluss einer wunderschönen Geschichte!

    Lichterregen: Das Kind der Zeit

    Luisa_Wonderland

    25. May 2017 um 16:45

    Die wunderschöne Lichterregen Dilogie ist nun abgeschlossen. Hier erst einmal der Klapptext zu Band 2: Während Emily noch damit beschäftigt ist, ihr Leben neu zu sortieren, bleibt Daniel einfach verschwunden. Dabei braucht sie seine Hilfe jetzt mehr denn je. Sie muss einen Weg finden, ihr Kind vor Ava zu schützen. Doch auch für eine Zeitreisende kommt irgendwann der Moment der Wahrheit. Das gilt vor allem, wenn man von einem Gefühlschaos ins nächste stolpert ... Das Cover: Ich liebe die schönen lilafarbenen Farbverläufe. Das Cover ist ein total hübscher Hingucker. Bis auf die Farben ist das Cover, dem Cover des ersten Bandes sehr ähnlich. Was ich aber als sehr passend und sinnvoll empfinde. Meine Meinung: Vor ein paar Monaten habe ich den ersten Band von Lichterregen gelesen und ich war damals begeistert von der wunderschönen Geschichte. Dann hieß es erstmal sehnsüchtig warten, auf Band zwei. Und nun war es endlich soweit und durfte ich die Fortsetzung von Lichterregen in den Händen halten. Ich war wirklich gespannt. Cristina Haslinger macht es ihren Lesern leicht, wieder in die Geschichte hineinzufinden. Außerdem waren mir die Charaktere auch noch sehr deutlich im Gedächtnis geblieben. Alles in allem war es sehr angenehm ohne Probleme, direkt wieder in die Geschichte springen zu können.Schon in meiner Rezension zum ersten Lichterregen-Band, habe ich Cristina Haslingers Schreibstil gelobt. Er hat mir ausgesprochen gut gefallen. Sehr flüssig und angenehm! Ich hätte damals nicht gedacht, dass es sich bei Lichterregen tatsächlich um das Debüt der Autorin handelt. In Band zwei hat sich Cristina Haslingers Schreibstil sogar noch einmal weiterentwickelt. Band eins hat gefesselt aber Band zwei hat mich regelrecht gefangen genommen. Die Beschreibungen der verschiedenen Schauplätze, die in im Laufe der Geschichte vorkommen, waren wunderbar. Zu keinem Zeitpunkt langweilig oder zu detailverliebt aber trotzdem hatte man immer ein perfektes Bild vor Augen und mittendrin. Also, meiner Meinung nach wurde hier die ideale Balance gefunden. Die Charaktere wurden allesamt gut und liebevoll ausgearbeitet. Emily ist eine wirklich symphatische Protagonistin. Ihr Handeln war für mich immer nachvollziehbar, auch wenn ich an der einen oder anderen Stelle wahrscheinlich etwas anders Gehandelt hätte als Emily. Aber dadurch, dass die Erzählweise sehr emotional war, hat man sich sehr leicht in Emily hineinversetzen können. Im zweiten Buch hatte Emily es überhaupt nicht leicht. Es gab einige Probleme zu bewältigen für die junge Frau. Man hat permanent mit Emily mitgelitten, gerätselt und gehofft. In der Geschichte sind natürlich auch einige Nebencharaktere vorhanden. Einige davon lernt man sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit kennen oder zu verschiedenen Zeitpunkten in der Vergangenheit. Besonders schön war so zu sehen, wie sich die einzelnen Personen entwickelt haben. Auch in diesem Band sind die Zeitreisen wieder spannend und stimmig bzw. unglaublich gut durchdacht. Hier passt alles zusammen. Ich habe auch schon einige Bücher über das Zeitreisen gelesen in denen ich immer Logikfehler entdeckt habe. Hier endlich einmal nicht, obwohl die Zusammenhänge wirklich komplex waren. Insgesamt waren die Zeitreise-Szenen für mich die Highlights des Buchs. Es muss viel Recherchearbeit in der Story stecken, denn man fühlt sich tatsächlich in andere Zeiten versetzt. Im Vergleich zu Band eins war die Geschichte zwar wieder genauso schön aber nochmal um ein vielfaches spannender. Die Spannungskurve war besonders in der zweiten Hälfte des Buches ständig so weit oben, das es fast unmöglich war das Buch beiseite zu legen. Man wollte endlich Antworten auf die unzähligen Fragen haben, die sich im Laufe der Geschichte entwickelt hatte. Ohne etwas vorweg zu nehmen kann ich verraten, dass man die Antworten auch gegen Ende bekommt, inklusive einiger Überraschungen. Fazit: Ich habe das Lesen absolut genossen. Es war ein spannendes Wohlfühl-Buch mit schönen Schauplätzen und tollen Charakteren, von denen man sich am liebsten gar nicht trennen wollte. Die Liebe zum Detail und die überraschenden Verknüpfungen zwischen den einzelnen Zeiten, Handlungssträngen und Charakteren, machen das Buch so besonders und wunderbar. Das Ende war ein würdiges und unvorhersehbares. Daher gibt es eine klare Kaufempfehlung von mir! Ich habe wirklich keine negativen Kritikpunkte gefunden und somit gibt es 5 von 5 Sternen von mir. Als kleine Info am Rande: Das Buch kann auch gelesen werden, wenn man Band eins nicht kennt aber ich würde es trotzdem absolut empfehlen, die Dilogie mit Band eins zu beginnen. Wer den Zweiteiler also noch überhaupt nicht kennt, sollte der Geschichte unbedingt eine Chance geben und für diejenigen, die überlegen weiterzulesen: Ihr werdet es nicht bereuen! 

    Mehr
  • Toller Abschluss ♥

    Lichterregen: Das Kind der Zeit

    Mina1705

    22. May 2017 um 09:20

    Band 2 Inhalt:Während Emily noch damit beschäftigt ist, ihr Leben neu zu sortieren, bleibt Daniel einfach verschwunden. Dabei braucht sie seine Hilfe jetzt mehr denn je. Sie muss einen Weg finden, ihr Kind vor Ava zu schützen. Doch auch für eine Zeitreisende kommt irgendwann der Moment der Wahrheit. Das gilt vor allem, wenn man von einem Gefühlschaos ins nächste stolpert ...Meine MeinungDies ist der zweite (und letzte Band) der Zeitreise Diologie, in dem man nach einem kurzen Einlesen sehr schnell wieder einsteigen kann. Der Schreibstil überzeugte mich schon im ersten Band und lässt sich weiterhin flüssig und schnell lesen.Die Zeitreisen sind auch hier wieder meine liebsten Leseabschnitte gewesen, obwohl sie in diesem Band leider etwas kürzer gekommen sind.Hier liegt der Fokus eher auf den Dingen, die in Band 1 ungeklärt geblieben sind, wie zB die Verbindung zw. Emily und Daniel. Das Buch hält einige Überraschungen und Wendungen parat, was das Lesevergnügen noch verstärkt.Im Verlauf der Geschichte heißt es leider hier und da auch mal Abschied nehmen, was sehr schwer viel und teilweise auch echt überrumpelnd war, genauso wie der Wandel mancher Protagonisten, mit dem man so nicht gerechnet hat.Band 2 ist ein Gefühlschaos, von „himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt“.Am Ende ging alles etwas flott, da habe ich hier und da nochmal jemanden vermisst, von dem ich gerne noch etwas gehört hätte. Trotz allem ein schönes, zufriedenstellendes Ende :)Fazit:Ich empfehle die Zeitreise-Diologie sehr gerne weiter. Die Geschichte von Emily und Daniel macht unheimlich Spaß, von Spannung über Emotionen ist alles mit dabei. 

    Mehr
  • wunderschöner 2.Teil einer Zeitreisegeschichte

    Lichterregen: Das Kind der Zeit

    Vampir989

    19. May 2017 um 17:35

    Klapptext:Während Emily noch damit beschäftigt ist, ihr Leben neu zu sortieren, bleibt Daniel einfach verschwunden. Dabei braucht sie seine Hilfe jetzt mehr denn je. Sie muss einen Weg finden, ihr Kind vor Ava zu schützen. Doch auch für eine Zeitreisende kommt irgendwann der Moment der Wahrheit. Das gilt vor allem, wenn man von einem Gefühlschaos ins nächste stolpert ...Dies ist der zweite Teil von " Lichterregen- Das Kind der Zeit".Er kann aber auch ohne Vorkenntnisse des Vorgängers gelesen werden. Ich empfehle trotzdem den 1.Teil zu lesen um Unverständnisse zu vermeiden.Außerdem ist dieses Buch auch sehr lesenswert.Wir werden in dieser Geschichte auf eine Zeitreise verführt.Das Buch hat mich sofort in den Bann gezogen.Man kommt mit dem Lesen sehr gut voran.Die Seiten fliegen nur so dahin.Einmal angefangen mit Lesen,möchte man gar nicht mehr aufhören.Die Hauptprotoganisten wurden sehr gut beschrieben und ich konnte Sie mir klar und deutlich vorstellen.Viele waren sehr nett und liebreizend.Besonders Emily fand ich sehr sympatisch und habe sie gleich in mein Herz geschlossen.Es gab aber auch einige die ich nicht so entzückend fand.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich bei der Reise direkt im Geschehen dabei.Ich habe mitgebangt,mitgefiebert ,mitgelacht und mitgelitten.Einzigartig ist der Schreibstil,welcher so faszinierend und beeindruckend ist,das man förmlich in die Geschichte hinein gezogen wird.Auch werden die verschiedenen Schauplätze sehr ansprechend und deutlich beschrieben.So hatte ich das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein.Die Autorin versteht es uns in eine Welt zu verführen,in der man teilweise in Träumen und verführerischen Gedanken schwebt.Das hat mir sehr gut gefallen und mich sehr berührt und bewegt.Durch die spannende und emotionale Erzählweise wird es nie langweilig und die Handlung bleibt bis zum Schluß sehr interessant.ich habe selten so ein wunderschönes Buch gelesen.Das Cover finde ich auch einfach traumhaft schön.Es passt hervorragend zu dieser Geschichte und rundet das brilliante Werk ab.Mir hat das Lesen dieses Buches sehr viel Freude bereitet.Ich wurde in eine traumhafte Welt entführt.Für Leseliebhaber die gerne Zeitreisegeschichten lesen ,ist diese Lektüre sehr empfehlenswert.

    Mehr
  • schöne Geschichte

    Lichterregen: Das Kind der Zeit

    Denise385

    19. May 2017 um 12:28

    Inhaltsangabe zu „Lichterregen: Das Kind der Zeit“ von Cristina Haslinger Während Emily noch damit beschäftigt ist, ihr Leben neu zu sortieren, bleibt Daniel einfach verschwunden. Dabei braucht sie seine Hilfe jetzt mehr denn je. Sie muss einen Weg finden, ihr Kind vor Ava zu schützen. Doch auch für eine Zeitreisende kommt irgendwann der Moment der Wahrheit. Das gilt vor allem, wenn man von einem Gefühlschaos ins nächste stolpert ... Meine Meinung:   Ich habe direkt mit Teil 2 gestartet, Christina Haslingers Schreibstil ist wirklich toll, er fesselt einen und zieht einen in seinen Bann.   Trotz das mir der erste Teil fehlt bin ich super in die Geschichte rein gekommen und fieberte mit.   Ich werde auf jeden Fall noch den ersten Teil lesen und hoffe auf weitere Bücher der Autorin, die allesamt einen Platz in meinem Regal finden werden!   Vielen Dank für das Vergnügen!

    Mehr
  • das Zeitreise-Abenteuer geht weiter

    Lichterregen: Das Kind der Zeit

    Lessayr

    16. May 2017 um 20:28

    Nach langem Warten erschien jetzt im März 2017 über Books on Demand der zweite und letzte Teil der Lichterregen Dilogie „Lichterregen – Das Kind der Zeit“ von Cristina Haslinger.Auch in diesem Teil dreht sich alles wieder um Emily, die Zeitreisende. Diesmal aber mit dem Unterschied, dass Sie vom Mark aus der Vergangenheit schwanger ist. Ava möchte, dass Emily das Blut von ihrem Kind ihr überlässt. Sie dagegen versucht mit allen Mitteln es davor zu schützen und dem Familienfluch ein Ende zu setzen.Das Cover ist wie im ersten Teil mit den vielen Sternen geschmückt, diesmal mit einem lila Hintergrund. Buchgröße und Schrift sind ebenfalls gleich genommen worden. Dadurch lässt es sich gut lesen und das Buch fühlt sich angenehm an in der Hand.Das Buch kann man (lt. Autorin) auch ohne den Vorgänger lesen und mitverfolgen. Ich empfehle trotzdem beide Bände zu lesen. Die Hintergrundinformationen und Handlungen bleiben einem erhalten und die Geschichte fesselt einen umso mehr.Ich habe diesen Teil verschlungen und in einem Zug gelesen. Mir gefällt (wie bei Band 1) der Schreibstil von Cristina Haslinger sehr gut und es liest sich sehr locker und flüssig. Mir gelingt es leicht in die Charaktere hineinzuschlüpfen und ihre Welt zu sehen bzw. zu verstehen. Unter anderem sind auch die Dialoge sehr emotional geschrieben. Es stimmt einfach das Gesamtpaket welches zum Träumen und erleben dieser Welt einlädt.Zum Schluss war ich traurig, dass diese Reise zu Ende ging mit einem unerwarteten Ende (nichts genaueres da ich sonst spoilern muss).An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Autorin für zwei schöne Leserunden die uns in die Welt von Lichterregen mitgenommen haben.

    Mehr
  • Lichterregen

    Lichterregen: Das Kind der Zeit

    PhantastischeBuchwesen

    15. May 2017 um 14:35

    Lichterregen - das Kind der Zeit ist der zweite Band um die liebe Emily. Emily ist Zeitreisende. Und sie ist.. schwanger. Mit einem Kind aus der Vergangenheit. Und der Mann, der dazu gehört, flirtet ungeniert mit anderen Frauen. Ihre Mutter ist krank und ihre beste Freundin Sara ist mir ihrem Freund beschäftigt. Mit Daniel..der eine ganz besondere Rolle in Emilys Leben spielt.Ich mochte Emily als Protagonistin sehr gerne. Sie war wirklich unglaublich süß und sie ist mir sehr ans Herz gewachsen. Oft sogar, zu sehr, denn manches Mal war ich wirklich sehr traurig, wenn ich den Lauf ihrer Geschichte gelesen habe.Aber auch die anderen Charaktere waren so gut beschrieben, dass man sie ebenfalls geliebt, oder wahnsinnig gehasst hat!Der Schreibstil war sehr flüssig, so dass man wirklich gut in die Geschichte reingekommen ist. Auch wurden für Leute, die den ersten Band nicht gelesen haben, einige Dinge so gut erklärt, dass man es ohne Probleme lesen konnte, ich würde aber trotzdem empfehlen, den ersten Teil zu lesen, damit man wirklich komplett fragenlos durch diese wunderschöne und auch herzzereißende Geschichte gehen kann!Alles in allem, wirklich ein tolles Buch mit wunderschönem Cover! :-)

    Mehr
  • Lichterregen: Das Kind der Zeit

    Lichterregen: Das Kind der Zeit

    Pixibuch

    14. May 2017 um 22:25

    Dies ist der zweite Teil von Christin Haslingers Lichterregendilogie. Auch hier ist das Cover wieder wunderbar, diesmal lilafarben mit Lichtersternen übersät. Ein Genuß fürs Auge. Emily erfährt, dass sie schwanger ist aus ihrer Zeitreise, Das Kind ist von Mark. Leider trifft sie ihn nicht mehr und sie ist hin und hergerissen, was sie machen soll. Auch Daniel, der ebenfalls Zeitreisender ist, läßt sich länger nicht mehr blicken. Dann setzt Ava Leute auf sie an. Ava möchte nämlich Blut von Emilys Kind und Emily möchte dies auf jeden Fall verhindern. Ihre Schwester Carlotta wird von ihrem Mann schwer enttäuscht. Emily muß sich mehrmals in die Vergangenheit beamen, um Ava zu entkommen. Ganz besonders schön wird hier ein Ball im Jahr 1925 beschrieben, wo sie Erika, eine ihrer Urahninnen kennenlernt. Frau Haslinger versteht es gekonnt, den Leser in verschiedenen Zeitebenen zu führen, wo Emily mit ihren Vorfahren in Kontakt tritt. Gut beschreibt die Autorin die Mode und die Einrichtung der verschiedenen zeitlichen Epochen. Durch die Zeitreise ist das Buch für den Leser wie ein modernes Märchen und man ist versucht, selbst auszuprobieren, ob man durch die Kraft des eigenen Willens in eine andere Epoche sich hineinversetzen kann. Ein schönes Buch für Leute, dje nicht nur reine Realisten sind, sondern sich auch wegträumen können.

    Mehr
  • Lichterregen Band 02: Das Kind der Zeit

    Lichterregen: Das Kind der Zeit

    Sweetybeanie

    04. May 2017 um 17:53

    Zum Inhalt: Emily vermisst Daniel. Er ist seit dem letzten Treffen nicht mehr aufgetaucht. Emily vermisst ihn sehr. Dabei müsste er ihr jetzt ganz unbedingt helfen. Denn Emily ist schwanger und Ava möchte unbedingt das Blut ihres Kindes – koste es, was es wolle, Doch Emily hat nicht vor, ihr das Blut ihres ungeborenen Kindes zu überlassen – nicht einmal den allerkleinsten Tropfen. Also ist guter Rat teuer: was kann Emily tun, um ihr Kind zu schützen und um endlich den Fluch zu brechen, unter dem ihre Familie seit Jahrzehnten leidet… Meine Meinung: Auch wenn es schon eine ganze Weile her ist, dass ich Band 1 gelesen habe (fast genau 1 Jahr, sagt der pedantische Buchhalter in mir), habe ich sofort wieder in die wunderschöne Geschichte hineingefunden. Wir begleiten Daniel und Emily auf ihren Zeitreisen, die immer in der Hoffnung stattfinden, entweder Schlimmes abzuwenden oder aber endlich eine Lösung für die Forderung Avas zu finden. Doch man muss bei diesen Zeitreisen aufpassen, denn unbefugte Eingriffe in die Vergangenheit haben immer Auswirkungen auf die Gegenwart. Und ist es überhaupt möglich, bestimmte Ereignisse in der Vergangenheit zu verändern oder sind manche Ereignisse unabwendbar, weil es einfach Schicksal ist? Der Schreibstil von Cristina Haslinger ist – wie schon in Band 1 – locker leicht und sehr gut zu lesen. Emily finde ich – wie gehabt – sehr sympathisch und empfinde sie als eine starke Persönlichkeit, die trotz allem die Kraft findet, eine herzzerreißende Entscheidung zu treffen. Aus Liebe zu ihrem Kind. Aber ich mag eigentlich nicht allzu viel verraten, denn das würde ich Euch ja schon die Spannung nehmen. Das möchte ich nicht. Wer gerne Zeitreisegeschichten mag, ist mit dieser Dilogie auf jeden Fall gut beraten. Tolle Charaktere und eine spannende Story – perfekt! Ein Muss für Zeitreisefans! „Das Kind der Zeit“ ist Band 2 der Dilogie „Lichterregen. Band 1 „Im Rausch der Zeit“ ist im Mai 2016 erschienen. Meine Rezension findet Ihr auch unter www.buchspinat.wordpress.com

    Mehr
  • Eine wunderschöne Geschichte, die durch die Zeit geht

    Lichterregen: Das Kind der Zeit

    Mylittlebookpalace

    03. May 2017 um 18:08

    Handlung: In dem zweiten Teil der Lichterregen Dilogie, geht es um die junge Zeitreiserin Emily, die nun vor zwei Monaten erfahren hat, das sie Schwanger ist mit einem Kind aus der Vergangenheit. Sie hat nun gefühlt niemanden mehr Daniel taucht seit Monaten nicht mehr auf, Mark flirtet mit anderen Frauen, ihre Mitter ist immer noch geschwächt und Sara hat mit Daniel zu tun. Außerdem gibt es da immer noch den Pakt von ihrer Vorfahrin Erika mit der gemeinen Ava. Und Ava will sich nun das wiederholen was rechtmäßig ihr gehört und das ist Emilys Kind. Doch Emily würde ihr Kind nicht in tausend Jahren an Ava abgeben. Und so muss Emily mit alldem fertig werden und neue Abenteuer erleben.Orte: Das Buch spielt einerseits an Orten in der Gegenwart, dann meistens in ihrer Wohnung oder bei ihrer Mutter. Die aufregenderen Orte sind aufjedenfall die in der Vergangenheit, auf einem großen und seriösen Ball oder in einer großen Villa mit all ihren Freunden aus der Vergangenheit. Ich fand die Orte extrem toll und aufregend.Personen: Ich mochte die Protagonistin Emily wirklich gerne, sie hatte einfach einen netten und schönen Charakter und ich mochte sie einfach total gerne, ich konnte ihre Handlungen und taten nachvollziehen und ich konnte mich mit ihr identifizieren. Auch die vielen nebencharaktere konnte ich meisten ganz gut leiden, außer natürlich Ava. Ich habe zusammen mit den Personen gelacht und habe einige wirklich gehasst.Schreibstil: den Schreibstil fand ich wirklich toll Udo ich konnte ihn richtig gut lesen. Es waren tolle Dialoge und Beschreibungen eingebaut. Ich mochte das Buch aber allgemein richtig gerne und ich war wirklich richtig schnell durch mit dem Buch.Gestaltung: Ich liebe dieses Cover und die Kapitelgestaltung ist auch genial, die Schrift war groß geschrieben und deswegen konnte man die Seiten richtig gut lesen und ich war begeistert.Geschichte: Ich fand den Verlauf der Geschichte wirklich toll und die Verbindung und das Verhältnis der Personen zueinander im Vergleich zum Anfang und zum Ende. Manche Beziehungen wurden vollkommen zerstört und manche aufgebaut. Außerdem die Entwicklung der Charaktere, vor allem die aus der Vergangenheit, die es auch noch in der Zukunft gibt. Fazit: Ich liebe dieses Buch! Es war einfach genial, ich mochte viele Stellen und Personen. Auch die Gestaltung und Geschichte waren einfach nur toll und auch der ganze Rest war super klasse. Ich hatte wirklich nicht sooo große Erwartungen an das Buch, doch im Endeffekt war ich begeistert. Deswegen gebe ich auch volle Punktzahl von 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks