Cristina López Barrio Das Geheimnis der roten Villa (Audio)

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Geheimnis der roten Villa (Audio)“ von Cristina López Barrio

Ende des 19. Jahrhunderts, ein kastilisches Dorf. Auf den Frauen der Familie Laguna liegt ein jahrhundertealter Fluch: Sie sind dazu verdammt, uneheliche Töchter zu gebären. Auch die schöne Clara vermag diesem Schicksal nicht zu entgehen. Als sie sich in einen feurigen Andalusier verliebt und schwanger wird, kauft er ihr die »rote Villa« - und verlässt sie. Hier, in diesem geheimnisumwobenen Haus, wird sich fortan das Schicksal der Laguna-Frauen, die doch alle so unterschiedlich sind, entscheiden ...

Stöbern in Romane

Besuch von oben

ein sehr schönes Buch

Sutaho

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine wunderbare Sprache

    Das Geheimnis der roten Villa (Audio)
    anena

    anena

    28. September 2013 um 17:48

    Eine Familiengeschichte über mehrere Generationen mit spannenden Frauenfiguren in einer wunderbaren Sprache mit vielen ungewöhnlichen Metaphern geschrieben - sehr poetisch!

  • Das Geheimnis der roten Villa

    Das Geheimnis der roten Villa (Audio)
    madamecurie

    madamecurie

    Höhrbuchtext:Ende des 19. Jahrhunderts, ein kastilisches Dorf. Auf den Frauen der Familie Laguna liegt ein jahrhundertealter Fluch: Sie sind dazu verdammt, uneheliche Töchter zu gebären. Auch die schöne Clara vermag diesem Schicksal nicht zu entgehen. Als sie sich in einen feurigen Andalusier verliebt und schwanger wird, kauft er ihr die »rote Villa« - und verlässt sie. Hier, in diesem geheimnisumwobenen Haus, wird sich fortan das Schicksal der Laguna-Frauen, die doch alle so unterschiedlich sind ,entscheiden...... Das war für mich ein spannendes Höhrvergnügen,was ich sehr interessant fand.Gelesen wurde es von Nadine Nollau,die es sehr gut rüberbrachte,es sind 12 CDs und ein Höhrvergnügen von ca.14.33 STD.Also mir hat es sehr gefallen,bin gespannt wie es bei anderen Lesern ankommt.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Das Geheimnis der roten Villa (Audio)" von Cristina López Barrio

    Das Geheimnis der roten Villa (Audio)
    Lesemaus85

    Lesemaus85

    26. April 2011 um 11:22

    Die Frauen der Familie Laguna sind verflucht. Sie sind dazu verdammt nur Mädchen zu gebären und unverheiratet zu bleiben, während der Liebeskummer sie zerfrisst. Clara Laguna glaubt den Fluch brechen zu können. Doch anstatt sie zu heiraten, als sie schwanger wird, schenkt ihr Geliebter ihr eine rote Villa, deren Garten verzaubert scheint, und kommt nie wieder. Aus Rache macht Clara die Villa zu einem Bordell und bringt dort ihre Tochter Manuela zur Welt... Eine weitere verfluchte Laguna... ------------------------------------------------------------------------------------------------------- Dieses Buch ist etwas ganz Besonderes! Die Autorin hat einen unvergleichlichen Stil. Sie arbeitet mit Bildern, Symbolen, Gerüchen und Geschmackarten, die ich noch nie gelesen habe. Sie vergleicht Clara mit dem Duft es Eichenwaldes, Manuela mit dem Duft von toten Hähnen und Lavendel. Küsse überschwemmen Körper, bilden Pfützen in denen sich Augen voller Waldwiesen spiegeln usw. Sie regt die Fantasie des Lesers auf bemerkenswerte Weise an. Man kann den herben Geschmack von Erde auf der Zunge spüren, kann die Rosen der verwunschen Villa riechen, die Verzweiflung und Einsamkeit der Frauen fast mit Händen greifen. Die Geschichte zieht sich über mehrere Generationen von Frauen, die ihre Liebe auf grausame Weise verlieren. Alle Charaktere sind irgenwie verrückt. Sie sind geschädigt durch den Fluch, das Leben in einem spanischen kleinen Dorf voller Vorurteile, sie alle entwickeln sich anders und erleiden doch das gleiche Schicksal. Eine wunderbare Geschichte über die Liebe, das Leben und die starken, aber wirlich teilweise druchgedrehten Frauen der Familie Laguna. Wer in eine Welt voller Sinneswarhnehmungen, Magie, Fehler, Wut und Trauer, aber auch Schönheit und Liebe eintauchen will, der ist hier richtig. Der Stil ist nicht immer leicht zu lesen, aber blumig, duftend, herb, wild und wirklich beeindruckend. Eine gelungene Familiensaga!

    Mehr