Cristina Moracho Zwillingssterne

(53)

Lovelybooks Bewertung

  • 56 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 3 Leser
  • 24 Rezensionen
(17)
(19)
(10)
(7)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zwillingssterne“ von Cristina Moracho

Seit ihrem sechsten Lebensjahr sind sie unzertrennlich. Spielen zusammen. Fallen die Kellertreppe runter. Erst Oliver, dann Althea. Sie zelten im Garten, schwimmen im Atlantik, betrinken sich an Halloween. Küssen sich das erste Mal unter einem Ahornbaum. Er sie; sie ihn. Im Juni. Und als Oliver das nächste Mal aufwacht, ist es August. Während er schläft, fängt Althea an zu rauchen und färbt sich die Haare. Während er schläft, verändert sich alles zwischen ihnen. Und als er aufwacht, ist nichts mehr wie es einmal war.

Die Idee fand ich gut und die Personen auch interessant, aber ich musste mich wirklich oft zum weiterlesen zwingen. Spannung fehlt

— Annikaliest

Freundschaft heute, Freundschaft morgen, Freundschaft ein Leben lang

— -Bitterblue-

Authentisch, originell und sehr klug erzählt! Einziges Manko: Die Handlung schleppte sich teilweise etwas. Ansonsten echt gut!

— WordLover

Wunderschön poetisches Buch über eine Liebe, die nicht erwidert wird.

— erdbeerliebe.

Ein wahres Schmuckstück das den Leser nicht mehr loslässt

— sweetpiglet

Ein Buch, von dem ich mir wirklich mehr erhofft habe. Schade!

— BieneMaja88

Ein wirklich gelungenes Jugendbuch, das sich mit vielen Problematiken beim Erwachsenwerden auseinandersetzt.

— Tubby-1985

Gut geschrieben, schöne Geschichte.

— Leanne

Traurig,tiefgründig und wunderschön-sehr empfehlenswert :)

— czytelniczka73

Ein wunderbares Buch über das Erwachsen werden, Freundschaft & Liebe, das Loslassen. Auch für "Nicht Teenies" empfehlenswert und berührend.

— LisaM94

Stöbern in Jugendbücher

Palast der Finsternis

Spannend aber nichts für schwache Nerven

winterkind-8

Die Spur der Bücher

Eines meiner Highlights! ♥

BeeLu

Nur noch ein einziges Mal

Mal so ganz anders, als ihre sonstigen Bücher :)

JeanneDawn

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Tolles Buch, mit kleinen Defiziten.

EllaWoodwater

Wolkenschloss

Ein Buch zum wohl fühlen, voller Liebe und Humor. <3

EllaWoodwater

Roofer

Obwohl ich den Schreibstil persönlich nicht so gut fand, war die Story nicht schlecht. Über die gelegentlichen Klischees kann man wegsehen.

JokersLaugh

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Enttäuschend

    Zwillingssterne

    Annikaliest

    27. September 2017 um 12:27

    Klappentext: Seit ihrem sechsten Lebensjahr sind sie unzertrennlich. Spielen zusammen. Fallen die Kellertreppe runter. Erst Oliver, dann Althea. Sie zelten im Garten, schwimmen im Atlantik, betrinken sich an Halloween. Küssen sich das erste Mal unter einem Ahornbaum. Er sie; sie ihn. Im Juni. Und als Oliver das nächste Mal aufwacht, ist es August. Während er schläft, fängt Althea an zu rauchen und färbt sich die Haare. Während er schläft, verändert sich alles zwischen ihnen. Und als er aufwacht, ist nichts mehr wie es einmal war. Charaktere Oliver fand ich zu Beginn ziemlich leblos und bin nicht wirklich mit ihm warm geworden. Später wurde er mir allerdings sympathischer. Althea ist wirklich interessant, doch ich konnte ihre Handlungen oft nicht nachvollziehen. Ihren Vater mochte ich sehr gerne und ich finde es traurig, wie sie ihn behandelt. Handlung Ich konnte keinen wirklichen roten Faden entdecken und fand die Handlung eher mau. Es steht die Beziehung und Entwicklung der beiden Protagonisten im Vordergrund, doch die beiden sehen sich nur einen Bruchteil der Zeit. Die Krankheit ist eine gute Idee,doch die Umsetzung fand ich ziemlich langweilig. Mich konnte das Buch nicht fesseln. Sprache und Stil Beides ist mir weder positiv noch negativ aufgefallen. Es ist im Präsens geschrieben, das muss man mögen. Für mich stellte das kein Problem dar. Fazit Ich habe mehr erwartet. Leider konnte mich das Buch nicht mitreißen und somit vergebe ich nur zwei Sterne.

    Mehr
  • Zwillingssterne

    Zwillingssterne

    Kallisto92

    07. April 2017 um 14:44

    In dem Buch Zwillingssterne, geschrieben von Cristina Moracho gehtes um Althea und Oliver . Beide sind sechzehn Jahre alt. Beide sind seit Kindertagen unzertrennlich. Auf einer Party mit reichlich Alkohol kommen sich bie beiden Freunde dann näher. Für Althea ist es dann mehr als Freundschaft , doch Oliver zieht sich zurück. Er fällt dann in einen Dauerschlaf, welcher 2 Monate anhält. Diese Krankheit nennt sich „Kleine-Levin-Syndrom ". Daraufhin beschließt er in New York an einer Studie teilzunehmen. Ohne sich zu verabschieden fliegt er los. Althea reist ihn dann hinterher. Wen man anfängt das Buch zu lesen, kann man es gar nicht mehr aus der Hand legen. Man kann sich sofort in die Personen hineinfühlen und möchte wissen wie es mit ihnen weiter geht. Die Kapitel sind auch sehr schön unterteilt,sowie die Covergestaltung ist sehr geheimnisvoll und ansprechend.

    Mehr
  • Cover Top und Story eher Flop

    Zwillingssterne

    imagkeinickname

    04. January 2016 um 21:44

    Oliver und Althea leben in Wilmingthon, North Carolina. Sie kennen sich seit ihrem sechsten Lebensjahr und sind quasi unzertrennlich. Doch in letzter Zeit hat sich irgendetwas verändert. Bevor sie aber herausfinden können was erkrankt Oliver an einer rätselhaften Krankheit. Immer wieder fällt er in Tiefschlafphasen, einfach so. Diese Phasen können mal Wochen und mal Monate dauern. Während dieser Zeit aber verändert sich auch Althea. Wie wird es das nächste Mal sein, wenn Oliver aufwacht? Die Geschichte fängt sehr vielversprechend an und hat mich am Anfang auch mitgerissen, doch ab Mitte bis Schluss geht es leider für mich nur noch Berg ab. Althea´s Verhalten wird immer fragwürdiger und unverständlicher in so vielen Situationen die sie im Laufe der Geschichte erlebt.  Auch wie es am Schluss mit Oliver und Althea steht ist sehr schwammig und undurchsichtig. An dem Buch hat mich vor allem das Cover gelockt was sehr schön gestaltet wurde, sowie die Inhaltangabe die vielversprechend klingt, doch im Endeffekt würd ich es kein zweites mal Lesen. Da ich Jugendromane sehr mag und auch keine Altersbeschränkung für Bücher vergebe, muss ich bei diesem Buch eine Ausnahme machen, denn hier würde ich sagen das es für die Jugendgruppe bis 15 Jahre noch interessant ist, aber für die "Älternen" unter uns doch sehr an das Pupertäre Verhalten von minderjährigen erinnert. Leider für mich keine Empfehlung

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Nicht ganz mein Stil....

    Zwillingssterne

    kaha38

    01. June 2015 um 16:49

    Ich durfte das Buch lesen und habe mich sehr darüber gefreut - die Leseprobe hat mir auch sehr gut gefallen. Ins Buch habe ich allerdings nur sehr sehr schwer rein gefunden, der Schreibstil hat mich so gar nicht angesprochen. Pluspunkt: Das Cover ist wunderschön, das hat mich wirklich sehr angesprochen!

  • Althea & Oliver

    Zwillingssterne

    sweetpiglet

    29. May 2015 um 10:41

    Meine Meinung:Althea und Oliver sind unzertrennlich, sie wirken wie ein perfektes Öko-System, denn der eine kann ohne den anderen nicht, sie stellen eine Symbiose her. Doch dann meint es das Leben nicht gut mit Oliver und er wird krank. Was zunächst wie ein Drogenrausch wirkt ist in Wirklichkeit die Krankheit KLS, welche Mitte der 90er Jahre, zu der Zeit spielt das Buch, noch vollkommen unerforscht ist. Dieser Riss in der Zeit der für Oliver entsteht gibt Althea plötzlich ungewollten Freiraum, und sie kann mit dieser Situation noch schlechter umgehen als Oliver. Und so kommt, was nicht hätte passieren dürfen, während Oliver schläft ändert sich seine ganze Welt, den Althea driftet immer mehr ab. Nur diese zwei, inmitten der anderen Sterne, untrennbar miteinander verbunden. Oliver tritt recht souverän auf, er ist ein Harmoniemensch und sucht die Normalität. Während seiner Schlafphasen ändert sich die Welt und er möchte einfach nur wieder die Zeit  zurück drehen um den Normalzustand herzustellen. Ganz anders ist da Althea, sie wirkt innerlich unausgeglichen und ist oft impulsiv. Sie ist ein reiner Gefühlsmensch und lebt von dem Moment, oftmals auch ohne Rücksicht auf die Gefühle der Anderen. Sowohl Althea als auch Oliver waren mir als Protagonisten symphatisch, vor allem dadurch, dass sie eben nicht perfekt sind sondern ihre kleine oder größeren Fehler haben und deshalb menschlich wirken. Ihre Gedanken und Gefühle haben mich immer erreicht und berührt, etwas was mir nicht sehr oft passiert beim Lesen. Besonders Althea's Verlorenheit ohne Oliver war so toll und emotional beschrieben. Durch den Schreibstil der Autorin fiel es mir schwer das Buch aus der Hand zu legen, denn sie schafft es mit einer schonungslosen Schreibweise, den Leser zu fesseln. Wir erleben die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Oliver oder Althea, was für eine schöne Abwechslung sorgt. Nach dem Beenden des Buches hat man einen leicht bitter-süßen Geschmack auf der Zunge, wie wenn man eine zu bittere Schokolade isst, man hofft auf die verführerische Süße, aber es mischt sich doch ein bittere Geschmack bei. Genau so lässt sich das Ende beschreiben, denn ich kann mich bis jetzt nicht entscheiden, ob ich es grandios oder einfach nur unbefriedigend finden soll, aber auf jeden Fall lässt es mich nicht mehr los. Fazit:Ein wahres Schmuckstück im Regal, nicht nur wegen des wundervollem Cover, sondern auch wegen der Geschichte zwischen den Seiten. Es war ein Abenteuer sich auf Althea und Oliver einzulassen. Eine Geschichte die mich auch nach dem Lesen noch lange beschäftigen wird.

    Mehr
  • Wie man erwachsen wird

    Zwillingssterne

    Tubby-1985

    26. March 2015 um 13:19

    Zwei Jugendliche, ein Mädchen und ein Junge kommen langsam ins Jugendalter und müssen feststellen, dass sich in ihrer Welt einiges ändert. Die beiden sind nach einer Party zusammen und fangen beinahe was miteinander an. Das Mädchen würde ihn durchaus an sich ranlassen, doch der Junge ist sich total unsicher und kneift. Mit dieser Abweisung muss sie erst einmal fertig werden und auch er ist sich nicht so ganz sicher wie gut die Entscheidung war. Und passiert es auch noch und er erleidet eine seltene, komische Krankheit, die ihn immer wieder für ein paar Wochen ausnockt und er einfach einschläft. Ab und an wacht er auf, isst, geht auf Klo und einmal haben die beiden auch Sex miteinander. Doch er kann sich nicht erinnern. Das sit natürlich schwierig für ihn, dass er nicht weiß, was in der Zwischenzeit passiert und auch für das Mädchen ist es schwierig, denn sie kann sich nicht mehr auf ihn verlassen, obwohl er doch sonst immer für sie da war. Schade, dass das Buch mehr oder weniger ohne Ende endet, denn der Leser erfährt zwar, dass die beiden sich füreinander entscheiden, aber nciht wie seine Krankheit verläuft, ob seine Medikation anschlägt, oder ob er irgendwann alt genug ist und die Krankheit sich von allein erledigt.

    Mehr
  • Zwillingssterne

    Zwillingssterne

    Leanne

    22. February 2015 um 12:50

    Als ich das Buch gesehen habe ist mir sofort das schöne Cover aufgefallen. Auch wenn auf dem Buchrücken nicht viel zur Beschreibung der Geschichte steht, hat es mich vielleicht genau deshalb neugierig gemacht. Der Anfang des Buches ist sehr schön, man merkt schnell das mit Oliver etwas nicht stimmt, er hat eine Krankheit oder mehr Anfälle die ihn manchmal mehr als 2 Wochen schlafen lassen. Als Oliver wieder so lange schläft fängt er an viel zu verpassen seine beste Freundin Althea vermisst ihn in diesen Phasen immer schrecklich. Plötzlich passieren viele Sachen auf einmal Althea wird von der Schule geschmissen, Oliver wird zu einer Studie von der Erforschung seiner Krankheit in ein Krankenhaus nach New York eingeladen. Doch da ist noch etwas das Althea Oliver erst kurz vor seiner Abreise gesagt hatte und das droht ihre Freundschaft zu zerbrechen... Das Buch ist wirklich gut geschrieben, ich kann Althea verstehen als sie anfängt sich die Haare zu färben und zu rauchen denn irgendetwas muss man machen, dass der Schmerz oder das Verlangen nicht so gross wird das es einem überwältigt. Es ist traurig wie sie immer wider merkt wie sehr sie sich wünscht das Oliver sie liebt. Trotzdem ist die Geschichte  fesselnd und man will das zwischen Althea und Oliver wieder alles wie früher wird. Alle die gerne traurige Liebesgeschichten lesen für die ist das das richtige Buch. Ich selbst mag es wenn ein Buch ein Happy End hat und dieses Buch hat das meiner Meinung nach nicht.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Ganz gut

    Zwillingssterne

    winterdream

    22. December 2014 um 14:10

    Inhalt: Seit ihrem sechsten Lebensjahr sind sie unzertrennlich. Spielen zusammen, fallen die Kellertreppe runter. Erst Oliver, dann Althea. Sie zelten im Garten, schwimmen im Merr, betrinken sich an Halloween oder küssen sich das erste Mal unter einem Baum. Er sie, sie ihn. Das war im Juni. Und als Oliver das nächste Mal aufwacht, ist es August. Während er schläft, fängt Althea an zu rauchen und färbt ihre Haare. Während er schläft, verändert sich alles zwischen ihnen. Und als er aufwacht, ist nichts mehr wie es einmal war.   Cover: Das Cover ist recht schlicht gehalten. Da kann man dann nicht viel falsch machen, aber ich finde, es ist auch nichts Besonderes.   Mein Fazit: Das Buch lässt sich gut lesen. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Man konnte es schnell und flüssig lesen. Auch in die Charaktere konnte ich mich gut hineinversetzen. Allerdings habe ich mir von dem Buch irgendwie etwas mehr erhofft. Oliver ist ja recht krank und fällt immer wieder in einen tiefen Schlaf, der über mehrere Wochen geht. In dem Buch wird allerdings nicht wirklich aufgeklärt, was er jetzt für eine Krankheit hat, bzw. dass man an seiner Krankheit nichts ändern kann. Das hätte ich mir gerne etwas anders gewünscht. So war die Story so, dass Althea eigentlich immer geglaubt hat, dass sie in Oliver verliebt ist und ohne ihn nicht sein kann, doch jetzt möchte sie ihren eigenen Weg gehen, was sie am Ende des Buches auch tut. Den Ansatz der Geschichte fand ich wirklich gut, aber ich glaube, ich hätte sie doch anders verlaufen lassen. Da hätte man mehr draus machen können. Trotzdem war es im Großen und Ganzen ein gutes Buch und ich vergebe dafür immer noch 4 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Außergewöhnlich gut

    Zwillingssterne

    RomeosJuliet

    15. December 2014 um 22:41

    Althea und Oliver. Oliver und Althea. Seit Kindesbeinen sind sie immer zusammen, werden von allen "Zwillinge" genannt, weil sie sich so ähnlich sehen. In der langjährigen Freundschaft der beiden wächst im Teenager-Alter eine zarte Liebe heran, die es jedoch nicht leicht hat zu wachsen. In einfühlsamen, klugen und ruhigen Worten beschreibt Cristina Moracho eine sehr wechselhafte Beziehung zweier Menschen, die einander so gut kennen, dass eine Welt außerhalb des Anderen kaum existiert. Als sie dann jedoch gezwungen werden, ihre eigenen Wege zu gehen, sich selbst ohne den anderen zu definieren, merken sie, dass sie vielleicht doch nicht die Zwillinge sind, für die alle sie halten. Die Geschichte um Althea und Oliver zieht einen sofort in den Bann, weil sie so eindringlich und liebevoll erzählt ist, Raum für überraschende Wendungen lässt und der Geschichte dabei trotzdem treu bleibt. Aus beiden Perspektiven erzählt, zieht einen die Geschichte Seite um Seite in die Welt von Althea und Oliver, in der der jeweils andere die Hauptrolle spielt - bis sich beide plötzlich fragen müssen, ob das überhaupt gerechtfertigt ist. Cristina Moracho hat in "Zwillingssterne" zwei sehr unterschiedliche, sehr starke Charaktere geschaffen, die dem Leser in gleichem Maße sympathisch sind und in denen wohl jeder ein Stück seiner selbst wiederfinden kann. Für mich war "Zwillingssterne" ein außergewöhnlich gutes und gut geschriebenes Jugendbuch, das ich jederzeit weiterempfehlen würde.

    Mehr
  • Wundervoll..

    Zwillingssterne

    LillianMcCarthy

    09. December 2014 um 22:27

    Inhalt: Seit ihrem sechsten Lebensjahr sind sie unzertrennlich. Spielen zusammen. Fallen die Kellertreppe runter. Erst Oliver, dann Althea. Sie zelten im Garten, schwimmen im Atlantik, betrinken sich an Halloween. Küssen sich das erste Mal unter einem Ahornbaum. Er sie; sie ihn. Im Juni. Und als Oliver das nächste Mal aufwacht, ist es August. Während er schläft, fängt Althea an zu rauchen und färbt sich die Haare. Während er schläft, verändert sich alles zwischen ihnen. Und als er aufwacht, ist nichts mehr wie es einmal war. (Quelle: lovelybooks.de) Meine Meinung: Zwillingssterne zu rezensieren ist wirklich schwer. Nicht nur, weil es nicht die leichteste Kost ist sondern auch, weil ich das Buch manchmal sehr persönlich genommen habe. Was man wirklich zuerst anmerken muss ist die wundervolle Gestaltung des Buches, das ganz in schwarz, weiß und Gold gehalten ist. Es ist ein richtiger Blickfang, wie alle Bücher aus dem Königskinder-Verlag. Im Buch geht es um Althea und Oliver. Beste Freunde seit eigentlich schon immer. Unzertrennlich, Zwillingssterne. Aber ihr wisst ja, was man über beste Freunde sagt: irgendwann wird es immer mehr. Und das entwickelt sich bei Althea und Oliver nicht so perfekt, wie man es gerne hätte und bringt einige Probleme mit sich. Als wäre das noch nicht schlimm genug: Oliver hat KLS. Das bedeutet, er hat öfter Schlafattacken bei denen er plötzlich ganz müde wird und dann über einen längeren Zeitraum hinweg ununterbrochen schläft und wach gemacht werden muss, um überhaupt etwas zu essen etc. Diese Thematik hat mich sehr interessiert. Ich habe mehr recherchiert, mich damit auseinandergesetzt und so langsam verstanden, welche Belastung das für Oliver sein muss. Noch dazu kommt die Sache mit Althea, die sich nach einer dieser Schlafattacken komplett verändert hat. Das Schicksal der beiden, besonders das von Oliver, hat mich einfach sehr berührt und man schafft es dadurch ohne große Spannung komplett in der Geschichte zu versinken. Neben der Problematik mit dem KLS kommt auch noch der Aspekt der Liebe hinzu. Und wir sehen außerdem, dass man sich verändert, wenn man erwachsen wird, dass Freunde, die jahrelang unzertrennlich waren plötzlich ganz unterschiedliche Wege einschlagen. Das Buch gehört sicher nicht zu den Büchern, die leicht zu lesen sind. Es ist wirklich anspruchsvoller und stimmt sehr nachdenklich. Sehr toll finde ich, dass es uns total fesselt ohne dass groß Spannung aufgebaut wird. Der Schreibstil von Cristina Moracho ist sehr angenehm zu lesen und flüssig geschrieben. Besonders viel Sympathie habe ich mit Oliver aufgebaut. Ich konnte generell immer sehr gut mit ihm mitfühlen, obwohl seine Situation für uns sehr schwer zu verstehen ist. Mit wem ich leider gar nicht gut klar kam, und das sehe ich als kleinen Kritikpunkt an, ist Althea. Sie ist schließlich eine der Protagonisten und ihre Teile haben mich teilweise sehr gestört bzw. ich habe mich ziemlich regelmäßig über sie aufgeregt. Sie ist einfach sehr sprunghaft und für mich sehr schwer durchschaubar. Generell konnte ich mir einfach kein klares Bild von ihr machen. Ihr fragt euch, ob das Buch etwas für euch ist? Wenn ihr Contemporary lest und gut auf Spannung verzichten könnt. Wenn ihr ernste Themen mögt und für euch nicht immer alles rosarot sein muss. Wenn ihr anspruchsvolle Jugendbücher sucht, Bewertung: Zwillingssterne verdient von mir 5 von 5 Füchschen. Mich hat das anspruchsvolle Jugendbuch sehr berührt und beschäftigt und die ganze Geschichte fesselt ganz ohne großen Spannungsverlauf aber dafür mit ganz ernsten Themen.  An dieser Stelle möchte ich dem Carlsen Verlag sehr herzlich danken, da sie mir das *Rezensionsexemplar bereitgestellt haben.

    Mehr
  • Finde dich selbst!

    Zwillingssterne

    sinsa

    05. December 2014 um 19:00

    Seit ihrem sechsten Lebensjahr sind sie unzertrennlich. Spielen zusammen. Fallen die Kellertreppe runter. Erst Oliver, dann Althea. Sie zelten im Garten, schwimmen im Atlantik, betrinken sich an Halloween. Küssen sich das erste Mal unter einem Ahornbaum. Er sie; sie ihn. Im Juni. Und als Oliver das nächste Mal aufwacht, ist es August. Während er schläft, fängt Althea an zu rauchen und färbt sich die Haare. Während er schläft, verändert sich alles zwischen ihnen. Und als er aufwacht, ist nichts mehr wie es einmal war. Meine Meinung Dieses Buch ist ein nicht ganz leichtes, alltägliches Buch. Althea und Oliver kennen sich, seitdem sie sechs Jahre alt sind. Olivers Mutter ist, seitdem sein Vater bei einem Unfall ums Leben kam, alleinerziehend. Altheas Mutter hat ihren Vater, einen Geschichtsprofessor, verlassen als Althea noch sehr klein war, und zieht als Hippie mit wechselnden Liebhabern durchs Land. Altheas Vater sorgt zwar für Althea, aber eigentlich hat er mehr seine Bücher und seine Studien im Kopf als seine Tochter. Was Althea an Freundschaft braucht, findet sie bei Oliver. Und Oliver findet sie bei Althea. Beide teilen so viele Erlebnisse und Erinnerungen, sind quasi wie Geschwister. Althea ist sehr auf Oliver fixiert, wohingegen er auch ein Leben ohne Althea hat. Bei einer Party findet Althea heraus, dass sie mehr für Oliver empfindet, als Freundschaft und auch er glaubt, dass er sich in Althea verlieben könnte. Doch dann kommt es anders. Oliver wird von einer geheimnisvollen Krankheit befallen, die ihn wochen- und monatelang schlafen lässt. Althea stellt fest, dass sie ohne Oliver auskommen muss. Beide machen im weiteren Verlauf eigene Erfahrungen und leben sich auseinander. Sie stellen fest, dass sie auch selbstständige Personen sind, die alleine existieren können. Ohne ihre zweite Hälfte. Besonders für Althea ist dies eine, wie ich finde, sehr wichtige Erfahrung, denn sie hatte sich ihr Leben lang total auf Oliver verlassen. Doch auch Oliver muss feststellen, dass sein Leben ohne die allgegenwärtige Althea ein anderes ist. Eine sehr nachdenklich machende Geschichte über das Leben zweier Jugendlicher. Sehr einfühlsam geschrieben, Die beiden Hauptpersonen Althea und Oliver sind sehr gut dargestellt. Man kann sich in sie hineinversetzen und ihnen nachfühlen. Gerade bei Althea mit ihren verkorksten Gefühlen und ihren vielen Ecken und Kanten ist das nicht so leicht. Oftmals schüttelt man über sie den Kopf, aber trotzdem hat man sie am Ende irgendwie lieb gewonnen. Oliver ist eher der geschmeidige, der, den alle mögen. Und gerade er erkrankt und muss wieder zu sich selbst finden. Gerade er muss eine Entscheidung für sein weiteres Leben fällen, die das Potenzial hat, ihn ins Abseits zu katapultieren - das Abseits aus dem Althea gerade herausgekommen ist.

    Mehr
  • Rezension | "Zwillingssterne" - Cristina Moracho

    Zwillingssterne

    Bröselchen

    03. December 2014 um 16:42

    Seit ihrem sechsten Lebensjahr sind Althea und Oliver Freunde. Beste Freunde. Der Beifahrersitz von Altheas Auto ist Olivers zweite Heimat und die beiden verbringen ihre Zeit fast ausschließlich miteinander. Auch in der Schule kennt man sie nur zu zweit. Ein richtiges Paar sind sie dennoch nicht, bis zu dem Abend im Juni, an dem sich die beiden küssen. Als Oliver das nächste Mal erwacht, ist es August und alles scheint sich zwischen den beiden verändert zu haben. Was war passiert, während er schlief? „Zwillingssterne“ ist kein Buch, in das man erst reinkommen muss. Der Dialog der beiden Freunde Althea und Oliver lädt von der ersten Seite zum Weiterlesen ein und macht zündende Lust auf mehr. Wer sind diese beiden Jugendlichen, die auf den ersten Blick „nur“ Freunde sind? Ich mag sie auf Anhieb, schon allein deshalb, weil Cristina Moracho ihre Charaktere mit Ecken und Kanten versieht. Althea ist kein typisches Mädchen und hat an manchen Tagen schon mal Probleme ruhig zu bleiben. Oliver hingegen ist ein Ruhepol, das genaue Gegenteil seiner besten Freundin. Gegensätze ziehen sich eben an. Oft liegt die Schönheit dieses Buches auch im Detail, wenn die Autorin mit Metaphern spielt und es einfach angenehm ist, mit ihrem luftig leichten Stil dem Geschehen zu folgen. Es wird schnell deutlich, dass es in diesem Jugendbuch um mehr als „wieder nur eine Liebesgeschichte von zwei Teenagern“ geht, sondern auch das reale Leben der jungen Erwachsenen eine authentische Rolle einnimmt. Die Kernidee, die ich bewusst nicht nenne, gibt dem Story-Verlauf so viele Möglichkeiten und Raum, dass man nie weiß, was als Nächstes passieren wird und die beiden ganz gespannt weiter beim Erwachsenwerden begleitet. Nachdem über die Hälfte des Buches verschlungen ist, stellt sich ein Wunschdenken ein wie die Geschichte enden wird. Und was ich erwarte, bekomme ich auch – zumindest teilweise. Um es anders auszudrücken: Ich erhoffe mir fürs Ende entweder Schwarz oder Weiß und bekomme stattdessen Grau. Unerwartet, überraschend, etwas enttäuschend. Die Autorin macht dem Cover alle Ehre und zauberte ein echtes Glanzstück. Zwischendurch verblasst es ein wenig, das hält mich trotz allem nicht davon ab, mein Empfehlung für „Zwillingssterne“ auszusprechen.

    Mehr
  • ein wirklich sehr gutes Debüt

    Zwillingssterne

    Manja82

    03. December 2014 um 14:31

    Kurzbeschreibung: Seit ihrem sechsten Lebensjahr sind sie unzertrennlich. Spielen zusammen. Fallen die Kellertreppe runter. Erst Oliver, dann Althea. Sie zelten im Garten, schwimmen im Atlantik, betrinken sich an Halloween. Küssen sich das erste Mal unter einem Ahornbaum. Er sie; sie ihn. Im Juni. Und als Oliver das nächste Mal aufwacht, ist es August. Während er schläft, fängt Althea an zu rauchen und färbt sich die Haare. Während er schläft, verändert sich alles zwischen ihnen. Und als er aufwacht, ist nichts mehr wie es einmal war. (Quelle: Königskinder) Meine Meinung: Oliver und Althea leben in Wilmingthon, North Carolina. Sie kennen sich seit ihrem sechsten Lebensjahr und sind quasi unzertrennlich. Doch in letzter Zeit hat sich irgendetwas verändert. Bevor sie aber herausfinden können was erkrankt Oliver an einer rätselhaften Krankheit. Immer wieder fällt er in Tiefschlafphasen, einfach so. Diese Phasen können mal Wochen und mal Monate dauern. Während dieser Zeit aber verändert sich auch Althea. Wie wird es das nächste Mal sein, wenn Oliver aufwacht? Der Jugendroman „Zwillingssterne“ stammt von der Autorin Cristina Moracho. Es ist das Debüt der Autorin und die Aufmachung des Buches wirkt wirklich sehr edel und ansprechend. Die beiden Charaktere Althea und Oliver sind unglaublich sympathisch und wirken authentisch, mit Ecken und Kanten und sind sehr gut ausgearbeitet. Althea ist recht impulsiv und manchmal auch ziemlich launisch. Sie hat aber auch eine sehr einfühlsame Seite an sich, die ich persönlich sehr mochte. Oliver ist das komplette Gegenteil. Er ist eher ruhig und bedacht. Er denkt viel nach und lässt nicht so viele Gefühle zu. Zusammen sind die beiden wirklich toll und ich habe die Geschichte mit beiden genossen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr gut. Sie hat eine gute Wortwahl, ziemlich direkt und ehrlich schildert sie das Geschehen. Die Geschichte wird im personalen Stil aus verschiedenen Sichtweisen geschildert. So wirkt es einerseits komplex aber dennoch nicht überladen. Die Handlung selbst brauchte in meinen Augen zu Beginn etwas um richtig in Fahrt zu kommen. Ich hatte zu Beginn ein paar Probleme, die sich aber nach etwa 1/3 gelegt haben. Danach aber ist es absolut fesselnd geschildert. Die Story ist gefühlvoll, recht tiefgründig und gut umgesetzt. Cristina Moracho hat ihrem Buch eine neuartige Idee zu Grunde gelegt, von der ich persönlich so noch nichts gelesen habe. Allerdings hätten ein paar mehr Details, beispielsweise zur Schlafkrankheit, doch gut getan, da ich dieses Thema interessant finde. Das Ende hat mich hart getroffen. Es nimmt mit und ich war ehrlich doch auch frustriert, denn das Leben mischt sich ein. Es ist kein Happy End aber genau deshalb hier auch irgendwie passend gewählt. Fazit: Abschließend gesagt ist „Zwillingssterne“ von Cristina Moracho ein wirklich sehr gutes Debüt. Authentische Charaktere, der flüssig zu lesende Stil der Autorin und eine Handlung, die zwar zu Beginn etwas braucht, dann aber fesselt und der eine neuartige Idee zu Grunde liegt, haben mir hier spannende und unterhaltsame Lesestunden beschert. Durchaus lesenswert!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks