Neuer Beitrag

katja78

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Juni Neuerscheinung beim Sieben Verlag!

Romantic - Thrill gefällig?

Dann solltet ihr hier mal reinschauen
Alia Cruz bietet uns spannende Lesestunden in "Mörderisches Verlangen"
Deswegen mag ich euch das Buch auf keinen Fall vorenthalten.




Auf einem Gestüt begegnet Rebecca dem attraktiven, doch verschlossenen Trainer Marc. Gleichzeitig trifft ihre Freundin Kathrin auf den bekannten Künstler und Rennpferdebesitzer Robert Eagle und beginnt Hals über Kopf eine leidenschaftliche Affäre mit ihm. Während Rebecca unterdessen hin und her gerissen ist zwischen Marcs erotischer Anziehung und seiner ablehnenden Haltung, beginnt sie, den seltsamen Vorfällen auf dem Gestüt nachzuforschen und ahnt nicht in welche gefährlichen Machenschaften sie damit gerät. Jeder auf dem Anwesen scheint etwas zu verbergen.
Auch Marc umgibt ein düsteres Geheimnis. Als die Ereignisse lebensgefährlich werden, muss Rebecca für ihre Freundin und um die Liebe ihres Lebens kämpfen. 

Leseprobe

Zur Autorin


Alia Cruz lebt mit ihren 3 Katzen und einem Hund im schönen Oberhausen. Seit ihrem Studium arbeitet sie als Tierpsychologin und Tierheilpraktikerin, sowie als Dozentin in diesem Bereich. In ihrer Freizeit liebt sie es, zu den großen Pferderenntagen nach Baden-Baden, Hamburg, Paris oder Ascot zu reisen. 
Alia Cruz bei Facebook




(Foto Quelle Sieben Verlag)

Ich suche nun 6 Leser, die Lust auf spannende Lesestunden haben und gemeinsam mitfiebern wollen.
Bewerbt euch bis zum 16.6.2013 für eines von insgesamt 6 Rezensionsexemplaren (3x E-Book im Wunschformat, 3x Print) zur Leserunde.
Ich freue mich auf eure Bewerbungen


GlG
Eure Katja


Autor: Cruz Alia
Buch: Mörderisches Verlangen

Manja82

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde gerne mitlesen und spannende Lesestunden haben.
Die Bücher des Sieben Verlags sind immer wieder klasse!
Das Cover finde ich übrigens sehr gelungen. Bsonders das Sixpack kommt gut ;).

Ob jetzt ein eBook (mobi oder ePub) oder ein Printexemplar ist mir eigentlich egal.

janina_benner

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Gerne würde ich mitlesen :)

Das Thema gefällt mir sehr gut und das Cover finde ich spitze.

Gerne hätte ich ein Printexemplar, .pdf wäre auch möglich. Print aber bevorzugt.

Beiträge danach
148 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

LeseJulia

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension

Auch ich möchte mich für das leseexemplar bedanken...und auch mir tut es leid, dass Buch&ich nicht ganz positiv zueinander gefunden haben ;(
http://www.lovelybooks.de/autor/Cruz-Alia/M%C3%B6rderisches-Verlangen-1042920826-t/rezension/1047143194/

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Kapitel 9- Ende
@LeseJulia

Es ist schon faszinierend, dass mein Buch so zum Nachdenken und diskutieren anregt. Aber so ist es gut, besser als wenn es gelesen wird, Prädikat nett und schwups wieder vergessen. Tja, warum darf er Robert einfach so abknallen? Wer soll mit ihm was anfangen? Die deutschen Behörden? Um Gottes Willen wer soll all den Papierkram ausfüllen? Der deutsche Geheimdienst? Was sollen die sich in die irischen Angelegenheiten einmischen? Wozu sind Undercoveragenten da? Ich führe einfach mal frech ein Beispiel an, hat Osama Bin Laden eine faire Gerichtsverhandlung bekommen? Aber ich sage jetzt einfach mal, es sollte jetzt mal gut sein. Wollen wir den Lesern, denen es gefällt nicht den Spaß dran verderben.

LeseJulia

vor 4 Jahren

Kapitel 9- Ende
@Ein LovelyBooks-Nutzer

Mhm...ich weiß nicht, ob diese Argumente nicht etwas zu einfach gedacht sind...aber egal.

Meduza

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Danke für das Leseexemplar. Die Leserunde war interessant, schön dass ich dabei sein durfte.
Mein Fazit zum Buch: Anfangs habe ich mich gut unterhalten gefühlt und noch gehofft, dass das unverständliche Verhalten der Figuren im Verlauf der Handlung noch begründet wird, aber so war es leider nicht, im Gegenteil. Daher konnte mich der Roman nicht wirklich mitreißen, die Figuren ließen mich kalt. Trotzdem zwei Sterne, weil ich den Stil mit der Umgangssprache recht lebendig und erfrischend finde und ein Unterhaltungseffekt ja schon vorhanden war. Hätte ich mir das Buch selbst gekauft, hätte ich mich allerdings geärgert, Geld dafür ausgegeben zu haben.
Am besten hat mir übrigens Drew gefallen, der kam noch am authentischsten rüber. Ihm nehme ich auch die Kaltschnäuzigkeit im Angesicht von Gewalt und Folter absolut ab und fand seine drastisch-lakonische Art ziemlich gut beschrieben. Schade, dass die anderen Figuren nicht auch so in sich schlüssig waren.
Schauplatz Gestüt: hier wurde Potenzial verschenkt. Die mageren Rennszenen blieben blass. Da wäre ich gern mehr in die Atmosphäre eingetaucht. Handlungsrelevant war das Gestüt auch nicht. Für die Schmuggelaktionen hätte auch eine Exportfirma etc. herhalten können.

Hier meine Rezis:

http://www.lovelybooks.de/autor/Alia-Cruz/M%C3%B6rderisches-Verlangen-1044599156-t/rezension/1047307503/

http://www.amazon.de/review/R1EEK4VZBXZ2IF/ref=cm_cr_dp_title?ie=UTF8&ASIN=B00D48M2GU&channel=detail-glance&nodeID=530484031&store=digital-text

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Kapitel 6-8
Beitrag einblenden

Leider konnte ich mich noch immer nicht mit dem Buch vertragen.
Ich muss mich meinen Vorrednerinnen anschließen: Die Geschichte bedient so ziemlich jedes Klischee. Gegen Klischees an sich habe ich nichts, sie sind sogar sehr angenehm, aber nicht in dieser Fülle. Nichts beleibt im Verborgenen. Im Endeffekt weiß man schon sehr früh wie sich die Geschichte entwickeln wird und wie sie endet.

Und der Sex!! In Hülle und Fülle. Es fällt mir sehr schwer die Geschichte als Romantic Thrill einzuordnen, denn eigentlich ist er ein Erotikroman, was er ja auch anfangs war und noch immer ist!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Kapitel 9- Ende
Beitrag einblenden

Ich bin wirklich uneins was das Buch angeht. Ich konnte mich nicht mit der Geschichte anfreunden.

Auch das Ende hat es mir nicht einfach gemacht. Von brutaler Folter und Mord zu einem Happy-End. Ich liebe Happy-Ends, aber dieser, ja fast schon gnadenlose Übergang", von Gewalt zu Alltag fand ich schon etwas sehr schnell.
Viele Fragen sind offen geblieben. Das Ende hätte durchaus noch Potential für mehr Erklärungen gehabt.

Insgesamt war ich enttäuscht. Und es tut mir wirklich Leid Kritik üben zu müssen.

Meiner Meinung nach ist das Buch wirklich mehr ein Erotikroman als Romantic Thrill, denn weder von Romantik noch von Nervenkitzel ist was zu spüren. Dafür gibt es Sex in allen Varianten.

Jetzt muss ich mich für die Rezi erstmal sortieren!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension

Meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Cruz-Alia/M%C3%B6rderisches-Verlangen-1042920826-t/rezension/1048497808/

http://theworldofbigeyes.wordpress.com/2013/07/21/rezension-morderisches-verlangen-alia-cruz/

Danke, dass ich mitlesen durfte, leider konnte mich das Buch nicht überzeugen!

Neuer Beitrag