Crystalle Valentino Heißes Spiel im Park

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heißes Spiel im Park“ von Crystalle Valentino

Als der jungen Landschaftsarchitektin Rosie, die um ihre kleine Firma zu kämpfen hat, ein weiterer Auftrag storniert wird, platzt ihr der Kragen. Sie muss herausfinden, wer ihr all die Aufträge vor der Nase wegschnappt und ertappt ihren knackigen Konkurrenten bei erotischen Spielen mit seinen Kundinnen! Rosie beschließt, ihre Geschäftsstrategie zu ändern und ihren Klienten von nun an lustvolle Dienste anzubieten ... (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Romane

Ein Haus voller Träume

Ein sehr atmosphärischer und leiser Familienroman mit kleinen Längen in der Mitte, der noch ein bisschen Potential hätte.

tinstamp

Sonntags in Trondheim

Blut dicker als Wasser!?!

classique

Der Frauenchor von Chilbury

Im Vordergrund: das Leben vieler Frauen zur Kriegszeit! Ein selbstbewusster Roman mit Emotionen und Spannung.

Bambisusuu

Dann schlaf auch du

Dieses Buch habe ich verschlungen. Packendes Drama, literarisch erzählt.

ulrikerabe

Die goldene Stadt

Ein echtes Sommerbuch! Ein tolles Abenteuer vor schöner Kulisse und sympathischen Figuren. Bücher machen glücklich.

ELSHA

Töte mich

Opereske Geschichte mit viel Witz und Charme

jewi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Heißes Spiel im Park" von Crystalle Valentino

    Heißes Spiel im Park
    Kossi

    Kossi

    21. November 2007 um 13:28

    Nun ja.... das erste erotische Buch welches ich gelesen habe.... erschreckt hat mich, dass die "Sache an sich" mit sehr harten Worten geschrieben wurde. Ich empfinde mehr Erotik aus Worten, wenn sie umschrieben werden. Alles andere ist für mich nicht erotisch, sondern pornografisch und das war es wohl auch, was dieses Buch ist. Die Handlung ist nebensächlich und das ganze Buch sehr einfach geschrieben. Ich habe im Internet gegoogelt und herausgefunden, dass Crystalle Valentino natürlich ein Pseudonym ist. Ich hätte absolut gedacht, dass ein MANN dahinter steckt, aber nein, ich habe mich getäuscht. Das Buch wurde tatsächlich von einer Frau geschrieben. Und ich finde definitiv, dass es dafür wirklich besser hätte sein müssen.

    Mehr