Curt Riess

 4 Sterne bei 7 Bewertungen
Autor von Prozesse, die unsere Welt bewegten, Romy Schneider und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Curt Riess

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Gustaf Gründgens (ISBN:B0000BMUPJ)

Gustaf Gründgens

 (1)
Erschienen am 01.01.1965
Cover des Buches Das gab's nur einmal (ISBN:B0000BMUPC)

Das gab's nur einmal

 (0)
Erschienen am 01.01.1956
Cover des Buches Ascona (ISBN:9783905811346)

Ascona

 (0)
Erschienen am 01.03.2012
Cover des Buches Cafe Odeon (ISBN:9783905811438)

Cafe Odeon

 (0)
Erschienen am 19.03.2012
Cover des Buches Café Odeon (ISBN:9783906272382)

Café Odeon

 (0)
Erschienen am 05.11.2015
Cover des Buches St. Moritz (ISBN:9783906272375)

St. Moritz

 (0)
Erschienen am 05.11.2015
Cover des Buches Café Odeon (ISBN:9783905811247)

Café Odeon

 (0)
Erschienen am 01.10.2010

Neue Rezensionen zu Curt Riess

Neu

Rezension zu "Prozesse, die unsere Welt bewegten" von Curt Riess

2300 Jahre Rechtsgeschichte spannend erzählt
Viv29vor 3 Monaten

Curt Riess nimmt uns in diesem Buch auf eine Reise durch mehr als zweitausend Jahre Rechtsgeschichte, berichtet über berühmte Prozesse und ihre Hintergründe. Der Großteil der Prozesse stammt aus dem 20. Jahrhundert, davor beginnen wir bei Sokrates (399 v. Chr) und werden literarische Zeugen solch unterschiedlicher Fälle wie dem von Jesus, Jeanne d'Arc, Maria  Stuart oder Jud Süß. Es gibt gerade in den früheren hier berichteten Fälle viele, in denen die Justiz als williges Werkzeug genommen wurde, um politische Anliegen durchzusetzen und/oder sich unliebsamer Gegner zu entledigen. Dann gibt es Fälle wie den von Oscar Wilde, wo die damals herrschende Moral einen Menschen zerstörte, reine Kriminalfälle (Dr. Crippen, Henri Landru), politische Vergehen (Mata Hari, Hitlerputsch), die Schauprozesse der abscheulichen Nazi- und Stalindiktaturen, und jene berühmten Prozesse der Nachkriegszeit, die der Welt die unbeschreiblichen Naziverbrechen vor Augen führten (Nürnberg, Eichmannprozeß). Es ist also eine gelungene Mischung aus den verschiedensten Fällen und Angeklagten und so werden die unterschiedlichen Aspekte von Rechtswesen und Geschichte anschaulich dargestellt.

Curt Riess tut dies in einem erfreulichen Schreibstil. Er setzt den jeweiligen Fall in Kontext, beschreibt neben den jeweiligen Angeklagten auch, falls relevant, Richter oder Anwälte genauer, verleiht diesen Prozessen eine persönlichere Note. Er schafft es hervorragend, komplexe Informationen auf recht knappem Raum (zwischen 19 und 40 Seiten pro Prozeß) gut verständlich darzustellen. Seine Erzählweise ist farbig, man sieht die Szenerie gut vor sich und wer denkt, daß die Juristerei ein trockenes Fach ist, der wird hier eindeutig eines Besseren belehrt. Ab und an werden Auszüge aus Befragungen, Urteilsbegründungen, Plädoyers oder Worten der Angeklagten zitiert, meistens aber fungiert Riess gewissermaßen als unser Prozeßbeoachter. Er bettet die Prozesse in ihre Vorgeschichte ein, gibt auch ab und an einen kurzen Abriß über Folgeereignisse. So schafft er ein umfassendes, in vielen Facetten informatives Werk, dass sich zudem noch sehr unterhaltsam lesen läßt.

Kommentare: 2
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Curt Riess wurde am 21. Juni 1902 in Würzburg (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks