Curtis Sittenfeld Also lieb ich ihn

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(7)
(2)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Also lieb ich ihn“ von Curtis Sittenfeld

Seit ihrem vierzehnten Lebensjahr geht Hannah der Frage nach, wie der Mann ihrer Träume beschaffen sein soll - der Mann, mit dem sie es ein Leben lang aushalten will. Bald zeigt sich, dass diese so simple Frage in der Theorie kaum zu beantworten ist, egal, ob Hannah mit gesunder Skepsis Glamourzeitschriften studiert oder real existierende Menschen in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet - ihre unkonventionelle Tante Elizabeth etwa, die mit ihrem beängstigend hässlichen Mann Darrach durchaus glücklich zu sein scheint, oder Hannahs eigene, unrettbar zerstrittene und geschiedene Eltern. Im College dehnt sie ihre Feldforschung auf das Verhalten ihrer Mitschülerinnen aus, die im Gegensatz zu Hannah Liebe als reines Hobby betreiben und an Samstagabenden die Jungs vernaschen wie eine Tüte Popcorn. Unbestrittene Meisterin in dieser Disziplin ist Hannahs gefährlich attraktive Cousine Fig, die immer wieder in brenzlige Situationen gerät - aber eben auch in die Arme Henrys, des einzigen Mannes, der Hannah traumhaft erscheint, jetzt und in alle Ewigkeit … Vom Ernst des Liebens Im College ist die zurückhaltende Hannah heimlich in Henry verliebt, doch der hat nur Augen für ihre attraktive Cousine. Jahre später - mit 29 - hat sie die Themen Sex und Liebe mehrfach, sowohl theoretisch als auch praktisch, erörtert. Da trifft sie Henry zufällig wieder. Ist er immer noch der Mann ihrer Träume? "Das Werk einer Schriftstellerin, die bleiben wird." New York Times "Sittenfeld stellt wieder ihre Beobachtungsgabe unter Beweis, so trocken wie guter Martini." Elle

Keine klischeehafte Liebesgeschichte. Hannahs Leben & ihre Gedanken berühren den Leser!

— FioRella12
FioRella12

Die sensible Hannah verliert sich schwermütig in ihren Träumereien von der wahren Liebe. Doch sie muss lernen alte Wunden zu schließen...

— lucysnowe
lucysnowe

Stöbern in Romane

Wenn ich jetzt nicht gehe

Eine abenteuerliche Liebes- und Familiengeschichte, die sich für mich (ein wenig zu) sehr nach Telenovela liest.

krimielse

Im Regen erwartet niemand, dass dir die Sonne aus dem Hintern scheint

der Titel machte neugierig - das Buch selbst : ehrlich, abrechnend mit dem Leben und zum Nachdenken anregend - toll!

dieFlo

Das geträumte Land

Ein aktuelles Thema sehr feinfühlig und unterhaltsam erzählt.

Gina1627

Strandfliederblüten

Eine Wohlfühl-Geschichte und Liebeserklärung an die Nordsee!

Monika58097

Sonne und Beton

Speziell, mit Witz und Charme aber irgendwie auch traurig – habe selten ein solches Buch gelesen!

TinaLiest

Sweetgirl

Fesselnd bis zum Schluß

dartmaus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Also lieb ich ihn" von Curtis Sittenfeld

    Also lieb ich ihn
    Lesefee86

    Lesefee86

    06. June 2012 um 13:05

    Hannah ist verliebt - und das nicht erst seit gestern. Schon Jahre schmachtet sie Henry an, ohne ihm auch nur jemals ein Wort davon gesagt zu haben. Mit fünfzehn sah sie ihn zum ersten Mal und ihr Herz tanzte sogleich in ihrer Brust. Wie kann man so einem gutaussehendem Mann auch wiederstehen? Doch war es ihre Cousine, die seine Aufmerksamkeit erregte und seine Gefühle eroberte. Ja ihre Cousine Fig bekommt immer alles was sie will - immerhin verkriecht sie sich auch nicht in sich selbst, so wie Hannah. Jahrelang lebte sie so in einer Traumwelt, in der Henry an ihrer Seite war und sie liebte. Ende zwanzig aber wird Hannah klar, dass es so nicht weitergehen kann. Zwar ist Henry immernoch ihr Traummann, doch ihre Träume sind wie Seifenblasen zerplatzt und sie schwört der Liebe ab. Kurz darauf aber trifft sie wieder auf Henry und hält nichts mehr von schweigen... Dieses Buch war eher ein Zufallsgriff im Bibliotheksregal. Dennoch hat es mich schnell gefangen genommen. Wie schon ein junges Mädchen in eine Verliebtheit fallen kann, die alle anderen Männer oder Gefühle drumherum aussticht, war faszinierend zu lesen. Der jahrelange Trennungsprozess, bei dem Hannah doch wieder in ihre alte Verliebtheit zurück fällt lässt sich gut nachvollziehen. Auch wenn ihre Obsession schon recht stark ist, ist die Geschichte wunderschön und träumerisch erzählt.

    Mehr