Curtis Sittenfeld Eligible: The book of the summer by Curtis Sittenfeld (2016-04-21)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eligible: The book of the summer by Curtis Sittenfeld (2016-04-21)“ von Curtis Sittenfeld

Who doesn't love a racy, juicy re-tell of a favourite Jane Austen story?

— ichundelaine
ichundelaine
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bekannte Story im neuen Gewand

    Eligible: The book of the summer by Curtis Sittenfeld (2016-04-21)
    ichundelaine

    ichundelaine

    18. May 2017 um 19:02

    Als bekennendes Jane-Austen-Fan-Girlie freue ich mich immer wie ein Schneekönig, wenn ich Neuerzählungen ihrer Werke finde, die dem Geist von Jane Austen würdig sind und "Eligible" ist so eins!Hier wird die Story von "Stolz und Vorurteil" mitsamt der bekloppten Bennet Familie und Mr. Darcy in die Jetzt-Zeit verpflanzt und dem ganzen ein neuer Anstrich gegeben, ohne es zu sehr zu verfremden. Die Familie Bennett lebt in ihrem heruntergekommenen Herrenhaus in Conneticut, lediglich die beiden ältesten Töchter Jane und Lizzie haben es zu einer eigenen Bude in New York und halbwegs respektablen Jobs geschafft. Als Papa Bennet, der hier absolut zum Schreien komisch gezeichnet ist, einen Herzinfarkt erleidet, kehren sie in den Schoß der Familie zurück, um sich um ihn, die furchtbar neurotische Mutter und die drei jüngeren Schwestern zu kümmern. Während Lydia und Katherine fast schon religiös Cross Fit betreiben und Paleo essen, macht Mary ihren x-ten Online-Abschluss und lässt massenweise altkluge Kommentare vom Stapel und ihre Mutter lässt keine Minute vergehen, die Töchter, irgendwie an den Mann zu bringen. Doch neben fünf unverheirateten Töchtern haben die Bennets auch noch Geldsorgen, ein Haus mit Spinnenplage und andere schlechte Angewohnheiten, weshalb Lizzie händeringend versucht, die Familie wieder auf einen besseren Kurs zu bringen. Durch den Arzt des Vaters lernt sie dann auch Fitzwilliam Darcy, einen unhöflichen, eigenbrötlerischen Chirurgen kennen und, wie wir schon aus dem Original wissen, lieben.Curtis Sittenfeld hat nicht nur das Setting, sondern auch die Beziehungsgeflechte modernisiert. So gibt es nicht nur einen Wickham sondern gleich einen Wick und einen Ham in dieser Geschichte und Jane schlägt sich mit einem unerfüllten Kinderwunsch rum, bevor sie Bingley, einen ehemaligen TV-Bachelor kennenlernt.Das Buch hat mich köstlich amüsiert und auch wenn man die Episode mit Darcy und dem Hate-Sex hätte weglassen können, war es eine wirklich tolle Neuerzählung der altbekannten Geschichte.

    Mehr