Cybill Shepherd Cybill Disobedience

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cybill Disobedience“ von Cybill Shepherd

'How I survived beauty pageants, Elvis, sex, Bruce Willis, lies, marriage, motherhood, Hollywood, and the irrepressible urge to say what you think.' From wholesome beauty queen to saucy cover girl, from heartbreaking movie star (THE LAST PICTURE SHOW, TAXI DRIVER) to one of television's most loved comediennes (MOONLIGHTING, CYBILL), Cybill Shepherd is renowned as sassy, shocking and sexy. In CYBILL DISOBEDIENCE, she opens her heart with the wit and honesty of a star who's seen and knows it all.

Cybill Shepherd und das Leben

— takaronde
takaronde
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eine etwas andere Biografie- Hollywood lässt grüssen

    Cybill Disobedience
    takaronde

    takaronde

    14. March 2014 um 12:09

    Cybill Shepherd ist mir aus "Das Modell und der Schnüffler" in Erinnerung geblieben. Irgendwann tauchte sie dann im TV mit "Cybill" ihrer eigenen Sitcom wieder auf. Was mir gut gefallen hat, ist Hintergrundinfos zu "Das Modell und der Schnüffler" zu bekommen und dabei auch so nebenbei einiges über Bruce Willis zu lesen. Gut, ich hätte auch seine Biografie lesen können, aber Cybill hatte mich mit ihrer eigenen Sitcom beeindruckt. Ich wollte einfach wissen, wie dieser Mensch, der so sarkastisch in der Serie rüberkommt in Wirklichkeit ist. Nun sind Biografien ja immer eine einseitige Sache. Die Person über die sie geschrieben wird, oder die sie -wie in diesem Falle- selbst schreibt-  schildert natürlich nur ihre Sicht der Dinge. Also nichts mit Ausgewogenheit etc. Cybill Shepherd beschreibt ausführlich ihre frühen Anfänge als Modell, als das sie unter anderem mehrfach auf und in der amerikanischen Vogue zu sehen war, bis zu ihren letzten Filmauftritten. Was besonders ins Auge fällt ist, dass sie schon als kleines Mädchen vom Großvater gelernt hat, dass hübsch und nett zu Männern zu sein reicht, um zu kriegen was Frau will. Das scheint für sie ein großes Problem in ihrem Leben zu sein, denn sie bekommt Jobs wie "Das Modell und der Schnüffler" aufgrund ihrer äußeren Erscheinung. Niemand scheint in Hollywood sich an Filme zu erinnern, die sie mit großen Regisseuren gemacht hat und die bei Kritikern gut ankamen. Immer ist es ihre Schönheit für die sie einen Job bekommt, auf ihr können scheint keiner zu achten, was auch Haupttenor des Buches ist. Am Rande tauchen dann noch ein paar Affären auf (u. a. Elvis) aber das Hauptthema ist halt Cybill mit ihren Männern, die zwar ebenfalls die Schönheit wollen wohl aber nicht die Frau mit Köpfchen, die Cybill Shepherd ebenfalls ist. Es liest sich amüsant, teilweise sehr selbstverliebt, aber immer mit einer gehörigen Spur Sarkasmus drin.

    Mehr