Cynthia Ceilan Feierabend

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(0)
(12)
(4)
(5)
(3)

Inhaltsangabe zu „Feierabend“ von Cynthia Ceilan

Stellen Sie sich vor, Ihr neuer Wecker erschreckt Sie zu Tode. Oder Sie wollen Ihr Kaugummi geschmacklich aufpeppen und erwischen leider die falsche Chemikalie. Und was, wenn Sie als Gläubiger ausgerechnet vom Kirchturm erschlagen werden?
Gut, wenn Sie dann die Anleitung für die eigene Entsorgung schon als Tattoo tragen. Bitterböse und unvergleichlich skurril - diese wahren Geschichten werden Sie bis an Ihr Lebensende nicht vergessen. Zum Totlachen! Von der Autorin des
Bestsellers Dumm gelaufen!

Ganz okay und netter Zeitvertreib aber nicht alles ist so Humorvoll.

— DremCatcher

Hat nur noch wenig mit schwarzem Humor zu tun. Dieser ist nämlich lustig.

— melli_2897

Häppchenweise "genießen", vielleicht zum Nachschlagen geeignet.

— Karin_Kehrer

Nicht wirklich witztg!

— Jeami

Witziges Buch für Zwischendurch!

— fabalia

Morbide und Paranoia begünstigend ....kein wirklicher Spaß.....

— thursdaynext

Unglaublich langweilig geschrieben...und dadurch leider nicht wirklich unterhaltsam

— micluvsds

Stöbern in Humor

Manche mögen's steil

Humorvolle zum Nachdenken anregende Liebesgeschichte

Astrid_Wirger

Ich habe keine Macken …

Ich habe herzlich gelacht und mich auf meinem Lieblingslesesessel gekringelt!

Lieblingsleseplatz

Die Königin von Lankwitz

Der beste Berlin-Roman seit "Herr Lehmann"!

berlinerbaer

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Groteske und durchweg amüsante Realsatire, die den Kern der Wahrheit manchmal ziemlich genau trifft

isabellepf

Milchschaumschläger

"Wer nichts wird, wird Wirt" - Amüsante Betrachtungen aus dem chaotischen Leben eines Cafebetreibers

ech

Am Ende der Welt gibt es Kaffee und Kuchen

Die Welt braucht mehr solcher Bücher!

Huschdegutzel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Finger weg!

    Feierabend

    melli_2897

    16. September 2015 um 13:28

    Bitterböse und unvergleichlich skurril - diese wahren Geschichten werden Sie bis an Ihr Lebensende nicht vergessen. Zum Totlachen! (Klappentext) ... Zumindest in der Theorie. In der Realität sieht die Sache schon wieder ganz anders aus. Vor einigen Jahren habe ich den Vorgänger "Dumm gelaufen" gelesen und als ich den Nachfolger "Feierabend" auf einem Wühltisch für Mängel-Exemplare entdeckt hatte, konnte ich nicht widerstehen, als das Buch für 2,99€ mitzunehmen. Es stellte sich leider raus, dass ich das Geld lieber behalten hätte sollen, denn selbst diesen Spottpreis ist das Buch nicht wert. Einige werden jetzt behaupten, das Buch passe einfach nicht zu meinem Humor, aber da werde ich energisch widersprechen. Ich lache, wenn sich kein anderer mehr traut zu lachen, aber es gibt einen entscheidenden Unterschied zwischen schwarzem Humor und diesem Buch. Ersteres ist lustig und unterhaltsam, zweiteres nicht. Für die, die mir immer noch nicht so recht glauben wollen, habe ich eine kleine "Leseprobe" vorbereitet: >> Andrew Stewart, ein Gymnasiast aus dem schottischen Dunfermline, träumte von einer Zukunft als Feuerwehrmann. Bis es soweit war, brillierte er als Star der Schul-Eishockeymannschaft. Er strotzte vor jugendlicher Gesundheit und Kraft, bis er 2006 während eines Spiels wegen mysteriöser Energielosigkeit ausgewechselt werden musste. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert, wo man ihm lymphoblastische Leukämie diagnostizierte. Im Laufe der Chemotherapie wurde er von nekrotisierender Fasziitis befallen, einem fleischverzehrenden Bakterium. Zwei Wochen später lebte er nicht mehr. << Wow. Ein ambitionierter, junger Mann, dessen Traum es ist, anderen zu helfen, stirbt an Leukämie. Ich schmeiß mich weg, ist das lustig. Ich habe mich wirklich gefragt, ob es Leute gibt, die das lustig finden.

    Mehr
    • 2
  • Missgeschicke mit Todesfolge

    Feierabend

    Karin_Kehrer

    20. April 2015 um 20:04

    Bereits im ersten Band „Dumm gelaufen“ hat die Autorin Notizen über ungewöhnliche Missgeschicke mit Todesfolgen gesammelt.  In „Feierabend“ gibt es noch mehr davon. In kurzen Geschichten und Anekdoten werden merkwürdige Begebenheiten erzählt - wie die vom Farmer, der eine Kuh für einen Kojoten hielt und sie abschoss oder die vom Studenten, der seinen Kaugummi geschmacklich aufpeppen wollte und statt Zitronensäure eine ziemlich explosive Chemikalie erwischte. Über Humor kann man streiten, besonders über den der schwarzen Sorte. So sind die Anmerkungen der Autorin selbst, welche die einzelnen Kapitel einleiten, manchmal eine Gratwanderung, aber natürlich auch zum Schmunzeln. Am besten liest man die einzelnen Beiträge häppchenweise. Alle können bei dieser Fülle ohnehin nicht im Gedächtnis bleiben und viele sind auch längst nicht so spektakulär.  Fazit: Wer schwarzen Humor liebt, findet bestimmt die eine oder andere Geschichte, die im Gedächtnis haften bleibt. Geeignet als kurze Lektüre häppchenweise für zwischendurch. 

    Mehr
  • Etwas andere Todesarten

    Feierabend

    Jeami

    23. March 2015 um 13:07

    Beschrieben werden hier die neuesten Missgeschicke, mit Todesfolge. Unterteilt sind die dargestellten Todesfälle in mehrere Kapitel. Ich steh normalerweise auf etwas norbide Geschichten. Auf der Rückseite des Umschlags werden diese angepriesen als „bitterböse und unvergleichlich skurril. Leider sind das die meisten nicht, sie sind einfach nur langweilig.

  • Feierabend, gestorben wird immer

    Feierabend

    AmyLilian

    02. March 2014 um 22:28

    Klapptext:  Stellen Sie sich vor, Ihr neuer Wecker erschreckt Sie zu Tode. Oder Sie wollen Ihr Kaugummi geschmacklich aufpeppen und erwischen leider die falsche Chemikalie. Und was, wenn Sie als Gläubiger ausgerechnet vom Kirchturm erschlagen werden? Gut, wenn Sie dann die Anleitung für die eigene Entsorgung schon als Tattoo tragen ... Bitterböse und unvergleichlich skurril - diese wahren Geschichten werden Sie bis an Ihr Lebensende nicht vergessen.  Zum Totlachen! Von der Autorin des Bestsellers Dumm gelaufen!  Mein Fazit:  Nach Dumm gelaufen, ist es der 2. Band der Autorin und es geht wieder um Missgeschicke mit Todesfolge. Ich muss sagen der Vorgänger hat mir besser gefallen.  Die Geschichten sind lustig, tragisch, bis makaber. Für Liebhaber schwarzen Humors sehr zu empfehlen!  © Lilia Kiefer

    Mehr
  • Schwarzer Humor vom Feinsten!

    Feierabend

    fabalia

    27. December 2013 um 20:08

    Cynthia Ceilan sammelt in ihrem Buch "Feierabend" witzige, skurrile Todesfälle. Das Buch lässt einen schmunzeln, regt aber auch zum Nachdenken über die eigene, oft abrupt eintreffende, Endlichkeit an. Ein nettes Buch für zwischendurch, für alle mit schwarzem Humor!
    Von mir gibt's * * * * für diese witzige Sammlung!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks