Schräg verliebt

von Cynthia Ceilan 
2,8 Sterne bei25 Bewertungen
Schräg verliebt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (6):
SchwarzeRoses avatar

Kurzweilige Unterhaltung für zwischendurch!!!

Kritisch (9):
S

Leider keine gelunge Fortsetzung der Reihe um kuriose Fakten & Gesetze. Die anderen Bücher sind deutlich besser.

Alle 25 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schräg verliebt"

In der Liebe ist nichts unmöglich: Hätten Sie gedacht, dass man sich bei der eigenen Hochzeit vertreten lassen kann? Dass es möglich ist, sich nach dem Tod in den schicken Klunker seiner Frau einarbeiten zu lassen? Oder, dass man einen
Dating Service für Tiere beauftragen kann? Es gibt nichts, was es nicht gibt. Dies zeigt Bestsellerautorin Cynthia Ceilán in ihrem neusten Buch mit vielen ungewöhnlichen, skurrilen und komischen Geschichten rund um das Thema Liebe.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404607662
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:256 Seiten
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:22.11.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne10
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern4
  • Sortieren:
    S
    schattensuchervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Leider keine gelunge Fortsetzung der Reihe um kuriose Fakten & Gesetze. Die anderen Bücher sind deutlich besser.
    Wenn man etwas aufarbeiten möchte, schreibt man ein Buch

    Schräg verliebt ist bereits das dritte Buch, welches ich von Cynthia Ceilán gelesen habe und...ich bin leider enttäuscht worden. Was sicherlich auch daran lag, dass ich einfach etwas anderes erwartet hatte. Die anderen beiden Bücher (Dumm gelaufen; Feierabend), waren kurzweilig und unterhaltsam. Ich hatte hier einige kurze Geschichten erwartet, eben im Stil der beiden anderen Bücher, hatte aber hin und wieder das Gefühl, Ceilán wollte ihre Ehe, bzw. ihr Ende verarbeiten. Hin und wieder wurden ein paar nette Informationen, die mich zum schmunzeln brachten, eingestreut (Wie bitte kann man auf die Idee kommen einen Stellvertreter für das Ja-Wort zu erlauben? Was ist wenn derjenige es sich anders überlegt?), aber es gibt Bücher, die sich mit den Gesetzen befassen und weitaus lustiger sind. Während ich die beiden anderen, wenn man den Humor mag, sofort weiter empfehlen würde (und auch bereits habe) würde ich von diesem hier Abstand nehmen. Es ist gut und flüssig geschrieben, keine Frage, aber inhaltlich leider nicht das, was ich erwartet habe, oder woraufhin die Inhaltsangabe, meiner Meinung nach, hindeutet.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Moorteufels avatar
    Moorteufelvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: unglaublich,was die Liebe mit machen Leuten anstellt
    Die Liebe geht seltsame Wege


    In diesen buch ,erzählt die Autoren auf weclh verschiedenen Arten sich die Liebe zeigen kann.Oder wie manche Leute mit ihr umgehen.
    Es dreht sich um Hochzeitsbräuche und Rituale.Aber auch um die Liebe,selbst wenn der/die Geliebt Person/Tier (manchmal auch Gegenstand)schon längst verstorben ist.
    Über vieles konnte ich nur den Kopf schütteln und mal nur denken "das kann nicht wahr sein",
    Eine nette Sammlung von Kurzgeschichten über die Liebe,aber bitte nicht der/den Liebsten zu Valentinstag schenken.
    Es gehen nicht alle Geschichten gut aus.

    Kommentieren0
    32
    Teilen
    SchwarzeRoses avatar
    SchwarzeRosevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Kurzweilige Unterhaltung für zwischendurch!!!
    Was für zwischendurch

    Hierzu möchte ich nicht viel sagen, außer das es für zwischendurch eine recht unterhaltsame Lektüre sein kann.

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    wasserminzes avatar
    wasserminzevor 5 Jahren
    Weirdly Disappointed

    Ausstattung und Cover

    „SCHRÄG VERLIEBT“ ist ein normales Taschenbuch, das sich gut öffnen lässt, wie die meisten TBs aber auch nicht offen liegen bleibt. Das Papier hat eine angenehme Tönung und Haptik, das Layout finde ich weniger gelungen: Dafür, dass das Buch ohne Leserillen oder Rückenbruch zu riskieren, nicht vollständig geöffnet werden kann, ist der Satzspiegel zu nah an die Innenkante gerückt worden und erschwert das Lesen.

    Das Cover reiht sich gut in die Optik der Vorgängertitel ein und hat Wiedererkennungswert.


    Inhalt

    Cynthia Ceilán erzählt Anekdoten rund um das Thema Liebe und Sex, einige auch aus dem eigenen Leben.


    Leseeindruck

    Im Gegensatz zu meiner Erwartung konnte mich das Buch nicht fesseln. Anders als bei den Vorgängern habe ich hier immer nur wenige Anekdoten nacheinander lesen können und das Buch sehr schnell wieder beiseite gelegt.

    Dies hatte verschiedene Gründe. Einer davon war sicherlich der seltsam flapsige Stil des Textes, der sich hier in den längeren Passagen offenkundiger zeigte, als in den kurzen Abschnitten der Vorgänger.

    Cynthia Ceilán schreibt einen meinungsgefärbten Text (sie kommentiert oft am Ende der Anekdote), versucht aber nicht offen zu werten. Durchgängige Sachlichkeit oder aber eindeutige Wertung hätte ich jedoch angebrachter, konsequenter und auch wesentlich angenehmer gefunden.


    Ein Teil des sprachlichen Stils ist sicherlich der Übersetzung geschuldet.

    Schon die Übersetzung des Titels „Weirdly Beloved: Tales of Strange Bedfellows, Odd Couplings, and Love Gone Bad“ zu „Schräg Verliebt: Skurrile Liebesgeschichten mit Happy End“ kommt mir unpassend vor, da „Schräg Verliebt“ einen wesentlich engeren semantischen Rahmen steckt, der im Buch deutlich gesprengt wird. Und wo genau das Happy End zu finden ist, ist mir auch nicht klar geworden. Da aber in die Titelfindung viele verlegerische Faktoren hineinspielen, ist darüber sicherlich hinwegzusehen.

    Wirklich unschön hingegen sind eindeutige Übersetzungsfehler. Ein Beispiel: „[...] Mr. Tombe later stood trial before a council of village elders, who determined that he should pay Mr. Alifi a dowry of 15,000 Sudanese dinars [...]“ (Zur Erklärung: Mr. Tombe hatte Mr. Alifis Ziege entjungfert.) Die deutsche Übersetzung: „[...] er müsse Mr. Alifi eine Abfindung [...] zahlen“ (S.41). Leider geht damit aber der ganze Witz der Anekdote verloren, nämlich dass die Ziege wie eine menschliche entehrte Braut behandelt wird, indem eine Heirat obligatorisch wird und eine Mitgift gezahlt werden muss.

    Sicherlich auch Verlagsentscheidung und angelehnt an das Original sind kleine Infokästchen, die den Fließtext unterbrechen. Das wirklich Unschöne an ihnen ist, dass sie keinen Neuwert bringen, sondern lediglich direkt eine Zeile aus dem Fließtext in der Nähe des Kästchens zitieren. Überflüssig, störend und ärgerlich!

    Ebenso ärgerlich die „Quellenangabe“ am Ende des Buches, die lediglich eine Aufzählung der Medien ist, denen die Anekdoten wohl entnommen wurden. Mir ist bekannt, dass es einen Trend zu dieser Art der Quellenangabe gibt, aber wirklich ... Warum? Eine derartige Quellenangabe hilft nicht, eine Anekdote zu recherchieren, vor allem dann nicht, wenn der Großteil der Quellen so unspezifisch ist wie z.B. IMDB (Internet Movie Database), The Daily Mail, New York Post, etc. Was soll denn das? 


    Fazit

    „SCHRÄG VERLIEBT“ konnte mich von der Konzeption im Allgemeinen eher wenig, in der deutschen Übersetzung aber leider überhaupt nicht überzeugen. Die formalen 'Ärgernisse' sowie auch die Übersetzung, der man deutlich anliest, dass sie eben eine Übersetzung ist, haben leider doch sehr von dem teils interessanten Inhalt abgelenkt und das Lesen anstrengend gemacht. Das nächste Mal wieder die englische Ausgabe.

    Kommentieren0
    69
    Teilen
    Emma.Woodhouses avatar
    Emma.Woodhousevor 5 Jahren
    Enttäuschte Liebe

    Fakten, kuriose Liebesgeschichten und zwischendurch ein persönlicher Eindruck der Autorin, davon lebt das Buch.
    Eigentlich eine interessante Idee und der Stil ist auch erfrischend und locker. Dass macht das Buch unterhaltsam.
    Doch ab der Mitte des Buches hat sich für mich das Buch in eine Richtung entwiickelt, die ich nicht mehr interessant fand. Leider überwogen die Fakten und die Liebesgeschichten, waren zwar kurios hatten aber nicht mehr viel mit Liebe zu tun. Das was ich von dem Buch erwartet habe, nämlich außergewöhnliche Liebesgeschichten, nahm von Seite zu Seite immer mehr ab.
    Es ist einfach schade denn die Autorin kann wirklich unterhaltsam schreiben.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    LenaausDDs avatar
    LenaausDDvor 5 Jahren
    Schräg verliebt

    "Schräg verliebt" ist eine Sammlung von Geschichten über die Liebe.
    Diese sind mal mehr, mal weniger unterhaltsam und meistens ziemlich schräg, wie bereits der Titel verrät.
    "Skurrile Liebesgeschichten mit Happy End" trifft es meiner Meinung nach jedoch nicht ganz, da einige Geschichten kein Happy End haben.
    Die Geschichten sind im Durchschnitt etwa eine Seite lang, was nicht unbedingt jedem gefallen mag, aber gut geeignet ist, um zwischendurch zu lesen.  

    Die Kommentare der Autore zu den Geschichten sind sehr gelungen und humorvoll.
    Weiterhin findet man gelegentlich eine Art Kasten, worin ein Ausschnitt aus dem Text erneut wiedergegeben wird, was lediglich dann sinnvoll ist, wenn einem beim Lesen jemand über die Schulter schaut, der einen kleinen Einblick in das Buch bekommen möchte.
    Ansonsten lernt man beim Lesen des Buches auch das ein oder andere dazu, bspw. verschiedene Formen der Liebe zu Sachen und deren Bezeichnung.
    Insgesamt handelt es sich hierbei um kein Buch, das man unbedingt gelesen haben muss, aber Unterhaltungswert hat es durchaus.

    Ich empfehle das Buch jedem, der Unterhaltung für zwischendurch sucht und den das Thema interessiert.
    Wer stattdessen längere, romantische Geschichten erwartet/sucht, sollte zu einem anderen Buch greifen.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    DaniB83s avatar
    DaniB83vor 5 Jahren
    Untertitel leicht irreführend

    Sieht man sich das Cover an und liest die Überschrift sowie den Untertitel, so könnte man annehmen, dass es sich bei diesem Buch um einen Roman handelt. Dem ist aber nicht so und das erfährt man gleich auf den ersten Seiten nach der Danksagung (sehr nett geschrieben) und dem gelungenen Vorwort. 

    Eine Aneinanderreihung von wahren Geschichten (zumindest sagt das der Klappentext aus) trifft auf ironisch-witzige Aussagen der Autorin selbst, alles gespickt mit Fakten und sogar Webseiten-Infos. Die Kapitel behandeln alle unterschiedliche Themen und reichen von Tierliebe über Liebe zu Tieren bis hin zu Objektophilie und Hochzeitsbräuchen. Ein Kapitel handelte auch von Politikern und religiösen Menschen, die nicht immer ganz konform mit der Sittsamkeit gehen.

    Was mir besonders gut am Buch gefallen hat, waren das Cover, die ersten beiden Kapitel sowie die Postkarte, die man aus dem Buchrücken heraustrennen kann. Leider nicht so toll fand ich die Anneinanderreihung der Geschichten, denn ich hatte mir einfach etwas anderes erwartet - deshalb gibt's immer noch drei von fünf Sternen, denn wenn man weiß, dass hier Tatsachenberichte abgedruckt wurden, dann liest man das Buch ganz anders!
     

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    LiberteToujourss avatar
    LiberteToujoursvor 5 Jahren
    You can't judge a book by its cover.

    Wussten sie, dass es einen Dating - Service für Haustiere gibt und dass man sein geliebtes Tierchen, sollte man für sich selbst und für den kleinen Fellball keinen anderen passenden Partner finden, auch selbst heiraten kann? Wussten sie, dass es Menschen gibt, die sich in die Berliner Mauer verlieben oder mit Leichen zusammen leben? Wussten sie, dass der schönste Tag im Leben einer Frau gewaltig nach hinten losgehen und eskalieren kann? All das und noch viel mehr werden sie nach diesem Buch wissen - ob sie nun wollen oder nicht.

    Der Titel meiner Rezension ist hier leider in einer sehr negativen Art zutreffend - lange schon habe ich kein Cover mehr gesehen, dass mich so sehr angesprochen hat, wie dieses hier. Auch der Klappentext hat mich begeistert. Allerdings musste ich schon nach den ersten paar Seiten einsehen, dass das Buch absolut nicht das ist, was ich erwartet habe.

    Cynthia Ceilan bedient sich diverser Quellen - Zeitungsartikel, Internetrecherche, persönliche Erfahrung - für ihre Geschichten. War es anfangs noch eine humorvolle Erzählung über diverse seltsame Liebesgeschichten driftet das ganze Leider nach einigen Seiten in die Kategorie "Unnützes Wissen" ab. Man erfährt viel über diverse Fetische, Politikereskapaden, Hochzeiten und Traditionen. Der Großteil davon fiel für mich unter "Was sie noch nie über andere Menschen wissen wollten" und hat mich leider - größtenteils - gelangweilt.

    Zwei Sternchen gibt es noch für den sehr gelungenen Anfang und den lockeren, angenehmen Schreibstil. Dieses Buch ist sicherlich was für "mal eben zwischendurch" mehr aber leider nicht - Schade, da hätte man mehr draus machen können!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    P
    Pageturnervor 5 Jahren
    Skurrile Aufmachung, die dem Titel nicht gerecht wird

    Mit "Schräg verliebt" hat Cynthia Ceilán einen Geschichtensammelband vorgelegt, der auf knapp 250 Seiten diverse mehr oder weniger skurrile Liebesgeschichten zusammenfasst. Sie bedient sich dabei Recherchematerial aus Zeitungsberichten, Internetartikel, Berichten aus dem Freundeskreis und eigenen Lebensweisheiten. Wer jedoch nach dem Lesen des Klappentexts bzw. des Vorworts heitere Liebesgeschichten erwartet, die trotz schräger Blicke im Freundeskreis oder böswilliger Heraufbeschwörenden zu einem glücklichen Ende führen, wird hier vergebens auf derartige Unterhaltung hoffen. Das Buch hält leider nicht das bereit, was der deutsche Titel verspricht. Zwar finden sich anfänglich derart kurzweilige Liebesberichte, danach rutscht das Buch allerdings ab in Bereiche wie Heirat hinter Gittern, diverse Fetische, Trennungen etc. Sicherlich lässt sich hier noch das eine oder andere finden, was man selbst im Zusammenhang mit solchen Geschichten nicht gewusst hat, urteilt man jedoch nach dem Titel, so wird man hier nicht wirklich fündig. Schade, denn besonders das ansprechende Cover macht dieses Buch zum Hingucker. Dennoch lässt es sich leicht und flüssig lesen, die Kapitel sind in sich mehrfach unterteilt in die jeweiligen kurzen „Lovestorys“. Es kann also auch mal nebenbei ein weiterer Abschnitt geschmökert werden. Ich denke, die Idee an sich hätte weiter ausgebaut werden können, möglicherweise liegt es aber auch an der Übersetzung, die im Englischen Original wohl eher das verspricht, was der Leser dann auch in Händen hält.  Als netter Zeitvertreib für Zwischendurch sicherlich geeignet.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    B
    blutbluemchenvor 5 Jahren
    Interessant aber nicht mitreißend

    Der Inhalt:

    "In der Liebe ist nichts unmöglich: Hätten Sie gedacht, dass man sich bei der eigenen Hochzeit vertreten lassen kann? Dass es möglich ist, sich nach dem Tod in den schicken Klunker seiner Frau einarbeiten zu lassen? Oder, dass man einen Dating Service für Tiere beauftragen kann? Es gibt nichts, was es nicht gibt. Dies zeigt Bestsellerautorin Cynthia Ceilán in ihrem neusten Buch mit vielen ungewöhnlichen, skurrilen und komischen Geschichten rund um das Thema Liebe."



    Meine Meinung:

    Ich musste leider abbrechen, da das Buch gar nicht meinen Vorstellungen entsprach und eher eine Aneinanderreihung von Zeitungsartikeln und Internetrecherchen ist. Ich hatte skurrile Liebesgeschichten zwischen Punktgleichen Paaren erwartet, die auf evtl. holprige Art und Weise ein Glückes Ende finden. Leider ist dem nicht so. Für mich zählt dieses Buch in die Kategorie "Unnützes Wissen", welches man an den Tag legen kann, wenn man ein Gesprächsthema braucht. Das soll nicht heißen, dass das Buch durchgehend schlecht ist, es hat nur leider nicht meinen Geschmack getroffen.


    Fazit:

    Leider nichts für mich, aber ich denke, es gibt genug Leute, denen genau dieses Buch gefallen würde. Es sind witzige Geschichten dabei, aber vieles kannte ich schon.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Federchens avatar

    Diese Buchverlosung ist Teil des Weihnachtsmützen-Adventskalenders 2014.

    Den Hauptthread zum Kalender findest du hier.

    19. Türchen der Weihnachtsmützen, wird verlost von wasserminze

    Zu gewinnen gibt es diesmal ein Exemplar von Cynthia Ceiláns »Schräg verliebt«. Das Buch ist 2013 bei Bastei Lübbe erschienen. Es wurde einmal gelesen, befindet sich aber in einem sehr guten Zustand.

    Klappentext
    "In der Liebe ist nichts unmöglich: Hätten Sie gedacht, dass man sich bei der eigenen Hochzeit vertreten lassen kann? Dass es möglich ist, sich nach dem Tod in den schicken Klunker seiner Frau einarbeiten zu lassen? Oder, dass man einen Dating Service für Tiere beauftragen kann?"

    Es gibt nichts, was es nicht gibt. Dies zeigt Bestsellerautorin Cynthia Ceilán in ihrem neusten Buch mit vielen ungewöhnlichen, skurrilen und komischen Geschichten rund um das Thema Liebe.

    Was musst du tun, um das Buch zu gewinnen?
    Erzähl mir von deinem schrägsten Weihnachtserlebnis. Ob schrägster Baumschmuck, schrägste Weihnachtsfeier, schrägstes Geschenk – alles ist willkommen. :)

    Alle, die bis 19. Dezember 2014, 19:00 Uhr hier einen Beitrag geschrieben und oben stehende Frage beantwortet haben, hüpfen in den Lostopf. Diese Buchverlosung ist nur für Teilnehmer aus Deutschland zugelassen. Der Gewinner wird von mir spätestens am 20. Dezember per PN benachrichtigt und sollte mir bis spätestens 24. Dezember seine Adresse senden, sonst kann das Buch erst Ende Januar auf die Reise gehen. :) Der Versand erfolgt als Büchersendung. Ich übernehme allerdings keine Garantie, dass das Buch schnell und vor allem sicher bei euch ankommt. Dafür ist allein das zustellende Versandunternehmen verantwortlich.

    Gelindes avatar
    Letzter Beitrag von  Gelindevor 4 Jahren
    Glückwunsch, und viel Spaß beim lesen. ☺
    Zur Buchverlosung
    Cynthia_Ceilans avatar
    Hello! My name is Cynthia Ceilán, and I am delighted to join the community of readers and writers at LovelyBooks.
    I am the author of three books of non-fiction humor: Thinning the Herd, Unlucky Stiffs, and Weirdly Beloved, which we will be discussing soon on LovelyBooks.
    I was initially inspired to write Weirdly Beloved by the romantic misadventures of the people I knew best: my friends and relatives. Of course, I have had my own memorable moments in my attempts to find true love — or run away screaming from it. As I began to search for stories from the world beyond my doorstep, I became fascinated by the strange things we humans do in the name of love, and the crazier things we do to get out of it.
    My hope is that you will find in Weirdly Beloved a bit of comforting proof that there is never only one way to fall in love, one way to be properly married, or one way to suffer the necessary indignities of wedded bliss.
    I look forward to meeting you on LovelyBooks.de.


    Mehr über das Buch:
    In der Liebe ist nichts unmöglich: Hätten Sie gedacht, dass man sich bei der eigenen Hochzeit vertreten lassen kann? Dass es möglich ist, sich nach dem Tod in den schicken Klunker seiner Frau einarbeiten zu lassen? Oder, dass man einen Dating Service für Tiere beauftragen kann?
    Es gibt nichts, was es nicht gibt. Dies zeigt Bestsellerautorin Cynthia Ceilán in ihrem neusten Buch mit vielen ungewöhnlichen, skurrilen und komischen Geschichten rund um das Thema Liebe.


    ==> LESEPROBE

    Allgemeines zur Bewerbung und zur Leserunde:
    Ihr habt hier die Möglichkeit bei einer Leserunde mit Cynthia Ceilan mitzumachen. Cynthia spricht kein Deutsch, deshalb stellt die Fragen an die Autorin bitte auf Englisch - es ist gar nicht schlimm, dabei Fehler zu machen, sie wird euch verstehen. Wenn ihr auf Deutsch diskutiert und gelegentlich trotzdem knapp eure Eindrücke auf Englisch zusammenfasst, wird sich die Autorin sehr freuen!

    Unter allen Bewerbern vergibt Bastei Lübbe  20 Leseexemplare des Buches. Ihr könnt euch dafür bis einschließlich 02. Dezember  bewerben - beantwortet dazu nur folgende Frage:

    Kennt ihr kuriose Liebes-/Datinggeschichten? Habt ihr selbst schon einmal einen Dating Service für Tiere in Anspruch genommen (oder ähnliches)? Habt ihr von skurrilen Geschichten über die Liebe und das Leben gehört oder selbst miterlebt? Oder was könntet ihr euch vorstellen gibt es tatsächlich für Kuriositäten und was dagegen braucht die Welt nun wirklich nicht?
    (Wenn möglich, wäre es toll, wenn ihr auf Englisch antwortet!)

    Delis avatar
    Letzter Beitrag von  Delivor 5 Jahren
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks