Cynthia Lord

 4.1 Sterne bei 13 Bewertungen
Autor von Ein Apfel ist ein komischer Pfirsich, Rules und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Cynthia Lord

Sortieren:
Buchformat:
Cynthia LordEin Apfel ist ein komischer Pfirsich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Apfel ist ein komischer Pfirsich
Ein Apfel ist ein komischer Pfirsich
 (12)
Erschienen am 22.01.2009
Cynthia LordRules
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rules
Rules
 (1)
Erschienen am 01.09.2008
Cynthia LordTouch Blue
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Touch Blue
Touch Blue
 (0)
Erschienen am 01.06.2012
Cynthia LordHappy Birthday, Hamster
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Happy Birthday, Hamster
Happy Birthday, Hamster
 (0)
Erschienen am 01.08.2011
Cynthia LordHot Rod Hamster and the Wacky Whatever Race!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hot Rod Hamster and the Wacky Whatever Race!
Cynthia LordHot Rod Hamster and the Awesome Atv Adventure!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hot Rod Hamster and the Awesome Atv Adventure!
Cynthia LordJelly Bean
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jelly Bean
Jelly Bean
 (0)
Erschienen am 26.08.2014
Cynthia LordHot Rod Hamster and the Awesome Atv Adventure! - Library Edition
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hot Rod Hamster and the Awesome Atv Adventure! - Library Edition

Neue Rezensionen zu Cynthia Lord

Neu
erdbeerliebe.s avatar

Rezension zu "Ein Apfel ist ein komischer Pfirsich" von Cynthia Lord

Das Leben zwischen den Regeln.
erdbeerliebe.vor 5 Jahren

Catherine stellt viele Regeln auf. (Deshalb heisst das Buch im Englischen auch "Rules" und nicht "An apple is a weird peach.") Eine davon ist zum Beispiel, dass man sich die Ohren zu halten soll, wenn es zu laut ist, oder die Anderen bitten soll, leiser zu sein. Eine andere Regel besagt, dass man sich verspäten kann, denn es heisst nicht, dass derjenige, auf den man wartet gar nicht kommt. Seltsame Regeln, finden ihre Freunde - ziemlich nützliche Regeln für Catherines Bruder, David, der ist nämlich Autist.

Was das Buch so besonders macht, ist wohl seine Perspektive und seine Protagonostin: Die Erzählerin ist, wie man sich denken könnte, Catherine. Ihre Geschichte dreht sich teilweise um ihren Bruder David. Aber eben auch nur teilweise - ihre Schwierigkeiten, ihr Umgang, ihre Probleme mit diesem kleinen Egozentren sind gefühlvoll, einfühlsam und nachvollziehbar und liebevoll zu lesen und erzählt.
Die Handlung selbst ist einfach, aber spannend sowie auch sehr lebensecht mit all seinen Höhen und Tiefen dargestellt - das Buch ist nicht sehr lang, aber gerade für Lesemuffel deswegen geeignet. Natürlich nicht nur für diese.
Rundum ein überraschend einfühlsames Buch über eine außergewöhnliche Geschwisterbeziehung und die erste Liebe zwischen Kindern (oder eher: jungen Jugendlichen), wie es sie nicht so oft gibt. Lesen! (:

Kommentieren0
4
Teilen
SASCs avatar

Rezension zu "Ein Apfel ist ein komischer Pfirsich" von Cynthia Lord

Rezension zu "Ein Apfel ist ein komischer Pfirsich" von Cynthia Lord
SASCvor 7 Jahren

Catherine ist 12 und lebt mit ihren Eltern und ihrem jüngerem Bruder in einer kleinen Stadt der USA am Meer. Ihr einziger Traum ist es ein normales Leben zu führen. Doch dies wird nie in Erfüllung gehen, denn ihr Bruder David ist Autist und alles dreht sich immer nur um ihn. Zeit für sich hat sie so gut wie nie. Selbst die anderen Kinder in ihrem Alter meiden sie deswegen.
Damit sie von David nicht öffentlich blamiert wird, hat sie Regeln und Leitsätze aufgestellt, die gleichzeitig ihm und ihr das Leben erleichtern sollen.
Doch der kommende Sommer wird alles verändern. Es ziehen neue Nachbarn nebenan ein, mit einer Tochter in Catherines Alter. Eine baldige Freundin, wie sie hofft. Und dann fällt ihr noch in Davids Therapiezentrum Jason auf. Dieser sitzt im Rollstuhl und besucht die Sprachtherapie. Es entwickelt sich eine sehr spezielle Freundschaft, die Catherines Gedankenwelt auf dem Kopf stellt. Was ist denn nun normal?
„Ein Apfel ist ein komischer Pfirsich“ hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Mir hat es gefallen, dass der Leser die Handlung aus der Sicht von Catherine sieht und somit weiß, was sie fühlt, wenn sie mal wieder kürzer treten muss und man David mehr Aufmerksamkeit schenkt. Wir wissen, was sie denkt, wenn die anderen Kinder sich mal wieder über sich lustig machen und wie sie ihre Umwelt wahrnimmt. Das sind wichtige Aspekte, die das Buch zu etwas Besonderen machen. Denn nur so erfahren wir, warum es eigentlich schwer für Catherine ist, dass ihr Bruder David ein Autist ist. Sie ihn aber trotzdem liebt, so wie er ist.
„Morgen werde ich Mom sagen, dass sie schon recht hat – es stimmt, David braucht seine eigenen Wörter, aber auch andere Dinge zählen. Zum Beispiel, etwas Kleines, aber ganz besonderes miteinander zu teilen, nur mein Bruder und ich.
Ich knie neben David, unsere Arme berühren sich, unsere Gesichter spiegeln sich dicht nebeneinander im Glas.
Das genügt.“ (S. 165 Z. 15ff)
Und die Zitate und Sätze aus Arnold Lobels „Frosch und Kröte“ passen einwandfrei das Buch und zu der Thematik. Außerdem regt es sofort an, nachdem man ein „Apfel ist ein komischer Pfirsich“ gelesen hat, gleich dieses Buch zu kaufen und auch zu lesen, denn es wurden wirklich wunderschöne Zitate aus dem Buch ausgesucht.
Sich überhaupt aufzuraffen und darüber zu schreiben, verdient schon Anerkennung. Weil es ein schwieriges Thema ist. Und dann noch für Kinder. Aber all dies, hat Cynthia Lord so gut in einfacher Sprache erklärt und erzählt, dass es für die jungen Leser sehr lesenswert ist. Schon allein wie Catherine vielen Ereignissen, Leuten und Sachen ohne Vorurteile entgegentritt, ist eine tolle Vorbildfunktion für Kinder, die sie, so hoffe ich doch wahrnehmen.
Dieses Buch ist durch und durch empfehlenswert, denn die Mischung aus dem Wissen über die Behinderung und dem normalen menschlichen Umgang runden es wunderbar ab. Es ist vor allem schön, dass nicht nur auf eine Behinderung eingegangen wird, sondern dass wir nebenbei noch von anderen Krankheiten erfahren.
Daher sage ich:
Dieses Buch ist eigentlich nichts besonderes, aber genau das macht das Buch so liebenswert. Es ist ein wundervoller Jugendroman über Geschwisterliebe, Freundschaft, die erste kleine Liebe und der Frage, was denn nun normal ist.

Kommentieren0
11
Teilen

Rezension zu "Ein Apfel ist ein komischer Pfirsich" von Cynthia Lord

Rezension zu "Ein Apfel ist ein komischer Pfirsich" von Cynthia Lord
Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren

Inhaltsangabe:
Catherine hat einen kleinen Bruder, David. David muss jeden Mittwoch zur Ergotherapie in die Klinik, denn er ist autistisch. Dadurch dreht sich viel in der Familie nur um ihn. David liebt Regeln.
Seit langer Zeit ist Catherine nicht mehr mitgekommen um mit ihrer Mutter im Wartezimmer zu warten. Doch diesen Sommer kommt sie wieder mit. Dort lernt sie einen Jungen, Namens Jason kennen. Jason sitzt im Rollstuhl und kann nicht sprechen. Deshalb verständigt er sich über sein Kommunikationsbuch, in dem Karten sind, auf denen einzelne Wörter stehen. Catherine freundet sich mit Jason an und redet viel mit ihm, gestaltet ihm Karten für sein Kommunikationsbuch und macht viele weitere Dinge mit ihm. So geht ihr Sommer schnell vorbei.
Persönliche Einschätzung:
Ich finde das Buch ist sehr eintönig, denn es gibt eigentlich keinen spannenden Höhepunkt. Zum Weiterlesen animiert es auch nicht gerade! Es ist ziemlich langweilig, kein besonderes Buch und der Name passt eigentlich auch nicht so ganz.

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks