Cynthia Swanson

 4.1 Sterne bei 88 Bewertungen
Autorin von Als ich erwachte, The Bookseller und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Cynthia Swanson

Cynthia Swanson ist Designerin und Inneneinrichterin und schreibt liebend gerne. Ihre Kurzgeschichten wurden mehrfach in Zeitschriften veröffentlicht und für den „Pushcart Prize“ nominiert. „Als ich erwachte“ ist ihr Debütroman. Zusammen mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt sie in Denver, Colorado.

Alle Bücher von Cynthia Swanson

Als ich erwachte

Als ich erwachte

 (86)
Erschienen am 08.08.2016
Im Wald der Lügen

Im Wald der Lügen

 (0)
Erschienen am 12.08.2019
The Bookseller

The Bookseller

 (2)
Erschienen am 03.03.2015
The Bookseller

The Bookseller

 (0)
Erschienen am 03.03.2015

Neue Rezensionen zu Cynthia Swanson

Neu
christiane_brokates avatar

Rezension zu "Als ich erwachte" von Cynthia Swanson

Als ich erwachte
christiane_brokatevor 7 Monaten

Wenn du auf einmal aufwachst und du kannst dich an nichts erinnern, so ging es der Hautprotagonistin im Buch. Du hast alles vergessen auch deinen Mann deine Kinder, wie würden wir reagieren. Genau wir währen unsicher.

Kitty und auch der Leser erfährt, wie es ist auf einmal in einem neuen Leben aufzuwachen, wenn dir alles unbekannt ist und du alles neu verstehen musst. Es ist hautnah beschrieben und der Leser kann sich sehr gut in Katharina hinein versetzten.

Leider wurde die Grenzen zwischen Träumen und Realität nicht richtig gesetzt, sodass man teilweise nicht mehr weiß, ob sie träumt oder es zu ihrer Geschichte gehört. Das war teilweise verwirrend. Da dem Leser zwei Welten gezeigt werden, welches ist ihr Leben.

Außerdem fehlte mir der Bezug zu denn 60 Jahren etwas, dieses Thema hätte mehr ausgebaut werden können. Traditionen, Umgebung usw. Das finde ich sehr hilfreich, wenn es schon in diesem Jahr spielt, so ist der Leser noch mehr im Geschehen wenn man sich alles bildlich vorstellen kann. Was hier nicht der Fall war.

Es war ein schönes Buch aber auch traurig ein Wechselbad der Gefühle und auf denn Weg zur Wahrheit. Es ist eine Geschichte, die einem zum Nachdenken anregt.

Kommentieren0
1
Teilen
Walli_Gabss avatar

Rezension zu "Als ich erwachte" von Cynthia Swanson

Was wäre wenn?
Walli_Gabsvor 2 Jahren

Was wäre, wenn eine Kleinigkeit in der Vergangenheit anders gelaufen wäre und dem eigenen Leben so eine völlig andere Wendung gegeben hätte? Die Frage stellt sich die Hauptfigur, Kitty - nicht bewusst, aber offensichtlich in ihren Träumen. Statt eine glückliche Singlefrau zu sein, die mit ihrer besten Freundin eine Buchhandlung führt, ist sie da verheiratete Hausfrau und Mutter. Erst amüsiert von diesem Traum, ist sie nach und nach irritiert, sich immer öfters im Schlaf in dieser anderen Welt wiederzufinden ... und sie stellt fest: Kein Leben ist perfekt.

Mir haben die Beschreibungen in diesem Roman sehr gefallen - ich konnte mir den Buchladen, die Viertel von Denver, die Einrichtung der Wohnungen und die Kleider der Protagonisten richtig gut vorstellen. Noch mehr taucht der Leser in Kittys Gefühlswelt ein und fragt sich schließlich selbst, was wäre wenn ... Was ist eigentlich Glück? Was kann ein Mensch aushalten? Wann verliert man sich selbst? Und was ist wirklich wichtig?
Die Autorin hat einen angenehmen, ruhigen Schreibstil, der trotzdem sehr fesselt. Mir hat das Buch sehr gefallen.

Kommentieren0
6
Teilen
bibliophilehermines avatar

Rezension zu "Als ich erwachte" von Cynthia Swanson

Was ist Traum, was ist Realität?
bibliophileherminevor 2 Jahren

Als ich erwachte hat mich in seinen Bann gezogen, auch wenn es mich nicht ganz überzeugen konnte.

Die Grenze zwischen Traum und Realität ist so verschwommen, dass man sich irgendwann einfach nicht mehr sicher war, was jetzt die Realität ist, denn beide Leben wirkten so real.

Das Buch hat sich wirklich gut weg lesen lassen und ich möchte diesmal wenig auf den Inhalt eingehen, denn das würde nur zu spoilern führen. Lasst euch aber gesagt sein , dass es Wendungen gibt, die man so nicht vorher sieht auch wenn es zum Ende hin denn doch sehr offensichtlich wird. Der Schreibstil verleitet regelrecht dazu, das die Seiten nur so hin und her fliegen und man sich plötzlich eingestehen muss, dass man mal eben 100 Seiten durch hat ohne aufzusehen. Im Mittelteil gibt es allerdings ein paar langatmige Stellen und manchmal war mir auch Katharyn nicht ganz so sympatisch. Ohne große Ausschweifungen , aber doch detailliert beschreibt Cynthia Swanson die Geschichte, die mich manchmal auch ein bisschen verwirrte. Ich hätte es mir etwas gefühlvoller gewünscht, manchmal erreichten die Worte mich einfach nicht, manchmal aber schon.



Es ist kein Buch was ich ein zweites mal lesen würde aber um einfach mal abzutauchen und sich auf dem Sofa einzukuscheln ist es ein tolles Buch, mit einer spannenden Story, die sich gut weglesen lässt sich aber nicht in meinem Herzen verankern konnte. Dieses mal ist es wirklich schwer für mich meine Gedanken und Gefühle über dieses Buch in Worte zu fassen, da sie so widersprüchlich sind. Es ist ein gutes Buch mit stärken und schwächen. 

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Cynthia Swanson im Netz:

Community-Statistik

in 150 Bibliotheken

auf 31 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks