Cynthia Swanson Als ich erwachte

(74)

Lovelybooks Bewertung

  • 89 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 3 Leser
  • 28 Rezensionen
(28)
(32)
(11)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Als ich erwachte“ von Cynthia Swanson

Eines Morgens erwacht die junge Buchh√§ndlerin Katharyn in einem fremden Bett. Neben ihr liegt ein unbekannter Mann, der behauptet, mit ihr verheiratet zu sein. Auch die Kinder, die ins Schlafzimmer st√ľrmen, hat sie noch nie gesehen. Dieser merkw√ľrdig reale Traum l√§sst Katharyn nicht mehr los. Immer wieder kehrt sie nachts zu der Familie zur√ľck und nimmt z√∂gerlich an deren Leben teil ‚Äď bis sie eine ersch√ľtternde Wahrheit √ľber sich erf√§hrt.

Diese Geschichte konnte mich richtig fesseln. Einfach nur sch√∂n. ūüĎć

‚ÄĒ Claudia107

Sehr sch√∂ne Geschichte mit glaubw√ľrdigen Figuren und zum Gl√ľck einem stimmigen Ende

‚ÄĒ plin

Tolle Geschichte! Spannend und mit Gef√ľhl.

‚ÄĒ lui_1907

Poetisch, anr√ľhrend, fesselnd ...

‚ÄĒ Walli_Gabs

Das Buch hat seine h√∂hen und tiefen, obwohl es mich in seinen Bann zog konnte es mich nicht 100 % √ľberzeugen

‚ÄĒ bibliophilehermine

guter Durchschnitt, mehr aber auch nicht

‚ÄĒ Kelo24

Spannende, Geschichte √ľber die Frage ‚ÄěWas w√§re wenn..‚Äú und eine Frau,die erst am Ende entdeckt wer sie ist und was ihre Bestimmung ist.

‚ÄĒ RedSpice

Ein Buch, das mich nicht mehr h√§tte √ľberraschen k√∂nnte.

‚ÄĒ AnnaTeresa

ganz anders als erwartet, sehr schön

‚ÄĒ saia

Stöbern in Romane

Die Insel der Freundschaft

Ein Roman der ruhigen japanischen Art mit viel Liebe zu Ziegen und dass man seinen Weg verfolgen soll auch mit Hindernissen.

simone_richter

Die Schlange von Essex

Unbedingte Leseempfehlung f√ľr alle Menschen, die auch mal ein paar hundert Seiten ohne Action √ľberleben!

Toirse

Wo drei Fl√ľsse sich kreuzen

ein spannendes und eindr√ľckliches Buch, die historischen Hintergr√ľnde sind gut recherchiert!

Mira20

Die Lichter von Paris

Hat mich leider nicht √ľberzeugt! Ich konnte mit Madeleine √ľberhaupt nichts anfangen. Und die erste h√§lfte des Buches hat sich sehr gezogen.

Naden

Das Haus ohne Männer

Die Spannung hat gefehlt

MelissaMalfoy

Und jetzt auch noch Liebe

Wenn auch chaotisch - witzige Szenen und Happy End :-)

I-heart-books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen gl√ľcklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine B√ľcher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas √ľbersichtlicher wird.Ich m√∂chte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir √ľberlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln m√∂chte ich so einfach wie m√∂glich halten - es soll ja auch Spa√ü machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. F√ľr die zum Monatsmotto passenden B√ľcher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man gen√ľgend passende B√ľcher f√ľr das Motto hat.Jeder der mitmachen m√∂chte, postet bitte im Unterthema Sammelbeitr√§ge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeitr√§gen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er m√∂chte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle B√ľcher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: F√ľr jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. F√ľr jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. F√ľr jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. F√ľr jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. F√ľr jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. F√ľr Comics und Mangas werden nur die H√§lfte der Punkte vergeben. H√∂rbucher z√§hlen auch. Bei den Extrapunkten f√ľr die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gek√ľrzte Fassung des H√∂rbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gek√ľrzte Fassung des H√∂rbuchs, z√§hlt es nur f√ľr 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits fr√ľher gelesene B√ľcher z√§hlen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die B√ľcher ja nicht mehr zum SUB geh√∂ren. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema f√ľr Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und w√ľnsch uns schon mal viel Spa√ü :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ---¬† 77 Punkte AmberStClair¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ---¬†¬† 69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 239 Punkte Astell¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬†¬† 9 Punkte BeeLu¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 92 Punkte Bellis-Perennis¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ---¬† 646 Punkte Beust¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 302 Punkte Bibliomania¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 201 Punkte Buecherkaetzchen¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ---¬†¬† 48 Punkte Buchgespenst¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ¬† ¬†¬†¬†¬†¬† ---¬† 397,5 Punkte ChattysBuecherblog¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)¬† --- ¬† 130,5 Punkte Code-between-lines¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ---¬† 136 Punkte eilatan123¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 53 Punkte Eldfaxi¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 52 Punkte Farbwirbel¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 46 Punkte fasersprosse¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬†¬† 35 PunkteFrau-Aragorn¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 168 Punkte Frenx51¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ---¬† 82 Punkte glanzente ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 82 Punkte GrOtEsQuE¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 78 Punkte hannelore259¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 78 Punkte hannipalanni¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 157 Punkte Hortensia13 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 130 Punkte Igelchen¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 25 Punkte Igelmanu66¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ---¬† 178 Punkte janaka¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 118 Punkte Janina84¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬†¬† 95 Punkte jasaju2012¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 20 Punkte jenvo82 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 122 Punkte kalestra¬†¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 33 Punkte katha_strophe ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ---¬†¬† 53 Punkte Kattii¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 78 Punkte Katykate¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 110 Punkte Kerdie¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 239 Punkte Kleine1984¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 142 Punkte Kuhni77 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 114 Punkte KymLuca¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 103 Punkte LadyMoonlight2012¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 29 Punkte LadySamira090162 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 259 Punkte Larii_Mausi¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬†¬† 63 PunkteLeif_Inselmann¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ---¬†¬† 40,5 Punkteleseratte89¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 50 Punkte¬†Leseratz_8 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ¬† --- ¬† 18 Punktelisam¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 226 Punkte louella2209¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 69 Punkte lyydja¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 92 Punkte mareike91 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ¬† --- ¬†¬† 47 Punkte MissSnorkfraeulein ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ---¬† 44 Punkte MissSternchen¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ---¬† 55 Punkte mistellor¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 181 Punkte Mone97 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 55 Punktenaevia ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 17 Punktenatti_Lesemaus ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ---¬† 131 Punkte Nelebooks¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ---¬† 235 Punkte niknak ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ----¬† 285 Punkte nordfrau¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 97 Punkte PMelittaM¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 213 Punkte PollyMaundrell ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 34 Punkte Pucki60¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- 37 Punkte QueenSize¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 115 Punkte readergirl¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ---¬†¬†¬† 5 Punkte Readrat¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 67 Punkte SaintGermain¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 139 Punkte samea¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- 65 PunkteSandkuchen ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 205 Punkteschadow_dragon81 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† ¬† --- ¬† 92 Punkte Schmiesen ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 178 Punkte Schokoloko29¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬†¬† --- ¬† 35 Punkte Somaya¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 279 Punkte SomeBody¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 178,5 Punkte Sommerleser ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 198 Punkte StefanieFreigericht ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 213,5 Punkte tlow¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 149 Punkte Veritas666 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 117 Punkteverruecktnachbuechern ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 61 Punktevielleser18 ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 131 Punkte Vucha¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 151 Punkte Wermoeve ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† --- ¬† 17 Punkte widder1987¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† --- ¬† 69 Punkte Wolly¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† --- ¬† 179 Punkte Yolande¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬† -- ¬† 171 Punkte

    Mehr
    • 2402
  • Was w√§re wenn?

    Als ich erwachte

    Walli_Gabs

    02. January 2017 um 18:17

    Was w√§re, wenn eine Kleinigkeit in der Vergangenheit anders gelaufen w√§re und dem eigenen Leben so eine v√∂llig andere Wendung gegeben h√§tte? Die Frage stellt sich die Hauptfigur, Kitty - nicht bewusst, aber offensichtlich in ihren Tr√§umen. Statt eine gl√ľckliche Singlefrau zu sein, die mit ihrer besten Freundin eine Buchhandlung f√ľhrt, ist sie da verheiratete Hausfrau und Mutter. Erst am√ľsiert von diesem Traum, ist sie nach und nach irritiert, sich immer √∂fters im Schlaf in dieser anderen Welt wiederzufinden ... und sie stellt fest: Kein Leben ist perfekt.Mir haben die Beschreibungen in diesem Roman sehr gefallen - ich konnte mir den Buchladen, die Viertel von Denver, die Einrichtung der Wohnungen und die Kleider der Protagonisten richtig gut vorstellen. Noch mehr taucht der Leser in Kittys Gef√ľhlswelt ein und fragt sich schlie√ülich selbst, was w√§re wenn ... Was ist eigentlich Gl√ľck? Was kann ein Mensch aushalten? Wann verliert man sich selbst? Und was ist wirklich wichtig? Die Autorin hat einen angenehmen, ruhigen Schreibstil, der trotzdem sehr fesselt. Mir hat das Buch sehr gefallen.

    Mehr
  • Was ist Traum, was ist Realit√§t?

    Als ich erwachte

    bibliophilehermine

    23. November 2016 um 13:10

    Als ich erwachte hat mich in seinen Bann gezogen, auch wenn es mich nicht ganz √ľberzeugen konnte.Die Grenze zwischen Traum und Realit√§t ist so verschwommen, dass man sich irgendwann einfach nicht mehr sicher war, was jetzt die Realit√§t ist, denn beide Leben wirkten so real.Das Buch hat sich wirklich gut weg lesen lassen und ich m√∂chte diesmal wenig auf den Inhalt eingehen, denn das w√ľrde nur zu spoilern f√ľhren. Lasst euch aber gesagt sein , dass es Wendungen gibt, die man so nicht vorher sieht auch wenn es zum Ende hin denn doch sehr offensichtlich wird. Der Schreibstil verleitet regelrecht dazu, das die Seiten nur so hin und her fliegen und man sich pl√∂tzlich eingestehen muss, dass man mal eben 100 Seiten durch hat ohne aufzusehen. Im Mittelteil gibt es allerdings ein paar langatmige Stellen und manchmal war mir auch Katharyn nicht ganz so sympatisch. Ohne gro√üe Ausschweifungen , aber doch detailliert beschreibt Cynthia Swanson die Geschichte, die mich manchmal auch ein bisschen verwirrte. Ich h√§tte es mir etwas gef√ľhlvoller gew√ľnscht, manchmal erreichten die Worte mich einfach nicht, manchmal aber schon.Es ist kein Buch was ich ein zweites mal lesen w√ľrde aber um einfach mal abzutauchen und sich auf dem Sofa einzukuscheln ist es ein tolles Buch, mit einer spannenden Story, die sich gut weglesen l√§sst sich aber nicht in meinem Herzen verankern konnte. Dieses mal ist es wirklich schwer f√ľr mich meine Gedanken und Gef√ľhle √ľber dieses Buch in Worte zu fassen, da sie so widerspr√ľchlich sind. Es ist ein gutes Buch mit st√§rken und schw√§chen.¬†

    Mehr
  • Roman, der einem lange nicht aus dem Kopf geht

    Als ich erwachte

    RedSpice

    28. August 2016 um 09:39

    Kitty ist √ľber 30, alleinstehend und f√ľhrt zusammen mit ihrer besten Freundin Frieda eine kleine Buchhandlung in Denver - denkt sie zumindest. Eines Tages hat sie einen sonderbaren Traum von einem anderen Leben, in welchem sie mit einem tollen Mann verheiratet, Mutter von Drillingen ist und in der man sie Kathryn nennt. Zuerst glaubt sie es sei eine Traumwelt ihrer Fantasie, in die sie sich fl√ľchtet. Doch als sie immer √∂fter in diese Traumwelt gelangt, forscht sie nach und entdeckt eine Wahrheit f√ľr die sie noch nicht bereit zu sein scheint... Spannende, Geschichte √ľber die Frage ‚ÄěWas w√§re wenn..‚Äú und eine Frau,die erst am Ende entdeckt wer sie ist und was ihre Bestimmung ist. Emotional, r√ľhrend und √ľberraschend.

    Mehr
  • Eine gro√üe √úberraschung

    Als ich erwachte

    AnnaTeresa

    17. August 2016 um 12:03

    Cover Das Cover zeigt eine Skyline von Hochh√§usern, wundersch√∂n skizziert und am unteren Rand des Covers gehalten. Am oberen Rand des Covers findet man ‚Äď ebenso wundersch√∂n skizziert ‚Äď ein paar Blumen. W√§hrend die Blumen und die H√§user in schwarz-wei√ü gehalten sind schweben √ľber das gesamte Buchcover pinke und gelbe Punkte. Die Punkte lockern das Cover auf. So gegens√§tzlich wie die Farben der Punkte sind, genauso ist die Story. Wenn man das Buch gelesen hat, dann passt das Cover noch viel besser zu der Geschichte. Weiter geht es hier.

    Mehr
  • Was w√§re wenn‚Ķ

    Als ich erwachte

    sechmet

    18. January 2016 um 19:02

    Katharyn erwacht eines Morgens neben einem gutaussehenden Mann in einem fremden Bett. Der Mann behauptet ihr Ehemann zu sein, aber sie ist nicht verheiratet. Sie ist mit Eigent√ľmerin einer kleinen Buchhandlung. Von da an l√§sst sie dieser Traum mit dem Mann und den Kindern, diese wundervolle Familie, nicht mehr los. Immer wieder tr√§umt sie von dieser Familie. Letztendlich muss sie herausfinden, welches ihr wirkliches Leben ist. Aber wie wird sie die Wahrheit aufnehmen? Was ist Traum, was ist Wirklichkeit? Diese Frage stellte man sich die ganze Zeit. Denn beide ‚ÄěLeben‚Äú von Katharyn sind so gut beschrieben, dass sowohl die wundervolle Familie als auch das Single-Leben real sein k√∂nnten. Ein sehr spannendes Buch, bei dem diese Frage nach Traum oder Wirklichkeit dar√ľber schwebt. Ein winziger Moment, der dar√ľber entscheidet, wie das Leben verl√§uft. Sicherlich hatte jeder schon mal diesen Gedanken, war w√§re wenn ich da anders entschieden h√§tte? Nun, in diesem Buch erleben wir einmal Katharyn mit ihrem Ehemann und den Kindern und dann erleben wir Kitty, die noch immer Single ist und gemeinsam mit ihrer besten Freundin eine Buchhandlung hat. F√ľr mich war dieses Buch ein absoluter Pageturner. Von der ersten bis zur letzten Seite war ich total gefesselt und fieberte mit, welches wohl das wirkliche Leben ist und wie Katharyn es herausfindet und dann damit umgeht. Absolute Empfehlung.¬†

    Mehr
  • Klappentext solala & Buch doch gelungen!

    Als ich erwachte

    Jul-chen

    28. September 2015 um 11:26

    Inhalt Was w√§re, wenn du dein Leben zweimal leben w√ľrdest? Eines Morgens erwacht Katharyn in einem fremden Bett. Neben ihr liegt ein gut aussehender Mann, der behauptet, ihr Ehemann zu sein. Doch sie ist nicht verheiratet, sondern alleinstehend und stolze Inhaberin einer Buchhandlung. Auch die Kinder, die ins Schlafzimmer st√ľrmen, kennt sie nicht. Dieser Traum l√§sst sie nicht los, denn immer wieder kehrt sie nachts zu der fremden Familie zur√ľck. Katharyn bleibt keine Wahl: Sie muss herausfinden, in welches Leben sie geh√∂rt ‚Äď doch wird sie die Wahrheit ertragen? Meinung Zun√§chst einmal (wie immer) zum Cover des Buches, bzw. zum Design im Inneren des Buches. Das Cover gef√§llt mir recht gut, es ist schlicht, aber dennoch sch√∂n bunt gestaltet (ich wei√ü nicht wie ich das beschrieben soll). Das Buch ist im Inneren, bei den Kapitelseiten, sehr schlicht und einfach gehalten, was ich immer sehr schade finde, da auch das Innere eines Buches mich ansprechen soll. Der Schreibstil der Autorin gefiel mir sehr gut, Cynthia Swanson hat es geschafft mich mitf√ľhlen zu lassen, sie schreibt so, dass man das Buch sehr fl√ľssig lesen kann und beschriebt alle Situationen, egal ob Traum oder Wirklichkeit sehr realistisch. Nun zur Idee der Story. Ich finde es war mal etwas Neues, etwas Anderes! Ich habe bisher noch kein Buch gelesen, das die Art Story beinhaltet hat. Es gef√§llt mir sehr, dass es einfach mal keine dieser typischen Storys ist, die jeder schon mal gelesen hat, und bei denen man schon am Anfang das Ende kennt. Die Umsetzung zu dieser Idee finde ich auch gut gelungen. Die Autorin hat eine wirklich sch√∂ne Story verfasst. Nun zu meinem Fazit. Das Buch gefiel mir wirklich gut, anders als ich zuvor erwartet hatte. Zun√§chst hat es mich zwar angesprochen, aber ich habe dem ganzen recht skeptisch entgegengesehen, weshalb es auch etwas dauerte bis ich mir diesem Buch begonnen habe. Aber, als ich mich dann doch dazu ‚Äě√ľberwinden‚Äú konnte hat es mich doch √ľberzeugt. Ich gebe 4 von 5 Sternen, ich kann keine volle Punktzahl geben, da mich das Innere Design im Buch nicht so gut gefallen hat und weil der Klappentext mich nicht so ganz √ľberzeugen konnte.

    Mehr
  • Verwirrend und spannend zugleich

    Als ich erwachte

    scarlett59

    30. August 2015 um 17:50

    Zum Inhalt: Als Katharyn eines Morgens aufwacht, liegt sie in einem ihr unbekannten Schlafzimmer neben einem ihr unbekannten Mann. Dieser behauptet ihr Ehemann zu sein und Kinder hat sie dort auch. Katharyn ist verwirrt, denn sie ist Single und betreibt gemeinsam mit ihrer Freundin Frieda eine kleine Buchhandlung. Da sich Katharyn jedoch immer wieder in diesem ‚ÄěTraum-Familienleben‚Äú wiederfindet, beginnt sie nachzuforschen. Meine Meinung: Selten wurde ich von einem Buch, das kein Thriller ist, so gefesselt. Die Geschichte wird ausschlie√ülich aus der Sicht von Katharyn erz√§hlt. Die Autorin versteht es hierbei, beide ‚ÄěLeben‚Äú der Hauptfigur authentisch erscheinen zu lassen, soda√ü der Leser mit ihr zusammen hin und her gerissen ist und nicht entscheiden kann, was Wahrheit ist und was Traum. Die Anzahl der Protagonisten h√§lt sich in Grenzen, so lassen sich auch die abwechselnd beschriebenen ‚ÄěParallelwelten‚Äú ohne¬† Schwierigkeiten bew√§ltigen. Insgesamt ist der Schreibstil schn√∂rkellos, aber dennoch detailliert genug, um das Leben in den USA zu Beginn der 1960er Jahre bildhaft darzustellen.

    Mehr
  • Lust und Frust beim Lesen

    Als ich erwachte

    anushka

    08. August 2015 um 22:54

    Katharyn "Kitty" Miller ist Ende 30, ledig und f√ľhrt zusammen mit einer Freundin eine Buchhandlung. Sie hat eine enge Beziehung zu ihren Eltern und sorgt sich prim√§r um die Zukunft der Buchhandlung, die nicht mehr so gut l√§uft, seit die Stra√üe eine verkehrstechnische Ver√§nderung erlebt hat. Doch pl√∂tzlich suchen Kitty merkw√ľrdige Tr√§ume heim. Sie wacht unvermittelt an der Seite des attraktiven Lars Andersson auf, mit dem sie scheinbar Kinder hat. Doch scheinen diese Situationen mehr als reine Tr√§ume zu sein, denn sie ist mitten im Geschehen, man erwartet Reaktionen von ihr und sie hat oft keine Ahnung, wie sie sich verhalten soll. So beginnt Kitty, zwei scheinbar parallele Leben zu f√ľhren, die unterschiedlicher nicht sein k√∂nnten ... F√ľr mich war dieses Buch ein klassischer "Cover-Kauf". Schon aus der Verlagsvorschau heraus ist dieses Buch wegen des Covers und des Klappentextes auf meiner Haben-m√ľssen-Liste gelandet. Und ist leider ein - auch wieder klassischer - Fall davon gewesen, dass der Inhalt nicht mit dem √Ąu√üeren mithalten konnte. Daf√ľr kann ich einfach nicht genug mit Frauenromanen anfangen. Die Handlung spielt in den 1960er Jahren, wahrscheinlich vor allem aus Plot-Gr√ľnden, denn Kittys Recherchen w√§ren im Zeitalter von Internet und Google relativ schnell erledigt gewesen. Leider konnte ich diese Zeit aber beim Lesen oft nicht wirklich sp√ľren. Kitty/Katharyn blieb mir oft fremd, da ich ihr Verhalten wiederholt nicht nachvollziehen konnte, denn mit Ende 30 verh√§lt sie sich nicht so, wie ich es von jemandem in diesem Alter erwarten w√ľrde. Mir war der Kontrast der beiden Leben zu klischeehaft. Die Handlung in der Parallelwelt wirkte lange trivial und erf√ľllte jegliches Klischee √ľber alleinstehende Frauen. Insgeheim hat sich Kitty eigentlich schon immer nur nach einer perfekten Ehe und Kindern gesehnt, so scheint es. Das fand ich in einem Buch aus dem Jahr 2015 befremdlich und zwischenzeitlich kitschig. Die Autorin l√§sst die Protagonistin dies sogar eingestehen, was es f√ľr mich jedoch trotzdem nicht glaubhafter machte. Wann immer eine Situation f√ľr Kitty wirklich brenzlig zu werden drohte, flogen ihr aus dem Nichts unbewusst S√§tze zu, die die Situation glimpflich aufl√∂sten. Und als ich kurz davor war, das Buch entnervt beiseite zu legen, zogen dunkle Wolken in der rosaroten Parallelwelt auf, die mich endlich packen konnten. Da ich nicht spoilern m√∂chte, werde ich hier nicht weiter darauf eingehen. Ich kann dazu lediglich noch sagen, dass an diesem Punkt dann auch endlich der Zeitgeist der 1960er sp√ľrbar wurde. 100 Seiten vor Schluss war mir dann der Ausgang der Geschichte auch schon klar und es gab f√ľr mich keine √ľberraschende Wendung mehr. Insgesamt war dieses Buch f√ľr mich ein durchwachsenes Leseerlebnis und ich war lange nicht mehr so frustriert. Ich hatte mich sehr auf das Buch gefreut und war dann ob der Klischeehaftigkeit entt√§uscht. Vor einem Leseabbruch hat mich nur bewahrt, dass das Buch ab knapp der H√§lfte (!) dann etwas mehr Realismus durch Probleme in der paradiesischen Parallelwelt erhielt. Das Buch wird mir aber weniger durch seine Handlung und Ideen als vielmehr aufgrund der Achterbahn des Leseerlebnisses in Erinnerung bleiben.

    Mehr
  • Als ich erwachte

    Als ich erwachte

    Jeanettechen

    26. July 2015 um 00:10

    Ich fand dieses Buch sehr gut und fl√ľssig zu lesen. Die Idee der Story hat mir gut gefallen, weil ich zuvor noch nie so ein Buch mit einer √§hnlichen Geschichte gelesen bzw. gesehen habe. Es ist eindeutig mal etwas Anderes, als die ganzen B√ľcher √ľber Vampire und andere Wesen (auch, wenn man das so nicht vergleichen kann). Das Kennenlernen von Lars und Kitty hat alles ausgel√∂st. Die Autorin hat sowohl die verschiedenen Szenen in Kittys Traum, als auch die Szenen in der Wirklichkeit so echt beschrieben, sodass man gar nicht wusste, was jetzt der Traum und was jetzt die Realit√§t ist. Ich hatte erst einige Theorien dazu, dass ihr Traum nur ein Wunschdenken ist oder ihr Traum doch Realit√§t ist. Man wusste die ganze Zeit √ľber nicht, was real ist und was nicht. Das hat das Ganze nochmal umso spannender gemacht. Zwischendurch war man dann verwirrt und hat √ľberlegt, was jetzt echt ist und was nicht. Und wenn ein Buch so geschrieben ist, dass sowohl Traum als auch Wirklichkeit sich nicht unterscheiden lassen, zeugt das von einem guten Buch mit einem tollen und realen Schreibstil.Zum Ende hin, wusste ich dann aber doch allm√§hlich, was sie sich eingebildet hat und was wirklich echt ist. Die beiden Seiten (Traum und Wirklichkeit) gehen gut ineinander √ľber. Im Traum und sowohl in der Wirklichkeit gab es Parallelen, sp√§ter merkt man dann, dass das eine nur eine Vorversion von dem Anderen war, sprich eines war schon vor dem Anderen passiert. Das Ende war wirklich verbl√ľffend, auch alles, was Kitty erlebt hat war interessant zu lesen.

    Mehr
  • Anders als erwartet...

    Als ich erwachte

    Cuty

    Ich muss zugeben, dass es wirklich lange gedauert hat bis ich mit dem Buch warm geworden bin. Die Protagonisten sind liebevoll ausgew√§hlt. Katharyn¬†war mir von Anfang an sympatisch, mit ihrem Streben da nach¬†anders¬†zu sein, als die anderen. Sie wollte nicht wie andere mit 30 verheiratet sein, Kinder bekommen - und die brave Hausfrau spielen. Katharyn - nennt sich selbst Kitty, da es wilder und j√ľnger klingt, tr√§umt Nachts immer von einer heilen Familie. Ihr Mann Lars und ihre zwei Kinder lieben sie √ľber alles. Zwar finde ich, das Kitty aus allem guten, mehr das schlechte sieht, aber das macht sie nicht weniger liebensw√ľrdig. Kitty erz√§hlt in der Ich - Perspektive in den 1950 - 1965 Jahren.¬† Das Ende war vorher zu sehen, dennoch hat es den Lesespa√ü kein bisschen eingeschr√§nkt. Auch habe ich etwas komplett anderes erwartet, war trotzdem positiv √ľberrascht von der einfachen aber erfrischenden Schreibweise der Autorin. Gerne lese ich auch noch weitere Romane der Autorin Cynthia Swanson und kann mich jetzt ruhigen Gewissens, dass Buch nicht am Anfang abgebrochen zu haben in den Schlaf begeben :-P.

    Mehr
    • 3
  • Unterhaltung mit Tiefgang

    Als ich erwachte

    aftersunblau

    24. June 2015 um 11:09

    Katharyn lebt ihr Leben praktisch zweimal. In ihrem realen Leben ist sie Single und f√ľhrt zusammen mit ihrer Freundin eine Buchhandlung. Ihr anderes Leben lebt sie in ihren Tr√§umen als Ehefrau und Mutter von Drillingen. Die Tr√§ume sind so real das sich alles echt anf√ľhlt und sie Angst hat nicht mehr in ihr reales Leben zur√ľckkehren zu k√∂nnen. Bei ihren Nachforschungen stellt sie fest dass Lars, ihr Ehemann im Traum, wirklich existiert hat und sie ihn √ľber eine Kontaktanzeige kennen gelernt hat, es aber bei einem Telefonat geblieben ist. Als es zu einem Schicksalsschlag kommt m√∂chte sie am liebsten nicht mehr einschlafen und sie muss sich entscheiden in welcher Welt sie tats√§chlich leben m√∂chte. Cynthia Swansons Deb√ľt ist sehr gute Unterhaltung mit Tiefgang. Die Wechsel zwischen realem und getr√§umten Leben machen deutlich wie sehr sich ein Leben unterscheiden kann wenn man nur ein einziges Mal einen anderen Weg eingeschlagen hat. Der Roman ist sehr gef√ľhlvoll und bildhaft geschrieben und Katharyn ist eine sehr sympathische Protagonistin, man kann sich gut in ihre Lage versetzen und ihre beiden Leben mitleben. Der Roman spielt in den 60er Jahren was vieles noch glaubhafter macht, wie z.B. die Meinungen √ľber Autismus oder die schwierige Recherche die Katharyn betreiben musste. Die Story hat mich sehr gut unterhalten und mich nachdenklich gemacht. Wie schnell h√§tte mein Leben anders verlaufen k√∂nnen wenn ich auch nur eine andere Entscheidung getroffen h√§tte. Einen Stern Abzug gibt es weil mir manches zu bildhaft beschrieben wurde.

    Mehr
  • Als ich erwachte

    Als ich erwachte

    Buchliebhaberin1

    16. June 2015 um 12:11

    Cover: Das wundersch√∂ne und dennoch schlichte Cover war der Grund, weshalb ich auf dieses Buch aufmerksam geworden bin. Es gef√§llt mir sehr gut.¬† Inhalt: Was, wenn du dein Leben zweimal lebst? Eines Morgens erwacht Katharyn in einem fremden Bett. Neben ihr liegt ein gut aussehender Mann, der behauptet, ihr Ehemann zu sein. Doch sie ist nicht verheiratet, sondern alleinstehend und stolze Inhaberin einer Buchhandlung. Auch die Kinder, die ins Schlafzimmer st√ľrmen, kennt sie nicht. Dieser Traum l√§sst sie nicht los, denn immer wieder kehrt sie nachts zu der fremden Familie zur√ľck. Katharyn bleibt keine Wahl: Sie muss herausfinden, in welches Leben sie geh√∂rt ‚Äď doch wird sie die Wahrheit ertragen? Schreibstil: Locker, leicht. fl√ľssig, unkompliziert, dennoch tiefgr√ľndig und gef√ľhlvoll - genau nach meinem Geschmack :-) Erster Satz: Das hier ist nicht mein Schlafzimmer. Meine Meinung: Diesmal bin ich wirklich sehr froh, √ľber dieses sch√∂ne Buch bzw. dessen Cover gestolpert zu sein.¬† Die frischen Farben haben meine Aufmerksamkeit erregt, so dass ich denn Klappentext gelesen habe und wusste "diese Geschichte ist etwas f√ľr mich".¬† Vorab kann ich sagen: Ich bin begeistert! Habe das Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen und konnte es kaum aus der Hand legen.¬† Katharyn, die Hauprprotagonistin des Buches, f√ľhrt ein zufriedenes Leben. Sie ist ledig, hat keine Kinder und ist zusammen mit ihrer besten Freundin Frieda, stolze Besitzerin einer kleinen Buchhandlung. Ihre einzige Sorge, die fehlende Kundschaft. Seit die Bahn in der Stra√üe der Buchhandlung durch einen Bus ersetzt wurde, fehlt ihnen die "Laufkundschaft". Dringend m√ľssen sich Katharyn und Frieda Gedanken machen, wie es weiter gehen soll.¬† Eines Tages erwacht Katharyn - aber... nicht in ihrem eigenen Schlafzimmer. Geschockt fragt sie sich wer der fremde Mann an ihrer Seite und die Kinder in diesem Haus sind. Gl√ľcklicherweise erwacht Katharyn jedes mal wieder in ihrer eigenen Wohnung. Doch warum nur f√ľhlen sich diese Tr√§ume so real an? Und warum behauptet Lars, ihr angeblicher Ehemann, dort sei ihr reales Leben, w√§hrend Frieda in ihrer anderen Welt genau das selbe behauptet? Was ist passiert? Wo geh√∂rt Katharyn hin? Besonders gut haben mir gefallen, dass man beim Lesen bis kurz vor dem Ende nicht weiss wie die Geschichte ausgehen wird und das die Geschichte auf zwei Ebenen bzw. zwei Leben spielt.¬† Cynthia Swanson schafft es gef√ľhlvoll, authentisch und dennoch spannend zu schreiben. Auch der sprichw√∂rtliche "rote Faden" hat sich sch√∂n durch die Geschichte geschl√§ngelt.¬† Mein Fazit: Eine tolle, gef√ľhlvolle und spannende Geschichte, die den Leser in ein anderes Leben mitnimmt und fesselt. Habe diese Geschichte sehr gerne gelesen, empfehle sie Euch gerne weiter und hoffe, dass Cynthia Swanson bald einen weiteren Roman schreiben wird.

    Mehr
  • Als ich erwachte

    Als ich erwachte

    Si-Ne

    25. May 2015 um 22:29

    Fazit:¬† Ein wirklich sch√∂nes Buch mit viel Gef√ľhl und (f√ľr mich) einem etwas anderem Thema. Sowas habe ich nicht erwartet. Daf√ľr habe ich nach knapp 150 Seiten das Ende so erwartet, was aber gar nicht schlimm war und mir trotzdem ein paar wundervolle Lesestunden gegeben hat. Bewertung: Katharyn lebt zwei Leben, den in dem sie alleine ist und eine Buchhandlung hat und in einer anderen mit einem Ehemann und zwei Kindern. Die Tage in der Buchhandlungen sind ganz, nur ihr anderes Leben erlebt sie nur teilweise im Schlaf. In ihrem Leben, was sie als wahr sieht, geh√∂rt ihr ein Buchlanden mit ihrer Freundin Frieda. Sie ist dort nicht ganz so gl√ľcklich und hat auch ein paar finanzielle Probleme. In dem anderen Leben, hat sie Lars, ihren wunderbaren, aber verwundeten Ehemann und zwei wunderbare Kinder. Lars k√ľmmert sich r√ľhrend um sie und ist stets besorgt. Katharyn ist mir von der ersten Seite an Sympathisch. Sie leicht und locker, genauso wie das Buch. Au√üerdem nehme ich ihre Gef√ľhle an. Wenn sie sich also schlecht f√ľhlt, f√ľhle ich mich auch so. Sie ist auch total verwirrt, √ľber ihr Traumleben. Zuerst denkt sie eben es ist nur ein Traum, nach und nach ist sie verunsichert, da sie immer mehr von ihrem zweiten Leben tr√§umt und sucht auch in ihrem Leben die Orte auf, die sie in der Traumwelt besucht. Je weiter man in dem Buch kommt, desto mehr kann man erahnen was hier vor sich geht. Besonders da auch immer so komische Anmerkungen gemacht werden. Heftig finde ich auch teilweise die Thematik in dem Buch, was die Leute und auch √Ąrzte fr√ľher gedacht haben. Ich habe das gleich mal nachgeschlagen und da stand, dass die √Ąrzte das fr√ľher dachten, heute aber widerlegt ist. Das muss wirklich schwer f√ľr die gewesen sein. Das Buch ist total fesselnd und ist spannend geschrieben, ich m√∂chte einfach wissen, was es mit den "zwei" Leben auf sich hat und warum sie ein davon nur abgehakt erlebt. Was ich auch sehr sch√∂n fand, ist der Innenteil des Buches, in dem sind 4 gelbe Blasen abgebildet sind. In diesem beantwortet die Autorin Fragen, zum Beispiel wie sie auf die Idee des Buches kam. Eine richtig sch√∂ne Idee, wo Fragen sind, die ich mir immer stelle.¬†

    Mehr
  • Realit√§t oder Fiktion? Traum oder Wirklichkeit?

    Als ich erwachte

    schnaeppchenjaegerin

    19. May 2015 um 18:56

    Der Roman spielt im Jahr 1962. Katharyn, von allen nur Kitty genannt, ist Ende drei√üig, Single und lebt allein mit ihrem Kater Aslan in einer Wohnung in Denver. Zusammen mit ihrer besten Freundin Frieda ist die studierte Lehrerin Inhaberin eines kleinen Buchladens. Kitty ist mit ihrem Leben soweit zufrieden, einzig der Buchladen, der aufgrund seiner Lage nur wenige Kunden hat, macht ihr Sorgen.¬† Als Kitty eines Morgens erwacht, liegt sie nicht allein mit ihrem Kater in ihrer Single-Wohnung im Bett, sondern neben einem fremden Mann. Lars Andersson, den sie noch nie zuvor in ihrem Leben gesehen hat, soll ihr Ehemann sein?! Immer wieder erwacht Kitty in dieser Traumwelt, in der sie nicht nur verheiratet ist, sondern auch Mutter von Drillingen ist. Finanziell geht es der Familie gut, sie wohnen in einem gro√üz√ľgigen, komfortablen Haus und k√∂nnen sich sogar eine Haushaltshilfe leisten, denn Lars ist erfolgreicher Architekt. Kittys Traum-ich selbst passt als verheiratete Hausfrau und Mutter auch viel eher in die Welt von 1962.¬† Die Tr√§ume lassen Kitty nicht los und kommen ihr so real vor, dass sie Angst bekommt, nie wieder in die reale Welt zur√ľckkehren zu k√∂nnen. Ihre Nachforschungen ergeben zudem, dass sie Lars wirklich fast einmal kennengelernt h√§tte. Er hatte 1954 auf ihre Kontaktanzeige geantwortet, zu einem Treffen ist es aber nicht gekommen. In den Tr√§umen vermisst sie ihre Freundin Frieda und ist mit der Erziehung des √§ltesten Drillings √ľberfordert. Zudem sind ihr Situationen peinlich, in denen sie Freunde und Bekannte nicht wiedererkennt und sie nicht wei√ü, wie sie in ganz allt√§glichen Situationen als Katharyn handeln soll. Dann wird sie mit einem schweren Schicksalsschlag konfrontiert, so dass sie nicht wieder einschlafen m√∂chte.¬† Kitty muss sich nun endlich damit auseinandersetzen, in welche Welt sie tats√§chlich geh√∂rt.¬† Inhaltlich m√∂chte ich nicht zu viele Details wie Kittys Beziehung zu ihrem Sohn oder zu ihren Eltern vorwegnehmen, denn der Roman ist so sch√∂n und packend geschrieben, dass man ihn einfach gelesen haben muss. Auch wenn er in den einzelnen Kapiteln immer wieder zwischen dem Leben der Kitty und dem der Katharyn wechselt, verwirrt dies nicht. Der Leser f√ľhlt sich h√∂chstens mit der Frage auseinandergesetzt: Was ist wirklich real? Was bestimmt unser Leben? Schicksal Zufall? Ab der H√§lfte des Buches konnte man zwar ahnen, was der Hintergrund von Kittys Tr√§umen ist und wie sich das R√§tsel um Fiktion und Wirklichkeit aufl√∂sen wird, aber dies √§ndert nichts an der Spannung bis zum Schluss - ganz im Gegenteil! Ich hoffe, wir m√ľssen nicht mehr lange, auf einen weiteren Roman von Cynthia Swanson warten. Ich empfehle "Als ich erwachte" allen Lesern weiter, die auch begeistert von Jojo Moyes "EIn ganzes halbes Jahr" waren.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    √úber B√ľcher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das m√∂glich ist - die Heimat f√ľr Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Sch√∂n, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe f√ľr dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks