Cyril Massarotto Der Allmächtige und ich

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Allmächtige und ich“ von Cyril Massarotto

Ein junger Mann wird eines Tages von Gott angesprochen. Ab sofort begleitet ihn der Allmächtige durch alle Höhen und Tiefen des Lebens. Auch wenn es dem jungen Mann manchmal unangenehm ist, dass Gott wirklich alles sieht, kann er sogar mit ihm über seine ganz privaten Probleme reden. Und mit Gottes Hilfe ändert sich sein Leben zum Besten: Dieser verkuppelt ihn mit der hübschen und klugen Alice, die beiden heiraten und bekommen einen Sohn. Das Glück ist vollkommen. Doch dann geschieht etwas Furchtbares, und der Mann fragt verzweifelt: Wie können Tod und Leid Teil des göttlichen Plans sein?

Stöbern in Romane

Der Frauenchor von Chilbury

Ein sehr unterhaltsamer, warmherziger und informativer Briefroman!

takabayashi

Swing Time

Interessantes Thema schwach umgesetzt

Leseprinzessin1991

Heimkehren

Beeindruckender Roman über das Leben zweier ghanaischer Familien, die untrennbar mit der Sklaverei und ihren Folgen verbunden sind.

Xirxe

Als die Träume in den Himmel stiegen

Man vermutet zunächst ein Happy End, liest aber immer mehr die tragische Geschichte eines jungen Mädchens.

Loooora

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso versteht es wie kein anderer Autor Genres verschmelzen zu lassen.

Almilozi

Der Sandmaler

Leider wieder viel zu aktuell.

Faltine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen