Cyrill A. Wyss

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(5)
(1)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Cyrill A. Wyss
  • Erwartungen leider nicht erfüllt

    Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin
    Cupstackerin

    Cupstackerin

    21. August 2017 um 11:30 Rezension zu "Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin" von Cyrill A. Wyss

    Der Klappentext des Buches hat mir sehr gut gefallen, denn es ist mal ein anderes Thema - ein Buch mit ADHS als Thema. Doch beim Lesen des Buches wurde ich enttäuscht, denn es ging eigentlich nicht wirklich um ADHS. Die meiste Zeit wird dem Leser das Leben und die Erlebnisse der Protagonistin Ana geschildert. Das eigentliche Hauptthema - ADHS - kommt erst ganz am Ende zur Sprache.Leider hat mich das Buch zu keinem Zeitpunkt gefesselt und ich habe recht lange gebraucht, bis ich endlich fertig war. Das Buch ist der 1. Teil einer ...

    Mehr
  • Lässt leider viele Fragen offen!

    Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin
    Florian850

    Florian850

    02. August 2017 um 22:49 Rezension zu "Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin" von Cyrill A. Wyss

    Bei dem Buch Ana der sanfte Tod einer Rebellin handelt es sich um einen Roman, mit einem Thema, was aktueller ist wie denn je. Geschrieben wurde es vom Schweizer Autor Cyrill A. Weiß. Inhalt Angekündigt wird der erste Teil der Romantrilogie "Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin" wie folgt: 1. Ana war kein Wunderkind. Ihre Mutter wollte das ändern. 2. Die Zahl der Kinder mit dem Krankheitsbefund "Aufmerksamkeitsdefizit - Hyperaktivitätsstörung" (ADHS) nimmt weltweit zu. Schüler werden mit stark wirkenden und das Bewusstsein ...

    Mehr
  • Manipulation

    Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin
    habakuk

    habakuk

    25. July 2017 um 10:51 Rezension zu "Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin" von Cyrill A. Wyss

    wie der Mensch bewusst oder unbewusst manipuliert wird.

    • 2
  • Rebellin wider Willen

    Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin
    Kiki77

    Kiki77

    24. July 2017 um 20:13 Rezension zu "Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin" von Cyrill A. Wyss

    "Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin" von Cyrill A. Wyss ist der erste Teil einer Roman-Triologie, der sich dem Thema ADHS bzw. verhaltensgestörte Kinder widmet. Dieser Teil hat mir sehr gut gefallen, obwohl für mich noch viele Sachen, in Bezug auf Ana, nicht ganz nachvollziehbar sind. Ana ist ein Mädchen, das es der Mutter nicht immer Recht macht, man hat den Eindruck, dass sie das ungeliebte Kind der Familie ist. Ihre Mutter gibt ihr Tabletten um sie zu "formen". Leider sind die Nebenwirkungen sehr stark ausgebreitet, von ...

    Mehr
  • lässt mich ratlos zurück...

    Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin
    tweedledee

    tweedledee

    23. July 2017 um 10:58 Rezension zu "Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin" von Cyrill A. Wyss

    Ein Buch, das mich etwas ratlos zurück lässt. Wie rezensiere ich ein Buch, das sich laut Klappentext mit dem Thema ADHS beschäftigt, aber letztlich die Lebensgeschichte der Protagonistin Ana schildert, deren Bezug zu ADHS (noch) nicht besteht? Von der kurzen Einführung auf 9 Seiten mal abgesehen, in der der Sozialarbeiter und Soziologe Pascal Rudin Fakten zum Thema nennt, geht Anas Geschichte komplett am Thema vorbei. Ana hat ein bewegtes Leben hinter sich, von ihrer Mutter ungeliebt wird sie schnell selbständig und verkauft ...

    Mehr
  • Wenn ein Plädoyer daneben geht

    Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin
    Queenelyza

    Queenelyza

    23. July 2017 um 00:12 Rezension zu "Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin" von Cyrill A. Wyss

    Über ADHS wollte er schreiben, der Autor dieses Buches. Ein Plädoyer für mehr Menschlichkeit, weniger Medikamente für Kinder, genauere und sicherere Diagnosen sollte es werden - und eine Abrechnung mit dem Bildungswesen einer Gesellschaft, dem dahinterstehenden Druck und vielleicht auch ein Aufzeigen von Lösungmöglichkeiten. Eine flammende, wenn auch polarisierende  Einleitung eines Soziologen der IFSW in Genf versprach einiges - doch alles weitere ging grandios schief. Mit ADHS hat der Rest dieses Buches ungefähr so viel zu tun ...

    Mehr
  • Leider am Thema vorbei

    Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin
    sapadi

    sapadi

    22. July 2017 um 13:44 Rezension zu "Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin" von Cyrill A. Wyss

    Die Erwartungen an das Buch waren recht hoch, denn des Thema ADHS ist uns sicher allen schon einmal begegnet. Das ganze sollte dann als Roman dem Leser näher gebracht werden, also nicht als trockenes Sachbuch. Umso größer war dann jedoch die Enttäuschung bei der Umsetzung, denn das Thema taucht nach der Einführung erst im letzten Drittel auf und das ist einfach zu wenig. Davor wird versucht die Protagonistin in ein positives Licht zu rücken und ihren Lebenswandel zu erklären, was gründlich daneben geht. Da nutzt nun der ...

    Mehr
  • Viele Fragezeichen bis zum Schluss

    Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin
    Schlumpfinchen1986

    Schlumpfinchen1986

    22. July 2017 um 10:00 Rezension zu "Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin" von Cyrill A. Wyss

    Angekündigt wird der erste Teil der Romantrilogie "Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin" wie folgt:1. Ana war kein Wunderkind. Ihre Mutter wollte das ändern.2. Die Zahl der Kinder mit dem Krankheitsbefund "Aufmerksamkeitsdefizit - Hyperaktivitätsstörung" (ADHS) nimmt weltweit zu. Schüler werden mit stark wirkenden und das Bewusstsein verändernden Psychopharmaka ruhig gestellt. Versprochen werden konzentriertes Arbeiten, Erfolg! - Die Schweiz steht gemäß UN Report weltweit auf Rang 6 des Pro-Kopf-Verbrauchs an Methylphenidat. Knapp ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin" von Cyrill A. Wyss

    Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin
    wyss

    wyss

    zu Buchtitel "Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin" von Cyrill A. Wyss

    Grüezi und herzlich willkommen zu meiner ersten Leserunde "Ana der sanfte Tod einer Rebellin". Ich bin Cyrill A. Wyss. Autor des 1. Teils der Romantrilogie zum Bildungswesen einer Erfolgsgesellschaft und der plötzlichen Ausbreitung von ADHS. Orte des Geschehens sind ein Schweizer Provinzstädtchen am Rhein; wo Ana im Kreis ihrer Familie wohlbehütet aufwächst;  die zweitgrösste Stadt der Schweiz im südwestlichen Zipfel des französischen Landesteils, dort, wo die Rhone den Genfersee verlässt und dort, wo sich Diplomaten, Beamte,  ...

    Mehr
    • 62