Neuer Beitrag

wyss

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Grüezi und herzlich willkommen zu meiner ersten Leserunde "Ana der sanfte Tod einer Rebellin". Ich bin Cyrill A. Wyss. Autor des 1. Teils der Romantrilogie zum Bildungswesen einer Erfolgsgesellschaft und der plötzlichen Ausbreitung von ADHS.

Orte des Geschehens sind ein Schweizer Provinzstädtchen am Rhein; wo Ana im Kreis ihrer Familie wohlbehütet aufwächst;  die zweitgrösste Stadt der Schweiz im südwestlichen Zipfel des französischen Landesteils, dort, wo die Rhone den Genfersee verlässt und dort, wo sich Diplomaten, Beamte,  Handelsreisende und Bankiers aus aller Welt in der Regel sehr wohl fühlen dürfen, Genf; eine Privatklinik im Berner Oberland, wo Ben die 56-jährige Ana kennenlernt und - last but not least - ein abgelegenes Kongresshotel am Ende der Welt, dort, wo noch alles seine gute alte Ordnung hat, bis ein Pharmaunternehmen die Wende einläutet, und dort, wo Ana ihren Plan für ihren verhängnisvollen Aufstand entwirft

.

Autor: Cyrill A. Wyss
Buch: Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin
1 Foto

ElisaMaria1981

vor 3 Monaten

Plauderecke

Was für ein interessanter Kurz - Film zum Buch. Ich habe Lust ein Exemplar zu lesen und bewerbe mich gerne. LG Elisa Maria

tweedledee

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Wow, was für ein brisantes Thema! Ich habe gerade in die Leseprobe reingelesen, die Einführung hat es in sich und spiegelt meine Meinung zum Thema ADHS wider.

Mein Sohn ist inzwischen erwachsen, ich kann mich aber gut daran erinnern als ich zum ersten Mal mit dem Thema ADHS konfrontiert wurde, da die Diagnose bei einem seiner Freunde in der Grundschule gestellt wurde. Ich war damals entsetzt, mit welch "Hammer"-Medikamenten er behandelt wurde. Durch einen Umzug und Schulwechsel ist der Kontakt abgebrochen und ich weiß leider nicht, wie er sich weiter entwickelt hat. Die Gabe von Psychopharmaka halte ich jedenfalls für sehr bedenklich, hätte ich bei meinem Sohn nicht zugelassen.

Kurz und gut, ich würde das Buch sehr gern lesen, weil mich das Thema interessiert. Im Gewinnfall wäre ich gern mit einem Printexemplar dabei. Aktive Teilnahme und das Streuen der Rezension ist selbstverständlich.

Beiträge danach
52 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Kiki77

vor 2 Monaten

Klotzen statt Kleckern - Der Kongress eines Wirtschaftsgiganten.

Der Kongress des Wirtschaftsgiganten ist für mich der Gipfel. Seit Jahren werden Kinder mit Chemie abgefüllt und mussten viele Nebenwirkungen ertragen. Das es zum Eklat kommt, war bei Ana, als Rebellin, abzusehen. Schlimm finde ich auch, dass im Nachhinein auch alles vertuscht und in falsche Richtungen gelenkt wurde.

Kiki77

vor 2 Monaten

Plauderecke
Beitrag einblenden

Vielen Dank für dieses interessante Buch. Gerne würde ich die nachfolgenden Bücher auch mitlesen.
Hier meine Rezi, auch bei Thalia und Lesejury:
"Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin" von Cyrill A. Wyss ist der erste Teil einer Roman-Triologie, der sich dem Thema ADHS bzw. verhaltensgestörte Kinder widmet. Dieser Teil hat mir sehr gut gefallen, obwohl für mich noch viele Sachen, in Bezug auf Ana, nicht ganz nachvollziehbar sind.

Ana ist ein Mädchen, das es der Mutter nicht immer Recht macht, man hat den Eindruck, dass sie das ungeliebte Kind der Familie ist. Ihre Mutter gibt ihr Tabletten um sie zu "formen". Leider sind die Nebenwirkungen sehr stark ausgebreitet, von Appetitlosigkeit bishin zum Übergewicht, was sie in der Gesellschaft immer zum Außenseiterin dastehen lässt. Mit dem Auszug zu Hause beginnt der Start ihres Lebens. Sie wird Begleiterin von Männern und Frauen und erfüllt alle Wünsche. Somit endet sie in einem Milieu von Drogen und Sex. Bleibt sauber und gesund, gilt als Meisterin ihres Könnens. Bis sie eine Einladung bekommt - zum Kongress des Wirtschaftsgiganten. Erst weiß sie gar nicht warum und wieso sie eingeladen wurde - später wird ihr einiges aus der Vergangenheit klar. Da der Medizinschrank offen steht und unbeaufsichtigt ist nimmt sie Tabletten an sich und verteilt diese bei einer Veranstaltung in einige Gläser. Mit ihrer Rede und der Ehrlichkeit, die die Ärzte und Psychologen nicht hören wollen, kommt es zum Eklat. Sie wird erst im Krankenhaus wieder wach.

Das Buch öffnet die Augen, das es auch lebendige Kinder gibt, die sich auch in dieser Welt entfalten können. Ich bin sehr auf die beiden Folgeteile gespannt. Dieses Buch ist höchst interessant und lässt dich anders über dein Kind denken. Mag es schwierig sein und uns reizen aber mit Tabletten ruhig stellen und beeinflussen möchte ich definitiv nicht. Super und verständlich geschrieben.

habakuk

vor 2 Monaten

Ana Kämpfers Begleitbrief zu ihrem Vermächtnis
Beitrag einblenden

sehr aktuelles Thema. Der Autor spricht verschiedene zeitliche Themen an. Spannend und unterhaltend geschrieben. Bin gespannt wie es weitergeht mit Ana.

Florian850

vor 2 Monaten

Ana Kämpfers Begleitbrief zu ihrem Vermächtnis
Beitrag einblenden

Ana ist eine merkwürdige aber irgendwie gleichzeitig interessante Person. Zugleich muss ich allerdings sagen, dass Ana mir nicht gerade sympathisch ist. Das Thema, welches der Autor anspricht, ist aber aktueller wie denn je.

Florian850

vor 2 Monaten

Erinnerungen - Der Pianist - Kapitel V
Beitrag einblenden

n diesem Kapitel erschreckt Ana sich vor der Videokamera anschließend erzählt ihn Ana, was es damit auf sich hat. In diesem Zusammenhang erinnert sich Ben an einen Pianisten in einer Bar, der sich aufgrund von Medikamenten radikal verändert

Florian850

vor 2 Monaten

Liebe und Leidenschaft - Szenen einer Begegnung
Beitrag einblenden

Zu diesem Abschnitt kann ich leider nur sagen das mir die Porno Szenen zu weit im Vordergrund sind. Man könnte zwar sagen das einige der Personen in den Szenen auch an ADHS leider könnten aber mehr auch nicht.

Florian850

vor 2 Monaten

Klotzen statt Kleckern - Der Kongress eines Wirtschaftsgiganten.
Beitrag einblenden

Dieser Abschnitt geht endlich auf das Thema ADHS ein. Ich bin immer noch geschockt, wie wir mit unsern Kindern umgehen und das wir sie mit Chemie abfüllen, nur um sie ruhig zu stellen. Das ist aber natürlich wieder klar, es wird immer der einfache Weg gewählt. Wenn mal jemand gegen diesen Schwachsinn vorgeht, wird alles vom vertuscht.

Neuer Beitrag