Czeslaw Milosz Tal der Issa

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tal der Issa“ von Czeslaw Milosz

In seinem berühmten Buch »Verführtes Denken« hat sich Czesław Miłosz mit der Situation des Künstlers und Schriftstellers im kommunistischen System auseinandergesetzt. Mit dem Roman »Tal der Issa« wendet er sich nun der Kindheit zu. Die Issa fließt im südlichen Baltikum. In der Gestalt des Knaben Thomas, der auf dem Gut seiner Großeltern in Litauen aufwächst, kehrt Milosz dorthin zurück. Er schildert eine unberührte Welt und Menschen, in denen die Geheimnisse der Landschaft und ihrer Vergangenheit noch unmittelbar wirksam sind. Aber die Abgeschlossenheit und die kreatürliche Enge vertreiben den Heranwachsenden schließlich auch aus diesem Paradies. »Milosz hat in seinem Roman die völlige Deckung von Bild und Spiegel erreicht; der Ruf des Menschen stimmt mit dem Echo der östlichen Landschaft überein. Außerdem aber enthält sein Roman Stellen von reiner Poesie, von dichterischer Naturfeier, von einer so raunenden Schönheit, daß sie unwillkürlich einer Bezauberung gleichkommt.« (Siegfried Lenz) »Der poetische Roman, der zwischen den beiden Weltkriegen in Litauen spielt, in einer polnisch sprechenden Adelsfamilie, läßt deutlich erkennen, daß Milosz vor allem ein Lyriker ist. Unvergeßlich die glanzvollen Naturschilderungen, die Siegfried Lenz zu Recht bewundert hat, originell und anschaulich die Beschreibungen einer fast noch archaischen Welt, in der sich Christliches mit Heidnischem mischt.« (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Stöbern in Historische Romane

Die Orlow-Diamanten

Schade, mir war es zu politisch und diese ganze Gesellschaftsheuchelei ging mir auf die Nerven.

Asbeah

Die Nightingale Schwestern: Ein Geschenk der Hoffnung

Eine weitere äußerst gelungene Fortsetzung um die Nightingale-Schwestern!

Kirschbluetensommer

Sturm des Todes

leider schon zu ende. die sigurd saga hat mich überzeugt. authentisch, spannend und eine prise schwarzer humor

eulenmama

Winterblut

TOLL MIT EINEM GEWISSEN SCHWARZEN HUMOR

eulenmama

Der Duft des Teufels

Gut recherchierter historischer Roman

Langeweile

Die Rivalin der Königin

Eine interessante Aufarbeitung historischer Fakten, deren Lücken sinnvoll durch Fiktion ergänzt wurden.

MotteEnna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen