Czeslaw Milosz Tal der Issa

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tal der Issa“ von Czeslaw Milosz

In seinem berühmten Buch »Verführtes Denken« hat sich Czesław Miłosz mit der Situation des Künstlers und Schriftstellers im kommunistischen System auseinandergesetzt. Mit dem Roman »Tal der Issa« wendet er sich nun der Kindheit zu.

Die Issa fließt im südlichen Baltikum. In der Gestalt des Knaben Thomas, der auf dem Gut seiner Großeltern in Litauen aufwächst, kehrt Milosz dorthin zurück. Er schildert eine unberührte Welt und Menschen, in denen die Geheimnisse der Landschaft und ihrer Vergangenheit noch unmittelbar wirksam sind. Aber die Abgeschlossenheit und die kreatürliche Enge vertreiben den Heranwachsenden schließlich auch aus diesem Paradies.

»Milosz hat in seinem Roman die völlige Deckung von Bild und Spiegel erreicht; der Ruf des Menschen stimmt mit dem Echo der östlichen Landschaft überein. Außerdem aber enthält sein Roman Stellen von reiner Poesie, von dichterischer Naturfeier, von einer so raunenden Schönheit, daß sie unwillkürlich einer Bezauberung gleichkommt.« (Siegfried Lenz)

»Der poetische Roman, der zwischen den beiden Weltkriegen in Litauen spielt, in einer polnisch sprechenden Adelsfamilie, läßt deutlich erkennen, daß Milosz vor allem ein Lyriker ist. Unvergeßlich die glanzvollen Naturschilderungen, die Siegfried Lenz zu Recht bewundert hat, originell und anschaulich die Beschreibungen einer fast noch archaischen Welt, in der sich Christliches mit Heidnischem mischt.« (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Stöbern in Historische Romane

Die Stadt des Zaren

Ein grandioser Roman zur Entstehung von Sankt Petersburg

Klusi

Die Festung am Rhein

Fesselnder historischer Roman mit herausragenden Charakteren in einer bewegten Zeit!

Tine13

Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel

Le Floch hat großes Potential! Leider hatte die Geschichte doch ein paar Längen.

BerniGunther

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Ein absolut lesenswertes Buch, das das Genre zwar nicht neu erfindet, aber glänzend bereichert.

Sodom

Das Gold des Lombarden

Mein erstes Buch dieser begabten Autorin und gleich ein Volltreffer! Freue mich schon auf den nächsten Teil ...

engineerwife

Tod an der Wien

liebenswert mit ecken und kanten, hoffentlich gibt es noch einen fall

eulenmama

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks