Dörte Jensen Friesenbrise - Schatten der Vergangenheit

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 14 Rezensionen
(8)
(7)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Friesenbrise - Schatten der Vergangenheit“ von Dörte Jensen

Die Arzthelferin Sarah Lachner möchte sich auf Norderney ein neues Leben aufbauen. Als sie sich dabei in Corinnas Sohn Jonas Noske verliebt, schmiedet ihr ehemaliger Lebensgefährte einen perfiden Plan: Wenn sie nicht zu ihm zurückkehrt, wird er die Friesenbrise ruinieren. Wird Sarah ihre neue Liebe verlassen? Werden Saskia und Hauke ihre Existenz verlieren? Liebe, Intrige und ein geheimes Treffen. Herzlich willkommen in der Pension Friesenbrise. Kommt doch einfach wieder auf ein paar Seiten vorbei. Wir lesen uns. Dörte

Das Buch macht große Lust auf Norderney

— Lilofee
Lilofee

Liebe und Besessenheit, Romantik und Spannung auf Norderney

— janaka
janaka

Ein schöner Roman, voller Liebe und Spannung

— nellsche
nellsche

Eine Liebeserklärung an Norderney - nett zu lesen, aber von der Handlung teilweise etwas unrealistisch.

— Isador
Isador

ein sehr schönes Buch

— madamecurie
madamecurie

Schöne Lesemomente im Strandkorb

— birgitfaccioli
birgitfaccioli

Spannender Gegenwartsroman!

— mabuerele
mabuerele

Ein Urlaubsroman mit spannenden Effekten!

— Lesezeichen16
Lesezeichen16

Spannung und Romantik auf Norderney

— vronika22
vronika22

Ein spannender, zu Herzen gehender Roman

— leniks
leniks

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Ein "Glücksgriff" in Buchform: Witzig, geistreich, einfach.nur.zum.Brüllen.komisch - und so wahr ;) 5 Sterne reichen hier nicht aus ;))

SigiLovesBooks

Underground Railroad

Eine tolle Heldin, die trotz aller Widrigkeiten nie aufgibt und immer wieder aufsteht, auch wenn es das Schicksal nicht gut mit ihr meint.

Thala

Swing Time

Eine sehr lange, gemächliche Erzählung, der streckenweise der Rote Faden abhanden zu kommen scheint. Interessanter Schmöker.

kalligraphin

Vintage

Überraschend gute und spannende Unterhaltung für jeden Blues- und Rock'n'Roll-Fan und alle die es noch werden wollen!

katzenminze

Die Geschichte der getrennten Wege

Fesselnd und langatmig, mal begeisterte mich der Roman, mal las ich quer. Ein gemischtes Leseerlebnis.

sunlight

Wie der Wind und das Meer

Liebesgeschichte, die auch einen Teil der deutschen Geschichte wiederspiegelt - mir fehlten die Emotionen

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sarah und der Schatten der Vergangenheit

    Friesenbrise - Schatten der Vergangenheit
    Lilofee

    Lilofee

    28. May 2017 um 19:56

    FriesenbrieseSchatten der VergangenheitBd.4von Dörte Jensenerschienen 2017Sarah Lachner will auf Nordeney einen Neuanfang wagen.Sie ist vor ihrem ehemaligen Lebenspartner geflüchtet.Gerade als sie sich sicher und geliebt fühlt, holt dieVergangenheit sie ein.Dörte Jensen entführt einen auf die schöne Insel Norderney.Der Schreibstil ist flüssig und sehr realistisch.Die Hauptfiguren überzeugen durch ihre unterschiedlichen Charakterzüge.Man leidet und hofft mit Sarah.Es macht Spaß Sarah zu begleiten und zu erleben wie siesich langsam aus ihrer Starre löst. Wie sie wieder zuLeben anfängt. Dabei lernt sie nette Menschen kennen unddie Erkenntnis, dass die Liebe und gute Freunde allesmöglich machen können.Das Buch macht große Lust auf Norderney.Ein schöner Sommerroman

    Mehr
  • Friesenbrise

    Friesenbrise - Schatten der Vergangenheit
    Blaustern

    Blaustern

    23. May 2017 um 12:07

    Sarah Lachner hat sich von Hendrik getrennt, der sie ständig tyrannisiert. Nun ist sie auf die Insel Norderney geflüchtet, und er stalkt sie. Anhand von seinen guten Informatikkenntnissen findet er heraus, wo sie sich befindet. Sarah ist auf Norderney erst einmal in der Pension Friesenbrise bei ihren Freundinnen Saskia und Hauke untergekommen und hat auch schon einen Job als Arzthelferin gefunden. Nun droht ihnen jedoch die Existenz aufgrund von Hendriks Androhungen. Und auch ihre neue Liebe zu dem Bremer Arzt Jonas steht unter keinem guten Stern. „Friesenbrise“ ist bereits der 4. Band um die Pension auf Norderney, welchen man aber gut lesen kann, ohne die Vorgänger zu kennen. Die Insel Norderney wird hier lebendig, die Atmosphäre und die wunderschöne Natur breiten sich hier vor uns aus, und man möchte sofort dorthin verreisen. Kein Wunder, dass sich Sarah dort voll und ganz zufrieden fühlt, noch dazu hat sie sich auch in Jonas verliebt. Doch leider verfolgt sie der Schatten Hendrik weiterhin und bedroht ihre neue Existenz. Das wird in ihrem Handeln überaus deutlich, denn die Furcht ist allgegenwärtig. Wie befreit sie sich von Hendrik, der auch sehr an ihrem Selbstwertgefühl kratzt? So ist es bis zum Ende spannend, und der Schreibstil ist locker und leicht zu lesen.

    Mehr
  • Liebe und Besessenheit, Romantik und Spannung auf Norderney

    Friesenbrise - Schatten der Vergangenheit
    janaka

    janaka

    11. May 2017 um 20:21

    *Inhalt*Nachdem die Arzthelferin Sarah Lachner endlich den Absprung geschafft hat, ihren extrem eifersüchtigen Freund Hendrik zu verlassen, wagt sie einen Neuanfang auf Norderney. In der Pension Friesenbrise freundet sie sich mit den Inhabern Saskia und Hauke an und gehört schon fast zur Familie. Doch Hendrik kann diese Schmach nicht vertragen und macht sich auf die Suche nach Sarah. Sie gehört ihm und muss zu ihm zurückkehren. Durch einen Zufall findet er heraus, wo Sarah sich aufhält und durch eine Intrige und falschen Beweisen, schafft er es sogar Sarah zur Rückkehr zu bewegen… Kann Sarah noch auf eine glückliche Zukunft hoffen? Oder muss sie ein Leben in Demut und Unterwürfigkeit bei Henrik fristen? Zum Glück hat sie Freunde auf der Insel und auch ihre Tochter Lydia versucht ihrer Mutter zu helfen.*Meine Meinung*"Schatten der Vergangenheit" von Dörte Jensen ist ein wunderbarer sommerlicher Roman, kaum hatte ich angefangen zu lesen, war ich auch schon durch. Es ist bereits der vierte Teil um die Pension Friesenbrise, aber ich habe auch ohne Vorkenntnisse keine Schwierigkeiten in die Geschichte einzutauchen. Der Schreibstil ist locker und flüssig, eine perfekte Strandlektüre.Die Charaktere sind lebendig und überwiegend auch sehr sympathisch. Sarah ist eine Frau, die sich nach einer schweren Beziehung wieder aufrappelt und sich auch wieder neu verliebt. Leider ist ihr Selbstbewusstsein noch nicht so gestärkt, dass Hendrik es schnell wieder kaputtmachen kann. Das ist ziemlich authentisch, wenn auch erschreckend. Hendriks Charakter ist auch richtig gut gelungen, mir lief es eiskalt den Rücken runter, als er seinen perfiden Plan in die Tat umsetzt. Gut gefallen haben mir die schönen Beschreibungen der Insel, sie machen Lust auf Urlaub am Wasser. Die drei Vorgängerbände ziehen demnächst bei mir ein, denn dieses Buch macht Lust auf mehr.*Fazit*Ein wunderschöner Roman über die Liebe und Freundschaft, der eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne von mir bekommt.

    Mehr
  • Liebeserklärung an Norderney - macht Lust auf Urlaub

    Friesenbrise - Schatten der Vergangenheit
    Isador

    Isador

    03. May 2017 um 15:30

    Die Arzthelferin Sarah Lachner ist gerade nach Norderney gezogen. Der Grund ist die Trennung von ihrem Lebensgefährten Hendrik. Da er sie mehr als vereinnahmt hat, möchte sie ihn und Hamburg weit hinter sich lassen. Bis sie eine eigene Wohnung gefunden hat, kommt sie bei ihren Freunden Saskia und Hauke in der Pension Friesenbrise unter. Dort hat sie bei einem früheren Aufenthalt bereits Jonas Noske kennengelernt, der in Bremen lebt und seine Wurzeln auf Norderney hat. Doch leider findet Hendrik Sarahs Aufenthaltsort heraus und bringt ihr neues Glück in Gefahr... Sehr gut gefallen haben mir die Beschreibungen der Insel Norderney, besonders der Meerblick aus Sarahs Zimmer in der Friesenbrise. Da habe ich mich richtig hineinversetzt und mich schon beim Lesen regelrecht erholt und Seeluft getankt! Die Geschichte fand ich teilweise unrealistisch, aber das Buch ließ sich flüssig lesen und hat trotzdem großen Spaß gemacht! Und nun bin ich gespannt auf die nächste Folge, deren Unheil sich hier schon andeutet!

    Mehr
  • Rezension zu "Friesenbrise - Schatten der Vergangenheit" von Dörte Jensen

    Friesenbrise - Schatten der Vergangenheit
    Rosen-Rot

    Rosen-Rot

    03. May 2017 um 11:28

    Sarah möchte nach einer gescheiterten Beziehung einen Neuanfang auf der Insel Norderney wagen. Doch ihr Ex-Freund Hendrik taucht auch dort auf. Er stellt ihr nach und bedroht sie. Er will sogar die Existenz von Sarahs Freunden ruinieren, wenn sie sich nicht seinem Willen beugt. Doch Sarah hat sich bereits in Jonas verliebt.Das Buch erzählt eine spannende Geschichte. Der Schreibstil ist immer so, dass es nie langweilig wird. Das Ende kommt dann ein wenig schnell und hätte etwas ausführlicher sein können.Besonders schön sind aber vor Allem die Beschreibungen der Insel und der Landschaft. Man kommt beim Lesen sofort in Urlaubsstimmung.Dieses Buch ist ein schönes Sommer- und Urlaubsbuch. Es bietet gute Unterhaltung und ein wenig Spannung.

    Mehr
  • Leserunde zu "Friesenbrise 4: Schatten der Vergangenheit (Pension Friesenbrise)" von Dörte Jensen

    Friesenbrise - Schatten der Vergangenheit
    literaturschock

    literaturschock

    Liebe, Intrige und ein geheimes Treffen. Herzlich willkommen in der Pension Friesenbrise. Kommt doch einfach wieder auf ein paar Seiten vorbei. Wir lesen uns. Die Autorin wird an der Leserunde teilnehmen.Zwar ist dies ein 4. Teil, aber laut Auskunft der Autorin sind die Bücher in sich abgeschlossen.Arzthelferin Sarah Lachner möchte sich auf Norderney ein neues Leben aufbauen. Als sie sich dabei in Corinnas Sohn Jonas Noske verliebt, schmiedet ihr ehemaliger Lebensgefährte einen perfiden Plan: Wenn sie nicht zu ihm zurückkehrt, wird er die Friesenbrise ruinieren. Wird Sarah ihre neue Liebe verlassen? Werden Saskia und Hauke ihre Existenz verlieren? Zur Autorin:Moin Leute! Mein Name ist Dörte Jensen. Ich liebe das Meer, die Wellen, den Wind und die unendliche Weite Ostfrieslands. Hier bin ich zu Hause. Mit den Geschichten aus der Pension Friesenbrise lade ich Sie herzlich zu einem literarischen Urlaub ein. Jeder Roman ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den anderen gelesen werden. Besuchen Sie mich doch einfach in meinen Büchern. Wir lesen uns. Dörte Zusammen mit Dörte Jensen verlosen wir 15 Exemplare (Taschenbücher) von "Friesenbrise 4: Schatten der Vergangenheit" unter allen, die sich auf ein ganz lustiges Abenteuer einlassen wollen. Wenn ihr an der Leserunde teilnehmen möchtet, müsst ihr euch dafür über den "Jetzt bewerben"-Button bewerben*, indem ihr bis zum 06.04. auf diese Frage antwortet:Warum interessiert euch dieses Buch?Ich bin gespannt auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde - am besten innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt des Buches - sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir nur Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.Viel Spaß und viel Glück!Susanne

    Mehr
    • 148
  • Friesenbrise 4: Schatten der Vergangenheit

    Friesenbrise - Schatten der Vergangenheit
    nellsche

    nellsche

    02. May 2017 um 08:41

    Sarah Lachner hat auf Norderney eine Anstellung als Arzthelferin gefunden, so dass ihrem dortigen Neuanfang nichts mehr im Wege steht. Als sie sich dann noch in Corinnas Sohn Jonas verliebt, scheint das Glück perfekt. Doch ihr ehemaliger Lebensgefährte Hendrik will sie unbedingt zurück haben und schmiedet daher einen hinterhältigen Plan. Sollte sie sich nicht seinem Willen beugen, dann wird er die Friesenbrise ruinieren. Kann Sarah Jonas verlassen und dadurch auch die Existenz von Saskia und Hauke retten?Ein wunderschöner Roman, wie ein Kurzurlaub auf Norderney. Dank des leichten Schreibstils konnte ich sofort in das Buch eintauchen und die Geschichte genießen. Die Beschreibungen von Norderney sind sehr liebevoll, so dass sofort meine Erinnerungen an die Insel präsent waren. Das Flair der Insel wurde mir sehr schön nahe gebracht.Die Charaktere sind sympathisch und mit viel Liebe gezeichnet, einfach zum Liebhaben. Auch der Bösewicht Hendrik wurde sehr gut und real beschrieben und war mir seiner Rolle entsprechend unsympathisch.Wie sehr Sarah sich auf Norderney wohlfühlt, war deutlich zu spüren. Endlich hatte​ sie in Jonas einen Mann gefunden, den sie sehr liebte. Und in der Pension Friesenbrise wurde sie herzlich aufgenommen und fand dort echte Freunde. Wie dann Hendrik dieses Glück zerstörte, war heftig. Die Angst und Hilflosigkeit von Sarah waren eindringlich beschrieben und gingen mir sehr nahe. Wie ihre Freunde und Familie ihr zu helfen versuchten​, war spannend und ich musste unbedingt immer weiterlesen.Das Ende ist so, wie ich es erwartet bzw. erhofft hatte - ein Happy-End.Ein sehr schöner Roman voller Liebe und Spannung. Ich vergebe fünf Sterne.

    Mehr
  • Erfrischend wie ein Urlaub an der Nordsee

    Friesenbrise - Schatten der Vergangenheit
    SusanneSH68

    SusanneSH68

    01. May 2017 um 19:57

    Die Arzthelferin Sarah Lachner hat sich von ihrem Lebensgefährten Hendrik in Hamburg getrennt und will sich nun ein neues Leben auf Norderney aufbauen. Dabei wohnt sie zunächst in der Pension Friesenbrise von Saskia und Hauke, mit denen sie auch befreundet ist. Auf Norderney hat sich außerdem in Jonas verliebt, einen  Bremer Arzt. Doch das neue Glück wird gefährdet von dem eifersüchtigen Hendrik, der ihr nachstellt und die Existenz ihrer neuen Freunde bedroht. Dieses Buch macht richtig Spaß. Modern und flott geschrieben mit Figuren, die einem ans Herz wachsen. So wünscht man sich als Leser schon, auch in der Pension Friesenbrise Urlaub zu machen und vielleicht auch mal in der Küche von Saskia und Hauke eine Nacht zu essen und zu reden. Dazu noch wunderbare Beschreibungen der Insel Norderney und fertig ist das Lesevergnügen.   

    Mehr
  • Friesenbrise 4: Schatten der Vergangenheit (Pension Friesenbrise) von Dörte Jensen

    Friesenbrise - Schatten der Vergangenheit
    madamecurie

    madamecurie

    01. May 2017 um 18:27

    Buchcover:Die Arzthelferin Sarah Lachner möchte sich auf Norderney ein neues Leben aufbauen. Als sie sich dabei in Corinnas Sohn Jonas Noske verliebt, schmiedet ihr ehemaliger Lebensgefährte einen perfiden Plan: Wenn sie nicht zu ihm zurückkehrt, wird er die Friesenbrise ruinieren. Wird Sarah ihre neue Liebe verlassen? Werden Saskia und Hauke ihre Existenz verlieren? Liebe, Intrige und ein geheimes Treffen.Das war das erste Buch von Dörte Jensen und es hat mir sehr gut gefallen es,ließ sich flüssig lesen ,die Personen waren mir sehr symphatisch,natürlich gab es einen ganz bösen Typen,der seine Lebensgefährtin Sahra tyranissiert ,aber jeder böse bekommt in einer Geschichte sein Fett ab.Vielen Dank Dörte das ich dein tolles Buch lesen durfte und bei gelegenheit hole ich mir die ersten 3 Bände.

    Mehr
  • Pension Friesenbrise und ihre Geschichten

    Friesenbrise - Schatten der Vergangenheit
    birgitfaccioli

    birgitfaccioli

    01. May 2017 um 14:49

    Ein Neuanfang mit vielen Stolpersteinen.Eine neue Liebe,die, bevor sie richtig begonnen hat schon wieder zerbricht ? Die Autorin schreibt mit Norddeutscher Leichtigkeit und viel Lokalorid das man sich schnell auf der schönen Insel Norderney heimisch fühlt.Ich brauchte keine Vorkenntnisse der vorherigen Bücher,da es eine abgeschlossene Story ist.Ich kann mir schon bildlich vorstellen wie ich demnächst in einem Strandkorb auf Norderney sitze mit einem Buch Friesenbrise. Klitzekleine Kritik: Die Pension sollte Ostfriesenbrise heissen ;-)

    Mehr
  • Berührende Geschichte

    Friesenbrise - Schatten der Vergangenheit
    mabuerele

    mabuerele

    30. April 2017 um 21:06

    „...Bis dahin hatte sie ihre Gedanken, die bei seinem Erscheinen wie ein Vogelschwarm in den Himmel geflogen waren, wieder eingefangen und in den Käfig der Vernunft gesperrt...“ Die Geschichte beginnt im Jahre 1999. Bei einem Autounfall stirbt der Fahrer. Die junge Frau und das ungeborene Kind überleben fast unverletzt. 16 Jahre später tritt Sarah eine Stelle als Arzthelferin auf Norderney an. Ihr Medizinstudium hatte sie nach dem Unfall aufgegeben. Ihre Tochter Lydia bleibt bei Sarahs Schwester, damit sie nicht die Schule wechseln muss. Die Autorin hat einen spannenden Gegenwartsroman geschrieben. Es ist die vierte Geschichte, die auf Norderney spielt. Ich kenne die Vorgängerbände nicht, hatte aber kein Problem, dem Geschehen zu folgen. Als Sarah Hendrik kennenlernte, hoffte sie auf einen Neuanfang. Doch nun ist sie vor ihm geflohen. Er hat sie als sein Eigentum betrachtet und zeitweise in der Wohnung eingeschlossen. Zwar gibt es eine polizeiliche Anweisung, dass er sich ihr nicht mehr nähern darf. Die aber interessiert ihn nicht. Mit seinen hervorragenden Informatikkenntnissen ermittelt er nicht nur ihren Aufenthaltsort, sondern versucht alles, um sie von Freunden und Bekannten zu isolieren. Der Schriftstil des Buches lässt sich gut lesen. Aus jeder Zeile spricht die Liebe der Autorin zur Insel Norderney. Mit schönen Metaphern beschreibt sie die Natur und die Bilder, die die Nordsee bei der Betrachtung unter verschiedenen Wetterverhältnissen liefert. Die Ruhe tut Sarah gut. Sehr genau thematisiert die Autorin die Gefahren der modernen Technik. Man muss nicht unbedingt Spezialist sein, um gefälschte Bilder ins Internet stellen zu können oder Webseiten zu manipulieren. Schon auf den ersten Seiten wird deutlich, dass Hendrik Sarahs Selbstbewusstsein zerstört hat. Sie schweigt über ihr Erleben und kämpft allein gegen ihre Angst, als sie Hendrik auf der Insel entdeckt. In einem der Vorgängerbände hat sie den Arzt Dr. Jonas Noske kennengelernt. Obiges Zitat beschreibt ihre innere Bewegung, als sie erfährt, dass er seine Eltern auf der Insel besuchen wird. Er zeigt ihr durch sein stilles Dasein, dass das Leben noch lebenswert sein könnte und es eine Zukunft gibt. Dabei hat Jonas selbst Probleme. Mobbing im Berufsalltag ist damit ein weiteres Thema des Buches. Die Autorin versteht es geschickt, Stimmungen wiederzugeben und mich als Leser nachfühlen zu lassen. Immer wenn Hendrik ins Geschehen eingreift, läuft es mir kalt den Rücken runter. Das Cover mit dem Strandkorb am Strand strahlt Helligkeit, Ruhe und Frieden aus. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Ich möchte meine Rezension mit einem Zitat beenden, das den Kern der Geschichte wiedergibt. Es ist eine Antwort, die Hendrik erhält.: „...Aus Freundschaft. Freunde sind der wahre Reichtum des Lebens. Aber das wird ein Mensch wie sie wahrscheinlich niemals begreifen...“

    Mehr
    • 2
  • Friesenbrise 4 - Schatten der Vergangenheit

    Friesenbrise - Schatten der Vergangenheit
    Lesezeichen16

    Lesezeichen16

    30. April 2017 um 16:02

    Inhaltsangabe Arzthelferin Sarah Lachner möchte ihre Vergangenheit und vor allen Dingen ihren Exfreund Hendrik vergessen und beschließt auf Norderney ein neues Leben anzufangen. Neuer Job, neue Liebe und die Welt scheint perfekt, doch plötzlich taucht Henrik wieder auf. Er erpresst sie und nicht nur das: er droht auch ihren Freunden, dass diese ihre Existenz verlieren. Wie wird es hier weitergehen? Wird sie sich wieder für Henrik entscheiden oder bleibt sie bei Jonas? Wird Henrik es schaffen, die Friesenbrise zu zerstören? Friesenbrise – Schatten der Vergangenheit von Dörte Jensen ist bereits der 4 Teil dieser Reihe, aber für mich war es die erste Bekanntschaft mit Sarah Lachner. Wer wie ich Quereinsteiger ist, kann dieses Buch bedenkenlos lesen, es bedarf keinerlei Vorkenntnisse. Ich kam sehr gut in diese Geschichte rein und das verdankte ich in erster Linie dem guten Schreibstil der Autorin. Leicht, flüssig und zudem war es angenehm zu lesen, da die Schrift schön groß war. Alle Charaktere wurden brillant eingefangen und wiedergegeben, so dass man hier keinerlei Schwierigkeiten hatte, sich diese vorzustellen und sich in sie hinein zu versetzen. Auch die Kulisse von Norderney wurde perfekt wiedergespiegelt, so dass man während des Lesens Urlaubsfeeling entstand. Am liebsten wäre ich gleich losgedüst! Die Geschichte ist ein Liebesroman, der auch einige spannende Effekte aufweist. Man kann dieses Buch nicht einfach aus der Hand legen. Man muss wissen wie es mit Sarah, Jonas und Ex-Freund Hendrik weitergehen wird. Zu dem Inhalt der Geschichte möchte ich nicht allzu viel schreiben, denn sonst würde ich spoilern. Das Ende dieses Romans wirkte auf mich ein wenig gehetzt und das gefiel mir nicht so besonders.  Da hätte man mehr daraus machen können, aber das ist nur ein kleiner Minuspunkt und schmälert nicht den Lesespaß.   Ein leichter Urlaubsroman, der hervorragend in diese Frühlings- und Sommerzeit passt. Kurzweilig, aber dennoch sehr unterhaltsam! 4 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Sehr schöner Roman mit viel Spannung

    Friesenbrise - Schatten der Vergangenheit
    vronika22

    vronika22

    29. April 2017 um 21:57

    Dies ist bereits der 4. Band der Friesenbrise-Reihe von Dörte Jensen. Für mich war es die erste Bekanntschaft mit dieser Reihe. Man kann die einzelnen Bände also auch gut einzeln lesen. Wobei ich sagen muss, dass mir dieser Band so gut gefallen hat, dass er mich neugierig auf die ersten drei Bände gemacht hat.Hauptprotagonistin Sarah möchte einen Neubeginn auf Norderney wagen. Sie findet dort auch direkt einen Job und verliebt sich in Jonas. Doch da taucht ihr Ex auf und erpresst sie. ...mehr sei an dieser Stelle nicht zum Inhalt verraten.Hauptprotagonistin Sarah ist eine absolut liebenswerte und herzliche Person, die fast zu gutmütig ist. Auch Jonas ist ein absoluter Symathieträger und auch er hat das Herz auf dem rechten Fleck. Im krassen Gegenzug ist hierzu Hendrik, der sehr boshaft und von der Psyche etwas gestört ist.Das Buch ist zwar ein schöner Sommerroman, welcher Lust auf Urlaub macht. Aber er bietet noch viel mehr. Das Buch ist richtig spannend geschrieben, so dass man es kaum noch aus der Hand legen möchte. Trotz aller Spannung kommen auch Romantik und Herz nicht so kurz, so dass man eine schöne Liebesgeschichte lesen kann.Es lässt sich auch wirklich sehr leicht und locker lesen. Der Schreibstil von Dörte Jensen ist sehr angenehm zu lesen und die Kapitel sind eher kurz. Toll fand ich es auch, dass die Schriftgröße recht groß und sehr augenfreundlich ist.Das Einzige was ich bemängeln möchte ist das Ende. Da ging es mir zu schnell und das Ende war meiner Meinung nach nicht genug ausgearbeitet. Da hätte ich mir noch etwas mehr Tiefe gewünscht.Aber insgesamt wirklich ein schöner Roman, der Lust auf mehr von der Friesenbrise macht.

    Mehr
  • Friesenbrise 4 - Ein zu herzengehender Roman

    Friesenbrise - Schatten der Vergangenheit
    leniks

    leniks

    26. April 2017 um 22:25

    Sarah verliert als junge Frau bei einem Autounfall den Vater ihres noch ungeborenen Kindes, einem Mädchen mit Namen Lydia. Dann viele Jahre später wagt sie einen Neubeginn auf Norderney, sie hat sich von ihrem Lebenspartner Hendrik losgesagt. Dieser ist ein ganz Fieser. Die Autorin hat hier die Hauptfiguren und deren Gefühle und Wesen so gut rübergebracht. Ich war zwischenzeitlich sehr mitgenommen. Das Buch hat mich so fasziniert, das ich nun gerne auch die Vorgängerbücher lesen möchte. Dieses Buch hat in der gedruckten Version 160 Seiten. Es ist in Kapitel untergliedert, und weisst den Leser hin wo und wann er sich befindet. Ich finde diese Art der Gliederung hier gut gelungen. Ich gebe dem Buch fünf Sterne und eine absolute Leseempfehlung.

    Mehr
  • Ein toller Roman mit Gefühl, einem Schuss Thrill und jeder Menge Friesenbrise

    Friesenbrise - Schatten der Vergangenheit
    katikatharinenhof

    katikatharinenhof

    23. April 2017 um 13:43

    Sarah möchte nach eine Horrorbeziehung auf Norderney nochmal richtig durchstarten und wagt einen Neubeginn. Als sie dann auch noch ihr Herz an Jonas verliert, scheint einer glücklichen Zukunft nichts mehr im Weg zu stehen.Doch ihr krankhaft eifersüchtiger Expartner schwört Rache und setzt alles daran, Sarah zu ihm zurück zu zwingen. Er schreckt auch davor nicht zurück, die Existenz der Freunde mit der Pension Friesenbrise aufs Spiel zu setzen und diese in den Ruin zu treiben.Schatten der Vergangenheit ist der 4. Teil aus der Pension Friesenbrise und lässt sich auch ohne Vorkenntnisse sehr gut lesen. Die Ereignisse der vorhergehenden Bücher fließen immer wieder in die aktuelle Geschichte ein und bilden so einen nahtlosen Übergang.Die Charaktere sind hervorragend ausgearbeitet und wirken daher beim Lesen sehr echt.Besonders hervorzuheben ist der fiese Charakter von Ekel Hendrik, der mir beim Lesen Gänsehaut verursacht hat. Seine abstruse Denkweise und seine perfiden Handlungen gehen wirklich unter die Haut.Sarah und Jonas sind zwei liebenswerte Personen, die sich sofort einen Platz in meinem Herzen gesichert haben. Alle anderen Protagonisten haben das Bild vervollständigt und passten hervorragend zur Geschichte.Diese überzeugte mich mit einer perfekten Mischung aus Romantik, vielen Gefühlen, etwas Thrill und einer guten Portion Friesenbrise 😊Der Spannungsbogen war straff gespannt, so dass ich gar nicht anders könnte, als Seite um Seite zu verschlingen.Der Cliffhanger im Epilog lässt mich zwar ein wenig ratlos zurück, macht aber neugierig auf Meer und mehr ! :-)Fazit:  perfekte Lektüre - nicht nur für den Standkorb

    Mehr