Der Schwindel

von Dörte Stähler 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Der Schwindel
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Sylvia_Klings avatar

Wir erkennen oft nicht das, was uns nah ist. Ein Buch für alle, die nie aufhören zu lernen und zu fühlen.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Schwindel"

Maria will hier nicht mehr arbeiten. Hier, wo lächelnde Menschen durch mit Kunst behängte Büroflure hetzen, zu Meetings, zu Kundengesprächen, zur Toilette. Menschen, die am Arbeitsplatz Currywurst mit Pommes essen und dabei weiterarbeiten.
Ihre Reisen in den Senegal, nach Gambia und Togo öffnen ihr die Augen über Gier und Ängste der Menschen. Sie erlebt die Faszination ihr fremder Kulturen, steigt ein in das Leben, verändert ihre Wertigkeiten und erkennt, dass die Menschen überall Schauspieler auf der Bühne ihres Lebens sind. Projektarbeiten zum Schutz des Meeres, für eine bessere Bildung, im Kampf gegen den Müll und mit Mikrofinanzierungen gegen die Armut gemäß des Friedensnobelpreisträgers Prof. Muhammad Yunus und ihr Einsatz für eine gute Wasserversorgung bringen sie mit Korruption und Machtverhältnissen in Berührung. Fast wäre sie verschleppt worden.
All diese Erfahrungen gaben ihr die Kraft, mit Geduld und gewaltfrei die schrecklichen Unannehmlichkeiten am Ende ihres Berufslebens in einem großen Konzern zu meistern.
Sie lernt Vergebung, und dass Schwindel auch eine Tugend sein kann, sogar eine Lebensphilosophie aller sein muss.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783947002238
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:278 Seiten
Verlag:NIBE-Verlag
Erscheinungsdatum:19.12.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sylvia_Klings avatar
    Sylvia_Klingvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Wir erkennen oft nicht das, was uns nah ist. Ein Buch für alle, die nie aufhören zu lernen und zu fühlen.
    Der Schwindel

    ist ein Buch, welches ich mir für ruhige Stunden aufgehoben hatte. Das war eine gute Entscheidung, denn in dieser Geschichte von Dörte Stähler liegt so viel Kraft, aber auch Ehrlichkeit, viel Mut zur Wahrheit und Freude am Leben, dass es keine Ablenkungen vertragen hätte. Die Autorin hat es geschafft, mir - auf eine besondere Art und Weise - eine völlig neue Sicht auf die Kulturen Afrikas zu offenbaren und mich neugierig zu machen auf die Menschen, die so ganz anders sind als wir. Schonungslos berichtet Dörte Stähler von Werteverschiebungen, Lügen und Betrug - ob nun in unserer westlichen Welt oder in Afrika. Sie beschreibt die Not der Menschen dort, aber auch unsere hier. Eine Not, die wir so oft nicht zu erkennen imstande sind. Ich stieß in ihrem Buch auf ein wichtiges Thema, das uns Menschen immer wieder bewegt: Vergebung. Ohne in unseren Wunden zu bohren, zeigt die Autorin uns - wunderbar eingebunden in die Geschichte - die wichtigsten Wegweiser, die wir brauchen. Eine Rezension hat nicht die Aufgabe, dem Inhalt vorzugreifen, deshalb empfehle ich dem geneigten Leser dieses Buch uneingeschränkt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks