Dörte Thieme

 3.9 Sterne bei 17 Bewertungen
Dörte Thieme

Lebenslauf von Dörte Thieme

Nach ihrem Studium der Sonderpädagogik und Psychologie arbeitete Dörte Thieme zwanzig Jahre als Sonderpädagogin mit verhaltensgestörten Kindern und Jugendlichen in einem Förderzentrum. Nach einer Ausbildung zum Coach änderte sie ihr Tätigkeitsfeld und arbeitete von nun an als Coach mit Erwachsenen. Auffallend war die denkwürdige Rolle, die emotionale Erpressung im Leben der Betroffenen spielte. Sie stand offenbar in einem tieferen Zusammenhang mit einer Erziehung, die ihre Spuren hinterlassen hatte. Für die Autorin war diese Beobachtung Anlass, das Phänomen emotionale Erpressung mit all seinen Facetten und Spielarten zu analysieren, vor allem Ursachen für die Erpressbarkeit aufzudecken und Wege aus dem Opferdasein zu entwickeln. Die Autorin ist Mutter zweier erwachsener Söhne und lebt in Berlin.

Alle Bücher von Dörte Thieme

TRAU KEINEM, DER DEIN BESTES WILL!

TRAU KEINEM, DER DEIN BESTES WILL!

 (17)
Erschienen am 26.11.2014

Neue Rezensionen zu Dörte Thieme

Neu
Skarabs avatar

Rezension zu "TRAU KEINEM, DER DEIN BESTES WILL!" von Dörte Thieme

Emotionale Erpressung hat sicher jeder erlebt
Skarabvor 4 Jahren

Das Buch hat mir sehr gefallen.
Eltern die einfach nur das Beste für ihre Kinder wollen, aber gar nicht bemerken dass sie Schaden anrichten mit dem was sie sagen oder tun.
Das Buch handelt die emotionale Ebene des Menschen ab. Es gibt mehrere Erpressertypen, die in dem Buch genauer beschrieben werden und anhand von Fallbeispielen dargelegt werden.
Es ist ein Tabu-Thema: Emotionalen Druck auf einen anderen Menschen ausüben. Genau deshalb finde ich dieses Buch auch so gut. Es spricht etwas an, das uns allein - oder zumindest den meisten, widerfahren ist.
Schuldzuweisungen, Demütigung, Versagensängste und Verlustängste oder Eifersucht. Interessant finde ich die Beschreibung der jeweiligen Eltern der Kinder: Das zurückgezogene Kind von egoistischen Eltern. Das selbst zweifelnde Kind von ehrgeizigen Eltern oder das demütige Kind der überfürsorglichen Eltern.
Man findet in dem Buch Anhaltspunkte und Tipps wie man seine Opferrolle verlässt und gibt Einblick wie der "Erpresser" tickt.
Das Cover finde ich sehr gut gelungen. Im Buch wird man auch verstehen warum eine Hand auf dem Cover zu sehen ist: es geht um den "langen Arm der Erziehung".  Das gefällt mir.

Das Buch ließt sich gut. Es kann stellenweise aber langatmig werden aufgrund von Wiederholungen und weil die Grundstimmung immer etwas dramatisches hat.
Ich kann das Buch jedenfalls jedem ans Herz legen, denn jeder von uns hat schon einmal emotionale Erpressung erlebt - manchmal ist das so subtil dass man erst später dahinter steigt. Ich habe mich und Familienmitglieder darin wiedererkannt.


Kommentieren0
2
Teilen
robbertas avatar

Rezension zu "TRAU KEINEM, DER DEIN BESTES WILL!" von Dörte Thieme

emotionale Erpressung erkennen
robbertavor 4 Jahren

Trau keinem, der dein Bestes will! Mit dieser Provokation führt Dörte Thieme ihre Leser in die komplexe Problematik der emotionalen Erpressung ein. Schnell klärt sie den tieferen Sinn ihrer boshaften Empfehlung und macht den Blick frei für die Dinge, die sich hinter dem sogenannten Besten verbergen. Einfühlsam und konsequent deckt sie am Beispiel diverser Fallgeschichten die Heuchelei auf, wenn sich in Wahrheit eigene Interessen als vermeintlich "gute Absicht" tarnen. Die Erpressbarkeit des erwachsenen Opfers wird als späte, aber logische Folge emotional prägender Ereignisse in der Kindheit geschildert, als das verzweifelte, unglückliche  Kind lernen musste, dass die Eltern doch nur sein Bestes wollen. Damals hieß die Botschaft wie heute: Wenn du willst, dass alles wieder gut wird, wird es das Beste für dich sein, das zu tun, was ich von dir erwarte.....


Meine Meinung:


Thema des „Sach“-Buches

ist die emotionale Erpressung erkennen – durchschauen – beenden


Das Buch ist stark von persönlichen Eindrücken der Autorin geprägt und lässt Dissens zu.

Das Buch zeigt an Hand von mehr oder weniger guten Beispielen die verschiedenen Arten der emotionalen Erpressung und wie subtil diese sind. Auch die möglichen Folgen werden angesprochen.

Für den Leser ist es nahezu erschreckend hinter welchem Gewand sich diese bösartige Heuchelei verbirgt. Nahezu jeder wird einmal in die Lage kommen in der er oder sie emotional erpressbar ist.

Für mich stellt sich die Frage ist emotionale Erpressung mit psychischer Gewalt gleich zu setzten ?

Fazit : Erkennen heißt verhindern und/oder eindämmen.

Richtige Tipps konnte ich nicht erkennen, aber erkennen - verhindern - umgehen.


Kommentieren0
8
Teilen
Irmi_Bennets avatar

Rezension zu "TRAU KEINEM, DER DEIN BESTES WILL!" von Dörte Thieme

Emotionale Manipulation erkennen und verstehen
Irmi_Bennetvor 4 Jahren

Emotionale Erpressung.

Was ist das? Theoretisch kennen wir diese Art der Erpressung alle und ein Mensch, der mit sich im Reinen ist und über ein normales Maß an Selbstbewusstsein verfügt, erkennt solche Spielchen mit seinen Gefühlen und weiß sich zu wehren. Die Bestseller von Daniel Goleman ( Emotionale Intelligenz ) und Josef Kirschner ( Manipulieren aber richtig ) haben bereits vor vielen Jahren darüber geschrieben.


Die Autorin geht speziell der oben erwähnten Thematik auf den Grund. Wie erkenne ich emotionale Erpressung, wo liegt ihr Ursprung, warum werde ich zum Opfer? Frau Thieme sieht die Ursprünge emotionaler Erpressbarkeit offenbar in der Hauptsache in der Kindheit der Betroffenen, sprich: in falscher Erziehung. Als Sonderpädagogin hat sie sicherlich diese Erfahrungen machen müssen, der familiäre Hintergrund ist oft der Schlüssel zu Verhaltensauffälligkeiten und prägt den Menschen stark. Ich kann diese Meinung nicht ohne Einschränkungen teilen, zumal es dem Buch auch an wissenschaftlich fundierten Beweisen für diese Theorie mangelt. Das Elternhaus ist nicht Grund für ALLES. Kann es nicht sein. Sicherlich können auch andere Faktoren und Erfahrungen ( z.B. eine erste, unglücklich endende Liebesbeziehung eines sehr jungen Erwachsenen, ein leiser schüchterner Charakter ) Verhaltensmuster entstehen lassen, die in den Teufelskreis emotionaler Erpressbarkeit führen.

Die Fallbeispiele sind informativ und erklären einem Außenstehenden Verhaltensweisen in ungesunden Beziehungen und wie man zum Opfer wird, warum man sich in diese Rolle fügt. Frau Thieme definiert verschiedene „Tätertypen“ und ihre Mittäter ( das weitere Umfeld ) - wobei ich die Bezeichnung „Täter“ schon krass gewählt finde.


Fazit: das Opfer emotionaler Erpressung muss erkennen, dass, wie und warum es manipuliert wird und selbst dann ist es oft schwer aus einer ungesunden Beziehung auszubrechen. 

Kein wissenschaftliches Buch, aber eine interessante Lektüre mit Ratschlägen zur Thematik.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Doerte2000s avatar

Liebe Lovelybooks-Community,

als Debütautorin möchte ich Euch zu meiner ersten Leserunde herzlich einladen!

Wie schon das Cover erkennen lässt, handelt es sich um ein Sachbuch, in dem sich alles um emotionale Erpressung dreht. Es geht um spannende Fragen, wie z. B.

  • Wie kann es sein, dass emotionale Erpressung für so viele Menschen in ihren Beziehungen ein Problem darstellt?
  • Warum haben manche Menschen die Opferrolle scheinbar für sich gepachtet, während andere bedenkenlos ihren Nutzen daraus ziehen?
  •  Warum wird eigentlich der eine Mensch Opfer und der andere Erpresser?
  • Was hat die Neigung zu Schuldgefühlen, Verlustängsten, Eifersucht und mangelndem Selbstwert mit emotionaler Erpressung zu tun?
  • Woher kommt überhaupt die Neigung und was lässt sich dagegen tun?
  • Wie funktioniert emotionale Erpressung und welche Arten von Erpressung bzw. Erpressern gibt es?

 

Inhaltsangabe

Trau keinem, der dein Bestes will! Mit dieser Provokation führt Dörte Thieme ihre Leser in die komplexe Problematik der emotionalen Erpressung ein. Schnell klärt sie den tieferen Sinn ihrer boshaften Empfehlung und macht den Blick frei für die Dinge, die sich hinter dem sogenannten Besten verbergen. Einfühlsam und konsequent deckt sie am Beispiel diverser Fallgeschichten die Heuchelei auf, wenn sich in Wahrheit eigene Interessen als vermeintlich "gute Absicht" tarnen. Die Erpressbarkeit des erwachsenen Opfers wird als späte, aber logische Folge emotional prägender Ereignisse in der Kindheit geschildert, als das verzweifelte, unglückliche  Kind lernen musste, dass die Eltern doch nur sein Bestes wollen. Damals hieß die Botschaft wie heute: Wenn du willst, dass alles wieder gut wird, wird es das Beste für dich sein, das zu tun, was ich von dir erwarte.....

 

Kurzbiografie der Autorin

Dörte Thieme hat Sonderpädagogik und Psychologie studiert und zwanzig Jahre als Sonderpädagogin in einem Förderzentrum Erfahrungen mit verhaltensgestörten Kindern und Jugendlichen gesammelt. Danach ließ sie sich zum Coach ausbilden und arbeitete von da an mit Erwachsenen. Sie ist Mutter zweier erwachsener Söhne und lebt in Berlin.

 

Wer kann an der Leserunde teilnehmen? Wie ist der weitere Ablauf?

Jede und jeder kann teilnehmen! Alle, die Interesse an obigen Fragen haben und mehr über das Phänomen "emotionale Erpressung" erfahren möchten, lade ich herzlich zu dieser Leserunde ein!

Bewerbt Euch bis zum 30. Januar 2015 um eines von 10 Print-Exemplaren unter der Rubrik   Bewerbung/ Ich möchte mitlesen  und beantwortet folgende Fragen:

  •  Was sagt Ihr zu Titel und Cover des Buches?
  •  Welche Erwartungen habt Ihr an das Buch?

 

Schaut Anfang Februar unter der Rubrik   Wer liest mit/ Die Gewinner der Taschenbücher   nach, ob Ihr zu den glücklichen Gewinnern zählt und was Ihr tun müsst, damit das Buch zu Euch gelangt. Der Versand der Bücher erfolgt ab dem 06.02.2015. Sobald die Bücher bei Euch eintreffen, kann es losgehen. Die Gewinner der verlosten Bücher verpflichten sich dazu, sich innerhalb von etwa vier Wochen mit den anderen Teilnehmern über die Leseabschnitte auszutauschen und am Ende eine Rezension zu schreiben. Über die Verbreitung der Rezensionen auf anderen Plattformen freue ich mich natürlich auch immer.

Ich wünsche allen Bewerbern viel Glück und eine spannende und diskussionsreiche Leserunde!

Herzlichst, Eure Dörte


P.S.: Bitte besucht auch meine Homepage und meine Facebook Seite.

 

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks